Zurück zur Übersicht

Gruppenreise Äthiopien

Historisch und auf Safari

Erleben Sie während dieser deutschsprachig geführten Gruppenreise die Kontraste zwischen Nord- und Süd-Äthiopien! In Gondar ist Geschichte zum Greifen nah, der Semien Nationalpark raubt Ihnen den Atem - Weltkulturerbe erwartet Sie in Lalibela. Im Süden erleben Sie die Traditionen, sehen eindrucksvolle Landschaften und unternehmen eine Bootssafari auf dem Chamo See.
ab 2.295,00 €

In deutschsprachig geführter Kleingruppe erleben Sie zunächst den facettenreichen Norden Äthiopiens, der mit den alten Kaiserstädten Gondar und Axum sowie den beeindruckenden Felsenkirchen in Lalibela begeistert. Doch nicht nur kulturell und historisch, auch landschaftlich birgt der Norden große Schätze - so zum Beispiel den Semien Mountains Nationalpark, in dem noch immer endemische Tiere zuhause sind.

Im Süden wartet dann echtes Afrika auf Sie. Entdecken muss hier wörtlich genommen werden. Per Allrad geht es vom Hochland hinab zum Rift Valley und seinen Seen. Nirgendwo in Afrika leben die verschiedenen Stämme noch so traditionell wie hier am Omo Fluss, bemalen Ihre nackten Körper, stechen sich Tonscheiben in Ohrläppchen und Lippen und tragen einen Kopfschmuck aus Lehm.


*Äthiopien klassisch: Der Norden, oder noch mehr Afrika: Safari im Süden? Am besten: Beides!

Früh am Morgen landen Sie in Addis Abeba. Hier werden Sie von Ihrem Reiseleiter in Empfang genommen und zum Hotel gebracht. Am Nachmittag unternehmen Sie eine erste Stadtrundfahrt und besuchen dabei den Hausberg Entoto (wetterabhängig), von dem man eine schöne Aussicht auf die umliegende Landschaft genießen kann. Weiter geht es dann zum Nationalmuseum und zur St. Georgs-Kathedrale, in der Haile Selassie gekrönt wurde. Am Abend fliegen Sie weiter nach Bahir Dar zum Tana See.

Nach dem Frühstück  unternehmen Sie zunächst einen Ausflug zum Blauen Nil und besuchen die Tisissat-Wasserfälle - die Zweitgrößten ihrer Art in Afrika. An dieser Stelle rauscht der Blaue Nil 45 m in die Tiefe und wirbelt Dampf auf, je nach Stand der Sonne entstehen so bunte Regenbögen. Der Weg zum Aussichtspunkt dauert etwa eine halbe Stunde.
Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Tana See. Auf dem größten See Äthiopiens gibt es 37 Inseln, auf 20 von ihnen befinden sich Klöster. Zwei dieser Klöster besichtigen Sie heute:  Ura Kidane Meret und Awza Maryam. (F/M/A)

Heute fahren Sie weiter in die imposante Kaiserstadt Gondar, unterwegs besuchen Sie ein Dorf der Amhara. Gondar wurde im 17. Jh. von König Fasiledes gegründet und war 250 Jahre lang Hauptstadt des Königreiches und das Zentrum äthiopischer Kunst und Kultur. Nach Ankunft und dem Check-In im Hotel erkunden Sie die Stadt. Hierbei beeindruckt vor allem die Anlage des ehemaligen Kaiserpalastes (,Gemp‘) sowie die Kirche Debre Berhan Selassie mit ihrer schönen und bekannten Deckenmalerei und das Bad von Kaiser Fasiladas. (F/M/A)

Je nach Reisetermin gestaltet sich dieser Tag anders. Untenstehend erhalten Sie einen kurzen Überblick:

Januar: Zum Januartermin erleben Sie am Abend zuvor und am heute Morgen das religiöse Timkat Fest, bei dem die Taufe Jesu im Jordan gefeiert wird.

September: Während der Septemberreise fahren Sie heute bereits in den Semien-Nationalpark und verbringen nur zwei Nächte in Gondar. Dafür fliegen Sie bereits am 11. Tag nach Addis Abeba und erleben hier das Meskelfest (Auffindung des Kreuzes).

November: Beim November Termin unternehmen Sie heute schon den Ausflug in den Semien Mountains Park und fliegen bereits am 6. Tag nach Axum, um hier das Hidar Zion-Fest zu erle- ben. Hier bleiben Sie dann zwei Nächte.

Während des Februar und Oktober Termins übernachten Sie im Semien Mountains Nationalpark und verbringen nur 2 Nächte in Gondar.  (F/M/A)

Nach dem Frühstück brechen Sie auf und erreichen nach etwa 2 Stunden Fahrt den schönen Nationalpark mit den höchsten Bergen des Landes, das Dach Äthiopiens. Hier in klarer Bergluft machen Sie heute eine leichte Wanderung, bei der Sie vielleicht einem Gelada (Blutbrustpavian) oder auch dem Äthiopischem Steinbock begegnen - in jedem Fall genießen Sie aber eine einzigartige Landschaft! Am Nachmittag geht es zurück nach Gondar. (F/LB/A)

Heute fliegen Sie von Gondar weiter in die nächste Kaiserstadt, nach Axum. Diese Stadt ist die Mutter aller Städte Äthiopiens - vor allem die berühmten Stelen zeugen von jahrtausendealter Kultur. Viele antike Schätze finden sich hier in der einstigen Residenz von König Ezana, der die Stadt zu einer der ersten christlichen Hauptstädte machte. Neben den Stelen ist Axum auch als angebliche Heimat der alttestamentarischen Bundeslade bekannt (Tafeln mit den 10 Geboten).
Nach Ihrer Ankunft besichtigen Sie zunächst das Archäologische Museum und die Kathedrale St. Mary of Zion. Der Nachmittag steht dann ganz im Zeichen des Stelenparks.  (F/M/A)

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Mekele. Unterwegs besuchen Sie den Mondtempel Yeha, der vermutlich vor 2500 Jah- ren zu Zeiten der Königin von Saba errichtet wur- de, sowie die in der Nähe liegende Kirche Aba Aftse. Eines der ältesten Klöster des Landes ist Debre Damo, es liegt ebenfalls auf Ihrem heu- tigen Weg und darf nur von Männern betreten werden. Am Fuße des Tafelberges befindet sich zudem ein Frauenkloster. Weiter geht es dann zu einer der ältesten Felsenkirchen das Landes, Wukro Cherkos. Am späten Nachmittag errei- chen Sie Mekele, Hauptstadt der Region Tigray. (F/M/A)

Durch das malerische Hochland fahren Sie heute zur 2700 m hoch gelegenen Stadt Lalibela. Die im 12. und 13. Jahrhundert erbauten zwölf Felsenkirchen Lalibelas gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO und gelten als Achtes Weltwunder. Auf dem Weg nach Lalibela sehen Sie den Amba Alagi, einen der höchsten Berge des Landes, die Tekeze Schlucht und besuchen einige Dörfer (Tigray, Azebo/Raya und Wollo). Am späten Nachmittag erreichen Sie Lalibela. (F/M/A)

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die etwa 6 km entfernte Kirche Neakuto Leab. Die Kirche wurde in eine Höhle gebaut und gilt als älter als die Felsenkirchen in Lalibela. Danach geht es zurück nach Lalibela, wo Sie sich der nördlichen Gruppe der Felsenkirchen widmen. Die im 12. - 13. Jhd. errichteten Kirchen wurden von Hand in den Stein gemeißelt und werden Sie, angesichts der immensen Arbeit und den kleinen Feinheiten, begeistern. (F/M/A)

Am Morgen haben Sie optional die Möglichkeit, die Kirche Asheten Maryam zu besuchen. Diese ist nur zu Fuß oder per Esel zu erreichen, während des Aufstieges durch die schöne Berglandschaft können Sie die Ausblicke genießen. Das Gotteshaus selbst ist eher klein, aber allein schon die Lage lohnt einen Besuch.
Der Nachmittag steht wieder ganz im Zeichen der Felsenkirchen - heute besuchen Sie die östliche Gruppe mit den Kirchen Bete Gabriel-Raphael, Bete Marqorewos, Bete Emmanuel und Bete Abba Libanos. Ein weiteres Highlight ist der Besuch der bekannten Kirche Bete Gyorgis, die abseits der beiden Gruppen liegt. (F/M/A)

Flug von Lalibela nach Addis. Hier unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt, u. a. mit Besuch des Ethnologischen Museums und dem Mercato. Am Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen und Sie treten um kurz nach Mitternacht Ihren Heim- flug an. (F)

Heute fahren Sie von Addis Abeba aus mit Jeeps zum Langano-See. Unterwegs machen Sie Halt an den Tiya-Stelen, diese gehören seit 1980 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das Rift-Valley selbst besteht aus sieben Seen, von denen Sie heute den Ziway-See und die Seen Abyata und Shalla besuchen. Ihr Tagesziel ist der Langano See - aufgrund des hohen Soda-Gehalts ist hier das Baden möglich. (F/M/A) 

Heute machen Sie sich früh auf den Weg nach Arba Minch. Auf dem Weg dorthin genießen Sie schöne Landschaften und lernen die Wolyata kennen. Chencha, das Zentrum der Dorze - einst als Kriegervolk bekannt und heute Ackerbauern - ist eines Ihrer heutigen Ziele. Sie besuchen ein Dorf der Dorze, die in bis zu 10 m hohen, bienenstockartigen Häusern wohnen. Heute ist Dienstag - und somit haben Sie (je nach Ankunftszeit) Gelegenheit, den Markt zu besuchen.
Weiter geht es dann bis Arba Minch. (F/M/A)

Heute Vormittag unternehmen Sie eine Bootssafari auf dem Chamo-See - neben Krokodilen und Nilpferden werden Sie auch einen Einblick in die artenreiche Vogelwelt des Landes gewinnen.  Am Nachmittag geht es weiter nach Jinka, Ausgangspunkt für die Ausflüge der nächsten beiden Tage. Wenn es die Zeit zulässt, besuchen Sie auf dem Weg die Dörfer der Tsemay, Bena und Ari. (F/M/A)

Tagesausflug in das Gebiet des Omo-Flusses. Zunächst besuchen Sie den Mago-Nationalpark und begeben sich auf die Suche nach verschiedenen Vogel- und Säugetierarten. Das Highlight des heutigen Tages ist allerdings der Besuch bei den Mursi, deren Frauen in Lippen und Ohren runde Tonscheiben als Schmuck tragen. Die  Männer fügen sich als sichtbare Zeichen ihres Jagderfolges tiefe Narben zu.  Am Nachmittag sind Sie wieder zurück in Jinka, wo Sie das ortsansässige Museum besuchen. (F/M/A)

Heute früh machen Sie sich auf den Weg nach Turmi. Unterwegs besuchen Sie die Hamer, die für das ‚Bulljumping‘ bekannt sind - ein Initiationsritus für die Jugendlichen, bei dem sie über die Rücken nebeneinander stehender Bullen laufen müssen. Vielleicht haben Sie Glück und können dem Ritual oder den traditionellen Tänzen der Hamer heute beiwohnen. (F/M/A)

Heute fahren Sie zunächst auf einer Sandpiste bis nach Murulle, wo Sie ein Karo-Dorf besuchen. Hier angekommen können Sie zunächst den Aus- blick auf den Omo-Fluss sowie den Mago-Nationalpark genießen. Die Karo leben in kleinen Rundhütten und sind bekannt für ihre Körpermalereien - in der Regel erinnern diese an Raubkatzen, wie zum Beispiel den Leoparden. Sie machen eine Dorfbegehung und können auch Fotos machen, wie bei allen Völkern werden hierfür Gebühren fällig. Von den Karo aus geht es dann zu den Bume (auch bekannt als Nyangatom), die vom Ackerbau und der Viehzucht leben. (F/M/A)

Heute fahren Sie weiter bis nach Konso. Zunächst besuchen Sie aber das Arbore-Volk, die Frauen schmücken sich mit bunten Glasperlen-Ketten. Weiter geht es nach Weyto, wo Sie den Markt besuchen und noch mal Gelegenheit haben, ein Andenken zu erstehen.
Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Tagesziel und besuchen Sie ein Dorf der Konso, die für ihre Generationspfähle und ihren Totenkult bekannt sind. Die Dörfer sind kreisförmig angelegt und von hohen Zäunen umgeben, die sowohl Feinde als auch Tiere abhalten sollen. Die Konso sind auch bekannt für ihren Terrassenfeldbau. (F/M/A)

Heute fahren Sie zurück Richtung Norden und übernachten in Yirgalem. Ihre Unterkunft ist von einem kleinen Dschungel umgeben, in dem Hyä- nen, Affen und - wie fast überall im Land - eine Vielzahl an Vögeln zu finden sind. (F/M/A)

Heute Morgen besuchen Sie den Fischmarkt in Hawassa, Hauptstadt der Südregion. Danach geht es zurück nach Addis Abeba, wo Sie nach Ankunft Zeit zur freien Verfügung haben. Nach dem Abendessen erfolgt der Transfer zum Flug- hafen und Sie treten um kurz nach Mitternacht Ihren Heimflug an. (F/A)

Flugplan-, Hotel und Programmänderungen behalten wir uns vor.

Termine & Preise

Standard DZ EZ
16.09.17 - 28.09.17 2.295,00 € 2.690,00 € status
16.09.17 - 07.10.17 3.495,00 € 4.090,00 € status
21.10.17 - 02.11.17 2.295,00 € 2.690,00 € status
21.10.17 - 11.11.17 3.495,00 € 4.090,00 € status
24.11.17 - 06.12.17 2.295,00 € 2.690,00 € status
24.11.17 - 15.12.17 3.495,00 € 4.090,00 € status

Teilnehmerzahl: min. 8*, max. 14


Flug ab/an Frankfurt

LH-Zubringer innerhalb Deutschlands pro Strecke ab € 69,–

LH-Zubringer ab Österreich, Schweiz, Luxemburg u.a. auf Anfrage

Rail & Fly-Ticket: € 49,–



Leistungen:

Rundreise Norden:

  • Linienflug mit Ethiopian Airlines ab/bis Frankfurt inklusive aller in Deutschland fälligen Steuern und Gebühren
  • Inlandsflüge: Addis Abeba – Bahir Dar, Gondar - Axum, Lalibela - Addis Abeba
  • Rundreise im Minibus wie beschrieben
  • Übernachtungen wie angegeben
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück; M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Besichtigungen Eintritte laut Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Reiseliteratur (Reise Know-How Äthiopien)

 

Weiterreise Safari im Süden:

  • Rundreise in klimatisierten Jeeps (max. 4 Reisende pro Fahrzeug)
  • Übernachtungen wie angegeben
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Besichtigungen und Eintritte laut Reiseverlauf
  • 1 Flasche Mineralwasser pro Tag
  • 1 Englischsprachiger Fahrer in jedem Fahrzeug
  • 1 Deutschsprachige Reiseleitung


Nicht inklusive: Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung (ca. € 150   ,– bzw. €  250  ,– bei der 13-  - bzw. 22-tägigen Reise), Fotogebühren, Visagebühren (derzeit ca.50 USD bei Einreise), Versicherungen

 

*Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Sortiment neu an.

 ÄTHIOPIEN

Einreise

VISUM erforderlich (z.Zt. 50 USD bei Einreise mit 2 Passbildern sowie einem Rückflugticket). Reisepass muss noch mind. 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein. 

Geo

1.104.300 km² mit ca. 96,3 Mio. Einwohnern (87,2 pro km²)

Klima

Tropisches Klima. Heiß und schwül in den Ebenen. Regenzeit Juni – September, sowie Februar – April.

Beste Reisezeit

Oktober bis Mai

Gesundheit

Malaria-Prophylaxe empfohlen. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Hepatitis A empfohlen. Eine Gelbfieberimpfung ist nur Pflicht bei Einreise aus einem Infektionsgebiet, wird aber empfohlen.

Währung

Äthiopischer Birr (ETB)

1 EUR = 22,88 ETB (Aug. 2015)

Ortszeit

MEZ + 2 (im Sommer +1)

Entfernung

Frankfurt – Addis Abeba 5.343 km


Das müssen Sie wissen:

Äthiopien ist kein komfortables Reiseland und eine störungsfreie Durchführung der Rundreise kann trotz bester Vorbereitung nicht garantiert werden. Einzelne Reisestationen können u. U. nicht lt. Programm besucht werden und ersatzlos entfallen. Das hier abgebildete Programm ist somit eher als Richtlinie zu verstehen - zudem kann es zu Um- stellungen kommen, damit es mit den Marktta- gen passt. Äthiopien ist Länder der Welt und dementsprechend ist gesamte Hotels sind einfach und es kann immer wieder kurzfristige Änderungen bei den Hotels geben, dies bleibt aufgrund von Überbuchungen nicht aus. Zudem sind Umstellungen des Reisever- laufs wegen schlechter Infrastruktur, Pannen bei den Fahrzeugen oder durch Flugplanände- rungen möglich.. Je nach Termin werden unterschiedliche Märkte besucht, diese sind abhängig von den Wochen- tagen. Der hier abgedruckte Ablauf sowie die Hotelliste basieren auf der Januar-Reise - gerne senden wir Ihnen das passende Programm für Ihren gewählten Termin zu!

OrtNächteHotel/Landeskategorie
NORDEN:
Bahir Dar2Hotel Tana**
Gondar3Hotel Taya Belay**
Axum1Hotel Consular**
Mekele1Hotel Axum**
Lalibela3Hotel Mountain View**
SÜDEN:
Addis Abeba1Hotel Ghion***
Langano1Bishangari Lodge**
Arba Minch1Hotel Swaynes**
Jinka2Eco Omo Lodge**
Turmi2Evangadi Lodge**
Konso1Kanta Lodge**
Yirgalem1Aregash Lodge**
Katja Ehlermann - Produktmanagement Mittelamerika und Madagaskar

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Katja Ehlermann beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 86

E: kehlermann@takeoffreisen.de