Zurück zur Übersicht

Privatreise Madagaskar

Explorer

Diese Reise findet mit eigenem Driverguide zu Ihrem Wunschtermin statt. Sie erleben die Highlights von Ost nach West und können auf Wunsch auch im Süden ein Vorprogramm anschließen. Wie der Titel schon sagt: Lemuren, Tsingys, Baobabs und mehr erwarten Sie!
ab 2.650,00 €

Diese Reise bietet Ihnen einen umfassenden Einblick in das madagassische Leben und die größtenteils immer noch endemische Flora und Fauna. Sie reisen unabhängig von einer Reisegruppe und sind somit flexibel unterwegs - den Termin suchen Sie sich einfach selbst aus!
Gemeinsam mit Ihrem Driverguide entdecken Sie dann eindrucksvolle Landschaften, lebhafte Lemuren und offene Madagassen. Ein großes Highlight dieser Reise ist sicher der Besuch der Tsingys im Westen des Landes, die Kalksteinnadeln sind in dieser Form einzigartig und bieten neben schönen Wandermöglichkeiten vor allem ein ganz spezielles Fotomotiv.

*Änderungen am Reiseverlauf können auf Wunsch gerne vorgenommen werden. Bitte beachten Sie auch unsere Reisebausteine! Im Anschluss oder auch als Vorprogramm bieten sich zudem die Inseln La Réunion und Mauritius an.

Heute landen Sie in Antananarivo, der Hauptstadt der Insel der Lemuren. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie von Ihrem Fahrer empfangen und zum Hotel gebracht.

Sie werden zum Flughafen gebracht und machen sich auf den Weg an die Südwestküste Madagaskars, nach Tuléar. Je nach Ankunftszeit können Sie das Arboretum besuchen und dort zum ersten Mal mit der vorwiegend endemischen Flora und Fauna Madagaskars in Kontakt kommen oder den Tag in Ruhe ausklingen lassen. (F)

Entlang der Route Nationale 7 fahren Sie heute bis nach Ranohira, dem Eingangstor zum Isalo-Massiv. Die Strecke führt Sie vorwiegend durch trockene Landschaft, Sie sehen erste Baobabs und können in kleinen Dörfern halten. Auch bekannt ist die Gegend für die meist bunten Mahafaly-Gräber, diese sehen Sie am Straßenrand oder auf umliegenden Hügeln. Nach Ankunft am Isalo-Park können Sie den restlichen Tag frei gestalten oder das Isalo-Fenster besuchen, einem Aussichtspunkt und besonders in den Abendstunden ein beliebtes Fotomotiv. (F/A)

Von Ihrer Unterkunft aus fahren Sie zum Isalo-Park und legen gemeinsam mit Ihrem heutigen Guide den für Sie am besten geeigneten Wanderweg fest. Danach erkunden Sie die schroff-schöne Landschaft und stoßen mit Sicherheit auf die ein oder andere Besonderheit. In dieser Gegend leben die Bara und auch hier werden Sie auf alte Gräber und Traditionen stoßen, die Ihnen Ihr Guide gerne näher erläutert.
Was Sie heute nicht vergessen sollten, sind Ihre Badesachen: Unterwegs bietet sich die Gelegenheit, ein erfrischendes Bad in einem Naturpool zu nehmen. Nach dem Ausflug geht es zurück zu Ihrer Unterkunft, der Rest des Tages ist frei. (F/A)

Es geht weiter entlang der RN 7 bis zum Andringitra Gebirge, das seit 1927 als Schutzgebiet zählt und eine Vielfalt an Vogel-, Lemuren- und Säugetierarten beherbergt. Die Gegend ist bekannt für die schönen Wandermöglichkeiten und die eindrucksvolle Landschaft, die Besuchern hier geboten wird. Sie übernachten heute im schönen und rustikalen Tsara Camp. (F/A)

Nach dem Frühstück brechen Sie mit Ihrem heutigen Guide auf zu einer Wanderung. Den Weg legen Sie vorher gemeinsam fest und entdecken endemische Flora und Fauna mit Blick auf die höchste Erhebung, den Pic Boby. (F/A)

Während der heutigen kurvenreichen Fahrt genießen Sie traumhafte Ausblicke auf die umliegende Landschaft und besuchen das Anja-Reservat, in dem es vor allem viele Kattas zu entdecken gibt. Die Gegend rund um Fianara gilt als bestes Weinanbaugebiet der Insel. Ihr heutiges Ziel ist Ranomafana, wo Sie den größten noch zusammenhängenden Bergregenwald Madagaskars finden. Hier ist die Lemurensuche noch ein richtiges Abenteuer! Nach Ankunft haben Sie Zeit zur freien Verfügung, unternehmen Sie einen Spaziergang zum Dorf oder lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen. (F)

Der Tag hält Spannendes für Sie bereit. Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zum Parkeingang und unternehmen eine Wanderung durch den Bergregenwald. Wieder stehen verschiedene Wege zur Auswahl und mit Glück begegnen Sie sogar dem Goldenen Bambuslemur, der in den achtziger Jahren von einem deutschen Forscher entdeckt wurde. Während der Wanderung folgen Sie festen Wegen, allerdings geht es auch mal querfeldein, dies ist abhängig von den Lemuren und kann zum richtigen Abenteuer werden!
Nach dem Ausflug geht es zurück zu Ihrer Unterkunft, auf Wunsch können Sie auch das örtliche Thermalbad besuchen. (F)

Die heutige Fahrt führt Sie durchs Hochland Madagaskars, die Strecke ist kurvenreich und geht vorbei an Plantagen und durch kleine Dörfer, in denen immer wieder eine Pause eingelegt werden kann. Nach Ankunft in Antsirabe kann auf Wunsch eine Edelsteinschleiferei besucht werden. (F)

Sie machen sich heute auf den Weg in den Westen Madagaskars und fahren bis nach Miandrivazo. Das verschlafene Städtchen dient als Ausgangspunkt für die spannende Flussfahrt, die am nächsten Tag beginnt. Nach Ankunft in Miandrivazo können Sie den Ort auf eigene Faust erkunden oder im Hotel entspannen und sich auf die nächsten Tage vorbereiten. (F)

Am 11. Tag beginnt die Bootsexpedition nach Belo Sur Mer. Diese abenteuerliche Flussfahrt erfolgt mit dem Motorboot entlang dichtbewachsener Ufer, steiler Felswände, gigantischer Baobabs und mit Halt an kleinen Dörfern, Sie haben Gelegenheit etwas über die Bevölkerung und auch die ‚Fadys‘ (Verbote) zu lernen. So ist es in dieser Region zum Beispiel nicht erlaubt, rote Kleidung zu tragen. Die Fahrt auf dem Tsiribihina ermöglicht Ihnen ganz andere Eindrücke von der Insel der Lemuren.
Unterwegs sehen Sie auch den Wasserfall von Angondingodina und haben die Möglichkeit, in warmen Quellen zu baden. Abends wird das Lager im „1000-Sterne-Hotel“ mit Vollpension am Flussufer aufgeschlagen. (F/M/A)

Heute erreichen Sie Belo Sur Mer. Die kleine Stadt liegt zwischen Morondava und Bekopaka, Ihrem nächsten Ziel. Sie entladen die Boote und fahren per Allradfahrzeug weiter zu den Tsingys. Die Fahrt führt über eine sehr schlechte Sandpiste und nimmt somit einige Zeit in Anspruch - nach Ankunft können Sie sich im Hotel erholen und den Tag gemütlich ausklingen lassen. (F)

Ein absolutes landschaftliches Highlight erwartet Sie heute! Vom Hotel aus fahren Sie zum Ausgangspunkt für die Wanderung in den Großen Tsingys. Dies sind bizarre Kalksteinnadeln, die bis 30 m in die Höhe ragen und zum Teil messerscharf sind. Der Weg ist nicht einfach, Sie klettern über Leitern, Treppen oder auch an den Felsen hinauf und werden entsprechend gesichert. Unterirdische Flüsse, Schluchten, Grotten und Hängebrücken erwarten Sie hier. Doch nicht nur landschaftlich sind die Tsingys sehenswert, auch die Flora und Fauna sind einzigartig: Wilde Bananenstauden, Baobabs, Lemuren sowie bunte Chamäleons und endemische Vögel gibt es zu entdecken!
Am frühen Nachmittag machen Sie sich auf den Rückweg, der Rest des Tages ist frei. (F)

Sie verlassen Bemaraha und fahren zurück Richtung Morondava. Ihr heutiges Ziel ist das Kirindy-Reservat, in dem Sie auch übernachten. Kirindy ist vor allem bekannt für die Schleichkatzen (Fossa), die in Madagaskar sehr selten anzutreffen sind. (F)

Nach einer morgendlichen Wanderung durch das Kirindy-Reservat fahren Sie zurück nach Morondava und passieren dabei die eindrucksvolle Baobaballee. Sie sehen jahrhundertealte Riesenbäume im Sonnenuntergang. Hier schießen Sie vielleicht Ihr schönstes Urlaubsfoto! Denn weltweit gibt es nur 8 Baobabarten, 7 davon wachsen in Madagaskar. (F)

Heute fliegen Sie zurück in die Hauptstadt Madagaskars. Dort werden Sie bereits in Empfang genommen und zum Hotel gebracht. (F)

Heute machen Sie sich auf den Weg nach Andasibe, wo der gleichnamige Nationalpark auf Sie wartet, der unter anderem dem größten Lemur, dem Indri Indri ein Zuhause bietet. Diesen hören Sie schon aus weiter Entfernung rufen. Nach Ankunft unternehmen Sie eine erste Wanderung. (F)

Frühmorgens werden Sie von den Rufen der Lemuren geweckt und machen sich  nach dem Frühstück auf den Weg zum Reservat, um eine weitere Wanderung zu unternehmen. Hier entdecken Sie sicher verschiedene Lemuren und wenn Sie ganz genau hinschauen, dann vielleicht auch einen Blattschwanzgecko. (F)

Heute geht es zurück nach Antananarivo. Je nach Abflugzeit bleibt noch Zeit für eine optionale Stadtbesichtigung, ansonsten erfolgt der direkte Transfer zum Flughafen und eine schöne Reise geht zu Ende.  (F)

Termine & Preise

Saison

01.04. - 31.10.2017

 

PREISE PRO PERSON:

Teilnehmerzahl24
€ 3.595,-€ 2.650,-

Einzelzimmerzuschlag:  auf Anfrage

Teilnehmerzahl:  min. 2 Personen

 

Leistungen:

  • Zwei Inlandsflüge mit Air Madagascar (Antananarivo - Tuléar / Morondava – Antananarivo) inklusive Steuern und Gebühren
  • Rundreise mit PKW/Minibus, Allradfahrzeug wie beschrieben 
  • Übernachtungen wie angegeben
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Parkeintritte und Exkursionen laut Reiseverlauf
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Wanderungen laut Programm
  • Reiseliteratur (Reise Know How)
  • Örtlich wechselnde, Englischsprechende Fahrer
  • Zusätzlich lokale Guides in den Nationalparks

Nicht inklusive: Langstreckenflüge, optionale Ausflüge, Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung (Nebenkosten sind vor Ort gering, Sie sollten ca. EUR 200 - 250 Euro zusätzlich einplanen), Visum (derzeit € 25,- bei Einreise - Änderungen vorbehalten), Versicherungen

Hinweis: Gerne machen wir Ihnen zu Ihrem Wunschtermin passende Flugangebote, Air France und Air Austral fliegen zum Beispiel ab verschiedenen deutschen Flughäfen ab ca. € 1.100,-.

 

 

MADAGASKAR

Einreise: Visum für €25,- bei Einreise für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen (vorbehaltlich Änderungen), kann vorab oder vor Ort eingeholt werden. Reisepass muss noch mind. 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.  
Geo: 587.041 qkm. mit ca. 20,7 Mio. Einwohnern (35 pro qkm)
Klima: Heißes und subtropisches Klima, in den Bergen ist es kühler, die Nächte können dort im Südwinter empfindlich kalt werden. Regenzeit: Dezember - März. Trockenzeit: April - Oktober. Im Süden und Westen ist es fast ganzjährig heiß und trocken. Der Osten (Regenwaldregion) hat ganzjährig Niederschlag.
Beste Reisezeit: April bis Oktober
Gesundheit: Malaria-Prophylaxe empfohlen (Malaria-Risiko ganzjährig im ganzen Land, v.a. in den Küstenregionen und Regenwaldgebieten). Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio, Hepatitis A und Keuchhusten empfohlen. Eine Gelbfieberimpfung ist nur Pflicht bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.
Geld: Malagasy Ariary (MGA)
EUR = 3.495,18 MGA (Okt 2016)
Ortszeit: MEZ + 2 (im Sommer +1)
Entfernung: Frankfurt – Antananarivo 8.560 km

Das müssen Sie wissen:
Eine Malaria-Prophylaxe wird empfohlen. Madagaskar ist eines der ärmsten Länder der Welt. Deshalb kann Reisen hier zuweilen ungewohnt und beschwerlich sein. Verständnis und Akzeptanz für Mentalität und Traditionen sind vonnöten, wenn Flüge verspätet eintreffen oder Verkehrsverbindungen unterbrochen sind und hierdurch auch einmal Programmpunkte entfallen können. Das Reisen über Land wird manchmal als beschwerlich empfunden, die Armut kann aufs Gemüt schlagen, Unterkünfte verfügen alle über eigene Dusche/WC auf dem Zimmer, können allerdings auch mal einfach sein! Dafür entschädigen starke, unvergessliche Eindrücke, kein Land ist wie Madagaskar! Wir bieten Ihnen außergewöhnliche, noch originäre Reiseerlebnisse und Impressionen anstatt Komfort und Luxus in einem Land, wo der Tourismus noch in den Kinderschuhen steckt. Unsere Reiseleiter kennen das Land, seine Tiere und Pflanzen. Erwarten Sie aber bitte keine wissenschaftlich vertiefenden Erklärungen. Diese Reisen sind keine Studien-, sondern Erlebnis- und Abenteuerreisen, bei denen man aber sehr viel und Authentisches vom Land mitbekommen wird, wenn man offene Augen hat.

Wichtig: Flugtage und mögliche Abflughäfen haben sich in der Vergangenheit sehr kurzfristig, in Madagaskar auch schon ohne Vorankündigung geändert. Dadurch kann es zu Änderungen im Reiseablauf kommen. Die Tageseinteilung ist als Orientierungslinie zu sehen, kann aber selten minutiös eingehalten werden. Ihre Reise ist trotz voraussehender Planung ein Abenteuer und es wird mit Sicherheit die eine oder andere Überraschung geben, die so nicht im Programm steht.

OrtNächte Hotel / Landeskategorie
Antananarivo1Hotel Relais des Plateux***
Tuléar1Hotel Victory***
Ranohira2Isalo Ranch***
Andringitra2Tsara Camp (einfach)***
Ranomafana2Hotel Centrest Séjour***
Antsirabe1Hotel Couleur Café***
Miandrivazo1Hotel Princess Tsiribihina***
Tsiribihina2Zelt (einfach)
Bemaraha2Hotel Plympe de Bemaraha***
Kirindy1Gîte Kirindy (einfach)
Morondava1Chez Maggie***
Antananarivo1Hotel Lapasoa***
Andasibe2Vokona Forest Lodge***
Katja Ehlermann - Produktmanagement Mittelamerika und Madagaskar

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Katja Ehlermann beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 86

E: kehlermann@takeoffreisen.de