Zurück zur Übersicht

Gruppenreise Malawi und Sambia

Strand und Busch

Abwechslungsreiche Kleingruppenreise mit max. 12 Teilnehmern Pirschfahrten, Wanderungen und Entspannung. Herzlichkeit und unberührte Landschafen, sowie aktive Unterstützung einer Schule im Dzalanyama Forest.
ab 2.495,00 €

Das noch unbekannte Malawi überzeugt durch wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaften. Leuchtend grüne Teeplantagen, raues Bergmassiv in Mulanje und azurblaues Wasser im Malawisee erwarten Sie. Der Malawisee bietet vielfältige Aktivitäten: Schnorcheln, Tauschen, Kayak fahren oder einfach nur Entspannen an den schönen Sandstränden – sie haben die Wahl. Auf dieser Reise kommen Sie der örtlichen Bevölkerung ganz nah – nicht ohne Grund gilt Malawi als das „warme Herz Afrikas“. Sobald Sie den freundlichen und aufgeschlossenen Menschen begegnen, wird Ihnen das Herz aufgehen. Auf dieser Reise darf eine Safari natürlich auch nicht fehlen. Im artenreichen South Luangwa Nationalpark in Sambia gehen Sie auf abenteuerliche Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug. Vielleicht begegnen Ihnen alle Vertreter der Big 5. Erfahrene, örtliche Ranger begleiten Sie auf den Pirschfahrten. Malawi und Sambia sind unbedingt eine Reise Wert - auch für erfahrene Afrika Kenner. 

Ankunft in der Hauptstadt Lilongwe. Transfer vom Flughafen in Ihre Lodge. Gegen Abend Begrüßung Ihres Reiseleiters zur Reisebesprechung und erstes gemeinsames Abendessen mit allen Reiseteilnehmern.

Nach letzten Besorgungen am Morgen fahren Sie in südöstliche Richtung und kommen zum Mittagessen in der Bergregion von Dzalanyama an. Anschließend wandern Sie zum Mtsongololo Berg. Das Hochland mit seinen ungezähmten Flüssen und immergrünen Wäldern besitzt reiches Vorkommen an Brachystegia, dem typischen Baum der afrikanischen Savanne. Das Dzalanyama-Waldreservat bedeckt die steile Bergkette, die die Grenze zu Mosambik formt, und gilt gleichzeitig als einer der besten Plätze für Vogelbeobachtung. Außerdem kann man mit Glück Leoparden, Hyänen, Paviane und verschiedene Antilopenarten beobachten. (~70km), (F/M/A)

Heute besuchen Sie eine lokale Schule und beteiligen sich am Gemeinschaftsprojekt (freiwillig). Enthalten in Ihrem Reisepreis ist ein Anteil für die finanzielle Unterstützung des Projekts. Dabei wird das Geld sinnvoll für neue Anstriche, Reparaturen und neue Unterrichtsmaterialien verwendet. Sie erhalten eine kleine Führung durch das Projekt und können im Anschluss selbst mit anpacken. Je nach Kenntnissen und Fähigkeiten können verschiedene Arbeiten verrichtet werden: von kleinen Reparaturen über Hilfe in der Bibliothek oder Gartenarbeiten im eigenen Gemüsebeet. Jede Hand hilft und der Spaß mit den Kindern kommt natürlich auch nicht zu kurz. (F/M/A)

Nach dem Frühstück Weiterreise nach Sambia, in das Luangwa Tal. In Mchinji werden zuvor die Formalitäten der Ausreise geregelt. Von der Grenze geht es über Chipata in das Luangwa Valley - Mfuwe Region. Vor dem Abendessen bleibt noch Zeit um sich auszuruhen oder schwimmen zu gehen. Sie übernachten die nächsten 4 Nächte auf dem Thornicroft Lodge. 2 Aktivitäten pro Tag (Pirsch in offenen Jeeps und Zu-Fuß Safaris inklusive). (~320km), (F/LB/A)

Drei volle Tage entdecken Sie während ausgiebiger Pirschfahrten den großartigen South Luangwa Nationalpark. Die Pirschfahrten werden von qualifizierten Wildhütern im offenen Geländewagen geführt. Die Sandbänke des Luangwa Flusses, auf welchen sich Nilpferde und Krokodile sonnen, ermöglichen hervorragende Tierbeobachtungen. Insgesamt ist die Tierwelt mit über 400 Vogelarten und 233 Säugetieren sehr artenreich: Tausende Pukus und Impala leben im Park und weiden an den fruchtbaren Lagunen. Außerdem können Sie Gnus, Warzenschweine, Zebras sowie Elefanten und Giraffen entdecken. Legendär sind sicherlich die riesigen Büffelherden des Luangwa Tals. Zu den Jägern der Region zählen Löwen, Hyänen, Schakale und Geparden. Besonders zahlreich sind Leoparden, die vor allem nachts beobachtet werden können und als doppelt so stark vertreten gelten wie im südafrikanischen Krügerpark. Nach Einbruch der Dunkelheit können Sie mit Glück auch Stachelschweine, Honigdachse und Buschbabys erspähen. (F/M/A)

Heute müssen Sie nicht ganz so früh aufstehen und fahren nach dem Frühstück zurück nach  Malawi. Über Lilongwe geht es in die Kleinstadt Dedza. Die Stadt ist das Zentrum der Töpferkunst. Hier können Sie Künstler und Schnitzer beim Herstellen ihrer Produkte beobachten. Die verbleibende Zeit kann genutzt werden, um sich selbst beim töpfern zu versuchen oder die zum Weltkulturerbe erklärten steinzeitlichen Felsmalereien – Chongoni Rock Art – zu besichtigen. (~400km), (F/LB/A)

Morgens haben Sie nochmals die Möglichkeit die Töpfereien zu besuchen und vielleicht ihr eigenes Kunstwerk noch fertig zu stellen. Anschließend fahren Sie Richtung Blantyre im Shire-Hochland mit Sicht auf den majestätischen Berg Mulanje, der mit fast 3.000 Metern, Zentralafrikas höchste Erhebung ist. Die Fahrt führt entlang malerischer Teeplantagen, vorbei an üppigen Hochlandschaften, bedeckt von Wäldern und malerisch durchbrochen von Flussläufen und Wasserfällen. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit verschiedene Wanderwege des Mulanje Massivs zu erkunden. (~420km), (F/LB/A)

Hier am Berg Mulanje erhebt sich eine großartige Berglandschaft mit Wäldern, Wasserfällen und schroffen Felsen. Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit an einer Wanderung teilzunehmen (einfach bis sehr anspruchsvoll), um die unteren Berghänge und faszinierende Täler am Fuße des Berges zu erkunden. Im Anschluss besuchen Sie ein Dorf, wo Sie Ihren an traditionellen Tänzen teilhaben können. Der Tag endet mit einem Sundowner in dieser atemberaubenden Landschaft.(F/M/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum einzigen Nationalpark am Malawi See, der gleichzeitig auch der erste Süßwasser-Nationalpark der Welt ist und durch seinen Reichtum an Fischarten 1984 zur UNESCO-Welterbstätte benannt wurde. Hier treffen Sie auf ein riesiges Tropenaquarium mit kristallklarem Wasser. Nach dem Mittagessen werden Sie mit der Ausrüstung und den Kajaks vertraut gemacht. Im Anschluss paddeln Sie durch die geschützten Gewässer des Nationalparks in Begleitung eines Guides zur nahegelegenen Insel Domwe. Die Zwei-Personen Kajaks sind groß und stabil und die lokalen Guides mit perfekter Ortskenntnis ausgestattet. Falls Sie nicht selbst paddeln möchten, werden Sie mit einem Motorboot (Abfahrt 15 Uhr) gefahren. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Insel zu Fuß, mit dem Kajak, oder die Unterwasserwelt zu erkunden (Schnorchel Ausrüstung kann geliehen werden). (~340km), (F/LB/A)

Nach einem entspannten Start in den Tag haben Sie noch die Möglichkeit zu baden, und paddeln nach dem Mittagessen entweder selbst zurück zum Festland oder lassen sich mit dem Motorboot bringen. Die  kommenden zwei Nächte verbringen Sie an den Ufern und herrlichen Sandstränden des Malawisees im Ort Chembe auf der Cape Maclear Halbinsel, direkt am Lake Malawi National Park, der als einziger Frischwassernationalpark Afrikas zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Sie können entweder das Dorf Cape Maclear erkunden, am Strand entspannen oder eine Bootsfahrt unternehmen und den Sonnenuntergang genießen. (F/M/A)

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Der Malawisee bedeckt 20% des gesamten Landes und beherbergt endlose Traumstrände. Der 500km lange und durchschnittlich 50km breite See misst Tiefen bis zu 700 m und gehört somit zu den größten Seen im ostafrikanischen Grabenbruch sowie zu den fischreichsten Seen der Erde. Bootsausflüge können gegen Aufpreis vor Ort gebucht werden. Lassen Sie die Seele baumeln und entdecken Sie bei einer Schnorcheltour die bunte Unterwasserwelt. (F/A)

Auf dem Weg zum Kuti Wildreservat machen Sie Halt an der Mua-Mission,  Zentrum für Kunsthandwerk und Holzschnitzereien. Die Mua Mission ist eine bedeutende Kulturbegegnungsstätte und Besucher erhalten einen tiefen Einblick in die Kultur und Geschichte der Menschen von Malawi.  Im Kuti Wildlife Reserve leben Giraffen, Zebras und Rappenantilopen. Hier können Sie am Nachmittag nach Belieben wandern oder mit dem Fahrrad fahren. (~160km), (F/A)

Transfer zum Flughafen in Lilongwe (ca. 1,5 Std.) und Rückflug nach Deutschland. (~90km), (F)

Termine & Preise

Standard DZ EZ
27.08.17 - 10.09.17 2.550,00 € 3.000,00 €
status
01.10.17 - 15.10.17 2.495,00 € 2.945,00 € status
29.10.17 - 12.11.17 2.550,00 € 3.000,00 € status
26.11.17 - 10.12.17 2.550,00 € 3.000,00 € status
08.04.18 - 22.04.18 2.495,00 € 2.915,00 € status
06.05.18 - 20.05.18 2.495,00 € 2.915,00 € status
03.06.18 - 17.06.18 2.495,00 € 2.915,00 € status
01.07.18 - 15.07.18 2.495,00 € 2.915,00 € status
05.08.18 - 19.08.18 2.495,00 € 2.915,00 € status
16.09.18 - 30.09.18 2.495,00 € 2.915,00 € status
07.10.18 - 21.10.18 2.495,00 € 2.915,00 € status
28.10.18 - 11.11.18 2.495,00 € 2.915,00 € status
25.11.18 - 09.12.18 2.495,00 € 2.915,00 € status

Teilnehmerzahl: min. 4, max. 12

Folgende Termine  werden deutschsprachig geführt: 
05.08. – 19.08.2018, 16.09. – 30.09.2018, 

Einzelzimmerzuschlag: € 450,- / € 420,-

Aufpreis bei Durchführung mit 2-3 Personen: € 300,- / € 250,- p.P.

Leistungen:

  • Rundreise mit geländegängigen Safarifahrzeugen wie beschrieben
  • Safarifahrten in South Luangwa in offenen Safari Jeeps
  • Übernachtungen wie angegeben
  • Verpflegung wie angegeben (F=Frühstück, M=Mittagessen, LB=Picknick Lunch, A=Abendessen)
  • Aktivitäten und Exkursionen laut Reiseverlauf
  • Nationalparkgebühren
  • Reiseliteratur (Hupe Verlag)
  • Örtliche englischsprechende Reiseleitung, (tlw. Termine mit deutscher Reiseleitung; siehe gekennzeichnete Termine)

Nicht inklusive: Flüge (ab € 950,- bei TAKE OFF buchbar), Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung (auch Trinkwasser), Visagebühren (für Sambia derzeit 50 USD, für Malawi USD 150 doppelte Einreise; bei Einreise vor Ort), optionale Aktivitäten, die nicht im Verlauf beschrieben sind, Versicherungen

Fernflüge
Gerne bieten wir Ihnen passende Langstreckenflüge für die Reise an. Unsere Empfehlung South African Airways ab Frankfurt oder München direkt über Johannesburg nach Lilongwe ab € 1.250,- . Alternativ Ethiopian Airlines ab/bis Frankfurt über Addis Abeba ab € 950,-/ Rail & Fly + 49,- €

Reise Extras
Optional: 15 tätige Rundreise nur Malawi mit Norden ab € 2.495,- pro Person
Optional: 22-tägige Rundreise Malawi komplett und Sambia ab € 3.895,-

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage oder rufen Sie uns an!

Hinweis:
Diese Reise wird als internationale Zubuchertour veranstaltet und findet nicht ausschließlich mit TAKE OFF Gästen statt. Die TAKE OFF Rabatte, außer der Treuerabatt, können auf diese Tour nicht gewährt werden.

Das müssen Sie wissen: 
Gepäck: nur weiche Taschen, max. 20kg, Eine Gelbfieberimpfung ist für diese Reise Pflicht. Eine Malaria-Prophylaxe wird empfohlen. 

Die Beste Reisezeit ist von Mai bis Oktober. 

*Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Sortiment neu an.

GELBFIEBERIMPFUNG IST PFLICHT

MALAWI

Einreise

75 USD pro Einreise. Reisepass muss noch mind. 6 Monate bei Einreise gültig sein. Impfausweis und Rückflugticket mitführen.

Geo

118.480 km² mit ca. 14,2 Mio. Einwohnern (120 pro km²)

Klima

Subtropisches Klima.

Feucht-heiße Regenzeit: Ende November bis April. Trocken-kühle Zeit: Mai bis August. Trocken-heiße Zeit: September bis November; Im Allgemeinen im Hochland kühler und feuchter, während in den tiefer gelegenen Gebieten im Süden (entlang des Malawi-Sees) heißer, trockener und schwüler.

Beste Reisezeit

Mai bis September (Trockenzeit)

Gesundheit

Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus Infektionsgebiet notwendig. Impfung gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Hepatitis A wird empfohlen. Malaria-Prophylaxe ganzjährig dringend empfohlen.

Währung

Malawi Kwacha (MWK)

1 EUR = 783 MWK (Okt. 2016)

Ortszeit

MEZ + 1 (im Sommer 0 Std.)

Entfernung

Frankfurt – Lilongwe 7.536 km

 

 

SAMBIA

Einreise

VISUM erforderlich (z.Zt. 50 USD vor Ort bei Einreise). Reisepass muss noch mind. 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein. Multiple Entry Visa müssen vorab bei der Botschaft eingeholt werden

Geo

752.614 km² mit ca. 13,5 Mio. Einwohnern (18 pro km²)

Klima

Mildes, tropisches Klima

Kühle Trockenzeit: Mai bis September. Heiße Trockenzeit: Oktober bis November. Heiße, schwüle Regenzeit: Dezember bis April

Beste Reisezeit

Mai bis November (Trockenzeit)

Gesundheit

Malaria-Prophylaxe empfohlen. Impfung gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Keuchhusten, Hepatitis A und Typhus wird empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus Infektionsgebiet notwendig. Auslandskranken- und Reiserückholversicherung wird empfohlen.

Währung

Sambischer Kwacha (ZMW)

1 EUR = 101,6 ZMW (Okt. 2016)

Ortszeit

MEZ + 1 (im Sommer 0 Std.).

Entfernung

Frankfurt – Lusaka 7.434 km

 

 

Finden Sie hier einen interessanten Reisebericht unserer Kunden von der März Tour 2016

Zum Bericht

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Dedza 1 Mapiri Lodge ***
Malawisee/ Cape Maclear 2 Chembe Eagle-Nest **+
Daniela Rieger - Produktmanagement Afrika

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Daniela Rieger beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 77

E: drieger@takeoffreisen.de