Zurück zur Übersicht

Gruppenreise Marokko mit Königsstädten

Kasbahs, Riads und Oasen

Sie lernen Marokko von seiner schönsten Seite kennen: die zauberhaften Königsstädte Rabat, Meknes und Fes, die Sanddünen und Palmenoasen in der Sahara, sowie die Schluchten des Todra und Dadés, und die Straße der Kasbahs. Sie lernen die Gastfreundschaft der Berber im Hohen Atlas kennen, machen eine Ausflug zu den Wasserfällen von Ouzoud, tauchen ein ins märchenhafte Marrakech und relaxen am Ende im schönen Hafenstädtchen Essaouira am Atlantik.
ab 1.745,00 €

Nur ein kurzer Flug und Sie sind in einer ganz anderen, exotischen Welt. Sie reisen in einer kleinen Gruppe mit maximal 12 Personen und erleben dieses märchenhafte Land sehr individuell. Sie wohnen in ausgesucht schönen Riads und Kasbahs, im Wüstencamp wie mit eigener Expedition. Die Medina von Fes mit ihren engen Gässchen ist wie ein Irrgarten. Auf dem Djemna el-Fna in Marrakech erleben Sie eine Abendstimmung wie aus ‚1001 Nacht’. Ein Fest für die Sinne ist der Rundgang durch die duftenden, farbenprächtigen Basare, und die überwältigende Stille und Weite der Sahara. Auf einer ganz besonderen Route durch den hohen Atlas erleben Sie Marokko von seiner landschaftlich schönsten Seite und genießen die Gastfreundschaft der Berber. Am Ende der Reise entspannen Sie am Atlantik im schönen Hafenstädtchen Essaouira, und werden zum Abschluss im legendären Ricks Café zu Abend essen.

Nach Ihrer Ankunft werden Sie von Ihrem Reiseleiter begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht.

In Rabat unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Sie besuchen den Königspalast (Außenbesichtigung), den Hassan-Turm, das Mausoleum von Mohammed V und den andalusischen Garten. Sie wundern sich heute sicher über Korkeichenwälder und auch Weingärten – Marokko hat viele Seiten! Richtig exotisch ist aber dann die Königsstadt Meknes mit ihrer 40 km langen Stadtmauer und den prunkvollen Stadttoren. Sie besuchen hier auch das jüdische Viertel. Anschließend fahren Sie zum Pilgerort Moulay Idriss, eine der fünf heiligen Städte des Islam. Ganz in der Nähe besuchen Sie die römische Ruinenstadt Volubilis bevor es weiter nach Fes geht. (~ 260 km) (F)

Die älteste der vier Königsstädte hat eine weltweit einzigartige Medina. Der große Altstadtbezirk ist umgeben von einer hohen Stadtmauer und durchzogen von unzähligen, kleinen Gässchen.
Sie besuchen die Kairouine-Moschee, die zweitgrößte Moschee Nordafrikas und die Hochschule aus dem 14. Jh. mit einem wunderschönen Brunnenbecken. Sehr malerisch sind die farbenprächtigen Souks der Kupferschmiede, Gerber, Färber, Schneider und Ziselierer in der Altstadt. (F)

Durch das Tal „Gorges du Ziz“ im hohen Atlas geht es nach Süden. In der Oase Rissani, eine der ersten muslimischen Städte Marokkos und Hauptstadt der Alaouiten Dynastie, besuchen Sie den Souk, das Mausoleum und die Grabstätte von Moulay Ali Cheriff. Hier liegt das größte zusammenhängende Oasengebiet Marokkos mit Gärten, Palmenhainen, ursprünglichen Dörfern und Kasbahs. In Merzouga am Rand der Sahara übernachten Sie in einem Riad. (~ 460 km) (F/A)

Heute können Sie auf dem Dromedar oder zu Fuß wie früher die Karawanen die großen Sanddünen der Sahara erleben. Ihr Camp liegt in der Wüste Erg Chebbi zwischen goldenen Dünen. Den Weg dorthin gestalten wir angenehm, es gibt immer wieder Pausen, ein Picknick und Fotostopps. Insgesamt sind es ca. 8 km, wir lassen uns dafür ca. 4 Stunden Zeit.
Zum Sonnenuntergang können Sie hoch auf eine große Düne, zum Abendessen werden Ihnen marokkanische Delikatessen serviert, am Lagerfeuer genießen Sie die klare Wüstennacht. (F/P/A)

Hinweis: Wer nicht gut zu Fuß ist und/oder nicht auf dem Dromedar reiten möchte, kann mit Jeeps bis zum Camp gebracht werden. 8 große, schön eingerichtete Zelte mit Betten bieten Sauberkeit und Komfort.

Frühmorgens können Sie zum Sonnenaufgang auf dem Rücken Ihres Dromedars durch die Sanddünen des Erg Chebbi reiten. Anschließend gibt es Frühstück im Camp!
Die berühmte Todraschlucht ist Ihr nächstes Ziel. Sie fahren in die Todraschlucht und wandern dann in der Schlucht (leicht, ca. 1 Stunde) nahe der engsten Stelle. Ihr Kasbah-Hotel liegt am Eingang zur grünen Oase Tinerhir. (~ 145 km) (F/A)

Nächstes Highlight heute: die Dadésschlucht. Schon nach kurzer Fahrt beginnen Sie eine leichte   Wanderung von Dorf zu Dorf (ca. 2 Stunden, auf Wunsch auch länger). Dann fahren Sie in atemberaubenden Serpentinen bis hoch in die Berge. Es begleiten Sie Bilder von bizarren roten Felsen, von sattem Grün und dem sich durch die Berge schlängelnden Dadés-Fluss. Nachmittags besuchen Sie das ‚Vallée des Roses‘ (Tal der Rosen) und können in der Saison (April-Mai) die Blütenpracht der Rosen bestaunen. Bevor Sie Ouarzazate erreichen, besuchen Sie noch die prachtvolle Kasbah Amerhidil aus dem 17. Jhd., die auch auf dem 50 Dirham-Schein wiederzufinden ist. Angekommen in Ouarzazate übernachten Sie 2x in einem Kasbah-Hotel. (~ 200 km) (F)

Heute stehen Filmkulissen und eine Citytour auf Ihrem Programm. Sie besuchen die Kasbah Ait-Benhaddou, eine der schönsten Berbersiedlungen Marokkos und ein Filmstudio in der Wüste, wo Mel Gibson, Brad Pitt und viele andere vor der Kamera standen, die Filmen wie ‚Lawrence von Arabien’ als Kulisse diente. Faszinierend ist die Anmutung der landschaftlichen Gegensätze, hier die Wüste, dort die schneebedeckten Berge des Hohen Atlas. In Ouarzazate unternehmen Sie eine Citytour und besuchen die Kasbah Taouirit, dem früheren Wohnsitz des Paschas von Marrakech. (F)

Auf unserer außergewöhnlichen Route entdecken Sie abgeschiedene Dörfer in den schönsten und wildesten Landschaften unter den höchsten Bergen Marokkos. Die Begegnung mit der Familie von Mohammed im Dorf Ait Alla wird Sie beeindrucken. Hier im friedlichen Tal von Tassaout haben die Berber alte Traditionen seit Jahrhunderten bewahrt. Die Berber bezeichnen sich selbst als die ‘freien Menschen’. Ihr Stolz ist ungebrochen, ihre Gastfreundschaft unerreicht. Zum Willkommen gibt es frischen Minti, danach ein gemeinsames Mittagessen.
Weitere Höhepunkte heute: Sie sehen die berühmte natürliche Brücke D’Imi N’Ifri, einen großen Felsbogen, und am späteren Nachmittag die beeindruckenden Ouzoud Wasserfälle, bevor Sie am späteren Abend die legendäre und märchenhafte Stadt Marrakech erreichen, wo Sie 2 Nächte in Ihrem schönen Riad ganz in der Nähe des Djemaa el Fna wohnen. (~ 370 km) (F/M)

Sie besichtigen die Koutoubia-Moschee, die Saadier Gräber, den Bahia Palast, das Dar Si Said Museums, sowie die Gärten Menara und Majorelle: mit seiner üppigen Blütenpracht einer der schönsten Gärten Marrakechs, und bummeln durch das Labyrinth der Souks. Abends auf dem Djemna el-Fna ersteht eine Atmosphäre wie aus 1001 Nacht. Gaukler, Schlangenbeschwörer, Akrobaten und von Fackeln beleuchtete Märchenerzähler ziehen ihr Publikum in den Bann, in den abends aufgebauten Garküchen schmecken die Suppen und Kebabs genauso lecker, wie es duftet. Optional können Sie eine Dinner-Show Fantasia besuchen (Kosten ca. € 35, Vorreservierung empfohlen). (F)

Heute Vormittag können Sie nach Herzenslust noch individuell durch die Souks bummeln, dem bunten Treiben der Händler und Käufer zuschauen oder in Ihrem schönen Riad relaxen, bevor es zum Ende der Reise in die schöne Stadt Essaouira am Atlantik geht, deren Medina seit 2001 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.
Nach Ankunft gibt es eine kleine Citytour zur portugiesischen Festung, zum Künstlermarkt und Fischereihafen, dann haben Sie den heutigen Abend und den ganzen nächsten Tag frei für eigene Erkundungen, z.B. durch die andalusisch geprägte Altstadt, oder für Entspannung am Meer. (~ 185 km) (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Casablanca. Sie sehen die palmenbestandene Corniche Ain Diab, das Marktgelände, den Platz Mohammed V, den Königspalast und die berühmte Moschee Hassan II (Außenbesichtigung, optional Innenbesichtigung für € 12,- p.P. möglich). Gemeinsam zu Abend essen Sie im berühmten Ricks Café. (370 km)  (F/A)

(F)

Termine & Preise

Standard DZ EZ
16.09.17 - 29.09.17 1.795,00 € 2.205,00 €
status
30.09.17 - 13.10.17 1.795,00 € 2.205,00 € status
14.10.17 - 27.10.17 1.795,00 € 2.205,00 € status
28.10.17 - 10.11.17 1.795,00 € 2.205,00 € status

 

Teilnehmerzahl: min. 6*, max. 12

Einzelzimmerzuschlag: € 325,- (ohne Wüstencamp); Einzelzelt im Wüstencamp + € 85,-

Flug ab/bis Frankfurt mit Air France
Abflug ab anderen deutschen Flughäfen (nach Verfügbarkeit): € 39,-
Rail&Fly: € 69,-
Ohne Flug reduziert sich der Reisepreis um € 320,-


Leistungen:

  • Linienflug mit Air France ab/bis Frankfurt inklusive aller in Deutschland fälligen Steuern und Gebühren
  • Rundreise wie beschrieben im klimatisierten Minibus mit Fahrer
  • Übernachtungen wie angegeben
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittag, P=Picknick, A=Abendessen)
  • Eintritte und Besichtigungen laut Reiseverlauf
  • Wüstenexkursion per Dromedar, inkl. einheimischen Führer laut Programm
  • Trinkgeld für Kofferträger bei den Unterkünften und Flughafen
  • Reiseliteratur (Nelles Verlag)
  • Deutschsprechende örtliche Reiseleitung

Nicht inklusive: Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für zusätzliche Verpflegung (ca. € 200,- ohne Getränke), Versicherungen

Das müssen Sie wissen: Ihr Wüstencamp hat privaten Charakter. Die 8 Zelte haben Steh-Höhe, sind ausgestattet mit Betten, Matratzen, Decken und frischen Laken. Jedes Zelt hat sein eigenes WC. Das Abendessen wird für Sie am Lagerfeuer zubereitet. Sie nehmen für diese Nacht nur das Nötigste in einem kleinen Rucksack mit. Das Hauptgepäck bleibt in einer Herberge am Rande der Sandwüste.
Kasbah bedeutet ursprünglich Burg oder Festung. In Marokko wurden einige dieser Jahrhunderte alten aus Lehm erbauten Kasbahs zu neuen, im typisch marokkanischen Stil eingerichteten Hotels umgebaut. Ebenso gibt es neuere im traditionellen Kasbah Stil gebaute Hotels.
Riads liegen in der Medina (Innenstadt) und sind um einen begrünten Innenhof angelegt, der auch als Garten dient. Dieser Innenhof (Patio) ist das Herz des meist 2-3 stöckigen Hauses. Die Zimmer sind zum Innenhof mit kleinen Fenstern ausgerichtet. Durch die oft meterdicken Mauern ist das Haus das ganze Jahr über gut temperiert.

 

*Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Sortiment neu an.

MAROKKO

Einreise: Keine Visumspflicht bei Aufenthalt bis zu 90 Tagen. Einreise mit Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss.
Geo: 446.550 km² (ohne Westsahara) mit ca. 32,9 Mio. Einwohnern (72 pro km²)
Klima: Küste überwiegend warmes Mittelmeerklima. Im Winter im Norden kühler und feucht. Im Landesinneren ist es heißer, trockener und dem Kontinentalklima ähnlich. Im Süden Wüstenklima (heiß und trocken mit besonders starker nächtlicher Abkühlung während der Monate Dezember und Januar). Im Flachland von Oktober bis April angenehme Temperaturen, warm bis heiß (ca. 30 °C tagsüber und ca. 15 °C in der Nacht).
Beste Reisezeit: Ganzjährig, am angenehmsten zw. März-Juni und Sep.-Nov.
Gesundheit: Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Hepatitis A werden empfohlen. Eine Malaria-Prophylaxe ist nicht notwendig.
Währung: Marokkanischer Dirham (MAD)
1 EUR = 10,79 MAD (Okt. 2016)
Ortszeit: MEZ 0 (im Sommer - 1)
Entfernung: Frankfurt – Rabat 2.191 km

OrtNächteHotel/Landeskategorie
Rabat1Riad Dar Zouhour***+
Fes2

Riad Yacout ***+

Merzouga1

Riad Nezha***

Erg Chebbi1Jaimas Madus (Wüstencamp)
Tinerhir1Kasbah Hotel Lamrani ****
Ouarzazate2Kasbah Hotel Bouchedor ***
Marrakech2Riad Maison Rouge ****
Essaouira2Riad Palais des Remparts  ****
Casablanca1Hotel Imperial****
Anna-Lena Böck - Produktmanagement Afrika & Orient

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Anna Lena Böck beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 81

E: lboeck@takeoffreisen.de