Zurück zur Übersicht

Kleingruppenreise Namibia, Botswana und Viktoriafälle

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Erlesene Naturparadiese des Südlichen Afrika - Etosha bis Okavango

Das Beste von Namibia, Botswana und Simbabwe. Die komplette Runde mit Namib-Wüste, Atlantikküste, Damaraland und Caprivi Zipfel. Die Pirschfahrten sind im offenen Safarifahrzeug mit Ranger. In Vic Falls erleben Sie die grandiosen Viktoriafälle bevor es in den Chobe Park geht. Das ultimative Highlight ist der Flug ins Okavango Delta und die intensiven Tierbegegnungen. Am Ende der Reise erleben Sie noch die Traditionen der Buschmänner in der Kalahari Wüste.
ab 4.750,00 €

Auf dieser Reise entdecken Sie in knapp drei Wochen die schönsten Landschaften und Tierparadiese im Südlichen Afrika! In Sossusvlei erleben Sie die riesigen, roten Dünen der Namib, entdecken den grünen Caprivi-Streifen, bestaunen die tosenden Wassermassen der Viktoriafälle, spüren die Stille der Salzpfannen und treffen die Buschmänner in der Kalahari! 
Im offenen Geländewagen pirschen Sie durch den Etosha-Nationalpark und den einzigartigen Chobe-Nationalpark. Mit seinen geschulten Augen sichtet der Ranger neben Ihnen alles, was sich da bewegt oder im Busch steht. In kleiner Gruppe mit maximal 10 Teilnehmern haben Sie intensive Tierbeobachtungen. Per Kleinflugzeug fliegen Sie über die Inseln und Sümpfe mitten ins Delta, dahin wo kein Fahrzeug über Land hinkommt. Unter Ihnen laufen Herden von Elefanten - das ist Afrika, einfach traumhaft!

Die Christuskirche in Windhoek in Namibia

Nach Ihrer Ankunft in Windhoek werden Sie von Ihrer deutschsprechenden Reiseleitung in Empfang genommen. Die Reise kann beginnen. Die Fahrt führt Sie direkt Richtung Süden in die Namib Wüste, der ältesten Wüste der Welt. Ihre Lodge ist idealer Ausgangspunkt für Erkundungen in der Region. Jedes Zimmer hat seine eigene Terrasse mit weitem Blick über die karge, aber spektakuläre Landschaft. (A) (ca. 300 km) 

Die Dünen der Namib Wüste leuchten orange im licht der untergehenden Sonne

Kurz vor Sonnenaufgang starten Sie heute zur Entdeckung des Sossusvlei. Das Licht der ersten Sonnenstrahlen lässt die höchsten Dünen der Welt in einem Wechselspiel der Farben erstrahlen. Sie haben Zeit eine der Dünen zu erklimmen, ins Dead Vlei zu wandern und den Sesriem Canyon zu erkunden. Am Nachmittag sind Sie wieder zurück in Ihrer Lodge und relaxen bis zum Abendessen. Wenn Sie mögen, können Sie optional eine ‚Sundowner-Tour‘ mit weiter Aussicht unternehmen. (F/A)

Jugendstil-Villa an einer Straßenecke in Swakopmund in Namibia

Unterwegs genießen Sie atemberaubende Aussichten auf den Namib-Naukluft-Park. In Solitaire bietet sich eine kleine Pause an. In mitten der Wüste gibt es hier leckeren Apfelkuchen. Faszinierend ist die Mondlandschaft um den Kuiseb Pass. Nachmittags genießen Sie die frische Luft am Atlantik beim Spaziergang durch Swakopmund, abends die typisch deutsche Küche, vielleicht im Deutschen Haus? (ca. 400 km) (F) 

Felszeichnungen in einer Schlucht bei Twyfelfontein.

Heute fahren Sie nach Norden. Tagesziel ist das wilde Damaraland. In dieser Gegend sind auf engem Raum tausende Felsbilder versammelt, die von mittel- und jungsteinzeitlichen Kulturen stammen und zu den ältesten in Afrika gehören. Die Felszeichnungen von Twyfelfontein gehören seit 2007 dem UNSECO Weltkulturerbe an. Optional können Sie am Nachmittag die Traditionen der Damara kennenlernen. (ca. 350 km) (F/A) 

Auf einer TAKE OFF Erlebnisreise prischen Sie durch den Etosha Nationalpark

Zwischen Twyfelfontein und Khorixas besuchen Sie zuerst den Versteinerten Wald, dann geht es weiter nach Nordost zum Etosha Park. Sie checken in Ihrer Lodge in der Nähe des Parkeingangs ein. Je nach Ankunftszeit machen Sie am Nachmittag Ihre erste Pirschfahrt zur Tierbeobachtung im Etosha Park. (ca. 230 km + Pirschfahrt) (F/A)  

Auf einer TAKE OFF Erlebnisreise pirschen Sie im offenen Geländewagen

Den ganzen Tag sind Sie heute auf Safari! Über Okaukuejo fahren Sie quer durch den Park nach Osten, wo Sie nahe des Parkausgangs übernachten. Unterwegs machen Sie Abstecher zu den verschiedenen Wasserlöchern im Park, sehen die Salzkruste des Etosha und viele Tiere. Löwen, Elefanten, Nashörner, Giraffen, Zebras und viele Antilopenarten sind hier heimisch. (ca. 180 km Pirschfahrten) (F/A)

Einsame Straße auf dem Weg nach Grootfontein in Namibia

Die Otavi Bergregion wird auch als “Goldenes Dreieck bezeichnet. Die sanfte Hügellandschaft steht im Kontrast zu dem sonst eher schroffen Landschaftsbild und auch Niederschlag fällt hier reichhaltiger als im Rest des Landes. Vor 80 000 Jahren schlug der größte Einzelmeteorit der Welt ein und lässt die Wissenschaft bis heute rätseln. Über Tsumeb und Grootfontein erreichen Sie die Gästefarm, auf der Sie heute übernachten werden. Auf Wunsch kann am Nachmittag eine Farmrundfahrt im offenen Geländewagen unternehmen werden. (ca. 200 km) (F/A)

Ein Tourist lässt sich von zwei San die ursprüngliche Erzeugung von Feuer zeigen.

Weiter im Osten kurz vor der Grenze zu Botswana liegt abgelegen das Land der Bushmänner. Die San gelten als die ‚Ureinwohner‘ Afrikas und ihre Felszeichnungen sind auch weiter über die Grenzen Namibias hinaus zu finde. Nach Ankunft in Ihrer Lodge verbringen Sie den Nachmittag bei den Bushmännern. Bei einem Cultural Village Besuch tauchen Sie in die faszinierende Kultur ein, lernen ihre Traditionen kennen und erhalten spannende Einblicke in die Erzählungen der San. (ca. 300 km) (F/A) 

Der Khaudum Nationalpark gilt als das wildeste Naturschutzgebiet in Namibia. In unberührter Natur lassen sich hier Elefanten Herden, Giraffen, Gnus, viele Antilopen Arten, Hyänen, Löwen und Leoparden sowie eine reiche Vogelwelt beobachten. Trotz Allradfahrzeug ist das Terrain schwierig zu befahren. Pure Abgeschiedenheit und ursprüngliche Wildness komplettieren das Abenteuer an diesem Tag. (F/A)

Heute verlassen Sie Namibia. Von Tsumkwe fahren Sie zunächst Richtung Osten. Nach guten 50 Kilometern erreichen Sie die Grenze zu Botswana. Nach Erledigung der Grenzformalitäten fahren Sie weiter nach Maun, von wo am nächsten Tag Ihr Okavango Delta Abenteuer startet. Auch verabschieden Sie sich für die nächsten beiden Tage von Ihrem Guide. (ca. 400 km) (F/A)

Bei einer TAKE OFF Reise erleben Sie auf einer Flugsafari das Okavango Delta von oben

Das Beste im Südlichen Afrika: Lagunen, Mopanewald und Marschlandschaft, offene Baum- und Buschsavanne, Sümpfe und Wasserarme mit Galeriewäldern - alle Landschaftsformen des Deltas und fast das gesamte Spektrum der Tierwelt des Südlichen Afrikas werden Sie sehen und erleben. Morgens fliegen Sie von Maun aus in einem Kleinflugzeug etwa 20 Min zu Ihrer Unterkunft im Herzen des Deltas bei Chief’s Island, wo Sie 2x übernachten. Den heutigen und den nächsten Tag verbringen Sie mit ausgiebigen Wildbeobachtungstouren auf den Wasserläufen des Okavango im Mokoro (Einbaum), sowie geführte Pirschgängen. (F/A)

Im Okavango Delta herrscht eine ganz besondere Stimmung und einzigartige Farben

Ein weiterer Tag mit Wildbeobachtungstouren auf den Wasserläufen des Okavango im Mokoro (Einbaum), sowie geführten Pirschgängen  (F/A)

entdecken Sie die einzigartigen und beeindruckenden Salzpfannen

Zurück in Maun treffen Sie wieder auf Ihren Guide. Die Fahrt führt Sie Richtung Osten.

Vorbei an den ersten Ausläufern der großen, unglaublich beeindruckenden Makgadikgadi Salzpfannen. Erreichen Sie am Nachmittag Ihre Unterkunft. Inmitten eines 16.000 ha großen Geländes gelegen, können Sie hier Elefanten aus nächster Nähe beobachten. Nicht selten kommen die grauen Dickhäuter zum Trinken an das natürliche Wasserloch in unmittelbarer Nähe zur Lodge. Je nach Ankunftszeit haben Sie die Möglichkeit optional an einer Pirschfahrt oder einem Bushwalk der Unterkunft teilzunehmen. (F/A) (ca. 360 km)

Auf einer TAKE OFF Erlebnisreise gehen Sie im Chobe Nationalpark auf Pirschfahrt

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kasane, Dort verabschieden Sie sich von Ihrem Reisleiter. Ihre gemütliche Lodge liegt direkt am Ufer des Chobe Flusses unweit von Kasane entfernt und ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in den Chobe Nationalpark. (260 km) (F/A)

Der Chobe Park ist eines der artenreichsten und landschaftlich attraktivsten Schutzgebiete im südlichen Afrika. Im offenen Geländewagen mit Ranger erleben Sie heute Morgen während Ihrer Pirschfahrt einzigartige Tierbegegnungen. Hier sind riesige Elefanten- und Büffelherden heimisch, auch Leoparden lassen sich nicht selten blicken. Nachmittags beobachten Sie die Tiere während Ihrer Bootsfahrt vom Wasser aus. (F)

Bei den Victoriafällen stürzt sich der Sambesi River in die Tiefe.

Über Kasane geht es heute per Transfer nach Simbabwe. Atemberaubend sind die größten Wasserfälle Afrikas! Die Einheimischen  nennen sie „Mosi-oa-Tunya“ – „donnernder Rauch“. Zu Recht, denn über 100 m tief stürzen die Wasser des Sambesi hier in die Tiefe und lassen einen bis zu 300 m hohen Sprühnebel aufsteigen. Sie übernachten hier in der Nähe der Fälle und können diese ausgiebig auf eigene Faust erkunden. Für all jene, die die Fälle gerne noch aus einer anderen Perspektive sehen möchten, können die verschiedensten Aktivitäten über Ihre Unterkunft gebucht werden. (ca. 75 km) (F)

Heute beginnt die Rückreise. Passend zu Ihrem Rückflug erhalten Sie einen Transfer zum Flughafen. (ca. 20 km) (F) 

Termine & Preise

StandardDZEZ
06.04.18 - 24.04.18 4.750,00 € 5.200,00 € status
04.05.18 - 22.05.18 4.995,00 € 5.545,00 € status
08.06.18 - 26.06.18 4.995,00 € 5.545,00 € status
07.09.18 - 25.09.18 5.250,00 € 5.800,00 € status
05.10.18 - 23.10.18 5.250,00 € 5.800,00 € status

Teilnehmerzahl: min. 6 , max. 10

Einzelzimmerzuschlag: April € 450,- alle anderen Termine € 550,-

Vorschau 2019:

05.04. – 23.04.2019                  € 4.750,-


Leistungen:

  • Linienflug mit KLM ab/bis Frankfurt (via Amsterdam)
  • Flug von Maun ins Okavango Delta und zurück im Kleinflugzeug
  • Rundreise wie beschrieben im geländegängigen Safarifahrzeug mit Hubdach
  • Übernachtungen wie angegeben
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück, A=Abendessen) 
  • Nationalparkgebühren, Eintritte und Ausflüge laut Reiseverlauf 
  • 2 Pirschfahrten im Geländefahrzeug (Khaudom und Chobe)
  • Weitere Pirschfahrten im Tourbus
  • Unmotorisierte Aktivitäten im Okavango Delta
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Reiseliteratur 
  • Deutschsprechende örtliche Reiseleitung bis Tag 15
  • Englischsprechende sprechende örtliche Reiseleitung an Tag 12,13 und an Tag 16
  • Transfer Kasane nach Victoria Falls
  • Flughafentransfer am Abreisetag. 

 

Extra:

Rail & Fly: € 49,-

Abflug ab anderen deutschen Flughäfen ab € 39,-

Aufpreis Flug mit Air Namibia ab € 250,- 

Tipp: ohne Flug sparen Sie ab € 800,- 

 

Nicht inklusive: Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Eintrittsgebühren zu den Viktoria Fällen, optionale Aktivitäten, Reisenebenkosten für zusätzliche Verpflegung. Tourismusabgabe in Botswana und Visumgebühr Simbabwe (derzeit je US$ 30,-, bei Einreise), Versicherungen 

Das müssen Sie wissen: 

Für den Norden Namibias und Botswana wird eine Malaria-Prophylaxe empfohlen. Für den Flug ins Okavango Delta sind nur 12 Kg Gepäck erlaubt. Das Hauptgepäck wird in Maun sicher verwahrt. Während Ihres Aufenthaltes im Okavango Delta und im Chobe N.P. werden Sie von örtlichen englischsprechenden Guides betreut.

Schwierigkeitsgrad:

Sie sind z.T. auf Schotterstraßen und an einigen Tagen lange unterwegs.

NAMIBIA
Einreise: Keine Visumspflicht bei Aufenthalt bis zu 90 Tagen, Einreise mit Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss und mind. 2 freie Seiten hat. Ab 01.06.17: Tourism Development Levy in Höhe von USD 30,-, zahlbar bei Einreise vor Ort.
Geo: 824.116 km² mit ca. 2,1 Mio. Einwohnern (2,56 pro km²)
Klima: 2 Jahreszeiten. Im Süd-Sommer (November-März) heiß bis 36 Grad. Im Winter (Juni-August) kühler, nachts starke Abkühlung. Gut verträgliches Klima durch relativ niedrige Luftfeuchtigkeit. Mit Niederschlägen ist fast ausschließlich von Nov.-Februar zu rechnen.
Beste Reisezeit: April bis Oktober
Gesundheit: Malaria-Prophylaxe empfohlen (Malaria-Risiko v.a. im nördlichen Teil des Landes ab Etosha). Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.
Währung: Namibischer Dollar (NAD)
1 EUR = 15,7 NAD (Sep. 2017)
Ortszeit: im Sommer MEZ -1 Std., im Winter MEZ +1 Std. Im September und Oktober zu Mitteleuropa 0 Std.
Entfernung: Frankfurt – Windhoek 8.122 km

BOTSWANA
Einreise: Gebührenfreies VISUM bei Einreise mit Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss.
Geo: 581.730 km² mit ca. 2 Mio. Einwohnern (3,6 pro km²)
Klima: Das Klima ist subtropisch, trocken und heiß. Der Norden des Landes reicht bis in die Tropen. Im trockenen Winter (Mai bis Sep.) tagsüber bis 27 Grad, nachts teils empfindlich kalt. Während der feuchteren Sommerzeit (Nov.-März) tagsüber bis 35 Grad. Der meiste Regen fällt im Sommer.
Beste Reisezeit: April bis November.
Gesundheit: Malaria-Prophylaxe empfohlen (Malaria-Risiko v.a. in der Regenzeit im Norden des Landes, nach Süden hin abnehmend). Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.
Währung: Botsuanischer Pula (BWP)
1 EUR = 12,1 BWP (Sep. 2017)
Ortszeit: MEZ + 1 (im Sommer 0 Std.)
Entfernung: Frankfurt – Gaborone 8.485 km

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Nahe Sossusvlei 2 Elegant Desert Lodge ***
Swakopmund 1 Organic Square Guesthouse ***
Damaraland 1 Twyfelfontein Country Lodge ***
Etosha Süd 1 Etosha Village ***
Etosha Ost 1 Mokuti Lodge ***+
Otavi 1 Dornhuegel Guestfarm **+
Tsumkwe 2 Tsumkwe Lodge ** **+
Maun 1 Maun Lodge ***
Nahe Nata 1 Elephant Sands ***
Kassane 2 Chobe Big 5 Lodge **+
Victoria Falls 1 Shearwater Explorer Village ***
Hinweis zu den Hotels Aufgrund des enormen Anstiegs des Tourismus in Namibia kommt es vor Ort zu Kapazitätsengpässen. Die Hotelliste laut Katalog gilt vorbehaltlich Änderungen.
Alt-Text
Anna-Lena Böck - Produktmanagement Afrika & Orient

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Anna Lena Böck beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 81

E: lboeck@takeoffreisen.de

Weitere Reisen