Kleingruppenreise Namibia Wild und Weit

Neu
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Atemberaubendes Namibia

Auf unserer neuen Zubucherreise Namibia Wild und Weit erkunden Sie in 12 Tagen die atemberaubenden Landschaften des Landes. Genießen Sie die Weite der Wüsten Kalahari und Namib, erkunden Sie die einzigartige Tierwelt im Etosha Nationalpark, atmen Sie die raue Atlantikluft in Swakopmund und genißen Sie die Ruhe im Waterberg Plateau. In kleiner Gruppe ab garantiert 2 und mit maximal 12 Teilnehmern erkunden Sie zusammen mit Ihrem deutschsprechenden Reiseleiter die ehemalige deutsche Kolonie.
ab 2.450,00 €

Eine Reise nach Namibia ist ein unvergessliches Erlebnis. In Zeiten von Corona bietet die Weite Namibias die Möglichkeit für "Social Distancing at its best". Erleben Sie die wunderschönen Landschaften des Landes auf einer Kleingruppenreise zusammen mit Ihrem örtlichen, einheimischen Guide. Auf unserer Kleingruppenreise durch dieses faszinierende Land entdecken Sie die unendliche Weite der Wüste Namib, wandeln auf den Spuren deutscher Kolonialzeit in Swakopmund, pirschen durch den wildreichen Etosha Nationalpark und bestaunen die uralten Felszeichnungen im Damaraland. Ein kühles Bier am Abend in traumhafter Umgebung und unter dem leuchtenden afrikanischen Sternenhimmel darf nicht fehlen.

Nach Ihrer Ankunft werden Sie am Flughafen Windhoek von einem englischsprachigen Fahrer begrüßt, der Sie zum Craft Center nach Windhoek bringt. Sollten Sie vor 10 Uhr landen, wird Ihnen hier ein leichtes Frühstück serviert. Sie können bis 13 Uhr am Flughafen Windhoek ankommen. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern fährt die Gruppe vom Craft Center um 14 Uhr in die Kalahari. Übernachtung in der Kalahari (A)

Wer möchte, kann am heutigen Morgen an einem fakultativen „Sunrise Drive“ in die roten Dünen der Kalahari teilnehmen (+ € 40,- p.P.). Anschließend Weiterfahrt nach Sesriem. Im skurrilen Wüstennest Solitaire machen Sie unterwegs eine Pause, wo Sie für einen kleinen und fairen Preis den berühmten Apfelkuchen probieren können. Ihre Unterkunft in Sesriem selbst liegt wunderschön am Rande des Dünengürtels. Nach dem Check-In können Sie den Ausblick auf der Terrasse genießen, bevor das Abendessen im traditionellen Barbecue-Style serviert wird.
Übernachtung in Sesriem (F/A)

 

Schon bei Sonnenaufgang fahren Sie in den Nationalpark, um die Dünen im besten Foto-Licht zu bestaunen. Die einzigartige Lichtstimmung am frühen Morgen ist unbeschreiblich schön und begleitet Sie durch die Dünenlandschaft, entlang 500 Jahre alter abgestorbener Akazien im Dead Vlei bis zum Dünenkamm - die höchste Dünge ist 350 Meter hoch. Das Frühstück wird als Picknick am Fuße der Dünen eingenommen. Anschließend Besuch des Sesriem-Canyons, den der Trockenfluss Tsauchab zwei Millionen Jahre lang in das Sedimentgestein hineingebohrt hat.
Übernachtung in Sesriem (F/A)

Weiterfahrt über die Wüstenlandschaft der Namib, vorbei am Kuiseb Canyon und Ghaub Pass bis nach Swakopmund. Swakopmund ist multikulturell, ein Erbstück der Geschichte, von der Rheinischen Missionskirche, dem Hohenzollernhaus über das alte Amtsgericht bis zur Landungsbrücke, auf der nun ein Restaurant steht. Nach einer orientierenden Stadtrundfahrt gehen Sie einfach der Nase nach, Sie können die Zeugen der Vergangenheit gar nicht verfehlen. Übernachtung in Swakopmund (F)

 

Heute können Sie den Tag mit optional buchbaren Aktivitäten verbringen. Wie wäre es z.B. mit einer Bootsfahrt in Walvis Bay, um Robben und Delfine zu beobachten (+ € 62,-)? Neben einem einzigartigen Wildlife-Spektakel genießen Sie an Bord auch frische Austern aus der Bucht und allerlei andere Leckereien.
Alternativ kann ein Tag auch in der Wüste zu einem unvergesslichen Höhepunkt werden, wenn man an einer Living Desert Tour teilnimmt (+ €45,- ). Hier erfährt man, warum ein Chamäleon auf bestimmten Körperseiten andere Farben annimmt und welchen Gecko man „beschatten“ muss, während man ihn den Gästen zeigt, weil direkte Sonneneinstrahlung für ihn schnell zum Tode führt. Ihr Guide findet all diese kleinen Tiere, die „Little Five“ der Wüste. Und er kann wundervoll erzählen, humorvoll und kompetent und bei jedem Schritt spürt man seine Begeisterung für die lebendige Wüste.
Übernachtung in Swakopmund (B&B)

 

Prähistorische Felszeichnungen in der Nähe von Twyfelfontein in Namibia.

Ihr nächstes Ziel ist Damaraland. Im Damara Living Museum erfahren Sie, wie der Stamm der Damara vor Jahrhunderten lebten. Erleben Sie zudem die traditionelle Kultur in einer nachgestellten Siedlung, so wie sie einst bestand, bevor der europäische koloniale Einfluss sie veränderte. Die Menschen präsentieren den Besuchern auf vielfältige Weise die ursprüngliche Kultur und man erfährt, wie früher Waffen und Handwerkszeug geschmiedet, Leder gegerbt, traditionelle Kleidung und Schmuck hergestellt wurde. Ihr Hotel erreichen Sie am späten Nachmittag. Übernachtung in Damaraland (F/A)

Auf einer TAKE OFF Erlebnisreise pirschen Sie im Etosha Nationalpark

Am heutigen Morgen besuchen Sie die Felsgravuren von Twyfelfontein, die im Rahmen einer leichten Wanderung besichtigt werden können. Hier können Sie anschließend auch die Gesteinsformationen der sogenannten Orgelpfeifen bewundern, bevor Sie zu Ihrer Lodge am Rande des Etosha Parks weiterfahren. Ihr Tag endet stimmungsvoll am Lagerfeuer der Lodge. Übernachtung am Rande des Etosha Parks (F/A)

Nahaufnahme von zwei zebras in Namibia

Heute entdecken Sie die Wildtiere des Etosha Nationalparks hautnah im offenen Geländewagen. Die offene Vegetation im Park gibt den Blick frei auf Elefanten, Antilopen, Giraffen, Zebras und mit etwas Glück auch auf Löwen und Leoparden, die ab und an die Wasserstellen besuchen. Ihr Reiseleiter kennt die besten Tiersichtungsstellen und gibt Ihnen aus sicherer Distanz das einzigartige Gefühl, ein Teil der Wildnis zu sein. Übernachtung am Rande des Etosha Nationalparks (F/A)

 

Heute durchqueren Sie den Etosha Nationalpark und fahren bis in den Westen des Parks. Unterwegs halten Sie immer wieder an Wasserstellen oder interessanten Tiersichtungen an. Am Nachmittag verlassen Sie den Park und besuchen en- route zu Ihrer Safari Lodge den Lake Otjikoto. "Tiefes Loch" haben die Herero die eingestürzte Karsthöhle genannt. Wie tief genau der so entstandene türkisblaue See ist, konnte bisher niemand herausfinden. Den tiefsten Punkt hat noch kein Taucher erreicht und so haben Legenden von hineingeworfenen Diamantensäckchen und Schatztruhen bis heute überlebt. Auf jeden Fall lagern noch immer Gewehre und Geschütze deutscher Truppen am Grund. Der Zwischenstopp lohnt sich zum einen wegen der historischen Bedeutung, aber auch wegen der Idylle und Ruhe, die man hier vorfindet. Übernachtung am Rande des Etosha Nationalparks (F/A)
 

Der Waterberg, ein Inselberg nördlich von Windhoek in Namibia

Wer möchte, kann heute an einem fakultativen Bush Walk teilnehmen (+ € 15,-). Am späten Morgen erfolgt dann die Weiterfahrt zum Waterberg, einem verhängnisvollen Schauplatz des Herero-Aufstandes gegen die deutsche Kolonialherrschaft. 200 Meter hoch auf dem Waterberg-Plateau ist ein Nationalpark über das unrühmliche Kapitel gewachsen. Aus dem Schlachtfeld wurde ein Paradies, von dem Ihnen die Abenteuer der nächsten Tage in den unwirklichen Farben der Kalahari entgegen leuchten. Wer möchte, kann gegen Aufpreis an einem Rhino-Tracking teilnehmen (+ € 55,-) oder Sie erholen sich einfach in dieser schönen Umgebung. Übernachtung am Rande des Waterberg (F/A)

 

Das berühnmte Reiterdenkmal in Windhoek in Namibia

Heute können Sie mit Ihrem Reiseleiter das Waterberg Plateau erwandern. Sie erfahren mehr über die Natur im Park und bekommen einen Einblick in Alltag und Kultur der Herero, die in diesem Gebiet leben. Genießen Sie den einmaligen Blick ins Tal oder über die Ebene der Kalahari. Anschießend Rückfahrt nach Windhoek mit Stopp an einem schönen Holzschnitzermarkt. Am frühen Abend erreichen Sie Ihre Unterkunft in Windhoek. Ihr Reiseleiter verabschiedet sich nach erlebnisreichen Tagen hier nun von Ihnen.
Übernachtung in Windhoek (F/A)

Das Flughafengebäude von Windhoek in Namibia

Je nach gebuchtem Flug werden Sie heute von einem englischsprachigen Fahrer zum Flughafen transferiert. Wer möchte, kann vorher noch eine Stadtrundfahrt durch Windhoek gegen Aufpreis zubuchen.

Termine & Preise

Teilnehmerzahl: min. 2*, max. 12

Leistungen:

  • 11 Nächte in guten mittelklasse Lodges gemäß Hotelliste (oder ähnlich)
  • 10 x Frühstück, 9 x Abendessen
  • Klimatisiertes Tourenfahrzeug und deutschsprachige Reiseleitung von Tag 1 bis Tag 11
    2-3 Personen: 5-Sitzer Tourenfahrzeug mit Driver-Guide
    4-7 Personen: 8-Sitzer Landcruiser mit Driver-Guide
    8 -12 Personen: 12-Sitzer Sprinter Bus mit Fahrer und Reiseleiter
  • Flughafentransfers mit englischsprachigem Reiseleiter an Tag 1 und 12
  • Eintrittsgebühren wie folgt:
  • Namib Naukluft Park Sossusvlei, Sesriem Canyon, Damara Living Museum, Twyfelfontein, 2 x Etosha Nationalpark für 2 Tage, Lake Otijkoto, Waterberg Plateau, geführte ganztägige Pirschfahrt im Etosha Nationalpark im Geländewagen
  • EMED: Medical Evacuation Insurance

Nicht inklusive: Linienflug (über TAKE OFF buchbar), Zug zum Flug (€ 69,- )Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für zusätzliche Verpflegung und Getränke, zusätzliche optional genannte Aktivitäten, Versicherungen

Bitte beachten Sie:
• Flexible Anreise in Windhoek bis 13 Uhr
• Gepäcklimit: 1 Tasche pro Person (weiche Taschen, keine Hartschalenkoffer) und 1 x Handgepäck

Das müssen Sie wissen: 
Diese Reise ist eine Zubuchertour unserer örtlichen Agentur und findet nicht ausschließlich mit TAKE OFF Gästen statt. Unser Frühbucherrabatt kann auf diese Reise nicht gewährt werden.
 

NAMIBIA

Einreise: Keine Visumspflicht bei Aufenthalt bis zu 90 Tagen, Einreise mit Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss und mind. 2 freie Seiten hat.
Geo: 824.116 km² mit ca. 2,1 Mio. Einwohnern (2,56 pro km²)
Klima: 2 Jahreszeiten. Im Süd-Sommer (November-März) heiß bis 36 Grad. Im Winter (Juni-August) kühler, nachts starke Abkühlung. Gut verträgliches Klima durch relativ niedrige Luftfeuchtigkeit. Mit Niederschlägen ist fast ausschließlich von Nov.-Februar zu rechnen.
Beste Reisezeit: April bis Oktober
Gesundheit: Malaria-Prophylaxe empfohlen (Malaria-Risiko v.a. im nördlichen Teil des Landes ab Etosha). Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.
Währung: Namibischer Dollar (NAD) 1 EUR = 16,40 NAD (Sep. 2019)
Ortszeit: im Sommer MEZ -1 Std., im Winter MEZ +1 Std. Im September und Oktober zu Mitteleuropa 0 Std.
Entfernung: Frankfurt – Windhoek 8.122 km

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Marienthal 1 Kalahari Anib Lodge ***+
Sossusvlei 2 Sossusvlei Lodge ***+
Swakopmund 2 Organic Square Guesthouse ***
Damaraland 1 Twyfelfontein Lodge ***
Etosha Süd 2 Toshari Lodge ***
Tsumeb 1 !Uris Safari Lodge ***
Waterberg 1 Aloegrove ***
Windhoek 1 Windhoek Gardens Guesthouse ***

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Susanne Kliem beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 78

E: skliem@takeoffreisen.de

Weitere Reisen