Zurück zur Übersicht

Namibia Selbstfahrertour - Die große Runde für Kurzentschlossene

Neu
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Die Highlights von Nord bis Süd

Sie wollen kurzentschlossen nach Namibia? Sie wollen schön wohnen? Auch der Fish River Canyon soll dabei sein? Kein Problem! Wir haben Zimmer in ausgewählten Hotels und einen komfortablen SUV mit Navi bereits für Sie vorgebucht. Die Anreise ist fast täglich möglich, gerne prüfen wir die Verfügbarkeiten an Ihrem Wunschtermin. Das Routing dieser Reise führt Sie von Windhoek zunächst nach Süden über die Kalahari Wüste zum Fish River Canyon. Weitere Stationen sind Aus (optional: Abstecher nach Lüderitz), die farbenprächtigen Sossusvlei Dünen, die Skelettküste, das Weltkulturerbe Twyfelfontein und ‘last but not least’ der berühmte Etosha Nationalpark!
ab 2.095,00 €

Diese "Take Off"-Selbstfahrerreise nach Namibia eignet sich auch für Kurzentschlossene. Auf der großen Namibia-Runde haben wir ausgewählte Hotels und Lodges bereits vorgebucht.

Mit dem inkludierten Allradfahrzeug mit GPS, Life Tracking System und Tablet mit SIM Karte erkunden Sie das Land auf eigene Faust. Erleben Sie die endlosen Weiten und farbeprächtigen Dünen der Kalahari und Namib Wüste, entdecken Sie Schiffswracks, Seerobben und Meer an der Skelettküste um Swakopmund und gehen Sie auf Safari im tierreichen Etosha Nationalpark. Im Süden warten die ehemalige deutsche Kolonialstadt Lüderitz, der Kocherbaumwald und natürlich der beeindruckende Fish River Canyon

Die Anreise ist fast täglich möglich – Verfügbarkeiten werden kurzfristig geprüft.

Windhoek - Statue von Palmen umgeben

Am Internationalen Flughafen von Windhoek werden Sie in Empfang genommen und erhalten einen Transfer zu Ihrem gut gelegenen Hotel im Stadtgebiet (ca. 50 km)

Nutzen Sie den Nachmittag, um das Städtchen zu entdecken. Wir empfehlen einen Spaziergang entlang der ‚Independence Avenue‘ mit Blick auf die Christuskirche. Tipp für den Abend: Joe’s Beerhouse mit leckeren Steaks und geselliger Atmosphäre. Ihr Gästehaus macht gerne eine Reservierung für Sie.

Springböcke in der Kalahari in Namibia

Am Morgen gehen Sie zu Fuß zum nahe gelegenen Stadtbüro unserer örtlichen Partneragentur. Hier bekommen Sie Ihren Mietwagen inklusive GPS, Life Tracking System (hierdurch kann das Fahrzeug vom Vermieter jederzeit geortet werden, was Ihrer Sicherheit dient) und einem Tablet mit namibischer SIM Karte übergeben. Sie bekommen zudem von der deutschsprachigen Kollegin eine ausführliche Einweisung in das Fahrzeug und die Reise sowie eine Straßenkarte und eine Infomappe.

Auf der Fahrt Richtung Süden sehen Sie schon bald die Kalahariwüste rötlich schimmern. Springböcke, Oryx-Antliopen und viele weitere Tiere sind hier beheimatet. Die Kalahari ist bekannt für ihren sternenklaren Himmel. Sie wohnen in der Kalahari Anib Lodge, welche optional eine empfehlenswerte Naturfahrt zum Sonnenuntergang anbietet. (ca. 285 km)

Fish River Canyon

Fahrt nach Keetmanshoop, wo Sie den Köcherbaumwald und den Spielplatz der Giganten besuchen können. Gegen Abend erreichen Sie den Fish River Canyon, er gilt als zweitgrößter Canyon der Welt. Hier lassen sich herrliche Wanderungen unternehmen.

Sie verbringen zwei Nächte im Canyon Roadhouse, das mit seinen alten Wrackteilen und Automobil-Requisiten eine sehr originelle und nostalgische Atmosphäre kreiert. Dieser Stil zieht sich durch die gesamte Lodge, einschließlich Restaurant und Bar. Praktisch ist, dass Sie Ihren Mietwagen hier beim Roadhouse auch tatsächlich auftanken können. (ca. 395 km)

Wildpferde in der Wüste in Aus Namibia

Schöne Fahrt in nördlicher Richtung vorbei an Tafelbergen nach Aus. Ihr Camp befindet sich in einmaliger Lage mit Blick auf die weiten Flächen der Namibwüste. In dieser Gegend sind die letzten Wildpferde Namibias zuhause und es gibt tolle Wandermöglichkeiten. Sie übernachten zweimal in der Unterkunft Klein Aus Vista im Desert Horse Inn. (ca. 280 km)

Optional: Abstecher ins deutsch-geprägte Lüderitz und zur berühmten Geisterstadt Kolmanskop, einem tollen Fotomotiv aus der ‚Diamanten-Zeit‘. (ca. 120 km pro Richtung)

Sossusvlei Düne

Fahrt mit atemberaubenden Ausblicken auf den Namib Naukluft Park in die Umgebung des Sossusvlei Nationalparks. Am Morgen des zweiten Tages sollten Sie ganz früh mit Sonnenaufgang ins Sossusvlei hineinfahren, um einige der höchsten Dünen der Welt im Morgenlicht zu erleben. Weitere Attraktionen in dem Gebiet sind das Dead Vlei und der Sesriem Canyon. Sie nächtigen zweimal in der traumhaft am Fuße der versteinerten Dünen gelegenen ‚Namib Desert Lodge‘, nördlich vom Soussuvlei N.P.

Hinweis: Der Eingang zum Sossusvlei N.P. liegt ca. 60 km von Ihrer Lodge entfernt. Vom Eingang zu den Dünen sind es nochmal ca. 60 km. Da Sie am 7.Tag auf der Strecke von Aus zur Namib Desert Lodge bereits am Parkeingang vorbeifahren, empfehlen wir Ihnen die Eintrittskarte bereits an diesem Tag (für den nächsten Tag) zu kaufen. So sparen Sie sich das Schlange stehen am nächsten Morgen! (ca. 430 km)

Gebäude in Swakopmund

Szenenwechsel: Entlang der Namibwüste fahren Sie nach Swakopmund, einem beschaulichen Ferienort am Atlantik. Hier verbringen Sie zwei Nächte in einem geschmackvoll eingerichteten Hotel in guter Lage. Nehmen Sie sich Zeit für einen Bummel am Strand und durch die Stadt. Die zahlreichen Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit in Kontrast zu dem afrikanischen Treiben auf den Märkten verleihen dem Städtchen einen besonderen Charme. Nicht verpassen sollten Sie eine Katamaranfahrt in der Lagune von Walvis Bay, bei der Sie Robben, Pelikane und Delfine beobachten können. Auch die Teilnahme an der sehr unterhaltsamen ‚Living Desert Tour‘, bei der Sie Kleinstlebewesen wie z.B. Skorpione oder Chamäleons zu Gesicht bekommen, ist empfehlenswert. (ca. 300 km)

Twyfelfontein Felszeichnungen in Namibia

Heute fahren Sie zunächst entlang der „Skelett-Küste“, wo einst so mancher Frachter auf Grund gelaufen ist und heutzutage ein schaurig-schönes Fotomotiv darstellt, Richtung Norden. Sie verlassen die Küste und erreichen schließlich das von mächtigen Tafelbergformationen geprägte Damaraland. Sie übernachten in der beliebten Damara Mopane Lodge. Von hier aus lassen sich die geologischen Sehenswürdigkeiten der Region, wie z.B. die Felszeichnungen von Twyvelfontein (UNESCO Weltkulturerbe), gut erkunden. (ca. 330 km)

Löwe im Etosha Nationalpark

Weiter geht es zum Etosha Nationalpark, berühmt für seine Artenvielfalt. Hier herrschen ideale Bedingungen zur Tierbeobachtung, insbesondere für Selbstfahrer: Gute Straßen, spärliche Vegetation und jede Menge Wild. Es gibt u.a. Giraffen, Zebras, Elefanten, Nashörner, Löwen und Leoparden zu entdecken!

Sie verbringen zwei Nächte im Etosha Safari Camp, welches nur ca. 10 Minuten vom Etosha Park (Andersson Gate) entfernt ist, und somit eine ideale Basis zur Erkundung des Etosha Parks bildet.

Bei Ankunft können Sie am Nachmittag bereits einen ersten Abstecher in den Park machen. Der nächste Tag steht Ihnen vollständig für Etosha zur Verfügung. Die Abende können Sie an der gemütlichen ‚Shebeen‘ Bar des Camps ausklingen lassen. (ca. 200 km)

Christuskirche in Windhoek

Rückfahrt auf der B1 durch Farmgebiet Richtung Windhoek, wo Sie ein letztes Mal übernachten. (ca. 405 km).

Flugzeug im Sonnenuntergang

Nach dem Frühstück Abgabe Ihres Mietwagens beim nahe gelegenen Büro unseres Partners in Windhoek. Je nach Abflugzeit erhalten Sie einen Transfer zum Flughafen. (ca. 50 km)

Termine & Preise

Reisezeitraum:               

01.03.18 - 31.01.19                                                                                                        € 2.095,-

 

Leistungen:

• 14 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten Mittelklassehotels wie angegeben
• Verpflegung laut Hotelliste (F=Frühstück, A=Abendessen)
• 13 Tage Mietwagen der Kategorie S 4x4 (Renault Duster oder gleichwertig) ab/bis Windhoek Stadtbüro inkl. freier Kilometer, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung und Navigationsgerät
• PKW Transfers bei An- und Abreise
• Infomappe, Kartenmaterial und persönliche Einweisung bei Reisebeginn
• Leih-Tablet PC mit namibischer SIM Karte
• Telefonische Notfall-Betreuung

 

Nicht inklusive:

Flüge (über TAKE OFF buchbar), Aktivitäten, Eintrittsgelder, Nationalparkgebühren (ca.€ 6 bis € 8,- p.P. pro Tag), Reisenebenkosten für Getränke, zusätzliche Verpflegung, Trinkgeld, persönliche Ausgaben, Kraftstoff, Bußgelder, Parkplatzgebühren

 

Mietwagen:

Mietwagenbeispiel Kategorie S 4x4: Renault Duster

  • Standard-Ausstattung des Mietwagens: 
  • Radio/CD-Spieler/GPS/Tablet PC
  • Klimaanlage
  • Ersatzreifen, Wagenheber und Werkzeug#
  • 2 Warndreiecke und eine Sicherheitsweste
  • Erste Hilfe Tasche
  • Feuerlöscher

 

TAKE OFF ist lediglich Vermittler der Fahrzeuge. Es gelten die AGB unseres lokalen Mietwagenpartners laut Mietvertrag vor Ort.

Flüge:

Gerne bieten wir Ihnen für Ihren Wunschtermin die passenden Flüge an.

NAMIBIA

Einreise: Keine Visumspflicht bei Aufenthalt bis zu 90 Tagen, Einreise mit Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss und mind. 2 freie Seiten hat.
Geo: 824.116 qkm mit ca. 2,3 Mio. Einwohnern 
Klima: 2 Jahreszeiten. Im Süd-Sommer (November-März) heiß bis 36 Grad. Im Winter etwas kühler, nachts sehr starke Abkühlung. Gut verträgliches Klima durch relativ niedrige Luftfeuchtigkeit. Mit Niederschlägen ist fast ausschließlich von Nov.-März zu rechnen. Die Küste ist oft in Nebel gehüllt. 
Reisezeit: Ganzjährig
Gesundheit: Malaria-Prophylaxe empfohlen (Malaria-Risiko v.a. im nördlichen Teil des Landes ab Etosha). Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.
Währung: Namibischer Dollar (NAD) 
1 EUR = 14,9 NAD (Feb 2018)
Ortszeit: im Sommer MEZ -1 Std., im Winter MEZ +1 Std. Im September und Oktober zu Mitteleuropa 0 Std.
Entfernung: Frankfurt – Windhoek 8.140 km

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Windhoek 1 Capbon Guesthouse *** (F)
Kalahari 1 Kalahari Anib Lodge ***+ (F/A)
Fish River Canyon 2 Canyon Roadhouse *** (F/A)
Aus 2 Klein Aus Vista-Desert Horse Inn *** (F/A)
Sossusvlei Umgebung 2 Namib Desert Lodge *** (F/A)
Swakopmund 2 The Delight Swakopmund *** (F)
Damaraland 1 Damara Mopane Lodge *** (F/A)
Etosha N.P. Umgebung 2 Etosha Safari Camp *** (F/A)
Windhoek 1 Capbon Guesthouse *** (F)
Alt-Text
Andree Diercks - Produktmanagement Selbstfahrer

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unser Reisespezialist Andree Diercks beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 89

E: adiercks@takeoffreisen.de

Weitere Reisen