Zurück zur Übersicht

Selbstfahrertour Emirate und Oman

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Emirate und Oman

Moderne trifft auf Tradition. Die Mega-Metropolen Dubai und Abu Dhabi sind bei dieser Selbstfahrertour genauso inkludiert wie die Geheimnisse und Schätze des Sultanats Oman. Der Tourismus wurde hier behutsam aufgebaut, Tradition und Naturerlebnisse stehen im Oman im Vordergrund. Aber auch auf komfortable Hotels, zum Teil in spektakulärer Lage, müssen Sie im Oman, der 'Schweiz des Orients', nicht verzichten.
ab 2.845,00 €

Ausgangspunkt für diese Selbstfahrertour ist die schillernden Wüstenmetropole Dubai. Hier verbringen Sie zwei autofreie Tage, dann geht's mit dem Mietwagen in den Oman. Ihre Fahrt führt entlang traumhafter Küste bis nach Muscat, der Haupstadt des Oman. Tauchen Sie ein in das bunte Leben des Muttrah Souk und bestaunen Sie die wunderschöne Sultan Qaboos Moschee. Erleben Sie omanische Gastfreundschaft und die Gaumenfreunden des Orients. Spektakulär ist aber vor allem auch die Natur im Oman: Traumstrände, Wüste, grüne Oasen, palmengesäumte Bergdörfer, gigantische Canyons und tiefe Schluchten prägen das abwechslungsreiche Landschaftsbild. Zum Abschluss wartet mit Abu Dhabi eine weitere Großstadt der Superlative auf Sie.

Dubai Skyline mit riesigen Hochhäusern

Empfang am Flughafen und Transfer zum vorgebuchten Hotel. In der Silber-Kategorie wohnen Sie im alten Dubai, in der Gold-Kategorie im luxuriösen Jumeirah Beach Hotel direkt am Strand.

Traditionelle Stadtgebäude und der Burj al Arab in Dubai

Heute können Sie Dubai auf eigene Faust erkunden. Dubai hat zwei Gesichter. In der Altstadt existiert in den verwinkelten Straßen und engen Gassen noch lebhafter arabischer Alltag.  Der alte Hafen, Creek genannt, teilt die Stadt.
Im Stadtteil Deira herrscht die Moderne: Breite Boulevards, gigantische Hochhäuser  und Luxusgeschäfte. Unbedingt einplanen sollten Sie den Besuch der Riesenturms Burj Al Arab (Reservierung empfohlen).

Am Morgen bekommen Sie Ihren Mietwagen zum Hotel zugestellt. Ihre erste Fahrt führt in den Oman nach Suhar. Die nötigen Papiere haben wir vorab für Sie organisiert. Ein gutes Stück führt die heutige Fahrt am Meer entlang. Am Nachmittag können Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels genießen. (ca. 220 km)

Fort im Oman

Frühstück im Hotel. Fahrt entlang der Küste des ‚Golf von Oman‘ in östlicher Richtung. Auf halbem Weg fahren Sie ein Stück ins Landesinnere. Nicht verpassen sollten Sie in Rustaq und Nakhl die mächtigen Forts, die einst als Verteidigungsanlagen dienten und nach ihrer Zerstörung wieder hergestellt wurden. An der Küste geht es weiter nach Muscat, der Hauptstadt des Omans.

Große Moschee

Heute Morgen können Sie heute die Große Moschee besuchen (geöffnet zwischen 8 Uhr – 11 Uhr, freitags geschlossen, bitte Kleiderordnung beachten) und Fotostopps am Mirani und Jalali Fort oder auch am Sultanspalast Al Alam machen. Am Nachmittag empfehlen wir den Besuch des ‚Muttrah Souks‘. Dieser quirlige Basar liegt in zentraler Stadtlage an der Corniche, der Küstenpromenade. Auf diesem typisch-arabischen Souk gibt es fast alles, von Gewürzen über Schmuck bis Weihrauch – und abends ist es dort am schönsten.
Lohnenswert ist auch ein Besuch der berühmten Parfümerie Amouage, des Royal Opera House und des Strandes von Qurum.

Küste mit Leuchttürmen Oman

Ihre heutige Fahrt führt durch die Berge hinunter zur Küste. Fahrt entlang der Küste nach Sur, wo Sie den Fisch Soukh oder eine traditionelle Dhow-Werft besichtigen können. Kurze Weiterfahrt nach Ras Al Hadd (Kategorie Silber) bzw. Ras Al Jinz (Kategorie Gold), wo Sie  jeweils am Strand wohnen. Tipp: Heute Abend oder morgen ganz früh (zum Sonnenaufgang, ca. 04:30 Uhr) können Sie optional an einer Schildkrötenbeobachtungstour am Strand von Ras al Jinz (Ras Al Hadd - Ras Al Jinz ca. 25 km) teilnehmen. (ca. 75-100 km)

Natürliche Oase mit blauem Wasser und Palmen

Von der Küste führen gut ausgebaute Wege ins Landesinnere. Unbedingt einplanen sollten Sie einen Bade-Abstecher von ca. 3 Stunden (inkl. Fahrzeit) zum Wadi Bani Khalid, einem der schönsten Wadis des Landes.
Am Nachmittag geht in die abenteuerliche Wahiba Sands Wüste.
In Bidiyah können Sie  kurz vor der Wüste an der Tankstelle Druck aus den Reifen lassen, dann geht es Off-Road in die Wüste!
Nach ca. 35 km Sandpiste erreichen Sie Ihr gut ausgeschildertes, aber dennoch abgeschiedenes Wüstencamp. Wenn Sie mögen, können Sie auch einen kurzen Kamelritt unternehmen. Der Sternenhimmel über der Wüste ist brillant. (ca. 200 km)

Berge

Heute verlassen Sie die Wüste. Fällt der heutige Tag auf einen Mittwoch, können Sie sich morgens den Frauenmarkt von Ibra anschauen. Auf diesem Markt bieten ausschließlich Frauen Waren für Frauen an. Einige Händlerinnen sehen es bei Touristen aber nicht ganz so streng, sodass nach Aufforderung auch Männer näher treten dürfen. Weiter geht die Fahrt Richtung Nizwa. Kurz vor der faszinierenden Oasenstadt geht es dann in die Berge. In beiden Kategorien wohnen Sie in traumhafter Lage auf dem mächtigen Jebel Akhdar mit tollen Aussichten, wobei das Alila Resort in der Gold-Kategorie eine Klasse für sich ist. (ca. 230 km)

Markt in Nizwa

Das Klima hier oben auf dem ‚grünen Berg‘ ist eher mild als wüstenhaft. Eine Wanderung im Wadi Bani Habib, am Ende der Straße auf dem Jebel Akhdar, bietet sich an. Sie verlassen die Berge und fahren nach Nizwa. Hier haben Sie genug Zeit über den Souk zu bummeln oder das Fort inmitten der Stadt zu besichtigen. (ca. 50 km)

Morgens lohnt zunächst ein Abstecher zum Fort Jabrin. Anschließend geht es weiter in die Berge. Die Strecke durch das Wadi Ghul auf den Jebel Shams gehört zu den schönsten des Oman. Je nach Ankunftszeit bietet es sich an, eine der vielen Wanderungen in dieser besonderen Kulisse zu unternehmen. In der Kategorie Silber wohnen Sie auf dem mit über 3.000 m höchsten Berg des Landes, an der Auffahrt zum Jebel Shams. In der Kategorie Gold übernachten Sie bei Al Hamra im ‚The View‘. Der Name ist Programm. (ca. 70 km)

Fort mit zwei Türmen und einem Tor

Genießen Sie die Ruhe und die Aussicht von Ihrem wunderschönen Hotel und erkunden Sie die Umgebung, wie z.B. das Bergdorf Misfah.
Weiterfahrt nach Westen auf der Route 21 über Ibri und Bat nach Al-Ain. In Bat befinden sich Bienenkorbgräber, seit 1988 UNESCO  Weltkulturerbe. In der Oase Al Ain gibt es  die wohl leckersten Datteln, das größte Fußballstadion und die schönsten Kamele der Vereinigten Arabischen Emirate. (ca. 290 km)

Riesige weiße Moschee in Abu Dhabi

Am Vormittag können Sie den Kamelmarkt Al Ains besuchen. In der Metropole Abu Dhabi sollten Sie unbedingt einen Besuch der Scheich Zayid Moschee einplanen. Dieses architektonische Kunstwerk in Weiß und Gold ist eine der größten Moscheen der Welt und bietet Platz für 40.000 Menschen. Sie verfügt über 80 Kuppeln, nahezu 1.000 Säulen, 24 Karat vergoldete Kronleuchter und den weltgrößten handgeknüpften Teppich. Tipp: Nehmen Sie an einer "Sonnenuntergang-Tour" am späten Nachmittag teil und nutzen Sie die Lichtverhältnisse um schönen Fotos zu machen. Sie verbringen zwei Nächte in Abu Dhabi. (ca. 145 km)

Flugzeug im Sonnenuntergang

Entlang der Küste nach Norden geht es heute zurück nach Dubai. Abgabe des Mietwagens am Flughafen je nach Abflugzeit. (ca. 125 km)

Termine & Preise

Preise pro Person im Doppelzimmer bei 2 Personen

                                                           Silber                                    Gold

01.10.16 – 14.05.17                         € 2.995,-                              € 3.895,-

15.05. – 15.09.2017                         € 2.845,-                              € 3.520,-

16.09. – 31.12.2017                         € 2.995,-                              € 3.895,-

Hinweis: Über arabische Feiertage und Großveranstaltungen kann es ggf. zu Aufpreisen kommen.

 

Leistungen:

  • 13 Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels wie angegeben
  • Mahlzeiten laut Hotelliste (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • 12 Tage Mietwagen der Kategorie S 4x4 (z.B. Toyota Prado, s. Seite 8+9) ab Dubai Hotel bis Dubai Airport inklusive freier Kilometer, Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung von US$ 455,- SB (ca. € 415,-), Hotelzustellung und kostenlosem 2. Fahrer
  • Mietwagen-Zusatzversicherung für den Oman
  • Ankunftstransfer wie angegeben
  • Infopaket mit Wegbeschreibungen (Deutsch) und GPS-Koordinaten
  • Navigationsgerät
  • Leih-Handy mit lokaler SIM-Karte
  • Telefonische Notfall-Betreuung


Nicht inklusive:
Flüge, Bedouinentransfer zum Wüstencamp (€ 70,-), Aktivitäten, Eintritte,  Reisenebenkosten für Getränke, zusätzliche Verpflegung, Trinkgeld, persönliche Ausgaben, Kraftstoff, Bußgelder, Maut- und Parkplatzgebühren, Visum für Oman (derzeit OR  5 = ca. € 12,- für Reisen bis 10 Tage und OR 20 = ca. € 50,- ab 10 Tage, zu zahlen bei Einreise, vorbehaltl. Änderungen)

Mietwagen: Upgrade Kategorie S+ 4x4 (z.B. Toyota Land Cruiser, s. Seite 8+9): + € 90,- p.P.TAKE OFF ist lediglich Vermittler der Fahrzeuge. Es gelten die Bedingungen von unserem lokalen Mietwagenpartner Budget laut Mietvertrag vor Ort

Flüge: Gerne bieten wir für Ihren Wunschtermin die passenden Flüge an, z.B. mit Emirates ab/bis Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt oder München ab € 645,-

 

 

Vereinigte Arabische Emirate (VAE)

Einreise: Keine Visumspflicht bei Aufenthalt bis zu 90 Tagen. Einreise mit Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss.
Geo: 83.600 km² mit ca. 5,4 Mio Einwohnern (65,5 pro km²)
Klima: Subtropisch bis tropisch. Im Sommer sehr heiß (tagsüber oft 40 °C) bei hoher Luftfeuchtigkeit an der Küste. Im Winter Durchschnittstemperaturen von 22°C – 30°C. Ganzjährig geringe Niederschläge.
Beste Reisezeit: November bis April
Gesundheit: Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A werden empfohlen.
Geld: VAE-Dirham (AED)
1 EUR = 4,05 AED (Okt.2016)
Ortszeit: MEZ + 3 (im Sommer + 2)
Entfernung: Frankfurt – Abu Dhabi 4.840 km

OMAN

Einreise: VISUM erforderlich (z.Zt. 48 € bei Einreise). Der Reisepass muss noch mind. 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.
Geo: 309.500 qkm. mit ca. 2,77 Mio. Einwohnern
Klima: Sehr heiß bei hoher Luftfeuchtigkeit an der Küste, im Juni und Juli ist es besonders heiß. Geringe Niederschläge, in Salalah kommen zwischen Juni und September: leichte Monsunregen vor.
Beste Reisezeit: Oktober bis April
Gesundheit: Malaria-Prophylaxe empfohlen. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfungen sind bei Einreise aus Infektionsgebieten vorgeschrieben.
Währung: Omani Rial (OMR)
1 EUR = 0,42 OMR (Okt 2016)
Ortszeit: MEZ + 3 (im Sommer + 2)
Entfernung: Frankfurt – Muscat 5160 km

Ihre Hotels und Übernachtungen:

Ort                      Nächte     SILBER                                  GOLD

Dubai

2

Orient Guest House*** (F)

Jumeirah Beach Hotel***** (F)

Suhar

1

Sohar Beach Hotel*** (F)

Crowne Plaza Sohar**** (F)

Muscat

2

Ramada Muscat**** (F)

Chedi Muscat***** (F)

Ras al Hadd

1

Turtle Beach Resort*** (Hamour Zimmer) (F/A)

Turtle Beach Resort*** (Carapace Zimmer) (F/A)

Wahiba Sands

1

1000 Nights Camp (Sheikh Zelt) (F/A)

1000 Nights Camp (Komfortables Ameer Zelt) (F/A)

Jebel Akhdar

1

Time Reversal Spa**** (Studio) (F)

Alila Jabal Akhdar**** (F)

Nizwa 1Falaj Daris *** (F)Golden Tulip **** (F)

Jebel Shams

2

Jebel Shams Resort*** (Chalet)  (F)

The View Camp***+  (F/A)

Al Ain

1

Hily Rayhaan by Rotana***** (F)

Al Ain Rotana***** (F)

Abu Dhabi

2

Ibis Abu Dhabi Gate***+ (F)

Sheraton Abu Dhabi**** (F)

 

Alle Hotels vorbehaltlich Verfügbarkeit. Alternativen können zu Preisänderung führen.

 

 

Alt-Text
Andree Diercks - Produktmanagement Selbstfahrer

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unser Reisespezialist Andree Diercks beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 89

E: adiercks@takeoffreisen.de