Zurück zur Übersicht

Selbstfahrertour Oman - Nord bis Süd Explorer

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Nord bis Süd Explorer

Diese Abenteuerreise führt Sie von Muscat in die imposante Bergwelt rund um Nizwa. Ihre nächsten Stationen: Die Sandwüste Wahiba Sands, die Schildkröten von Ras al Jinz und Masirah Island. Kernstück der Tour: Die abenteuerliche Off Road Fahrt entlang der ‚wilden Küste‘ birgt fast 800 km unberührte Küste bis zu den Traumstränden Salalahs.
ab 2.195,00 €

Er-Fahren Sie den Oman im Dachzelt-Camper! Herzstück dieser Reise ist der über 1.000 km lange Küstenabschnitt von Ras Al Hadd im Norden bis Salalah im Süden. Es erwarten Sie unberührte Strände, einsame Buchten, schneeweiße Dünen vor tiefblauem Meer, Schildkröten, Flamingokolonien und abgelegene Fischerdörfer. Fehlen darf aber auch nicht der Norden mit Muscat, der Kulturhauptstadt Nizwa und der grandiosen Bergwelt. Sie schlafen in Hotels, im Wüstencamp und abseits der Städte im Dachzelt Ihres Campers.

Je nach Ankunftszeit werden Sie am Flughafen von Muscat begrüßt und zu Ihrem vorgebuchten Hotel gebracht. Rest des Tages zur freien Verfügung.

Optional: Sunset Dhow Cruise (€ 60,- p.P, Mo/Do/Fr/Sa, ~2 Stunden)

Die prachtvolle große Moschee in Muscat

Heute erkunden Sie Muscat individuell und autofrei. Besonders lohnenswert ist ein Besuch der Großen Moschee (nur vormittags geöffnet, außer freitags; gut mit dem Taxi erreichbar).

Ein Muss: Die Corniche, die Küstenpromenade zentral in der Stadt. Hier liegt der quirlige Basar "Muttrah Souk". Auf diesem typisch arabischen Souk gibt es fast alles, von Gewürzen über Schmuck bis Weihrauch, abends ist es hier am schönsten.

Blick vom Jebel Akhdar

Heute Morgen bekommen Sie Ihren Dachzelt-Camper am Hotel zugestellt. Sie fahren von Muscat auf gut ausgebauten Straßen durch die Berge ins Landesinnere. Nördlich von Nizwa erstreckt sich der alles überragende Bergrücken des Hajargebirges, der Jebel Akhdar. Wenn Sie mögen, machen Sie einen Abstecher auf den „grünen Berg“, dessen Klima eher mediterran und mild als wüstenhaft.  Eine Wanderung im Wadi Bani Habib sollten Sie nicht verpassen. Am Nachmittag kurze Weiterfahrt in die faszinierende Oasenstadt Nizwa. Die Stadt mit ihren bunten Souks und der historischen Festungsanlage mit dem berühmten Rundturm ist das eigentliche kulturelle Zentrum des Omans. (ca. 165 km)

Nizwa Souk

Heute können Sie der Festung von Jabrin einen Besuch abstatten. Anschließend geht es in die Berge. Die Strecke durch das Wadi Ghul auf den Jebel Shams, mit über 3.000 m der höchste Berg des Landes,  gehört zu den schönsten des Landes. Im Wadi Ghul oder oben auf dem Berg lässt es sich toll wandern und natürlich auch gut campen. (ca 130 km inkl. Abstecher)

 

 

Wahiba Sands große Sanddüne im Oman

Heute verlassen Sie die faszinierende Bergwelt des Omans wieder. Unbedingt einplanen sollten Sie einen Abstecher von ca. 3 Stunden (inkl. Fahrzeit) zum Wadi Bani Khalid. Hier können Sie ein erfrischendes Bad im kristallklaren Wasser nehmen, Frauen bitte mit T-Shirt und knielangen Shorts. Am Nachmittag wird es abenteuerlich, es geht in die Wüste Wahiba Sands. Nach ca. 35 km Sandpiste erreichen Sie Ihr abgeschiedenes Wüstencamp. Wenn Sie mögen, können Sie auch einen kurzen Kamelritt unternehmen (ab € 45,- p.P). (ca. 280 km) 

Küste der alten Seefahrerstadt Sur

Zurück aus der Sandwüste fahren Sie mit aufgepumpten Reifen weiter in die alte Seefahrerstadt Sur. Parfümläden mit bunten Flacons, ein Fischmarkt und eine traditionelle Dhow-Werft sind die Attraktionen hier. 

Heute Nacht können Sie mit Ihrem Camper am Strand von Ras al Jinz oder Ras Al Hadd übernachten. An letzterem wäre gegen Aufpreis auch Turtle Beach Resort eine Option.

Am Strand von Ras al Jinz finden jeden Abend und jeden Morgen (um 04:30 Uhr) geführte Schildkrötentouren statt.  (€ 20,- p.P.) (ca. 200 km)

Fahrt entlang der Küste zur Halbinsel Barr al Hikman. Sie gilt als Mekka für Vogelbeobachter. Vorsicht bei individuellen Abstechern nach feuchtem Wetter, die Gefahr steckenzubleiben ist groß. Weiterfahrt zum Fischerort Al Khaluf. Die Landschaft hier ist geprägt durch die nahe Wüste Wahiba Sands und die traumhafte Küste. Besonders imposant sind die schneeweißen Sanddünen.  In dieser einmaligen Kulisse schlagen Sie heute Nacht Ihr Zelt auf, die Auswahl an einsamen und romantischen Plätzen für Ihre Camping-Übernachtung ist groß. (ca. 360 km)

Weiter geht die Fahrt an der Küste entlang bis Duqm. Einst ein verträumtes kleines Fischerdorf, heute eine aufstrebende Kleinstadt mit großen Ambitionen. Das hiesige Crowne Plaza Hotel ist neu und sehr komfortabel. (ca. 160 km)

Weiter geht es nach Süden. Am besten starten Sie früh, denn 6-7 Stunden Fahrt liegen vor Ihnen. Sie passieren einige Fischerdörfer und können in Ras Madrakah pausieren. Dies ist eine wunderbare Bucht mit weißem Sandstrand, umrahmt von schwarzen Bergen aus vulkanischem Gestein.

An der Pink Lagoon, die ihren Namen vom rosarot gefärbten Wasser hat, können Sie Flamingos und andere Seevögel beobachten. 

Ihr Tagesziel, das Wadi Shuwaymiyah, liegt in einem tiefen Canyon mit senkrecht abfallenden Felsen aus weißem Kalkstein. Wie wäre es mit einem Bad im klaren Süßwasserbecken?  

In der Umgebung vom Wadi Shuwaymiyah gibt es keine Hotels. Gut so! Sie haben den schneeweißen Sandstrand heute Nacht für sich. (ca. 350 )

Kamele am Strand im Oman

Die neu gebaute Panoramastraße durch traumhafte Gebirgskulissen eröffnet spektakuläre Ausblicke auf schroffe Felsen und den Indischen Ozean.

Links das Meer, rechts die Berge, so fahren Sie auf einer der wohl schönsten und einsamsten Küstenstraßen der Welt. Sie können unterwegs die antike Stadt Taqas und kleinste Burg des Omans besuchen, bevor Sie das UNESCO Weltkulturerbe, die alte, vom Sand verschüttete Stadt Sumhuram, ca. 50 km vor Salalah erreichen.

Am Nachmittag erreichen Sie Salalah, wo Sie zum Abschluss dreimal übernachten. (ca. 200 km)

Schale mit bernsteinfarbenem Weihrauch

Hier im Süden des Omans, im sogenannten Weihrauchland, wächst Weihrauch in allen Qualitäten. Besonders schön ist die Region nach der Khareef Saison im Herbst. Dann ist es hier unbeschreiblich grün, ganz anders als im trockenen Rest des Landes. Der palmengesäumte Sandstrand gehört zu den schönsten des Omans. Sie können den Haffa und den Gold Souk im Zentrum von Salalah besuchen, frische Kokosmilch trinken oder die schmackhaften kleinen Bananen der Region probieren.

Besuchen Sie auch die wundervollen weißen Sandstrände von Mughsayl , welche von Klippen und sogenannten Blow Holes (Spritzlöcher) umgeben sind. Die Wasserfontänen können über 30 m hoch sein. In der nahegelegenen Lagune sehen Sie Flamingos, Pelikane und Störche. 

Heute Morgen wird Ihr Mietwagen am Hotel abgeholt. Je nach Abflugzeit erhalten Sie einen Transfer zum Flughafen von Salalah. Badeverlängerung möglich.

Termine & Preise

Preise pro Person im Doppelzimmer bei 2 Personen

Saison                                                       Preis
01.10. - 15.12.2017                                € 2.195,-
16.12.17 - 06.01.18                                € 2.750,-
07.01. - 09.02.2018                                € 2.395,-
10.02. - 23.02.2018                                € 2.650,-
24.02. - 15.12.2018                                € 2.395,-

Hinweis: Während der Khareef Season (Juli/August) und Feiertagen Aufpreise möglich.

Leistungen:

  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer wie angegeben
  • 4 Übernachtung im Dachzelt-Camper
  • Mahlzeiten laut Hotelliste (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • 10 Tage Mietwagen der Kategorie P1 4x4 (z.B. Toyota Prado) mit Dachzelt und Campingausrüstung ab Muscat Hotel bis Salalah Hotel inklusive Vollkaskoversicherung mit $ 455,- Selbstbeteiligung (ca. € 415,-), freien Kilometern und Zustellung/Abholung
  • Einweggebühr für den Mietwagen von Muscat nach Salalah
  • Flughafentransfers bei Ankunft und Abreise
  • Infopaket (Deutsch), Kartenmaterial und Navigationsgerät
  • Leih-Handy mit omanischer SIM-Karte
  • Telefonische Notfall-Betreuung

Nicht inklusive:Flüge (ab € 645,- bei TAKE OFF buchbar), Aktivitäten, Eintritte,  Reisenebenkosten für Getränke, zusätzliche Verpflegung, Trinkgeld, persönliche Ausgaben, Kraftstoff, Bußgelder, Maut- und Parkplatzgebühren,  Visum für Oman (derzeit OR  20 = ca. € 50, zu zahlen bei Einreise, vorbehaltl. Änderungen)

Mietwagen:
TAKE OFF ist lediglich Vermittler der Fahrzeuge. Es gelten die Anmietbedingungen von unserer lokalen Partneragentur laut Mietvertrag vor Ort.

Da diese Reise durch sehr abgelegene Gebiete führt, müssen Sie in der Lage sein sich bei einer Panne (z.B. Reifenwechsel) selbst zu helfen. Im Oman gibt es keine offiziellen Campingplätze. Solange Sie die Natur nicht beschädigen und die Einheimischen respektieren, können Sie überall campen.

Optionales Uprade Souly Ecolodge: ab € 80,- p.P./DZ pro Nacht.

OMAN

Einreise: VISUM erforderlich (z.Zt. 20 OMR € bei Einreise für 30 Tage). Der Reisepass muss noch mind. 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.
Geo: 309.500 qkm. mit ca. 2,77 Mio. Einwohnern
Klima: Sehr heiß bei hoher Luftfeuchtigkeit an der Küste, im Juni und Juli ist es besonders heiß. Geringe Niederschläge, in Salalah kommen zwischen Juni und September: leichte Monsunregen vor.
Beste Reisezeit: September bis April
Gesundheit: Malaria-Prophylaxe empfohlen. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfungen sind bei Einreise aus Infektionsgebieten vorgeschrieben.
Währung: Omani Rial (OMR)
1 EUR = 0,46 OMR (Aug 2017)
Ortszeit: MEZ + 3 (im Sommer + 2)
Entfernung: Frankfurt – Muscat 5160 km

OrtNächteUnterbringung
Muscat2Ramada **** (F)
Nizwa   1Al Diyar Hotel** (F)
Jebel Shams1Camping
Wahiba Sands1Sama Al Wasil Camp (F/A)
Ras al Hadd1Camping
Al Khaluf1Camping
Duqm1Duqm Crowne Plaza**** (F)
Wadi Shuwaymiyah1Camping
Salalah   3Beach Resort*** (F). Optional: Souly Ecolodge (F)

Hotels vorbehaltlich Verfügbarkeit. Alternativen können zu Preisänderungen führen.

 

 

Alt-Text
Andree Diercks - Produktmanagement Selbstfahrer

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unser Reisespezialist Andree Diercks beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 89

E: adiercks@takeoffreisen.de