Mini-Gruppenreise Südafrika

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Südafrika Höhepunkte in 2 Wochen

Die Highlights Südafrikas kompakt, komfortabel und mit Durchführungsgarantie ab 4 Teilnehmern in einer Kleingruppe mit nur max. 9 Teilnehmern erleben oder ganz Privat zum Wunschtermin mit eigenem deutschsprachigen Reiseleiter!
ab 2.650,00 €

Diese kompakte Tour zeigt Ihnen die klassischen Highlights Südafrikas zum Bestpreis in knapp zwei Wochen. Eine wunderschöne Reise für Afrika-Einsteiger, die das Land in einer kleinen Gruppe mit sachkundigem deutschsprachigem Reiseleiter kennenlernen möchten und nicht wie bei so manch anderem Mitbewerber im riesigen Reisebus mit 40 Mitreisenden. 

Sie genießen unvergessliche Tierbeobachtungen im offenen Safari-Fahrzeug mit Ranger im weltberühmten Krüger Nationalpark und im Hluhluwe Reservat! Es erwarten Sie atemberaubende Landschaften an der Panoramaroute und in den Drakensbergen. An der wunderschönen Gardenroute entdecken Sie den Tsitsikamma Nationalpark, Knysna und die Straußenmetropole Oudtshoorn. Mit Stopp auf einem Weingut mit Weinprobe geht es schließlich in die Traumstadt Kapstadt am Tafelberg!

Sie wohnen in ausgewählten Mittelklasse-Lodges, an den Nationalparks haben wir ganz besondere Unterkünfte in luxuriös ausgestatteten Safari-Zelten mit eigener Dusche und WC gewählt: Ihr Traum von Afrika wird wahr….das ferne Lachen der Hyänen und Löwengebrüll inklusive! Tipp: Genießen Sie im Anschluss noch ein paar Tage Kapstadt in Eigenregie und buchen eine Verlängerung…ganz zentral oder am herrlichen Strand von Cmaps Bay.

Das Voortrekkerdenkmal 6 km südwestlich von Pretoria, Südafrika. Auf einem Hügel sechs Kilometer stehend, überragt es seine Umgebung und ist weithin sichtbar.

Sie werden am Flughafen in Johannesburg abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht (Check-In ab 14:00 Uhr). Am Nachmittag treffen Sie Ihren Reiseleiter und unternehmen eine Stadtrundfahrt durch Südafrikas Hauptstadt Pretoria. Sie besichtigen das Vortrekker-Museum und das Krueger Haus.

Gruppenreise, Privatreise, Selbstfahrerreise, Südafrika, Panoramaroute, Three Rondavels, Blyde River Canyon

Sie fahren in die Provinz Mpumalanga und dort entlang der berühmten Panoramaroute. Hier reiht sich ein landschaftliches Highlight an das nächste. Sie sehen den Blyde River Canyon mit seinen eindrucksvollen Felsformationen, genießen die einzigartige Aussicht aus „Gods Window“, die Bourke´s Luck Potholes und die drei Rondavels. Weiter geht die Fahrt zu Ihrer Lodge am Rande Krüger Nationalpark. (500km) (F/A)

Eine Giraffe überquert die Straße im Krüger Nationalpark, Südafrika, direkt vor dem Safari-Jeep des Jock Explorer Camps.

Den heutigen Tag verbringen Sie auf einer ganztägigen Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeug im weltberühmten Krüger Nationalpark und machen sich auf die Suche nach dem Wild. Die Chancen stehen sehr gut, auf riesige Herden von Zebras, Gnus und Antilopen und weiterhin u.a. auf Giraffen, Paviane, Flusspferde, Krokodile und  viele verschiedene Vogelarten zu treffen. Mit etwas Glück können Sie hier sogar alle Vertreter der „Big 5“ antreffen: Löwe, Leopard, Nashorn, Büffel und Elefant. Es wird in jedem Fall spannend! (F/A)

Antilopen und Zebras grasen zusammen in der Steppe des Krüger Nationalparks

Morgens erwartet Sie noch eine weitere Pirschfahrt im offenen Geländewagen durch das anliegende Reservat im Greater Krüger Nationalpark. Danach fahren Sie gen Süden in das kleine Königreich Swaziland. Hier können Sie auf einem der bunten Märkte oder in der bekannten Ngwenya Glasfabrik schöne Souvenirs erstehen. (F)

Nahaufnahme eine Nashorns in Südafrika

Sie verlassen Eswatini und fahren in das Hluhluwe Wildreservat, wo Sie eine etwa dreistündige Pirschfahrt mit Picknick im offenen Safari-Fahrzeug erwartet. Hluhluwe ist vor allem bekannt für seine großen Nashorn-Populationen, aber auch u.a. Löwen, Geparden, Zebras, Gnus und Wildschweine lassen sich hier beobachten. (300 km) (F/LB/A)

 

Ein Wanderer legt eine Pause ein und blickt in die satt-grüne Landschaften der Drakensberge im Royal Natal Nationalpark

Die Fahrt geht heute landeinwärts auf einer Nebenroute fernab der Touristenströme in die südlichen Ausläufer der Drakensberge, übersetzt Drachenberge. Die Berglandschaft mit ihren beeindruckenden Schluchten, Kämmen und Wasserfällen gehört zum Weltnaturerbe und bietet eine vielfältige Flora und Fauna und wunderbar klare Bergluft. (F/A) (420 km)

 

Blick entlang der Strandpromenade von Durban, die von einigen Hochhäusern gesäumt ist.

Heute erwartet Sie zunächst eine geführte Morgenwanderung mit atemberaubenden Aussichten durch die Drakensberge. Danach geht die Fahrt an die Ostküste nach Durban. Hier unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und bummeln über den Indischen Markt. Ihr Hotel liegt unweit des Indischen Ozeans. (F) (280 km)

Die Hängebrücke erstreckt sich über der Mündung des Storms River

Transfer zum Flughafen und Flug von Durban nach Port Elizabeth. Hier gibt es einen Reiseleiterwechsel und die Fahrt geht mit Stopp an der berühmten Bloukrans Brücke zum landschaftlich einmalig schönen Tsitsikamma Nationalpark. Hier sehen Sie u.a. den „Big Tree“ und fahren weiter bis nach Knysna. (F) (280 km)

Blick entlang der Küste der wunderschönen Garden Route im Südwesten von Südafrika

Morgens machen Sie einen Bummel durch die bezaubernde Lagunenstadt Knysna, bevor es entlang der Gardenroute vorbei an malerischen Buchten, einsamen Stränden, hohen Felsenkliffs und urwaldähnlichen Wäldern über den Outeniqua-Pass nach Oudtshoorn geht. Hier erwartet Sie ein Barbecue-Mittagessen auf einer Straußenfarm, die Sie im Anschluss besichtigen und Interessantes vom Ei bis zum ausgewachsenen Vogel erfahren. (F/M) (125 km)

Ein Herde von mehr als 10 Tieren bewegt sich über das Gelände einer Straußenfarm vor beeindruckender Bergkulisse an der Garden Route in Südafrika

Heute Morgen besuchen Sie die berühmten Cango Tropfsteinhöhlen mit ihren riesigen Hallen und den gigantischen Stalaktiten und Stalagmiten, die teils sehr interessante Gebilde geschaffen haben, wie z.B. die „Orgelpfeifen“, die „Kleopatranadel“ und den „gefrorenen Wasserfall“. Danach fahren Sie auf der berühmten und panoramareichen Route 62 durch die Kleine Karoo bis nach Montagu, hier beginnt das Gebiet der Winelands. (240 km) (F)

Blick über die Weinanbaugebiete der Winelands im Südwesten von Südafrika.

Über den Kogmanskloof fahren Sie heute zunächst in die bekanntesten Weinanbaugebiete der Kap-Provinz. Vor allem aus Stellenbosch, Paarl und Franschhoek stammen die erstklassigen Weine. Sie besuchen heute ein Weingut, nehmen an einer Führung durch den Weinkeller und an einer Weinprobe teil, danach Weiterfahrt nach Kapstadt. (230km) (F)

Durch den bekannten Badevorort Kapstadts, Camps Bay, fahren Sie zunächst zum Fischereihafen Hout Bay, wo oft viele Seerobben darauf warten, dass bei den Fischern etwas für sie abfällt. Weiter geht es in das Naturschutzgebiet am Kap der Guten Hoffnung. Vom Leuchtturm haben Sie einen hervorragenden Blick auf das Kap. Auf der Rückfahrt können Sie die Pinguine in Simonstown und die typisch bunten Umkleidehäuschen am Strand von Muizenberg sehen und machen einen Spaziergang durch den Botanischen Garten in Kirstenbosch. (150km) (F)

Im Bo-Kaap Viertel in Kapstadt, Südafrika, stehen viele bunt bemalte Häuser

Heute Morgen unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die „schönste Stadt der Welt“ und es geht zunächst zum Wahrzeichen der Stadt, dem majestätischen Tafelberg (Tickets für die Seilbahn sind nicht inklusive, da wetterabhängig). Weiterhin besuchen Sie das Bo-Kaap Museum im bunten Malaienviertel, bevor Sie zum Flughafen Kapstadt gebracht werden. (F)

Termine & Preise

StandardDZEZ
11.11.21 - 23.11.21 2.650,00 € 2.915,00 € status
18.11.21 - 30.11.21 2.650,00 € 2.915,00 € status

Teilnehmerzahl: min. 4, max. 9

Leistungen:

  • Transfers ab/bis Flughafen
  • Rundreise wie beschrieben im klimatisierten Minibus (8-Sitzer bis 5, 10-Sitzer bis 7 Teilnehmer, 13/14-Sitzer bis 9 Teilnehmer)
  • Übernachtungen wie angegeben
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück, M= Mittagessen, LB= Lunchbox, A=Abendessen)
  • Eintritte und Exkursionen laut Reiseverlauf
  • Drei Pirschfahrten im offenen Safari-Fahrzeug (1 x ganztags, 2 x ca. 3 Std.)
  • Weinprobe
  • Reiseliteratur
  • Deutschsprechende örtliche Reiseleitung (Fahrer-Guide, Wechsel Durban/Port Elizabeth)

Nicht inklusive: Fernflüge (ab € 850,- bei TAKE OFF buchbar), Inlandsflug Durban – Port Elizabeth, Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, optionale Aktivitäten (siehe Reiseverlauf, buchbar im Voraus), Versicherungen

Das müssen Sie wissen: Diese Reise ist eine deutschsprachige Zubuchertour unserer örtlichen Agentur und findet nicht ausschließlich mit TAKE OFF Gästen statt. Rabatte werden nicht gewährt. Für den ersten Teil der Reise empfehlen wir eine Malaria-Prophylaxe.

 

PRIVATREISE ZUM WUNSCHTERMIN

Gerne bieten wir Ihnen diese Reise auch privat zu Ihrem Wunschtermin an. Sie sind mind. zu viert, wollen mit Freunden oder Verwandten reisen? Dann sprechen Sie uns einfach an! Preise gelten wie oben angegeben.

Aufpreis pro Person bei Durchführung dieser Reise als Privatreise für 2 Personen zu Ihrem Wunschtermin (nach Verfügbarkeit, Feiertagszuschläge in den Lodges vorbehalten) auf den Grundpreis: + € 1.110,-

Reise Extra: Verlängerung

Option 1 im Lagoon Beach Hotel**** in Milnerton

DZ/F ab € 59,- p.P. / im EZ/F ab € 95,-

 

Option 2 im Finchley Guest House*** in Camps Bay

DZ/F ab € 55,- p.P. / im EZ/F ab € 99,-

 

Extra-Transfer zum Flughafen Kapstadt: € 20,- p.P. / € 25,- p.P. ab Camps Bay

SÜDAFRIKA

Einreise: Keine Visumspflicht bei Aufenthalt bis zu 90 Tagen, Einreise mit Reisepass, der noch mindestens 30 Tage über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss und mind. 2 freie Seiten hat.
Geo: 1.219.912 km² (ca. 3,4 mal Deutschland) mit ca. 50,0 Mio. Einwohnern (41 pro qkm)
Klima: Subtropisches, gut verträgliches Klima ohne ausgesprochene Regenperioden. Im Binnenland geringe Niederschläge. Kühlere Zeit im Süd-Winter von Mai bis Oktober.
Beste Reisezeit: Ganzjährig. Das Land zählt zu den sonnenreichsten der Erde.
Gesundheit: Malaria-Prophylaxe empfohlen (Malaria-Risiko im Krüger-Park und der nördlichen Küstenebene der Provinz Kwazulu-Natal). Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A und ggf. Typhus empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.
Währung: Südafrikanischer Rand (ZAR)
1 EUR = 16 ZAR (Juli 2019)
Ortszeit: MEZ + 1 (im Sommer 0 Std.). Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Südafrika.
Entfernung: Frankfurt – Kapstadt 9.403 km

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Johannesburg 1 24onVrey Boutique Hotel ***
Krüger N.P. 2 Timbavati Safari Lodge ***
Swaziland 1 Mountain Inn ***
Hluhluwe 1 Falaza Game Park & Spa ***+
Drakensberge 1 Antbear Lodge ***
Durban 1 Benjamin Hotel oder Manor Guesthouse ***
nahe Knysna 1 Brenton-on-Sea Cottages ***
Oudtshoorn 1 Hlangana Lodge ****
Montagu 1 Montagu Country Hotel ***
Kapstadt 2 Brenwin Guesthouse ***
Alt-Text
Reisespezialistin Christina Möhlmann

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Christina Möhlmann beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und beraten Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 93

E: cmoehlmann@takeoffreisen.de