Kleingruppenreise Kenia und Tansania

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Die schönsten Nationalparks Ostafrikas

Auf dieser Reise erleben Sie Pirschfahrten in den 8 schönsten Nationalparks Ostafrikas. In Kenia erleben Sie Flamingos am Lake Nukuru und Lake Naivasha und Elefanten vor der herrlichen Kulisse des Kilimanjaro im Amboseli Nationalpark. Highlight der Reise sind die Tierwanderungen zwischen Massai Mara und Serengeti.
ab 4.079,00 €

In den großen Nationalparks Ostafrikas hat man das ganze Jahr über faszinierende Tierbeobachtungen. Ein unvergessliches Erlebnis ist der große Treck der Gnus während der jährlich stattfindenden Migration zwischen der Serengei und der Masai Mara. Im Januar/Februar versammeln sich die riesigen Herden in der südlichen Serengeti, wo dann Tausende Gnukälber und Zebrafohlen geboren werden.  Die große Regenzeit im April und Mai setzt die Herden dann meist im Juni in Bewegung. Ihr großer Marsch geht zunächst nach Westen, teilweise in einer bis zu 40 km langen Kette durch das zentrale Seronera-Gebiet. Im Juni/Juli ist das Wasser des Grumeti Flusses flach genug, um dann die Wanderung gen Norden fortzusetzen und das erste große Spektakel des „River-Crossings“ steht an, der Festtag für die Nilkrokodile! Bis September ziehen die Herden nun langsam Richtung Norden und überqueren schließlich den Mara-Fluss. In der kenianischen Masai Mara sammeln sich die Herden bis zum Einsetzen der kleinen Regenzeit Anfang November und dann geht es wieder gen Süden nach Tansania.
Ostafrika ist ein Paradies für Safaris. Wer die atemberaubende Tierwelt des Kontinents kennenlernen will, ist bei dieser Kombinationsreise genau richtig.

NEU in 2021: alle unsere Gruppenreisen werden ohne Flug ausgeschrieben. Sie haben die Wahl: buchen Sie sich einen günstigen Flug Ihrer Wahl online oder über Meilen oder buchen Sie Ihren Flug im Rahmen des Pauschalreisearrangements über TAKE OFF. Wir tragen das Risiko, wir tragen die Haftung - dafür zahlen Sie bei uns ein bisschen mehr aber haben ein Rundum-Sorglos-Paket.
 

Weißes Nashorn am Lake Nukuru

Nach der Begrüßung durch Ihren Reiseleiter und einem gemeinsamen Frühstück fahren Sie entlang des afrikanischen Grabenbruchs zum Lake Nukuru (ca. 3 Std.). Am Nachmittag geht es auf erste Pirschfahrt im Park. Vor allem die Population an weißen Nashörnern ist im Nationalpark rund um den Lake Nukuru sehr beeindruckend. (~160km) (F/M/A)
(Hinweis: Ankunft frühmorgens mit KLM/Kenya Airways oder am Vortag mit anderen Airlines wie Lufthansa, Emirates, Turkish Airlines, Qatar airways oder Ethiopian Airlines - Zusatznacht in Nairobi und Transfer auf Anfrage über TAKE OFF buchbar)

Gepard in der Masai Mara

Durch ausgedehnte, dünn besiedelte Savannenlandschaft geht es heute in die Masai Mara (ca. 5 Std.), die mit der südlich angrenzenden Serengeti in Tansania eine ökologische Einheit bildet. Am Nachmittag machen Sie Ihre erste Pirschfahrt. Ihr Guide folgt den Spuren des Wildes und mit Glück sehen wir heute schon einige Vertreter der ‚Big 5’. (~210km) (F/M/A)

Tierherden im Masai Mara

Es erwartet Sie ein ganz spannender Tag auf Pirschfahrt im berühmtesten und tierreichsten Nationalpark Kenias. Das Mittagessen nehmen Sie heute als Picknick in der Masai Mara zu sich. Beste Chancen die großen Herden der Migration hier anzutreffen haben Sie von Ende Juli bis Oktober. (F/M/A)

Gnuherde am Lake Naivasha

Nach dem Frühstück fahren Sie gestärkt zum Lake Naivasha - ein traumhaftes Fleckchen für Vogel- und Naturfreunde (ca. 5 Std.). Schon Joy Adamson, die Autorin der Romane über die Löwin Elsa, hatte hier ihr Paradies gefunden. Ihre schöne Lodge liegt direkt am höchstgelegenen See im Grabenbruch. Heute Nachmittag kurze Bootsfahrt auf dem See. (~240km) (F/M/A)

Büffel im Amboseli Nationalpark

Vom Rift Valley machen Sie sich auf, vorbei an Nairobi, zum Amboseli Nationalpark. Am Nachmittag gehen Sie auf Pirsch im Park. Amboseli bietet sehr abwechslungsreiche Landschaften. Vor allem die Sümpfe sind bei Elefanten und Büffeln besonders beliebt. (~320 km) (F/LB/A)

Elefantenherde im Amboseli Nationalpark

Morgen- und Nachmittag Pirsch im Amboseli Nationalpark. Der Park ist berühmt für seine großen Elefantenherden und es gibt wohl keine schönere Kulisse für eine Safari als den im Hintergrund der flachen Savannenebene aufragenden schneebedeckten Gipfel des Kilimanjaro. Sie machen eine ganztägige Pirschfahrt mit Picknick im Park, auf der Sie mit Glück Büffel, Löwen, Leoparden und Geparden entdecken. Das wird spannend! (F/M/A)

Großer Berg

Frühmorgens machen Sie eine weitere Pirschfahrt im Amboseli Park. Nach dem Frühstück geht es zur Grenze nach Tansania. Hier erledigen Sie die Einreiseformalitäten, wechseln die Fahrzeuge und die Fahrt geht bis Arusha. Unterwegs machen Sie noch einen Stopp beim Dorfprojekt in Mulala am Fuße des Mt. Meru. Angefangen vom Käsemachen bis hin zum Brotbacken, welches in einem kleinen Dorfladen verkauft wird, dient das von den Frauen gegründete Projekt zur Unterstützung ihrer Familien und ihrer kulturellen Aktivitäten. (~200km) (F/M/A)

Elefanten mit Kalb

Der erste Nationalpark in Tansania steht heute auf dem Programm. Fahrt zum Tarangire Nationalpark, auch bekannt als „Elefantenpark“. Sie unternehmen eine ausgedehnte Pirschfahrt im Park entlang des Tarangire Fluss, der Lebensader des Parks. Oft können von hier Gnus und Elefanten am Fluss beobachtet werden. Mächtige Baobab Bäume prägen das Landschaftsbild dieses Parks.  (~130km)  (F/M/A)

Heute Morgen fahren Sie in das kleine Dorf Mto Wa Mbu und entdecken das Dorf und den Markt. Nach einem köstlichen, traditionellen Swahili Mittagessen geht es zu einer Nachmittagspirsch in den berühmten Lake Manyara Nationalpark. Schon Hemingway schwärmte zu Recht von diesem Kleinod, das mitten an der Ostafrikanischen Abbruchkante liegt. Am späten Nachmittag verlassen Sie den Park und fahren zu Ihrer nahe gelegenen Unterkunft bei Karatu.  (~105km) (F/M/A)

Löwe in der Serengeti

Heute geht es weiter in die einzigartige Serengeti. Der Weg ist das Ziel ist heute das Motto. Drei Millionen Tiere leben hier. Beste Chancen die großen Herden der Migration hier anzutreffen haben Sie von  Ende Nov. – Juli. Die zentrale Serengeti ist das Herzstück des Parks und ganzjährig sehr tierreich. Mit etwas Glück wird ihr Guide auch einen Leoparden für Sie aufspüren. Die Chancen stehen gut.  (~ 200km, zum Teil sehr schlechte Piste) (F/M/A)

Giraffe in der Serengeti

Der heutige Tag wird sicher einer der ganz großen Höhepunkte der Reise, denn Sie sind den gesamten Tag auf Safari. Ihr Mittagessen wird heute als Picknick unterwegs eingenommen. Erleben Sie Ihren Traum von Afrika! Weite Ebenen, Savannen, Akazien und eine unglaubliche Vielfalt an Tieren. (F/LB/A)

Blick vom Ngorongoro-Krater auf weißen See

Fahrt zurück in das Ngorongoro Schutzgebiet. Mittags geht es hinunter in den Ngorongoro Krater. Die atemberaubende Kraterlandschaft wurde von Vulkanen geformt. Der untere Rand des Kraters liegt auf 1.600 m Höhe und ist voller Wasserlöcher und deshalb ganzjährig Anziehungspunkt für das Wild. Etwa 25.000 Großtiere leben hier in der Caldera auf einer relativ kleinen Fläche. Sie durchstreifen den Krater per Jeep und können mit Glück Zebras, Gnus, Gazellen, Elefanten, Nashörner, Leoparden, Löwen und Büffel beobachten. Ihre Lodge liegt direkt am Kraterrand. Genießen Sie am Abend den atemberaubenden Ausblick. (~ 200km) (F/LB/A)

Massai Frau verkauft Korbwaren

Nach dem Frühstück mit einmaligem Blick in den Ngorongoro Krater fahren Sie zurück nach Arusha (ca. 3 Std.). Nach einem Mittagessen im Shanga Village in Arusha können Sie sich ein wenig frisch machen bevor Sie am Abend zum Flughafen gefahren werden und Ihren Rückflug nach Deutschland antreten. (~ 230km) (F/M)

Termine & Preise

StandardDZEZ
19.02.21 - 03.03.21 4.079,00 € 4.694,00 € status
16.07.21 - 28.07.21 4.199,00 € 4.844,00 € status
13.08.21 - 25.08.21 4.199,00 € 4.844,00 € status
24.09.21 - 06.10.21 4.199,00 € 4.844,00 € status
15.10.21 - 27.10.21 4.199,00 € 4.844,00 € status

Teilnehmerzahl: min. 5*, max. 12

(max. 6 Personen pro Safari-Fahrzeug)

Leistungen:

  • Rundreise mit geländegängigen Safarifahrzeugen wie beschrieben (Fensterplatz für jeden Teilnehmer)
  • Übernachtungen wie angegeben
  • Vollpension (F=Frühstück, M=Mittagessen, LB= Lunchbox, A=Abendessen)
  • täglich Mineralwasser im Fahrzeug
  • Nationalparkgebühren
  • Pirschfahrten und Bootsfahrt laut Reiseverlauf
  • Reiseliteratur
  • Deutschsprechende örtliche Reiseleitung (Fahrer-Guide)

Nicht inklusive: Linienflug (Gabelflug nach Nairobi und zurück von Arusha ab € 1.000 - Über TAKE OFF buchbar oder in Eigenregie) Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung (gering, da Vollpension), Visagebühren (Kenia 51 USD, Tansania 50 USD, Empfehlung vorab Online zu beantragen), Versicherungen

***Privatreise ab 4 Teilnehmern zum Wunschtermin gegen Aufpreis von 175 EUR pro Person - sprechen Sie uns jederzeit an. ***

Ihr Flug über TAKE OFF - kein Risiko!
Buchen Sie Ihren Linienflug ganz einfach über TAKE OFF. Zu unseren Veranstalterkonditionen bieten wir Ihnen Flüge mit der Airline Ihrer Wahl an. Ihr Vorteil:
1. im Rahmen der Pauschalreise liegt das Risiko bei Flugausfall oder Verspätungen bei uns als Ihr Veranstalter
2. Wir reservieren Ihren Flug und haben kulantere Storno- und Umbuchungsmöglichkeiten. Der Flug muss bei Buchung noch nicht in voller Höher bezahlt werden, im Gegensatz zu Buchung bei der Airline direkt oder einem Online Portal.
3. keine versteckten Service Gebühren - der Flug zum Veranstaltertarif ist bei uns vermutlich höher als ein günstiger Online Tarif, dafür haben Sie die Sicherheit und kein Risiko. Wir tragen die Verantwortung im Rahmen der Pauschalreise für Sie. Das sollte Ihnen ein fairer und teurerer Flugpreis wert sein. Wenn nicht, kein Problem. Sie können Ihren Flug auch gerne selber buchen.

 

*Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Sortiment neu an.

KENIA

Einreise

VISUM online vorab zu beantragen (51 USD per Kreditkarte zu zahlen, vorab online zu beantragen). Reisepass muss noch mind. 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.

Geo

580.367 km². mit ca. 38,6 Mio. Einwohnern (66,5 pro km²)

Klima

Küste: tropisch, Temperaturen ganzjährig hoch, Hochland und Westen: gemäßigt, große Regenzeit: März bis Mai . Kleine Regenzeit mit schwächeren und kürzeren Niederschlägen: Oktober/November.

Beste Reisezeit

Juni bis Oktober (Trockenzeit) sowie Dez. – Feb. (vor allem Küste)

Gesundheit

Malaria-Prophylaxe wird ganzjährig empfohlen; Gelbfieberimpfung für diese Reise in Kombination mit Tansania Pflicht. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Hepatitis A und Typhus empfohlen.

Währung

Kenia Schilling (KES)

1 EUR = 112 KES (AUG 2019)

Ortszeit

MEZ + 2 (im Sommer +1)

Entfernung

Frankfurt – Nairobi 6.310 km

 

TANSANIA

Einreise

VISUM erforderlich (z.Zt. 50 USD, Empfehlung vorab online zu beantragen). Reisepass muss noch mind. 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.

Geo

945.087 km² mit ca. 41 Mio. Einwohnern (43 pro km²)

Klima

Große regionale Differenzen. Tropisch: Küstenzone heiß mit hoher Luftfeuchtigkeit (vor allem Dez.-März). Norden: Große Regenzeit März-Mai, kleine Regenzeit im November/Dezember.

Beste Reisezeit

Juni bis Oktober (Trockenzeit) sowie Dezember bis Februar

Gesundheit

Malaria-Prophylaxe wird ganzjährig empfohlen; Gelbfieberimpfung für diese Reise in Kombination mit Kenia Pflicht; bei Einreise aus Europa nicht Pflicht. Bei Einreise aus Nachbarstaaten (Kenia, Uganda) oder bei Weiterreise nach Sansibar Pflicht. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Hepatitis A und Typhus empfohlen.

Währung

Tansania Schilling (TZS)

1 EUR = 2.550 TZS (AUG 2019)

Ortszeit

MEZ + 2 (im Sommer +1)

Entfernung

Frankfurt – Dodoma 6.780 km


Das müssen Sie wissen:

Eine Gelbfieberimpfung ist bei Einreise in Tansania aus Kenia zwingend vorzuweisen. Die Tour wird in geländegängigen Safari-Fahrzeugen mit aufklappbaren Hubdächern durchgeführt (Minibus in Kenia , Toyota-Landcruiser in Tansania).

Die Straßen sind überwiegend gut asphaltiert, bei den Zufahrtswegen zu den Nationalparks handelt es sich teilweise um sehr holprige Schotterpisten, wo Abstriche im Fahrkomfort gemacht werden müssen.

Ihre Reiseleitung ist einheimisch und kennt sich sehr gut mit der örtlichen Tierwelt aus, bitte haben Sie Verständnis, wenn das Deutsch nicht perfekt ist. Wechsel an der Grenze.

Achtung in beiden Ländern gilt ein Verbot von Plastiktüten. Diese dürfen nicht eingeführt werden (nur die Zip Beutel im Handgepäck sind in Ordnung).

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Lake Nukuru 1 Flamingo Hill Camp ***
Masai Mara 2 Sentrim Camp ***
Lake Naivasha 1 Naivasha Sopa Lodge ****
Amboseli 2 Sentrim Camp ***
Arusha 1 Outpost Lodge ***
Tarangire 1 Sangaiwe Tented Camp ***
Karatu 1 Bougainvillea Safari Lodge ***
Serengeti 2 Thorn Tree Camp ***
Ngorongoro-Kraterrand 1 Ngorongoro Sopa Lodge ****
Alt-Text

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Susanne Kliem beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 78

E: skliem@takeoffreisen.de