Tansania Selbstfahrer

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Highlights im Norden

Er-fahren Sie auf eigene Faust die wildreichen Parks zwischen Kilimanjaro und Ngorongoro Krater. Am Steuer Ihres 4x4 Mietwagens gestalten Sie Ihr Afrika Abenteuer nach Ihren Vorstellungen. Erleben Sie Elefanten hautnah im Tarangire Park, Flamingo Herden im Lake Manyara Nationalpark und die größte Tierdichte Tansanias im Ngorongoro Krater.
ab 1.595,00 €

Tansania mit dem eigenen Mietwagen erkunden? Geht nicht, dachten Sie bisher? Geht doch, sagen wir. TAKE OFF bietet seit 2019 Selbstfahrertouren in Tansania an. Entdecken Sie den Tierreichtum der Nationalparks im Norden des Landes und tauchen Sie ein in die Kultur des Landes. Am Steuer Ihres 4x4 Mietwagens gestalten Sie Ihr Afrika Abenteuer auf eigene Faust. Erleben Sie Elefanten hautnah im Tarangire Park, Flamingo Herden im Lake Manyara Nationalpark und die größte Tierdichte Tansanias im Ngorongoro Krater. Wanderungen, ein Besuch auf einer Kaffeeplantage nahe des Kilimanjaros, Begegnungen mit den Massai und eine Besuch auf einem farbenfrohen, afrikanischen Markt können Ihre Reise zu einem einmaligen und abwechslungsreichen Erlebnis machen.

Kilimanjaro, Kitandu, Land und Leute, Privatreise, Gruppenreise

Bei der Ankunft am Flughafen Kilimandscharo treffen Sie unseren Transferservice vor der Ankunftshalle. Bitte achten Sie auf ein Schild mit Ihrem Namen. Anschließend werden Sie zu Ihrer Unterkunft in Moshi gefahren. ~ 45 km

Ein Mitarbeiter unserer Partneragentur übergibt Ihnen heute Morgen den Mietwagen und macht eine Fahrzeugeinweisung mit Ihnen. Dann geht es los! Sie fahren von Moshi in den nahegelegenen Arusha Nationalpark. (~ 35 km)

Der Arusha Nationalpark ist der zweitkleinste Nationalpark des Landes aber steht mit seiner faszinierenden Pflanzen- und Tierwelt den anderen Nationalparks in nichts nach. Dort kann man Büffel, Stummelaffen, Paviane, Giraffen, Warzenschweine, Flusspferde und viele andere Tierarten in ihrem natürlichen Habitat erleben. Aber auch landschaftlich verspricht der Arusha Nationalpark Abwechslung. Insbesondere der Ngurdoto-Krater und die sieben Momella-Seen hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Speziell der Mount Meru, der als zweithöchster Berg des Landes als "kleiner Bruder" des Kilimandscharo gehandhabt wird, prägt mit seinen 4566m Höhe das Erscheinungsbild des Parks. Nach einer erfolgreichen Bergtour auf den Mount Meru wird man mit einem faszinierenden Ausblick belohnt. Besonders für den Einstieg ist der Arusha Nationalpark zu empfehlen, da er trotz seiner Größe sehr facettenreich ist und von großen Touristenströmen bisher verschont blieb. Die Straßen des Nationalparks sind ungepflastert aber mit einem Geländewagen gut befahrbar. Man kann den Park jedoch nicht nur mit dem Auto, sondern auch mit dem Rad oder zu Fuß gut erkunden. Ein besonderes Erlebnis stellt auch eine Boots- oder Kanusafari dar. 

Silber: Übernachtung wenige Kilometer außerhalb des Parks, Gold: Übernachtung in der berühmten Hatari Lodge im Park

Optional: Fahrtraining Arusha-Nationalpark Tag 2
Lassen Sie sich Tansanias Straßen und Pisten von einem Guide näherbringen: Verhalten bei Tieren, in Polizeikontrollen und im Verkehr.

Safari, Tarangire Nationalpark, Tansania, Gruppenreise, Privatreise

Nach dem Frühstück fahren Sie durch Arusha bis zum Tarangire Nationalpark. Ihr Ziel für Ihre Safari für heute. ~ 170 km

Auf beiden Seiten des Tarangire-Flusses können Sie sich in aller Ruhe an die Fahrweise auf Tansanias Pisten gewöhnen und sehen mit Sicherheit viele Elefanten – denn Tarangire ist der Elefantenpark des Nordens. Doch auch die wesentlich scheueren Raubkatzen können hier relativ oft gesehen werden. Mit seinen 2850 Quadratkilometer ist der Tarangire Nationalpark der fünftgrößte des Landes. Tipp: größte Tieransammlungen im Okt.+Nov. (kleine Migration)

Lake Manyara Nationalpark, Tansania, Safari, Gruppenreise, Privatreise

Von Ihrer Unterkunft nahe des Tarangire Parks fahren Sie zunächst auf Piste, dann wieder auf guter Teerstraße bis zum quirligen Massai-Örtchen Mto wa Mbu. ~ 125 km 

Hier finden sie einen bunten Markt und viele andere Aktivitäten sind hier möglich, z.B. geführte Cultural Village Touren, Fahrradtouren und seit neustem auch eine Canopy Tour wo Sie an einer Seilrutsche die massiven Stahlseile entlang sausen. Für alle die weniger aktiv sein möchten aber dafür mehr Tiere sehen möchten, ist der Besuch des Lake Manyara Nationalparks heute genau das Richtige.  Obwohl der Lake Manayara Nationalpark mit seinen 330 Quadratkilometern im Vergleich zu den anderen Nationalparks in Tansania eher klein einzustufen ist, ist seine abwechslungsreiche Landschaft von unglaublicher Artenvielfalt geprägt. Der Lake Manyara Nationalpark beherbergt in etwa 380 verschiedene Vogelarten. Die geläufigsten Vertreter sind Geier-, Adler-, Eulen-, und Nashornvöge. Ein hohes Aufkommen an diverser Wasservögel ist an dem salzigen Lake Manyara zu beobachten. Dieser Salzsee, der etwa 2/3 des Nationalparks, einnimmt, ist demzufolge seit 1981 UNESCO Biosphärenreservat. Neben einem dschungelartigen Waldgürtel, in dem sich Diadem-Meerkatzen heimisch fühlen, kann man im Lake Manyara Nationalpark auch eine eindrucksvolle Savannenlandschaft bestaunen. Abgerundet wird das Erlebnis durch den Anblick der unzähligen rosafarbenen Flamingos am Lake Manyara oder durch einen Besuch am "Hippo Pool", wo man Flusspferden beim Baden beobachten kann. Gegen 16 Uhr sollten Sie den Park verlassen um entspannt vor Einbruch der Dunkelheit bei Ihrer Unterkunft in Karatu anzukommen. 

Ngorongoro Krater, Tansania, Safari, Privatreise, Gruppenreise

Für optimale Safaribedingungen sollten Sie heute sehr früh in den Ngorongoro-Krater fahren. Hier finden Sie nicht nur die höchste Raubtierdichte Afrikas, sondern auch einen enormen Reichtum an Herdentieren wie Zebras, Gnus, Elefanten und sogar Flusspferde sowie die eher einzelgängerischen und seltenen Nashörner. Nach einer ausgiebigen Pirschfahrt verlassen Sie am Nachmittag wieder den Boden des Kraters und fahren zurück zur Unterkunft nahe Karatu. (~ 60 km)

Heute fahren Sie nach Olpopongi, einem Projekt der Massai, das sich für fairen und selbstbestimmten Kulturtourismus einsetzt. Sie erleben das Leben der Massai aus nächster Nähe, kommen direkt ins Gespräch mit den indigenen Einwohnern der Region und unterstützen mit Ihrem Besuch direkt lokale Familien. Übernachten werden Sie in einer traditioneller Massai-Boma, die um einige wenige moderne Annehmlichkeiten erweitert wurde. Tipp: Zu Fuß Safari mit Massai Guide  (~ 225 km)

Heimreise oder Reise Extra Baden auf Sansibar. (120 km)

Badeverlängerung auf Sansibar 

4 Nächte inkl. Transfers und Flug ab Arusha ab € 535,-

Silber: NUR BEACH ***

Ihre Unterkunft liegt unmittelbar an dem traumhaften weißen Sandstrand der sansibarischen Süd-Ostküste in Jambiani. Es erwarten Sie Palmen, die sich im Wind wiegen und sanfte Wellen im türkisblauen Indischen Ozean. Die Strandpromenade lädt Sie ein, die Sonne Sansibars zu genießen oder es sich einfach im Schatten gemütlich zu machen. Sie sind in Bungalows mit traumhaftem Meeresblick untergebracht. Alle Bungalows sind modern eingerichtet und mit nachhaltigen Materialien ausgestattet und verfügen über ein eigenes Bad, Deckenventilatoren und eine eigene Terrasse, auf denen Barazas, die traditionellen Sofas Sansibars, zum Entspannen einladen. Hier können Sie jeden Augenblick des Tages genießen und sich von der lauen und warmen Brise des Indischen Ozeans umwehen lassen. Gönnen Sie sich einen Cocktail und lassen Sie sich dabei von den frischen Kreationen des Restaurants verwöhnen.

 

4 Nächte inkl. Transfers und Flug ab Arusha ab € 940,-

Gold: Breezes Beach Club ****+

Der Breezes Beach Club liegt an einem unberührten kilometerlangen Strand im Osten der Insel Sansibar in der Nähe des Dorfes Bwejuu, ca. eine Fahrstunde vom Flughafen entfernt.

Das Hotel befindet sich inmitten einer tropischen Gartenanlage und verfügt über 4 Restaurants, eine Bar, Poolbar, Swimmingpool, Fitness- und Aerobic-Center, SPA, Flutlicht-Tennisanlage sowie ein Wassersportzentrum.

Die Standard-Zimmer des Breezes Beach Club im hinteren Bereich der Anlage verfügen über Klimaanlage und Ventilatoren, Bad oder Dusche, WC, Safe, Minibar, Terrasse und Sitzecke. Die gleiche Ausstattung erwartet die Gäste in den Deluxe-Zimmern, die sich im Erdgeschoss der Bungalows näher am Meer befinden. Die Suiten bieten den Gästen im Obergeschoss der Bungalows einen großen Balkon mit Sonnenliegen. Sie verfügen zudem über ein großzügiges Ankleidezimmer, ein geräumiges Badezimmer sowie einen privaten Bereich zum Sonnen und Entspannen. Alle Zimmer können 2 Erwachsene und 2 Kinder unter 12 Jahren beherbergen.

Termine & Preise

SaisonzeitenPreis pro Person 
                  Silber           Gold
01.03. - 31.03.2020

€ 1.595,-

€ 1.775,-
01.06. - 31.10.2020€ 1.665,-€ 1.930,-
01.11. - 15.12.2020€ 1.595,-€ 1.850,-
Reise Extra Sansibarab € 525,-ab € 595,-


Teilnehmerzahl: min. 2 Personen

Leistungen: 

  • 8 bzw. 12 Übernachtungen im DZ in gewünschter Kategorie
  • Verpflegung lt. Hotelliste (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • 8 Mietwagen der Kategorie S 4x4 (z.B. TATA Xenon Doublecap) ab Moshi bis Flughafen inkl. freier KM, Vollkasko mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung im Schadensfall
  • Flughafentransfer bei Ankunft
  • Ausführliches Info-Paket mit Wegbeschreibungen 
  • Kartenmaterial
  • Telefonische Notfall-Betreuung
  • REISE EXTRA Sansibar: Flug mit Precision Air von Arusha nach Sansibar, Transfers, 4 Übernachtungen im DZ mit Halbpension in gewünschter Kategorie

Nicht inklusive:
Flüge, Eintritte, Parkgebühren (300 USD p.P.) und Auto-Einfahrtsgebühren (350 USD), Kraftstoff (130 USD), Bußgelder, Visum (50 USD p.P.)

REISE EXTRA
Fahrtraining Arusha-N.P. Tag 2

Lassen Sie sich Tansanias Straßen und Pisten von einem Guide näherbringen: Verhalten bei Tieren, in Polizeikontrollen und im Verkehr.
ab € 50,- p.P.

TANSANIA

Einreise

VISUM erforderlich (z.Zt. 50 USD bei Einreise). Reisepass muss noch mind. 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.

Geo

945.087 km² mit ca. 41 Mio. Einwohnern (43 pro km²)

Klima

Große regionale Differenzen. Tropisch: Küstenzone heiß mit hoher Luftfeuchtigkeit (vor allem Dez.-März). Norden: Große Regenzeit März-Mai, kleine Regenzeit im November/Dezember.

Beste Reisezeit

Juni bis Oktober (Trockenzeit) sowie Dezember bis Februar

Gesundheit

Malaria-Prophylaxe wird ganzjährig empfohlen; Gelbfieberimpfung empfohlen; bei Einreise aus Europa nicht Pflicht. Bei Einreise aus Nachbarstaaten (Kenia, Uganda) oder bei Weiterreise nach Sansibar Pflicht. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Hepatitis A und Typhus empfohlen.

Währung

Tansania Schilling (TZS)

1 EUR = 2.335 TZS (Okt. 2016)

Ortszeit

MEZ + 2 (im Sommer +1)

Entfernung

Frankfurt – Dodoma 6.780 km

Das müssen Sie wissen:
Eine Gelbfieberimpfung sowie Malaria-Prophylaxe werden dringend empfohlen. Die Serengeti ist nur geführt in Begleitung eines erfahrenen Safari Guides buchbar oder als Fly Inn Baustein ab/bis Karatu. Dann finden die Aktivitäten in den Lodge eigenen Fahrzeugen statt. Preise auf Anfrage.  

Erfahren Sie hier mehr auf unserem Reiseblog

Unsere Afrika Expertin Daniela Rieger hat über ihre spannende Selbstfahrertour durch Tansania berichtet: 

http://blog.takeoffreisen.de/2018/07/10/tansania-selbst-er-fahren/ 

OrtNächteSilberGold
Moshi1Changya Lodge*** (F)AMEG Lodge**** (F)
Arusha N.P.1African View Lodge*** (F/A)Hatari Lodge****+ (F/A)
Tarangire1Sangaiwe Tented Camp*** (F/A)Tarangire Simba Lodge**** (F/M/A)
Karatu2Country Lodge*** (F/A)Karatu Simba Lodge**** (F/M/A)
Olpopongi1Olpopongi Massai Village (F/M/A)Olpopongi Massai Village (F/M/A)
Kilimanjaro2Simba Farm Lodge*** (F/A)Simba Farm Lodge*** (F/A)
Reise Extra   
Sansibar4NUR Beach*** (F/A)Uzuri Villa**** (F/A)
Alt-Text

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Susanne Kliem beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 78

E: skliem@takeoffreisen.de