Gruppenreise Sikkim & Bhutan

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Von Dejeeling über Gangtok nach Paro

Erleben Sie die besonders reizvolle Kombination aus drei beeindruckenden Ländern: Indien und Bhutan. Von Delhi fliegen Sie direkt weiter nach Bagdogra. Sikkim und Darjeeling wird Sie sicherlich mit alten Klöstern und hohen Bergen faszinieren. Lassen Sie sich von Bhutan und der beeindruckenden Bergwelt verzaubern!
ab 3.895,00 €

Kennen Sie schon die Formel des Glücks?
Auf dieser Reise durch zwei faszinierende Länder entlang des Himalaya werden Sie diese Leben und Erleben! Sie beginnen Ihre Reise in Indien. Von Delhi aus gelangen Sie über Darjeeling nach Sikkim. Es ist mit seinen alten Klöstern und den faszinierenden Aussichten über den Kanchenjunga ein idealer Einstieg für Ihre Reise entlang des Himalaya. Ihre nächste Station ist Bhutan, das Land des ,Donnerdrachens‘. Geradezu märchenhaft muten die Eindrücke hier im Königreich in den Wolken an. Erleben Sie Bhutans berühmte Dzongs, seine Klöster, wie das legendäre Tigernest, seine Landschaften und das mediterrane Punakha Tal.

Herzlich willkommen in Indien. In der Nacht erreichen Sie Delhi und fahren direkt in Ihr Hotel. Nach dem Frühstück geht es zurück zum Flughafen und Sie fliegen nach Bagdogra. Sie fahren entlang saftig grüner Teeplantagen nach Darjeeling. Der ehemalige koloniale Erholungsort beeindruckt durch eine bunte Mischung aus buddhistischen Klöstern und hinduistischen Tempeln. Genießen Sie die atemberaubenden Ausblicke auf die Berge des Himalayas und die herrlichen Teeplantagen. Spazieren Sie am Abend durch die kleinen Gassen oder schlendern Sie über die Märkte Darjeelings. (F/A)

Erleben Sie den Sonnenaufgang auf dem Tiger Hill (2.550 m). Bei guter Sicht haben Sie einen schönen Blick zum Kanchenjunga Massiv (8.597 m). Sie unternehmen eine Fahrt mit dem berühmten „Toy Train“, einer kleinen Schmalspurbahn. Sie besuchen auch das Ghoom Kloster, eines der wichtigsten Gelbmützen-Kloster, sowie das tibetische Flüchtlingscenter mit leider sehr unregelmäßigen Öffnungszeiten und den Padma Naidu Himalayan Zoological Park. (F/A)

Heute erreichen Sie den Bundesstaat Sikkim. Wie ein Puffer liegt das ehemalige Königreich zwischen den Himalaya-Staaten Bhutan, Nepal und Tibet. Teeplantagen bis zum Horizont, kleine Mönchshütten in der Ferne, duftende Gärten.
(ca. 125 km) (F/A)

 

Sonnenklar oder nebelverhangen? So lautet die Frage am Morgen, wenn Sie vom Hotelfenster aus zum dritthöchsten Berg der Welt, dem Kanchenjunga (8.686 m), schauen. Im Jeep fahren Sie noch näher an den Berg, mit Halt am schönen Kechaphari-See. Baden ist hier leider verboten, für Abkühlung wird der Kanchenjunga-Wasserfall empfohlen.  Anschließend geht es weiter zum Pemayangtse Kloster. (F)

Fast sieben Stunden sind Sie heute auf kurvigen Straßen unterwegs. Kurz vor Gangtok besuchen Sie das einzigartige Rumtek Kloster. Am Abend erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust und genießen den bunten Markt und die schönen Ausblicke auf das Kanchenjunga-Massiv. (ca. 135 km) (F)

Morgens genießen Sie auf dem Tashi Aussichtspunkt einen herrlichen Blick und laufen in ein bis zwei Stunden hinunter in das Zentrum Gangtoks. Heute besichtigen Sie das Rumtek und das Enchey Kloster. Wenn geöffnet, sollten Sie unbedingt auch das ‚Research Institute of Tibetology’ besuchen, welches die umfassendste Sammlung tibetischer Artefakte außerhalb Tibets beherbergt. (F/A)

Morgens geht die Reise weiter ins Grüne. Dooars ist bekannt für seine reiche Biodiversität und der Name "Dooars" leitet sich von "Türen" oder "Zwergen" ab, da die Region das Tor zum Nordosten Indiens und zu Bhutan ist. Am Nachmittag unternehmen Sie eine zweistündige Jeepsafari im Gorumara Nationalpark. Mit etwas Glück wird Ihnen ein Nashorn über den Weg laufen. Genießen Sie Ihr Hotel mitten in der Natur und die letzte Nacht in Indien. (F/A)

Auf der ersten befestigten Straße Bhutans aus dem Jahr 1961 fahren Sie heute bis in die Hauptstadt. Auf dem Weg halten Sie bei dem Kloster Kharbandi Gompa, das wie ein Wachtposten über der Ebene von Bengalen liegt. Die Straße schraubt sich in zahllosen Kurven bis zu einer Höhe von ca. 2.000 m hinauf. Unterwegs haben Sie atemberaubende Ausblicke ins Tal sowie auf den „Tosar River“ und die älteste Festung des Königreichs, den Semtokha Dzong. (ca. 250 km) (F/M/A)

Der ganze Tag ist der Hauptstadt Bhutans gewidmet. Vorbei geht es am sogenannten tanzenden Polizisten in Richtung Memorial Chorten, eine Stupa, der in Gedenken an den dritten König Bhutans errichtet wurde. Laufen Sie mit den Einheimischen eine Runde um die Stupa bevor es weiter zu den kleinen HandwerkerläDer ganze Tag ist der Hauptstadt Bhutans gewidmet. Vorbei geht es am sogenannten tanzenden Polizisten in Richtung Memorial Chorten, eine Stupa, der in Gedenken an den dritten König Bhutans errichtet wurde. Laufen Sie mit den Einheimischen eine Runde um die Stupa bevor es weiter zu den kleinen Handwerkerläden und einem ganz besonderen Markt geht. Sehr sehenswert ist die größte Klosterburg Bhutans, die Tashicho Dzong, gleichzeitig Regierungssitz und Sommerresidenz des Je Khenpo (oberster Lama Bhutans). (F/M/A)

Gipfel des Himalayas gut sichtbar sind. Der Highway folgt dem malerischen Fluss Dang Chhu, bevor er durch Bambus- und Eichenwälder führt. Das Gangety Tal ist einer der schönsten Orte in ganz Bhutan. (F/M/A)

Morgens lohnt sich das frühe Aufstehen, da Sie die Möglichkeit haben, an den Morgengebeten im berühmten Kloster von Gangtey teilzunehmen. Dieses Kloster ist das einzige auf der Westseite der schwarzen Berge und dazu das größte der „Nyingmapa“. Vor allem soll aber heute die Natur im Vordergrund stehen. Unternehmen Sie eine zweistündige Wanderung durch das Phobjikha Tal und genießen Sie die frische Luft hier oben. (F/M/A)

Auf dem heutigen Weg nach Punakha legen Sie einen Halt ein, um zum alten Rinchagang Dorf zu wandern. Anschließend fahren Sie weiter zum Dzong von Punakha, die zweitälteste Klosterburg gehört zu den beeindruckendsten Bauwerken Bhutans. (ca. 77 km) (F/M/A)

Auf dem Weg nach Paro ist eines der Highlights die 30-minütige Wanderung zum Chimi Lhakhang Tempel. Auch die älteste Festung des Königsreiches, die heute als Schule dient, wird Sie faszinieren. In Paro stehen der Besuch des Nationalmuseums Ta Dzong und des schönen Klosters Rinpung Dzong auf dem Programm. Hier findet jedes Jahr das berühmte Paro Tsechu Festival statt. (ca. 130 km) (F/M/A)

Vielleicht der Höhepunkt Ihrer Reise ist die Wanderung zum Kloster Taktshang. Das sehr fotogene Kloster liegt auf 3.100 m Höhe in exponierter Lage, wie an den Fels geklebt und wird auch „Tigernest“ genannt. Eine Ikone des Klosters ist die nationale Bibliothek. Wer sich körperlich nicht ganz so fit fühlt, kann bis zum Aussichtspunkt wandern, von dem sich ebenfalls ein herrlicher Blick eröffnet. Anschließend besuchen Sie ein Fort, von dem die Bhutaner mehrere Angriffe der tibetischen Armee abwehrten, und einen Bauernhof, um einen Einblick in den Lebensstil der Bhutanesen zu gewinnen. (F/M/A)

Transfer zum Flughafen und Flug nach Delhi, wo Sie am nächsten Tag früh morgens den Heimflug antreten. (Extra Nacht in Delhi: € 33,- pro Person) (F)

Termine & Preise

StandardDZEZ
07.02.20 - 23.02.20 3.895,00 € 4.475,00 € status
10.09.20 - 26.09.20 4.150,00 € 4.730,00 € status
08.10.20 - 24.10.20 4.150,00 € 4.710,00 € status

Vorschau 2021

19.01. – 10.02.2021

Teilnehmerzahl: min. 3*, max.12

EXTRA:
Rail & Fly: € 69,-
Tipp: Ohne Flug reduziert sich der Reisepreis um € 750,-

 

Leistungen:

• Linienflug mit Lufthansa ab/bis Frankfurt
• Inlandsflug Delhi – Bagdogra
• Flug Paro – Delhi
• Rundreise in klimatisierten Fahrzeugen in Indien und nicht klimatisierten Fahrzeug in Bhutan laut    Reiseverlauf
• Übernachtungen wie angegeben
• Mahlzeiten wie angegeben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
• Besichtigungen und Eintritte laut Reiseverlauf
• Reiseliteratur
• Englischsprechende Reiseleitung bis 6 Personen, ab 7 Personen deutschsprechende Reiseleitung

Nicht inklusive: Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, Visagebühren (Indien Visum bei Einreise ca. $ 80,- zzgl. Bearbeitungsgebühr; Bhutan $40,- zzgl. Bearbeitungsgebühr €25,- ; Nepal Visum bei Einreise $25,-), Fotogebühren, Versicherungen

 

Das müssen Sie wissen: Reisen nach Sikkim und Bhutan sind nicht immer exakt planbar und erfordern somit von den Teilnehmern ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft. Kurzfristige Änderungen im Reiseverlauf aufgrund unvorhersehbarer örtlicher Gegebenheiten (Flugplan der DRUK Air oder Bhutan Airlines für die Strecke Paro - Kalkutta unterliegt häufig kurzfristigen Änderungen) müssen bei dieser Reise in Kauf genommen werden. Offiziell dürfen in Bhutan die Innenräume und Höfe der Klöster zum Schutz des religiösen Lebens von Ausländern nicht betreten werden. In den Innenräumen der Klöster ist fotografieren verboten. Bei dem einvernehmlichen Versuch, einige dieser Örtlichkeiten zu besuchen, sind Zurückhaltung und Rücksicht geboten.


* Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Sortiment neu an.

INDIEN

Einreise: Visum bei Einreise. Online per Kreditkarte $ 80,-. Oder ab € 100,- Visum vorab zzgl. Bearbeitungsgebühr der verschiedenen Botschaften. Reisepass muss noch mind. 6 Monate gültig sein.
Geo: Gesamtfläche Indien 3.287.590 qkm, Einwohnerzahl ca. 1,2 Mrd.
Klima: Nord- und Zentralindien: Subtropisch mit Monsunregen von Juni bis September.
Südindien: tropisches Klima, Juni – September Monsunzeit.
Ladakh: kontinentales Gebirgsklima, Juni-September trocken und warm, starke Temperaturschwankungen zwischen Sonnen- und Schattenseiten bzw. Tag und Nacht, Oktober – Mai sehr kalt bis -40 °C
Beste Reisezeit: Oktober und November, Februar bis April.
Ladakh: Juni-September
Gesundheit: Je nach Reisegebiet Malaria-Prophylaxe empfohlen. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio evtl. Pertussis und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.
Währung: Indische Rupie (INR)
1 EUR = 78,21 INR (Sep. 2019)
Ortszeit: MEZ +4,5 (im Sommer +3,5) Keine Sommer-/Winterzeitumstellung.
Entfernung: Frankfurt – Delhi 6.120 km

 

BHUTAN

Einreise: Visum bei Einreise in Paro mit Genehmigungsnummer (z. Zt. € 30,-). Bearbeitungsgebühr € 15,-. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein, 20 USD Einreisegebühr
Geo: Gesamtfläche Bhutan 38.394 km², Einwohnerzahl ca. 716.896
Klima: Tropisch im Süden, Richtung Norden und mit ansteigender Höhenlage zunehmend kälter. Monsun zwischen Anfang Juni und September. Tagsüber ist es meist sonnig und klar; vor allem im Winter kann es nachts empfindlich kalt werden. Oktober, November und April bis Mitte Juni sind geringe Niederschläge und angenehmen Temperaturen. In den südlichen Ausläufern des Himalaja ist es auch im Winter nicht sonderlich kalt.
Beste Reisezeit: März/April, September – Mitte Dezember
Gesundheit: Es werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.
Währung: Ngultrum (NU) BTN
1 EUR = 78,21 BTN (Sep. 2019)
Ortszeit: MEZ +5 (im Sommer +4) Keine Sommer-/Winterzeitumstellung.
Entfernung: Frankfurt – Thimphu 7.040 km

 

 

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Delhi 1 Country Inn & Suites by Radisson ****
Dajeeling 1 R.J. Resort ***
Pelling 2 Summit Newa Regency ***
Gangtok 2 Summit Denzong Renaissance Hotel&Spa ***
Dooars 1 Riverwood Forest Retreat ***
Thimphu 2 Kisa Hotel ***
Gangtey 2 Dewachen ***
Punakha 1 YT o.ä. ***
Paro 2 Tenzinling Resort ***
Alt-Text

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Denise Aarts, Julia Sirenko, Carmen Wolf und Christina Möhlmann beantworten Ihre Fragen kompetent und freundlich und beraten Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 85

E: asien@takeoffreisen.de