Zurück zur Übersicht

Privatreise Taj und Tiger

Das Herz Indiens

Erleben Sie Natur und Kultur in einer Tour. Der Glanz der Moghul-Architektur am Taj Mahal und sieben UNESCO Weltkulturstätten. Sie sind vier Tage in den zwei schönsten Nationalparks unterwegs und haben gute Chancen einen bengalischen Tiger zu sichten. Genießen Sie die Ruhe und Beschaulichkeit in Zentralindien. Entdecken Sie die einzigartigen Steinskulpturen in Khajuraho und die 9000 Jahre alte Felszeichnungen in den Bhimbetka Höhlen. Lassen Sie sich verzaubern von einem Tagesausflug nach Mandu, die „Stadt der Freude und Liebe“.
ab 1.895,00 €

Unsere Taj und Tiger Tour führt Sie durch Zentralindien. Von Delhi fahren Sie nach Agra und besichtigen das Taj Mahal. Über Orcha und Khajuraho fahren Sie weiter Richtung Nationalparks. In den zwei Nationalparks (Kanha und Pench) haben Sie eine sehr gute Chance einen Tiger aus nächster Nähe zu sichten. Anschließend besichtigen Sie hinduistische und buddhistische Pilgerstätten und entdecken die Moguhl-Architektur und einzigartige Tempelstädte Zentralindiens.

Wir holen Sie vom Flughafen ab und bringen Sie in Ihr Hotel. Jaipur, die Hauptstadt Rajasthans, begrüßt Sie mit prächtigen Farben. Ein Meer aus Turbanen und flatternden bunten Saris erwartet Sie auf den lokalen Märkten. Mit Fahrer und lokalem Guide geht es zuerst nach Amber auf dem Rücken eines Elefanten hoch zum Fort. Am Nachmittag erkunden Sie die ‚Pink City’ Jaipur, sehen den weltberühmten Palast der Winde, den Stadtpalast und das Observatorium Jantar Mantar. Genießen Sie danach ein typisches Rajasthani-Abendessen. (A)

Heute erreichen Sie den Ranthambore Nationalpark, der von Dschungeldickicht und steilen Felsen umgeben ist. Der Ranthambore Nationalpark liegt nahe der Stadt Sawai Madhopur, dessen Fort von blauen Seen voller Krokodile umgeben ist. Am Nachmittag haben Sie auf Ihrer dreistündigen Safari die besten Chancen, einem Tiger in die Augen zu blicken. (ca. 175 km) (F)

Hinweis: Vom 01.07. – 30.09.2017 ist der Ranthambore Nationalpark geschlossen. 

Heute früh gibt es für Sie eine weitere ‚Tiger-Chance‘ bei der 3-stündigen Morgensafari. 

Im ländlichen Karauli erleben Sie dann die warmherzige indische Gastfreundschaft, die tiefe Frömmigkeit in den Tempeln. Auch die historischen Denkmäler wie der alte Stadtpalast oder der Madan Mohanji Tempel sind beeindruckend. Abends bummeln Sie über den bunten Basar. (ca. 130 km) (F)

In Agra besuchen Sie das Red Fort und das große Grabmahl, welches Shahjahan für Mumtaz Mahal errichten ließ, das weltberühmte Taj Mahal, ein Traum aus Marmor, die höchste Vollendung der zentralasiatischen Baukunst. Sie werden von der monumentalsten Liebeserklärung der Welt, den wunderschönen Intarsien aus Edelsteinen, den Marmorreliefs, der vollkommenen Harmonie ergriffen sein. (F) 

Nur knapp drei Stunden dauert die heutige Zugfahrt nach Jhansi. Von hier fahren Sie ca. 15 km in die mittelalterliche Stadt Orchha. Gegründet von den Bundela Rajputen, haben sich hier viele Herrscher in ihren Bauwerken verewigt. Sie besuchen den Palast Jahangirs und können die Wandgemälde im ehrwürdigen Raj Mahal bewundern. Am Abend haben Sie Gelegenheit an einer schönen Zeremonie am Tempel Raja Ram teilzunehmen. (F)

Zum Glück liegt Khajuraho etwas abseits und verborgen, denn so bleibt es heute weitgehend von großen Touristenschwärmen verschont. Die Darstellungen auf seinen Tempeln lassen nichts aus dem Kamasutra aus und sind einzigartig in Indien. (ca. 175 km) (F) 

Die Marmorschlucht teilt hier den großen Narmada Fluss. Mit einem Boot fahren Sie durch die Schlucht und können die Abendstimmung genießen. Im Licht der Abendsonne liegt ein besonderer Zauber über der Schlucht und die Stimmung ist am schönsten. (ca. 260 km) (F)

Sie besuchen heute, morgen und übermorgen zwei der schönsten Nationalparks  Asiens, die u.a. Lebensraum für Tiger, Bison, Dschungel-Katze und Leopard sind. Heute den Kanha Park, mit 1.945 qkm einer der größten Nationalparks Indiens.

Großkatzen wie der Bengalische Tiger sind bekanntlich sehr scheu, dennoch ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß in den Parks einen Tiger oder andere Großkatzen zu sehen. In den letzten Jahren hat sich erfreulicherweise die Tigerpopulation in Indien um ein Drittel erhöht. Im Jeep mit machen Sie im Kanha eine Pirschfahrt am Nachmittag. (F/M/A) 

Morgens fahren Sie nochmals auf eine Safari in Kanha, dann Weiterfahrt zum Pench Nationalpark. Auch dieser relativ kleine Park hat sich dem „Projekt Tiger“ verpflichtet. Der Schriftsteller Rudyard Kipling ließ sich hier zu seinem Dschungelbuch inspirieren. Neben den seltenen Großkatzen ist die Flora und  Fauna hier so vielfältig, dass bestimmt bei keiner Pirsch Langeweile aufkommt. Ganz nebenbei bieten die Lodges so viel Komfort, dass man sich auch in der freien Zeit richtig gut erholen kann. (ca.180 km) (F/M/A)

Morgens machen Sie eine weitere Pirschfahrt, dann geht es weiter zur Hillstation Pachmarhi. Die Engländer liebten die diesen Ort auf 1.057 m Höhe. Das Postamt und die Kirche stammen noch aus der Kolonialzeit. Sie erkunden in einem geländegängigen Fahrzeug die idyllische Umgebung mit einigen sehr interessanten Höhlen und besuchen den Aussichtspunkt „Priyadarshini“. (ca. 260 km) (F)

Ein ganz besonderes UNESCO Weltkulturerbe erwartet Sie heute. In Bhimbetka gibt es mehr als 600 Höhlen aus dem Neolithikum. In einigen gibt es Felszeichnungen, die   Szenen der Jagd und des alltäglichen Lebens, Tiere, Landschaften und Menschen zeigen. Weiterfahrt in die Hauptstadt von Madhya Pradesch nach Bhopal. (ca. 210 km) (F)

Heute sind Sie sieben Stunden unterwegs, aber es lohnt sich. Die kleine Stadt Maheswar mit ihrem großen Fort und den Ghats am heiligen Fluss ist ein Traum für jeden, der Indien liebt. Diese Tempelstadt am Ufer des Narmada wird im Ramayana- und im Mahabharata-Epos erwähnt. Ganz beschaulich geht es hier bei den Gebetsriten am Fluss zu, die Impressionen und Bilder vom Boot aus in der Abendstimmung sind unvergesslich. Varanasi oder Benares haben viele gesehen, Maheswar dagegen ist eine echte Entdeckung. (290 km) (F)

Nur eine Stunde Fahrt entfernt, mitten im ländlichen Madhya Pradesh liegt die alte Festungsstadt Mandu, auch die „Stadt der Freude und Liebe“ genannt, auf einem großen Hochplateau. Eine 75 km lange Stadtmauer umgab einst die größte ummauerte Stadt der Welt. Viele Paläste und Tempel und ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem werden Sie hier sehen. Von ganz oben haben sie eine großartige Aussicht über die weite Ebene bis hin zum Narmada. Nachmittags sind Sie wieder zurück in Maheswar. (F)

Nächstes Ziel ist die historische Stadt Ujjain, eine der sieben wichtigsten hinduistischen Pilgerstätten. Hier hatte der Sohn des Gottes Indra einen Tropfen des Unsterblichkeitstranks verschüttet. An den Ghats am Ufer des heiligen Flusses Shipra sieht man eine bunte Schar von Pilgern, Hindu Gurus und betende Gläubige. Sie besuchen den Mahakaleshwar Tempels, der Gott Shiva geweiht ist. (ca. 160 km) (F)

Ihre heutige etwa 7-8 stündige Fahrt durch Madya Pradesh lohnt sich, denn am Nachmittag erreichen Sie die schönste Stadt Rajasthans, die Stadt der Seen, Udaipur. Die Stadt wird auch das ‚Venedig des Ostens’ genannt und gilt in der Tat als einer der romantischsten Orte Indiens. (ca. 335 km) (F)

Heute werden Sie die Höhepunkte der Stadt erleben. Besuchen Sie den Stadtpalast, den Jagdish- Tempel und den Garten Sahelion-ki Bari. Am Nachmittag werden Sie auf dem Pichola See eine Bootstour unternehmen. Lassen Sie den Abend auf der Dachterrasse Ihres Hotels mit einem traumhaften Ausblick ausklingen oder erkunden Sie die nähere Umgebung auf eigene Faust. (F)

Sie haben noch den größten Teil des Tages in Udaipur zur freien Verfügung. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Flug zurück nach Jaipur. (F)

Transfer zum Flughafen. 

Gerne bieten wir Ihnen eine Verlängerung in Goa oder eine weitere Nacht in Jaipur an. (F)

Hotel- und Programmänderungen behalten wir uns vor. 

Termine & Preise

Preise pro Person
Saison: 2 Pers. 3 Pers.4-6 Pers.
01.01. – 31.12.2017€ 2.250,-€ 1.895,-€ 1.950,-


Aufpreise in der Weihnachtszeit und über Neujahr auf Anfrage.
Aufpreis pro Person (bei 2 Pers.) für deutschsprechende Reiseleitung: € 585,-


Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Leistungen: 

  • Rundreise im klimatisierten Toyota Innova
  • Flug Udaipur - Jaipur
  • Zugfahrt Agra – Jhansi  im AC Abteil 
  • Übernachtungen wie angegeben
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Besichtigungen und Eintritte laut Reiseverlauf 
  • 2x Pirschfahrten in Ranthambore, 2x im Kanha Nationalpark, 2x im Pench Nationalpark jeweils im Jeep laut Reiseverlauf
  • Reiseliteratur (Nelles Verlag)
  • Deutschsprechende, örtlich wechselnde Reiseleiter (wenn möglich), sonst englischsprechend

 

Nicht inklusive:
Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, Visagebühren (derzeit € 50,- zzgl. Bearbeitungsgebühr), Versicherungen.

Flüge: Flugangebote über TAKE OFF ab/bis Frankfurt mit Ethiad ab € 690,-

Rail & Fly: € 49

Hotel-Upgrade:
Ahilya Fort in Maheswar****

Aufpreis pro Person/Nacht/Mahlzeiten inkl.: € 240,-

 

Das müssen Sie wissen:
Diese Reise führt in Regionen von Nord-und Zentralindien die touristisch noch nicht überlaufen sind. Infrastruktur und Straßen sind noch nicht gut ausgebaut. Je nach Straßenzustand kann die angegebene Fahrzeit etwas länger dauern. In den Parks haben Sie englischsprachige Führer. Bei den Pirschfahrten wird je ein Jeep mit 4-5 Personen (auch mit anderen Gästen der Lodge) besetzt.

 

REISE-EXTRA: 
Badeverlängerung, Goa

Vivanta Fort Aguada***** Preis pro Person/Nacht auf Anfrage

 

 

Reiseland Indien

Einreise: Visum vorab. Visagebühr z.Zt. € 50,-. Bearbeitungsgebühr der verschiedenen Botschaften  ab € 12,-. Reisepass muss noch mind. 6 Monate gültig sein.
Geo: Gesamtfläche Indien 3.287.590 qkm, Einwohnerzahl ca. 1,2 Mrd.
Klima: Nord- und Zentralindien: Subtropisch mit Monsunregen von Juni bis September.
Südindien: tropisches Klima, Juni – September Monsunzeit.
Ladakh: kontinentales Gebirgsklima, Juni-September trocken und warm, starke Temperaturschwankungen zwischen Sonnen- und Schattenseiten bzw. Tag und Nacht, Oktober – Mai sehr kalt bis -40 °C
Beste Reisezeit: Oktober und November, Februar bis April.
Ladakh: Juni-September
Gesundheit: Je nach Reisegebiet Malaria-Prophylaxe empfohlen. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio evtl. Pertussis und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.
Währung: Indische Rupie (INR)
1 EUR = 71,50 INR (Jan 2015)
Ortszeit: MEZ +4,5 (im Sommer +3,5) Keine Sommer-/Winterzeitumstellung.
Entfernung: Frankfurt – Delhi 6.120 km

OrtNächte Hotel/Landeskategorie
Jaipur1Traditional Haveli (H) 
Sawai Madhopur1Tiger Den Resort***
Karauli 1Bhanwar Vilas Palace (H)
Agra1Mansingh Palace****
Orchha 1Amar Mahal (H)
Khajuraho1Ramada Khajuraho****
Jabalpur1Narmada Jackson (H) 
Kanha1Tuli Tiger Resort***
Pench1Tuli Tiger Corridor***
Pachmari1Glen View***
Bhopal 1Ranjit’s Lake View***
Maheswar2Kanchan Recreation**+
Ujjain 1Shipra Residency***
Udaipur 2Hotel Udai Kothi (H)
Jaipur1Traditional Haveli (H)

H = Heritage Hotel

Reisespezialistin Nina Loges

Nina Loges

Unsere Reisespezialistin Nina Loges beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 78

E: nloges@takeoffreisen.de