Gruppenreise - 15 Tage Iran

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Persien - entdecken und genießen

Entdecken Sie königliche Juwelen in Teheran, das Relief von Dareios und sassanidische Felsreliefs in Tange Chowgan. Lassen Sie sich beeindrucken von Persepolis und dem Grab des Dichters und erleben Sie die Märchenstadt Isfahan sowie Shiraz mit seinen Gärten und Palästen.
ab 2.995,00 €

Auf dieser klassischen Rundreise reisen Sie in einer kleinen Gruppe. Sie besuchen die bedeutendsten Zeugnisse und das Weltkulturerbe des antiken Persiens. Ausführliche Besichtigungen in Shiraz, Isfahan und Ysad mit mehrtägigen Übernachtungen garantieren intensives Kennenlernen und authentische Erlebnisse. Ganz nebenbei werden Sie auch die persische Küche entdecken, dafür sorgt schon Ihr Reiseleiter. Beim Bummel durch die märchenhaften Städte und über die orientalischen Basare lernen Sie die reiche Kultur und das Alltagsleben der Iraner kennen. Sie werden überrascht sein, wie weltoffen und interessiert die Iraner sind.

Nach Ankunft in Teheran Transfer zu Hotel. (A)

Die Hauptstadt des Iran liegt im iranischen Hochland am Fuß des Elburz-Gebirges.
Erste beeindruckende Begegnungen mit der großen Geschichte und uralten Kultur dieses Landes bekommen Sie im Nationalmuseum und dann im Golestan Komplex, dem Regierungssitz der qajarischen Herrscher. Gegenüber liegt der große Basar. Hier haben Sie erste hautnahe Eindrücke von der Lebendigkeit dieses Landes. Ein echter Whow-Moment ist der Besuch im Juwelen Museum. Hier sehen Sie den berühmten Pfauenthron und in den Vitrinen schimmern Edelsteine und Kostbarkeiten von unschätzbarem Wert. (F/A)

Morgens Flug nach Kerman. Die Provinz Kerman ist eines der größten Pistazienanbaugebiete der Welt. Nach Ankunft kurze Fahrt nach Mahan, wo Sie den kunstvoll angelegten Shahzadeh Garten und das Mausoleum des großen Sufi-Derwischs Shah Nematollah Vali besuchen. Danach Weiterfahrt zur imposanten Zitadelle von Rayen. Zurück in Kerman wartet dann noch der Vakil Basar und die Freitagsmoschee auf Ihre Entdeckung. (ca.220 km/3 Std.) (F/A)

In Kerman besuchen Sie noch den Ganj Ali Khan Komplex, bevor Sie Richtung Shiraz aufbrechen. Die Fahrt führt durch karge Landschaften. Unterwegs Stopp am Maharlu und Bakhtegan Salzsee und bei den Ruinen des Sarvestan Palasts. Abends Ankunft in der Dichter Stadt Shiraz. Bei einem ersten Spaziergang durch die Stadt und dem Anblick der wunderschönen Shah Sherag Moschee mit der Tulpen-Kuppel wird Sie der Zauber dieser Stadt in Ihrem Bann ziehen. (ca. 580 km) (F/A)

Schöne Beispiele persischer Gartenkunst ist der historische Eram Garten mit seinen hohen Zypressen und dem besonders gelungenen Spiel mit Licht und Schatten. Der Besuch der Ali ebn-e Hamzeh Moschee wird Ihnen sicher durch das Glitzern der unzähligen kleinen Spiegel an Decke und Wänden des Innenraums in Erinnerung bleiben. Überaus pittoresk ist dann die Nasr ol Molk Moschee. Hier ändern sich die Farben der kunstvoll ornamentierten, bunten Glasfenster je nach Lichteinfall. (F/A)

Früher Aufbruch von Shiraz zum nächsten Höhepunkt der Reise.  Die Palast-Stadt Persepolis
Ist heute UNESCO Weltkulturerbe und war einst Residenz des persischen Großreichs. Sie wurde 520 v.Chr. von Dareios I gegründet. Die riesigen Stelen und Reliefs sind großartig und teilweise noch in sehr gutem Zustand.  Am Tor der Nationen erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter, wie tolerant und großherzig das persische Reich unter Dareios I regiert wurde. 
Zurück in Shiraz besuchen Sie noch das Grab von Hafez oder Saadi. ( 2 X 60 km/ca. 2 Std.) (F/A)

Die Weiterfahrt nach Yazd wird durch den Stopp an den Felsengräbern in Naqsch-e Rostam und dem Grab von Kyros in Pasargadae unterbrochen. Gegen Abend Ankunft in einer der ältesten Städte der Welt. Hier ist die traditionelle Wüstenarchitektur noch wunderbar erhalten. Daher gehört Yazd seit 2017 zum UNESCO Weltkulturerbe. (ca. 450 km) (F/A)

In der Altstadt sehen Sie den Dowlatabad-Garten mit seinem großen Windturm und den kühlenden Wasserkanälen und bummeln über den Basar zum Amir Chakmaq Komplex mit der großen Moschee. In Yazd haben schon früh geniale „Klimatechniker“ mit Windtürmen und einer besonderen Lehmbauarchitektur dafür gesorgt, das Leben am Rand der Wüste so angenehme wie möglich zu machen.  Yazd ist auch die Stadt der Zoroastrier (Zarathustra-Anhänger). Sie besuchen die Türme des Schweigens, wo man einst die Toten hier an Gerüsten den Geiern überlies. Nach den Riten der Religion darf der Leichnam nicht mit der Erde in Berührung kommen. Abendessen in einer ehemaligen Karawanserei oder einem traditionellen Kaufmannshaus. (F/A)

Morgens besuchen Sie noch den Feuertempel und die Moschee. Entlang der Wüste Kavir fahren Sie dann nach Nain, wo Sie die Freitagsmoschee, eines der ältesten islamischen Bauwerke im Iran und das Pirnia Haus mit dem ethnologischen Museum sehen. Nach Ankunft im grünen Isfahan sollten Sie noch einen Spaziergang über die beleuchtete Si-o-se pol Brücke machen. (ca. 320 km/4-5 Std.) (F/A)

Zentraler Punkt der Stadt ist der riesige Meidan-e Imam Platz (UNESCO-Kulturdenkmal) mit den Prachtbauten wie der Iman - und Sheikh Lotfollah Moschee und dem Ali-Qapu Palast. Um den Platz herum führen die überdachten Gänge des großen Basars, wo Sie in zahlreichen Läden Irans Kostbarkeiten erwerben können. Auf dem großen Platz spielt sich das städtische Leben ab. Am Nachmittag und in der Abenddämmerung kommt hier Jung und Alt zusammen. Mischen Sie sich hier am “schönsten Platz der Welt“ unter die Isfahaner, deren Kontaktfreudigkeit Sie sicher am Leben teilhaben lässt. Eine friedliche fast meditative Stimmung schwebt am Abend über dem Platz, wenn die bunten Lichter die Runde erleuchten. (F/A)

Sie sehen heute den Palast der vierzig Säulen (Chehel Sotun), die Freitagsmoschee und im armenischen Viertel das Museum und die bunt bemalte Vank Kathedrale. Am Nachmittag Freizeit. Vielleicht bummeln Sie nochmal über den Imam Platz, möchten noch was auf dem Basar kaufen oder Sie besuchen den Nachtigallen Park mit dem kleinen Hascht Behescht Palast, der seinen ganz eigenen Charme besitzt. (F/A)

Fahrt in das historische Dorf Abyaneh.  Die meist roten Häuser liegen ganz idyllisch am Hang und einige Frauen tragen noch die fröhlich bunten Blumenkopftücher, wie vor Jahrtausenden. Eine abwechslungsreiche Fahrt durch die Berge, dann ein Stück Autobahn und dann auf der Wüstenpiste führt Sie nach Matinabad am Rand der Salzwüste Kavir.  Hier steigen Sie um in 4 X 4 Fahrzeuge um in die Nähe der Dünen zu gelangen. Am Abend Fahrt nach Kashan. (310 km/ ca. 4,5 Std.) (F/A)

Hier im guten Klima ließen sich die reichen Händlerfamilien nieder und errichteten stattliche Wohnpaläste. Kashan ist bekannt für seine kunstvollen Kacheln und die charmante Wohnarchitektur. Genießen Sie einen beschaulichen Tag mit dem Besuch der alten Residenz der Familie Borujerdi, dem Besuch im berühmten Fin Garten und bei einem traditionellen Abendessen. (F/A)  

Früher Aufbruch nach Teheran. Stopp im Pilgerort Qom. Neben Mashad die religiöseste Stadt des Landes. Die Grabmoschee von Fatimah al Masumeh mit der goldenen Kuppel kann in der Regel von außen besichtigt werden. Im Norden der Stadt im Grünen liegt der Saa’d Abad Komplex mit riesigem Park und vielen Palästen. Hier war die Sommerresidenz von Schah Reza Pahlavi, des letzen Herrschers auf dem Pfauenthron. Sie besuchen den weißen und grünen Palast. Abends Abschiedsessen am Fuß des Elburs Gebirges. (270 km/ca.3-4 Std.) (F/A)

Am Morgen Rückflug nach Frankfurt. Ankunft am Vormittag.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen behalten wir uns vor.

Termine & Preise

StandardDZEZ
09.03.19 - 23.03.19 3.295,00 € 3.790,00 € status
06.04.19 - 20.04.19 3.150,00 € 3.645,00 € status
13.07.19 - 27.07.19 3.095,00 € 3.590,00 € status
14.09.19 - 28.09.19 3.150,00 € 3.645,00 € status
09.11.19 - 23.11.19 2.995,00 € 3.490,00 € status


Teilnehmerzahl: min. 5*, max. 12

 *Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Sortiment neu an.

Leistungen:
• Linienflug mit Lufthansa oder Austrian Airlines ab/bis Frankfurt
• Rundreise im klimatisierten komfortablen Minibus/Bus
• Übernachtungen wie angegeben
• Halbpension ((F=Frühstück, A=Abendessen)
• Genehmigungsnummer zur Beantragung des Visums
• Eintritte und Besichtigungen laut Reiseverlauf inklusive
• Reiseliteratur (Trescher Verlag)
• Landkarte
• Deutschsprechende durchgehende Reiseleitung

Extra:
Rail & Fly € 58,-
LH-Zubringer innerdeutsch ab € 49,- pro Strecke
LH-Zubringer ab Österreich oder Schweiz auf Anfrage
Ohne Flug sparen Sie ab € 550,-

Nicht inklusive: Trinkgeld, Reisenebenkosten für zusätzliche Verpflegung (gering, da Halbpension), Visagebühren ca. € 50,-, Foto- und Videogebühren.

Das müssen Sie wissen:
Es besteht Visums-Pflicht. TAKE OFF REISEN übernimmt bis 45 Tage vor Abflug auf Wunsch die Visabeschaffung (Kosten: Visagebühr + € 15 Bearbeitung p.P.)
Ihr Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein. Impfungen sind keine vorgeschrieben. Im Iran gibt es ein striktes Alkoholverbot. Es gibt jedoch alkoholfreies Bier. Touristinnen müssen im Iran lediglich ein Kopftuch tragen - keinen Tschador! Weitere Informationen im Detail und Tipps bzgl. der Bekleidungsvorschriften erhalten Sie von TAKE OFF Reisen. Die Reihenfolge der Besichtigungen in den jeweiligen Orten kann nach Reisezeit und aktuellen Gegebenheiten variieren.

TAKE OFF FOR TWO:
Die Reise kann mit kleinen Änderungen auch als Privatreise ab 2 Personen zu Ihrem Wunschtermin durchgeführt werden. Dann ist der Reiseleiter auch der Fahrer, deutsch- oder englischsprechend nach Verfügbarkeit. Aufpreis € 350,- p.P. im DZ.
 
 

 

 

 

 

IRAN

Einreise: Visum vorab mit Genehmigungsnummer € 50,-. Die Bearbeitungsgebühr beträgt € 15,-. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate nach Abreise gültig sein und darf keinen israelischen Einreisestempel enthalten.
Geo: Gesamtfläche des Iran 1.648.195 km², Einwohnerzahl ca. 74 Mio.
Klima: Kontinental-trocken bis auf die Randgebiete am Kaspischen Meer und Persischen Golf.
Beste Reisezeit: Mitte April bis Anfang Juni und Ende September bis Anfang November
Gesundheit: Malariaprophylaxe für Reisen von März bis November im Südosten und –westen sowie am Persischen Golf empfohlen. Außerdem werden Impfungen gegen Polio, Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A empfohlen.
Währung: Iranischer Rial (IRR)
1 EUR = 49.197,4 IRR (Sep 2018)
Ortszeit: MEZ +2,5 Std., Winter MEZ + 3,5 Std.
Entfernung: Frankfurt – Teheran 3.766 km

OrtNächteHotel/Landeskategorie
Teheran2Enghelab, Ferdowsi****
Kerman/Mahan1Akhavan/ Ivan*** o.ä.
Shiraz3Setaregan****/ Royal ***/ Elysee***
Yazd2Hotel Dad ****/Fazeli ****/Moshir Garden**** 
Isfahan3Hotel Khadjo****/Abbasi*****/ Khadjo****
Kashan2Negin traditional / Raheb Haus/Ehsan Haus***-****
Teheran1Enghelab, Ferdowsi****
Alt-Text
Carmen Wolf - Produktmanagement Zentralasien

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Carmen Wolf beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 95

E: cwolf@takeoffreisen.de

Julia Sirenko - Produktmanagement Asien

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Julia Sirenko beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 83

E: jsirenko@takeoffreisen.de