Zurück zur Übersicht

Gruppenreise - 20 Tage Iran

Neu
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Natürlich Iran

ab 3.195,00 €
  • Teheran am Fuss des Elburzgebirges
  • Leichte Wanderungen in der Natur
  • Zu Gast in traditionellen Bergdörfern
  • Natürliche Begnungen mit der Bevölkerung
  • Nomaden auf den Sommerweiden  
  • Wasserfälle im Zagrosgebirge
  • Die bunten Basare von Tabriz, Shiraz und Isfahan
  • Die Höhepunkte der persischen Architektur
  • In den Städten komfortable 3-4 Sterne Hotels

Flug nach Teheran. Nach Ankunft Transfer zum Hotel. (A)

Der große Saad Abad Komplex mit insgesamt 18 Palästen liegt inmitten eines bewaldeten Parks. Hier war die erste Sommerresidenz der Qajaren. Nach dem Sturz des Schahs Reza Pahlavi wurden einige der prunkvollen Paläste zu Museen. Sie besuchen den weißen und den grünen Palast. Danach bummeln Sie über den Tajrisch Basar und über die Tabiat Brücke, die von der jungen Architektin Leila Araghian erbaut wurde. Das Abendessen wird in einem traditionellen Ausflugslokal am Fuß der Berge eingenommen. (F/A)

Morgens Fahrt durch das Elburzgebirge ins Alamut Tal. Nach einem kräftigenden Picknick am See unternehmen Sie eine ca. 4- 5 stündige Wanderung. Übernachtung in einem lokalen Gästehaus.
(ca. 208 km) (F/P)

Heutiges Tagesziel ist das Bergdorf Masuleh. Unterwegs zunächst Stopp in Qazwin. Die Stadt war einst ein wichtiger Handelsplatz. Sie besuchen hier die städtische Karawanserei (je nach Zeit auch den Basar) und die bedeutende Grabmoschee Imanzadeh Hossein. Durch die fruchtbare Provinz Gilan geht es dann in das traditionelle Bergdorf Masuleh. Bei dem Spaziergang durch das Dorf erkennen Sie, dass oft die Dächer der einen Etage, als Terrasse, Hof oder gar als Straße auf der darüberliegenden Ebene genutzt werden. (ca. 290 km) (F)

Landschaftlich wunderschöne Fahrt nach Ardebil.  Mit etwas Glück begegnen Sie unterwegs Nomaden (wetterabhängig), die in der Region umherziehen.  In Ardebil besichtigen Sie das Grab des Sheikh Safi al Din. (UNESCO Weltkulturerbe). Eines der schönsten architektonischen Komplexe des Landes. Dann Weiterfahrt nach Sarein am Fusse des Sabalan. (ca. 310 km) (F)

Sarein liegt in der Nähe eines inaktiven Vulkans und ist bekannt für seine heißen Quellen. Die enthaltenen Schwefelteilchen sollen heilend für Knochen und Gelenke sein. Nehmen Sie die Gelegenheit zu einem Bad wahr und relaxen Sie im Spa. (F)

Fahrt nach Kaleybar. Nach Ankunft Wanderung durch das unberührte Natur-Schutzgebiet. Die Wälder, Weiden und Steppen hier sind auch der Lebensraum für die Nomaden und Ihr Vieh, die im Einklang mit der Natur leben. Meist sieht man Hirten und/oder ganze Familien mit Ihren Herden. Vor der Rückkehr nach Kaleybar besuchen Sie das Babak Schloss. Übernachtung im einfachen Gästehaus. (ca. 234 km) (F)

Weiter geht es über Holperpisten nach Täbris. Unterwegs kurzer Spaziergang im Arasbaran Wald. Nach Ankunft in Tabriz erste Besichtigungen. Sie besuchen die blaue Moschee und besuchen den El-Goli Park, der besonders zum Abend hin auch für die Iraner ein Treffpunkt ist. (ca. 176 km) (F/A)

Morgens früh geht es noch zum Basar in Tabriz. Er ist der größte überdachte Basar der Welt und wurde zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.  Dann Ausflug in das pittoreske Höhlendorf Kandovan. Hier am Fusse des Sahand Gebirges, hat man die Wohnungen in den weichen Tuffstein gebaut. Am Nachmittag Rückkehr nach Tabriz. (ca. 2x 55 km) (F)

Fahrt über die Autobahn nach Zanjan mit schönen Ausblicke auf die bunten Berge und einem kurzen Spaziergang unterwegs. Dann Abstecher nach Soltaniyeh mit dem beeindruckenden Grabkuppelbau Oljaytu. (ca.343 km). (F)

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Takht e Suleiman. Es ist ein ganz besonderer Ort. Die große Ruinenanlage mit dem alten sassanidischen Feuerheiligtum liegt auf einer Ebene mit einem See in wunderschöner Umgebung. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Hamadan. (ca.430 km) (F) 

Hamadan ist eine der ältesten Städte der Welt (715 -550 v.Chr.) Gleich morgens besuchen Sie den Siedlungshügel Hegmataneh und den Bahram Feuertempel. Je nach Zeit können Sie dann noch das Grab des Wissenschaftlers Avicinna („der Medicus Abu Ali Sina) und/oder das Ganjnameh Tal besuchen. (F)

Fahrt via Nahavand in die historische Stadt Borujerd. Die Stadt wird vom Südosten bis zum Nordwesten von meist schneebedeckten Bergen umgeben. Bei der Fahrt durch die Stadt zeigt sich die wechselhafte Geschichte der Stadt in unterschiedlichen Architekturstilen. Dann besuchen Sie das liebliche Goldasht Tal. (ca.180 km) (F)

Von Borujerd Fahrt in die Region Fereydun Schahr, die für Ihre grandiose Natur (im Frühjahr blühende Wiesen) mit Wasserfällen bekannt ist. Hier wandern Sie zum einem georgischen Dorf.  Dann Weiterfahrt nach Azna. (ca. 100 km) (F)

Über Chelgerd nach Isfahan. Unterwegs Gelegenheit zu einem weiteren Dorfbesuch und/oder interessanten Begegnungen mit Nomaden, die hier unterwegs sind. Wer Lust hat, spaziert nach Ankunft in Isfahan noch über eine der schönen, beleuchteten Brücken, die sich über den Zayandehrud Fluss spannen. (ca. 400 km) (F)

Wow! Isfahan wird Ihnen gefallen. Das Klima ist gut und es gibt unendlich viel zu entdecken: Allein der Imam Platz ist 9 ha groß und wird von der Imam Moschee, der Scheikh Lotfollah Moschee, dem Ali Qapu Palast, den Basar Bauten und dem Chehel Sotoun Palast umgeben. Wer möchte lässt sich nach der Besichtigung mit der Kutsche um den Platz herumfahren und/oder gönnt sich eine Rast am Wasserbecken. Am Nachmittag Besuch der farbenfrohen Vank-Kathedrale im armenischen Viertel Jolfa und gemeinsames Abendessen. (F/A)

Die Fahrt durch die südliche Provinz Fars nach Shiraz ist lang. Aber vielleicht haben Sie Gelegenheit zu Begegnungen mit den Kashgai Nomaden, die zweimal im Jahr Ihr Qartier wechseln. Sie stellen wunderschöne Teppiche her, die man auch die „Könige der Nomadenteppiche“ bezeichnet.  Am Abend Ankunft in Shiraz. (ca. 488 km) (F)

Nicht weit von Shiraz entfernt besuchen Sie die großartigen Ruinen der „Stadt der Perser“. Persepolis wurde von Darius I gegründet und von Alexander zerstört. Noch heute zeugen Säulen und Reliefs vom einstigen Glanz und der Bedeutung der Stadt. In der Nähe können noch die Felsengräber besucht werden, bevor Sie sich auf den Rückfahrt nach Shiraz begeben. Bei Ankunft sehen Sie das Korantor und besuchen dann das Grab des Dichters Hafez und lassen sich von dem abendlichen Glanz der Moschee Sha Cherag bezaubern. (2 x 60 km) (F)

Heute sehen die verblüffende Nasir Al Molk Moschee und das glitzernde Grabmahl von Ali Ebn Hamzeh. Shiraz ist bekannt für seine Gartenarchitektur. Bei einem Rundgang durch den Eram und/Narenjestan Garten lassen Sie diese schöne Reise ausklingen. (F/A)

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen behalten wir uns vor.

Termine & Preise

StandardDZEZ
16.06.18 - 05.07.18 3.195,00 € 3.780,00 € status
18.08.18 - 06.09.18 3.285,00 € 3.870,00 € status


Teilnehmerzahl:  min. 7*, max. 14

* Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Sortiment neu an.


Leistungen:

• Flug ab/bis Frankfurt mit Lufthansa oder Austrian Airline (via Wien)
• Rundreise im landesüblichem, klimatisierten Bus
• Alle Transfers, Ausflüge und Rundreise lt. Reiseverlauf
• Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels und einfachen Gästehäusern
• Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, A = Mittagessen, P= Picknick)
• Genehmigungsnummer zur Beantragung des Visums
• Alle Eintrittsgelder zu den angegebenen Besichtigungen
• Reiseliteratur
• Deutschsprechende Reiseleitung 


Extra:
Rail & Fly € 49,-
Ohne Flug sparen Sie ab € 550,-

Nicht inklusive: Visagebühr, Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für zusätzliche Verpflegung und Getränke, optionale Ausflüge, Versicherungen

Das müssen Sie wissen:
Anmeldung bis 45 Tage vor Abflug wird erbeten. Es besteht Visumspflicht. Ihr Reisepass muss noch 6 Monate gültig sein und es darf kein Israel-Stempel im Pass enthalten. Kosten z.Zt. € 50,-. Auf Wunsch übernimmt TAKE OFF REISEN bis 35 Tage vor Abflug die Visabesorgung (Kosten: Visagebühr + € 15,- p.P. Bearbeitungsgebühr).
Im Iran ist Alkohol-Verbot und es gibt Bekleidungsvorschriften, über die wir Sie gerne im Detail informieren (z.B. Frauen müssen Kopftuch tragen – aber keinen Tschador.)
Begegnungen mit Nomaden sind in dieser Zeit sehr wahrscheinlich - können jedoch nicht garantiert werden.
Sie wohnen in den Städten in komfortablen 3-4 Sterne Hotels. In den Gästehäusern stehen Bad/Dusche und WC zur gemeinsamen Nutzung, zur Verfügung. Es wird in einfachen Betten (wie Feldbetten) und/oder auf Matratzen geschlafen. Decken und Bettwäsche sind vorhanden.
Die Reihenfolge der Besichtigungen und Aktivitäten kann sich ändern.

Anforderungen: Eine Reise für alle, die im Iran auch die Natur und Orte jenseits der üblichen Touristen - Routen sehen möchten. Ganz unabhängig vom Alter sollten Sie fit, beweglich und trittsicher sein. Die leichten Wanderungen dauern durchschnittlich 2-3 Stunden (nur an Tag 3 länger). Sie sollten aber auch länger laufen können. Bereitschaft auf Komfort zu verzichten, Flexibilität und Teamgeist bringen Sie bitte auch mit.

IRAN

Einreise: Visum vorab mit Genehmigungsnummer € 50,-. Die Bearbeitungsgebühr beträgt € 15,-. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate nach Abreise gültig sein und darf keinen israelischen Einreisestempel enthalten.
Geo: Gesamtfläche des Iran 1.648.195 km², Einwohnerzahl ca. 74 Mio.
Klima: Kontinental-trocken bis auf die Randgebiete am Kaspischen Meer und Persischen Golf.
Beste Reisezeit: Mitte April bis Anfang Juni und Ende September bis Anfang November
Gesundheit: Malariaprophylaxe für Reisen von März bis November im Südosten und –westen sowie am Persischen Golf empfohlen. Außerdem werden Impfungen gegen Polio, Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A empfohlen.
Währung: Iranischer Rial (IRR)
1 EUR = 40.360,3 IRR (Okt 2017)
Ortszeit: MEZ +2,5 Std., Winter MEZ + 3,5 Std.
Entfernung: Frankfurt – Teheran 3.766 km

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Teheran 2 Hotel Aramis / Kowsar o.ä. ****
Alamut 1 Gästehaus *
Masuleh 1 Gästehaus / Hotel Aram o.ä. * / **
Sarein 2 Hotel Laleh o.ä ****
Kaleybar 1 Gästehaus *
Täbriz 2 Hotel International/ Gostaresh ****
Zanjan 1 Grand Hotel/ Park Hotel o.ä. ***
Hamadan 2 Hotel Azadi/ Baba Teher o.ä. ****
Boroujerd 1 Amir Kabir o.ä. ***
Azna 1 Gästehaus *
Isfahan 2 Piroozy/ Avin/ Venus o.ä. ****
Shiraz 3 Elysee/ Setaregan/ Royal ****
Alt-Text
Carmen Wolf - Produktmanagement Zentralasien

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Carmen Wolf beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 95

E: cwolf@takeoffreisen.de

Julia Sirenko - Produktmanagement Asien

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Julia Sirenko beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 83

E: jsirenko@takeoffreisen.de