Zurück zur Übersicht

Privatreise Südkorea

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Schätze Südkoreas

Die Höhepunkte Südkoreas erleben - zu Ihrem Wunschtermin! Sie befinden sich zwischen Moderne und Tradition. Tauchen Sie ein in das Leben der Bewohner Seouls und spüren Sie die Landesgeschichte bei den Besuchen historischer Stätten und Tempel nach.
ab 3.225,00 €

Südkorea macht den größten Bestandteil der koreanischen Halbinsel aus und ist abgesehen von seiner Grenze zu Nordkorea gänzlich von Wasser umgeben. Auf dieser Privatreise erwarten Sie Höhepunkte des Landes wie die zweitgrößte Metropolregion der Welt, die demilitarisierte Zone zwischen Süd- und Nordkorea, den berühmten Haeinsa Tempel und eine Übernachtung in einem traditionellen Hanok. Außerdem genießen Sie die Aussicht von Koreas längster Seilbahn aus und machen eine Bootstour zur Insel Goeje, um den maritimen botanischen Garten zu besuchen - um nur einige der Highlights zu nennen.


Charmantes traditionelles Dorf in Südkorea

Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen Incheon werden Sie von Ihrem Fahrer empfangen. Sie fahren mit Ihrem privaten Transfer in die Megametropole Seoul. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Rot gekleidete Wachen am Gyeongbokgung Palast

Sie fahren direkt zu Ihrer ersten Besichtigungsstätte, dem Gyeongbokgung Palast. Der Gyeongbokgung war während der Joseon-Dynastie (1392-1910) Hauptpalast und Residenz der Königsfamilie. Er wurde im Jahre 1394 auf Befehl des Generals Yi Seong-Gye, dem Gründer der Joseon-Dynastie errichtet, nachdem die Hauptstadt von Gaeseong im heutigen Nordkorea nach Seoul verlegt wurde. Anschließend besuchen Sie den Palast Changdeokgung. Von hieraus besichtigen Sie das Viertel Samcheongdong. Anschließend fahren Sie zum Gwangjang Markt, welcher zu Südkoreas ersten traditionellen Märkten zählt. Zum Abschluss geht es zum Dongdaemun Design Plaza, kurz DDP. Das architektonisch herausragende Bauwerk wurde von der legendären Architektin Zaha Hadid entworfen. (F)

Imjingak Park in der demilitarisierten Zone Südkorea

Der Tagesausflug zur DMZ beinhaltet den Imjingak Park, die Freiheitsbrücke, ID-Check Point, eine Fahrt vorbei am Wiedervereinigungsdorf, ein Besuch des 3ten Tunnels (DMZ Theater, Ausstellungshalle), die Dora Aussichtsplattform und die Station Dorasan. Nach dem Besuch der entmilitarisierten Zone, geht ihre Fahrt wieder zurück nach Seoul zur Kriegsgedenkstätte Koreas. (Dienstag geschlossen). (F)

 

 

Haeinsa Tempel

Nach Ihrem Frühstück fahren Sie mit dem Schnellzug ca. 2 Stunden nach Gyeongju. Dort werden Sie von einem neuen Fahrer abgeholt. Nach ca. 2 Stunden erreichen Sie den berühmten Haeinsa Tempel, der im Jahr 802 von den Mönchen Suneung und Ijeong gegründet wurde. Der Tempel beherbergt 15 Kulturdenkmäler und ca. 200 private Kunstschätze, die im Dezember 1995 ins Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen wurden. Unter anderem zählen hierzu die berühmten Tripitaka Koreana. Die Herstellung der Tripitaka Koreana wurde 1236 (Goryeo–Dynastie) begonnen und nach 16 Jahren abgeschlossen. Das umfangreiche Druckwerk eines der herausragendsten Werke der Weltgeschichte und umfasst 6.791 Bände auf 81.340 Druckplatten. Sie fahren weiter nach Namwon. Die Stadt ist Heimat der Geschichte von Chunghyanjeon und seiner tragischen Liebe zur schöne Lee Mongnyong. Dort besuchen Sie den Garten Gwanghallumwon. (F)

Straße im Dongpirang Viertel

Am Morgen nach Ihrem Frühstück brechen Sie auf zum traditionellen Dorf Namsa Yedamchon. Das Dörfchen Namsa Yedamchon ist gemeinsam mit dem bekannteren UNESCO Dorf Hahoe in Andong eines der repräsentativsten Dörfer für die alte Hanok-Hausbauweise. Weiter fahren Sie zu dem kleinen Fischstädtchen Tongyeong. Um sich einen Überblick zu verschaffen geht es mit Koreas längster Seilbahn (2 km) hochhinaus auf den 461 Meter hohen Berg Mireuksan. Sie fahren weiter zum Hafen von Tongyeong City und besuchen das nahegelegene Viertel Dongpirang. Im Jahr 2007 wurden Künstler des ganzen Landes vereinigt, um dem Viertel wieder ein Gesicht zu geben. Spazieren Sie durch kleine Gassen und genießen Sie einen wundervollen Blick über den alten Fischerhafen. Ihre letzte Station ist der Hafen Gangguan. In der Hafenbucht besteht die Möglichkeit ein Geobukseon-Schiff (Schildkröten-Schiff) zu besichtigen. Anschließend fahren Sie auf die Insel Geoje in Ihr Hotel. (F)

Ausblick aufs Meer im grünen Oedo Botania

Nach dem Frühstück fahren Sie zur etwa 30 Minuten entfernten Anlegestelle im Gujora-Hafen, um von hier aus mit der Fähre nach nur 20 Minuten Überfahrt den einzigartigen Garten auf der Insel Oedo zu besuchen. Es ist ein maritimer botanischer Garten im Meeresnationalpark Hallyeo mit einer wundervollen Aussicht auf das Südmeer und die umgebende Landschaft. Im April ist die Insel mit Azaleenblüten bedeckt. Weiter fahren Sie in Koreas zweitgrößte Stadt Busan. Sie besuchen den Busan Tower im Yongdusan Park. Mit Neugierde und Appetit fahren Sie zum Jagalchi Fischmarkt. Die am Morgen frisch gefangene Ware wird Vorort verarbeitet und verkauft. Eine Vielzahl an Fischsorten und Meeresfrüchten ist auf dem Jagalchi Markt erhältlich und kann direkt verzehrt werden. Für Feinschmecker und Fischliebhaber definitiv ein Muss. (F)

Ausblick vom Busan Tower

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

Haedong Yonggungsa Tempel

Besuchen Sie am Vormittag das Nurimaru APEC Haus. Anlässlich des Treffens führender Vertreter der APEC (Asia-Pacific Economic Cooperation) im Jahr 2005, öffnete das Nurimaru APEC House seine Türen. Sie fahren weiter zum  Haedong Yonggungsa Tempel, der sich direkt an einem Klippenhang befindet. Er wurde im Jahr 1376 während der Goryeo-Dynastie errichtet. Da Sie nun auf dem Weg nach Ulsan sind, sollte ein Besuch des Daewangam Parks, nicht aus bleiben. Vom Parkplatz aus führt ein etwa 1 Km langer Wanderweg durch einen Kiefernwald aufwärts bis zur Küste. Dort angekommen sehen Sie den 1906 errichteten Leuchtturm Ulgi und die bestechend schöne Küste mit ihren urigen Felsformationen. (F)

Oegosan Lehmöfen

Nach Ihrem Frühstück brechen Sie auf in das Onggi-Töpferwaren Dorf Oegosan. Das Dorf ist landesweit der größte Produzent der sog. Onggi. Die Herstellung findet noch ganz traditionell in Lehmöfen statt, wo die Waren 15 Tage am Stück gebrannt werden müssen. Weiter fahren Sie in die Bergregion Ulsans (Daegok-ri). Lassen Sie den Archäologen in sich aufleben und besuchen Sie die historisch wertvollen Petrolyphen von Bangudae. Im Jahr 1971 entdeckte ein Forscher Team der Donguk Universität die Gravierungen, die einen wichtigen Beitrag zu Aufklärung des prähistorischen Zeitalters in Korea leisten. Im Anschluss fahren Sie zur konfuzianischen Akademie Chisanseowon. Optional können Sie Ihren Nachmittag in Ihrem Hotel ausklingen lassen oder ein  außergewöhnliches Abendessen genießen. Unser Tipp: Gönnen Sie sich kurz vor Ende der Reise ein königliches Abendessen im Hanok Dodongsanbang. (fakultativ auf Anfrage) (F)

Straße im Insadong District in Seoul

Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und zum Bahnhof gefahren. Nach einer zweistündigen Fahrt mit dem KTX erreichen Sie Seoul. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

Schild im Insadong District "I love Seoul"

Transfer zum Flughafen (F)

Termine & Preise

Silber Kategorie
Bei 2 Personen:
01.01. - 30.06.2018ab € 3.295,-
01.07. - 31.08.2018ab € 3.450,-
01.09. - 31.12.2018ab € 3.295,-
Bei 4 Personen:
01.01. - 30.06.2018ab € 2.625,-
01.07. - 31.08.2018ab € 2.815,-
01.09. - 31.12.2018ab € 2.625,-
Gold Kategorie
Bei 2 Personen:
01.01. - 30.06.2018ab € 3.895,-
01.07. - 31.08.2018ab € 4.295,-
01.09. - 31.12.2018ab € 3.895,-
Bei 4 Personen:
01.01. - 30.06.2018ab € 3.245,-
01.07. - 31.08.2018ab € 3.665,-
01.09. - 31.12.2018ab € 3.245,-

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Bitte beachten Sie, dass sich die Tarife in der Hochsaison Juli/August nochmals ändern können!

Aufpreis in der Weihnachtszeit und über Neujahr, zur Kirschblütenzeit, zum Herbst und an koreanischen Feiertagen auf Anfrage.

Deutschsprechende Reiseleiter auf Anfrage


Leistungen:

  • Übernachtungen wie angegeben
  • Rundreise im klimatisierten Fahrzeug
  • Zugfahrten mit dem KTX in der Economy Class (Seoul-Gyeongju, Ulsan-Seoul)
  • Mahlzeiten wie angegeben (F= Frühstück, M = Mittag, A = Abend)
  • Reiseliteratur (Nelles Verlag)
  • Englischsprechender Driver-Guide bei 2 Personen inkl. Eintrittsgelder (Tag 2-6, 8-10)
  • (bei 4 Personen Englischsprechender lokaler Reiseleiter und Fahrer)


Nicht inklusive:

Flug ab/bis Seoul (bei TAKE OFF buchbar), Empfehlung Asiana Airlines, Preise ab 420,- zzgl. Steuern und Gebühren ca. 350,- (Stand Aug. 2017), Eintrittsgelder, persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung (ca. € 400,- bis € 500,-), Versicherungen.


Das müssen Sie wissen:

Diese Privatreise eignet sich besonders für Reisende, die selbstständig und individuell reisen. Optionale Aktivitäten, Reiseverlängerung oder eine Reiseleitung für weitere Tage buchen wir gerne auf Wunsch hinzu.

OrtNächteSilberGold
Seoul3Shilla Stay Gwanghwamun***+Grand Hyatt Hotelt*****
Namwon1Suites Hotel****Suites Hotel****
Geoje Insel1Rivera Hotel***Samsung Hotel****+
Busan2Ibis Ambassador Hotel Haeundae***Shilla Stay Haeundae****
Ulsan2Lotte City Hotel****Lotte City Hotel****+
Seoul1Shilla Stay Gwanghwamun ***+Grand Hyatt Hotel*****
Alt-Text
Nina Loges Südkorea Expertin

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Nina Loges beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 78

E: nloges@takeoffreisen.de