Zurück zur Übersicht

Gruppenreise Vietnam - Die Große Runde

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Die "Große Rundreise" durch Vietnam

Lernen Sie Vietnam intensiv kennen! Sie starten in der Hauptstadt Hanoi, fahren über Land zur größten Höhle der Welt im Phong Nha Nationalpark, begeben sich auf den legendären Ho Chi Minh Pfad bei Kon Tum und erfahren alles über die Besonderheit des vietnamesischen Kaffees. Zum Abschluss der Reise geht es noch ins fruchtbare Mekong Delta mit den schwimmenden Märkten.
ab 2.495,00 €

Die Gruppenreise Vietnam "Die Große Reise" ist für all diejenigen, die Vietnam intensiv kennen lernen möchten. Sie reisen 22 Tage über Land durch ganz Vietnam, angefangen in der Hauptstadt Hanoi bis nach Saigon, der "Perle des fernen Ostens". Sie nutzen verschiedene Transportmittel: Bus, Zug, Schiff und auch die traditionelle Rikscha. Besondere Highlights der Reise sind der Phong Nha Nationalpark mit dem riesigen Höhlensystem, die Kaffeemetropole Buon Me Thout, der legendäre Ho Chi Minh Pfad an der Grenze zu Laos und Dalat, der Ort wo alle vietnamesischen Pärchen heiraten wollen. Bei Übernachtungen in Homestays kommen Sie der einheimischen Bevölkerung besonders nah und natürlich darf auch eine Übernachtung auf einer traditionellen Dschunke in der Halong Bucht nicht fehlen! 

Hanoi Stadtbild

Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel. Nach kurzer Akklimatisierung bummeln Sie durch die malerische Altstadt Hanois. Abends lernen Sie beim Welcome Dinner die anderen Reiseteilnehmer kennen (A)

Einpfahlpagode Hanoi

Heute Vormittag besichtigen Sie Hanoi, u.a. das Ho-Chi-Minh-Mausoleum, die Einpfahlpagode, den 1.000 Jahre alten Literaturtempel, Vietnams erste Universität und weitere Sehenswürdigkeiten dieser lebendigen Stadt. Nachmittags gibt es eine Rikschatour um den Schwertsee (Hoan-Kiem-See) und durch die alten Viertel von Hanoi. (F)

Karstfelsen in der Halong Bucht

Der heutige Tag hält etwas ganz besonderes für Sie bereit: die komfortable Bootstour durch die spektakuläre Inselwelt der Halong Bucht. Ihre Crew bereitet Ihnen köstliche Mahlzeiten zu. Sie wohnen in schönen Doppelkabinen und erleben die mystische Atmosphäre der vielen Kalksteininseln. (175 km) (F/M/A)

Dschunke Halong Bucht

Genießen Sie am frühen Morgen den Sonnenaufgang im Meer oder ein erfrischendes Bad im südchinesischen Meer. Nach Ihrem frühen Mittagessen landen Sie an und weiter geht es über Land nach Ninh Binh. (250 km) (F/M)

Tam Coc, trockene Halong Bucht

…ist gar nicht so trocken. Zwischen den Karstfelsen fließen kleine Flüsse und grüner Reis steht meist im Wasser. Sie besuchen Pagoden und Tempel aus der Dinh- und Le Dynastie, dann fahren Sie in kleinen Ruderbooten zur 300 m tiefen Galaxy Höhle. Diese gemütliche Tour auf einem kleinen Fluss führt auch zu Dörfern. Über Land geht es dann weiter nach Pu Luong. Sie wandern zu einem Dorf der Thai Minorität und übernachten heute im ländlichen Guest House. (140 km) (F/A)

Mai Chau Bergdorf

In den Bergregionen Vietnams leben verschiedene kleine Stämme. Mai Chau liegt in einem sehr schönen Tal, umgeben von Reisfeldern. Hier leben die Weißen Thai. Ihre Häuser auf hohen Holzpfählen sind mit Bambusmustern verziert. Weil die Frauen die traditionellen Trachten für das tägliche Leben zu unbequem finden, tragen sie diese nur noch zu Hochzeiten und besonderen Events, wie z.B. heute Abend bei ihrer Musik und Tanz Show. (70 km) (F/A)

Zugfahrt

Vormittags machen Sie eine leichte Wanderung zu verschiedenen Dörfern der Weißen Thai. Am späteren Nachmittag geht es zurück nach Hanoi zum Nachtzug nach Dong Hoi. (140 km) (F)

Fahrradtour Vietnam

Am frühen Morgen erreichen Sie Quang Binh im nördlichen Zentralvietnam, dem Tor zum Phong Nha - Ke Bang Nationalpark, einem riesigen Gebiet aus Karst an der vietnamesisch-laotischen Grenze. Nachdem Sie sich im Hotel frisch gemacht haben machen Sie eine Fahrradtour entlang des Son Flusses und Reis- und Erdnussfeldern. Im Dorf Gia Hung sehen Sie wie Reiswein gegoren wird, dann setzen Sie mit einer Fähre über den Fluss und radeln weiter bis zum Bong Lai Tal. Nicht nur der grandiose Blick über den Park, auch das ruhige Landleben und die Abwesenheit von Hektik und Verkehr wird Sie heute in den Bann ziehen. Sie übernachten hier im Eco Lake House, gleich am Nationalpark. (33 km) (F)

Phong Nha Höhle

Die Paradies-Höhle, eine der wunderschönen im ‚Königreich der Höhlen‘, wie der Nationalpark auch genannt wird, besuchen Sie gleich heute Vormittag. Sie liegt versteckt fast 20 km tief im Gebirge und Urwald. Ihre Wanderung führt auch entlang der Nuoc Mooc Quellen, einem Eco-Trail, auf dem Sie die Biodiversität des Phong Nha - Ke Bang Nationalparks kennenlernen.

Nachmittags geht es mit dem Bus weiter nach Hue. (230 km) (F)

Hue Zitadelle

Hue ist der kulturelle Höhepunkt der Reise. Morgens geht es zur Thien Mu Pagode, deren achteckiger Turm das Wahrzeichen Hues ist Anschließend sehen Sie die prächtige Grabstätte von Kaiser Minh Mang. Am Nachmittag machen Sie eine Bootstour auf dem Parfüm-Fluss, dann erwartet Sie der glanzvolle Kaiserpalast mit der Verbotenen Stadt, die Zitadelle, ein weiteres prächtiges Grabmal: das von Kaiser Tu Duc und der Dong Ba Markt. (F)

Wolkenpass nach Hoi An

Heute fahren Sie über den Wolkenpass mit herrlichem Panorama auf Meer und Berge. Auf dem Weg nach Hoi An stoppen Sie im Fischerdorf Lang Co in den Marmorbergen und besuchen das Cham  Museum, wo Sie Exponate der  untergegangenen Kultur der Cham sehen. In Hoi An machen sie einen Stadtbummel durch die historischen Viertel. (130 km) (F)

Hoi An Fischerstadt

Vormittags Exkursion zum religiösen Zentrum der Cham, nach My Son. Die Ruinen der Tempelstadt My Son liegen sehr schön in einer Talsenke, umgeben von üppiger Natur. Nachmittags werden Sie in einem Dorf bekocht, Sie dürfen dabei auch mithelfen. Dann haben Sie frei am Strand oder können wieder durch Hoi An bummeln. Die Fischerstadt hat uns von allen kleinen Städtchen in Vietnam am besten gefallen. (F/M)

Von Hoi An führt der Weg nach Kon Tum nach Süden in die Nähe der Grenze zu Laos. Hier verlief der legendäre Ho Chi Minh Pfad. (320 km) (F)

Vormittags besuchen wir im Städtchen Kon Tum den Markt und die Holzkirche, dann fahren wir weiter nach Buon Me Thuot im Yok Don Nationalpark, schon im Süden Vietnams. Angrenzende Urwälder und umliegende Seen geben dieser Region ihren Charme. (225 km) (F)

Auf dem Weg in die Bergregion Dalat, stoppen wir am Lak-See. Hier gibt es viele Elefanten und Sie dürfen sich auf den Rücken der Dickhäuter die schöne Landschaft anschauen. Am Abend erreichen Sie Dalat, den Ort wo alle Pärchen aus Saigon heiraten wollen.

(240  km) (F)

Vormittags bummeln wir in Dalat über den bunten Markt, sehen den Bao Dai Palast und das ‚verrückte Haus‘. Dann geht es ab mit dem alten Zug durch Wald und Flur. Sie besuchen auch die Langbiang Farm. Hier pflanzt man Erdbeeren. Am Nachmittag fahren Sie in den Cat Tien National Park. Abends können Sie optional auf Pirschfahrt per Jeep durch den Park gehen. (ca. USD 10,- p.P.) (170 km) (F)

Saigon

Eine kleine Wanderung (3-4 km) im Urwald lässt den Tag angenehm beginnen. Am Nachmittag geht es weiter in den Süden in die eigentliche Metropole Vietnams nach Saigon oder auch Ho Chi Minh City genannt. (160 m) (F)

Postamt Saigon

Zuerst sehen Sie Cu Chi, die berühmt-berüchtigten Tunnelsysteme der vietnamesischen Partisanen aus der Zeit des Vietnamkrieges. Zurück in Saigon machen Sie am Nachmittag eine Tour durch die Stadt auf einer Vespa – Sie müssen nicht selbst fahren! Die Sehenswürdigkeiten der Stadt wie die Kathedrale „Notre Dame“, das Post Office, der Wiedervereinigungspalast und andere Highlights dieser quirligen Metropole werden hautnah an Ihnen vorbeiziehen. (F)

Kanäle im Mekong Delta

Ben Tre, eine kleine Stadt, versteckt im Mekong Delta, ist Ihr abseits jeder Hektik gelegener Ausgangspunkt zur Entdeckung des Deltas. Mit einem kleinen Boot fahren Sie durch verschlungene Kanäle vorbei an Obst– und Gemüseplantagen und lächelnden Deltarianern. Sie übernachten heute in einem Farmers House auf einer Insel im Delta. (F/A)

Schwimmender Markt Mekong Delta

Durch Kanäle schippern Sie am frühen Morgen zum schwimmenden Markt von Cai Rang. Schon auf dem Weg dorthin begegnen Ihnen Vietnamesen in ihren Booten, meist mit Obst und anderen landwirtschaftlichen Produkten. Pittoreske Szenen zum Festhalten und Erinnern. 

Danach Rückfahrt nach Saigon und Transfer zum Flughafen. Alternativ Beginn der Verlängerungen Angor Wat oder Baden auf Phu Quoc. (F)

Termine & Preise

StandardDZEZ
07.11.18 - 28.11.18 2.495,00 € 2.845,00 € status
12.12.18 - 02.01.19 2.695,00 € 3.045,00 € status
13.02.19 - 06.03.19 2.495,00 € 2.845,00 € status
06.03.19 - 27.03.19 2.495,00 € 2.845,00 € status


***Termine und Preise für 2019 vorbehaltlich Änderungen!***


Teilnehmerzahl: min *7, max. 14

* Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Sortiment neu an.

Leistungen:

  • Linienflug mit Qatar Airways ab/bis Frankfurt, Berlin  oder München 
  • Rundreise in klimatisierten Fahrzeugen
  • Zugfahrt Hanoi – Dong Hoi (4-Bett-Kabine)
  • Eintritte, Ausflüge, Aktivitäten, Bootstouren laut Reiseverlauf 
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Reiseliteratur (Nelles-Guide)
  • Deutschsprechende durchgehende Reiseleitung

Nicht inklusive:
Visagebühren (bei Einreise in Hanoi am Airport ca. USD 25,- und Genehmigungsnummer € 15,-), Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Extra:
Rail & Fly: € 49,-
Ohne Flüge sparen Sie € 850,-
Alternativ: Flüge ab/bis Frankfurt mit Vietnam Airlines gegen Aufpreis ab € 150,- (je nach Termin und Verfügbarkeit)

VIETNAM

Einreise: Bei einem Aufenthalt bis 15 Tage wird kein Visum benötigt. Bei Aufenthalt bis 28 Tage erhalten Sie ein Visum bei Einreise mit Genehmigungsschreiben (Bearbeitungsgebühr € 15,-) und Visagebühr z. Zt. USD 25 in bar vor Ort. Bei doppelter Einreise beträgt die Visagebühr z.Zt. USD 45. Der Reisepass muss mindestens 6 Monate über das Ende der Reise hinaus noch gültig sein.
Geo: Gesamtfläche Vietnam 331.698 km², Einwohnerzahl ca. 91 Mio.
Klima: Im Norden: Temperaturen um 30 °C im Juni/Juli und um 16 °C im Januar. Regenreiche Zeit April-Oktober. Im Süden: tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit mit Temperaturen bis zu 40 °C.
Beste Reisezeit: November-März
Gesundheit: Malaria-Prophylaxe empfohlen. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.
Währung: Vietnamesischer Dong (VND)
1 EUR = 26.924 VND (Aug. 2017)
Ortszeit: MEZ +6 (im Sommer +5), keine Sommer-/Winterzeitumstellung
Entfernung: Frankfurt - Hanoi 9.620 km

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Hanoi 2 Adamas Hanoi ***
Halong 1 Halong Image Cruise ***
Ninh Binh 1 Nam Hoa Hotel ***
Pu Luong 1 Farmers House einfach, private Zimmer, Gemeinschaftsbäder
Van Village 1 Farmers House einfach, Mehrbettzimmer
Phong Nha 1 Phong Nha Lake House
Hue 2 Hong Thien ***
Hoi An 2 Little Hoi An Beach ****
Kon Tum 1 Indochine ***
Buon Me Thuat 1 Dakrubo ***
Dalat 1 River Prince ***
Cat Thien NP 1 Guest House einfach, private Zimmer und Bäder
Saigon 2 Hosen Saigon ***
Farmers House 1 Farmers House einfach, private Zimmer und Bäder
Alt-Text
Julia Sirenko - Produktmanagement Asien

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Julia Sirenko beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 83

E: jsirenko@takeoffreisen.de