Zurück zur Übersicht

Islands Nordlichter - Selbstfahrertour

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Selbstfahrertour - Erleben Sie Islands Winterzauber

Erleben Sie auf dieser Selbstfahrertour 'Aurora Borealis', die beeindruckenden Nordlichter. Von Oktober bis April lassen sich diese am Besten beobachten. Zu dieser Zeit ist die Insel aus Feuer und Eis zu großen Teilen in Weiß gehüllt. Zusammen mit den grün-blauen Leuchtfarben der Nordlichter wirkt die fasziniere Landschaft in dieser Zeit noch mystischer! Der Schwerpunkt dieser Tour liegt auf dem gut-befahrbaren Süden der Insel. Lassen Sie sich von Islands Nordlichtern in den Bann ziehen!
ab 820,00 €

Erleben Sie Islands zauberhafte Landschaften im Winter. Schwerpunkt dieser Selbstfahrertour ist der Süden der Insel, denn dieser ist auch im Winter gut befahrbar. Höhepunkte sind der 'Golden Circle' mit dem Geysir Strokkur und dem Gulfoss Wasserfall, Islands Hauptstadt Reykjavik, die Südküste mit ihren schwarzen Lavastränden, die Gletscherlagune Jökulsarlon, die 'Blaue Lagune' und vieles mehr.

Das größte Erlebnis spielt sich jedoch nicht am Boden, sondern am Himmel ab. Von Oktober bis April haben Sie die einmalige Chance die leuchtenden Nordlichter in spektakulären Farben am Himmel tanzen zu sehen. Fernab der Zivilisation erkennt man die Lichter hier am Polarkreis im äußersten Norden Europas besonders gut.

Blaue Lagune auf Island zum Baden

Übernahme des Mietwagens am Flughafen Keflavík . Wir empfehlen Ihnen gleich bei Ankunft die ‚Blauen Lagune‘ zu besuchen (ab € 45,-, Reservierung empfohlen über bluelagoon.com), welche sich in der Nähe des Flughafens befindet. Ein Bad im 38 Grad warmen Wasser umgeben von schwarzer Lava ist wunderbar entspannend und der ideale Einstieg in Ihre Reise.  Anschließend Weiterfahrt nach Reykjavik (ca. 45 km). Bummeln Sie am Abend über die Laugavegur mit ihren vielen Cafés und Geschäften vorbei an der Hallgrimskirja, der modernen Kirche, hinunter zum Hafenbezirk.

Schlucht zwischen tektonischen Platten in Island

Heute empfehlen wir Ihnen den Besuch des Thingvellir Nationalparks, der sowohl geschichtlich als auch geologisch wichtig ist. Zum einen wurde hier der Grundstein für die Republik gelegt, zum anderen driften hier die Kontinentalplatten auseinander. Weiterfahrt zum Fosshótel Hekla, welches nördlich vom bekannten Gullfoss Wasserfall liegt. Hier in der abgeschiedenen Umgebung Ihres Hotels haben Sie gute Chancen Nordlichter zu sehen! (ca. 120 km)

Strokkur Geysir im Ausbruch

Am heutigen Morgen können Sie den Geysir Strokkur den Gullfoss Wasserfall besichtigen. Beide befinden sich in der Nähe Ihres Hotels. Zum Tagesabschluss können Sie sich im ‚Hot Pot‘ Ihres Hotels oder in der ‚Secret Lagoon‘ in Flúðir aufwärmen und mit etwas Glück Nordlichter beobachten. Weitere Übernachtung im Fosshótel Hekla.

 

Hinterm Seljalandsfoss Wasserfall

Fahrt entlang der abwechslungsreichen Südküste. Wir empfehlen Stopps bei den Wasserfällen Skógafoss und Seljalandsfoss. Beide sind sehr sehenswert, hinter letzterem können Sie sogar entlang gehen. Nicht verpassen sollten Sie kleine Wanderung zum Svartifoss im Skaftafell Nationalpark. Im Winter sollten Sie dabei geeignetes Schuhwerk tragen. Bei Schnee und Eis raten wir zu Schuhketten und Spikes. Übernachtung im neuen Fosshótel Glacier Lagoon in bester Lage. (ca. 290 km)

Kleine und große Eisbeerge in Islands Gletscherlagune Jökulsárlón

Heute Morgen kurze Fahrt zur Glescherlagune Jökulsárlón. In der Lagune schwimmen große Eisberge, in verschiedenen Farben funkelnd, von strahlendem Weiß bis Hellblau. Tipp: Machen Sie einen Spaziergang zum gegenüberliegenden Strand. Hier können Sie klarer Sicht in der Sonne glitzernde Eisblöcke am schwarzen Lava-Strand bewundern. Aber auch bei trübem Wetter hat der Strand mit den Eisblöcken etwas Mystisches. Weitere Nacht im Fosshótel Glacier Lagoon.

Weitere optionale Ausflüge im Vatnajökull Nationalpark oder Umgebung:

Geführte Eishöhlen Tour (ab € 169,-, ca. 3 Stunden), Gletscherwanderung auf dem Vatnajökull (ab € 75,-, ca. 2 Stunden)

Pechschwarzer Lavastrand in Vik - Island

Rückfahrt nach Westen entlang der Südküste. Sollten Sie am Tag 4 noch nicht dazu gekommen sein, können Sie heute Zwischenstopp beim Kap Dyrhólaey und in Vik machen.  In Vik lohnt ein Spaziergang am Strand. Die schwarzen Lava-Strände bezaubern durch ihre wilde Schönheit. Sie dienten bereits als Kulisse für zahlreiche internationale Filme und Musikvideos. Achten Sie aber auf die Brandung. Der Nordantlantik prallt mit ganzer Kraft auf die Küste und die Strömung ist stark. 

Weiterfahrt zum Fosshotel Hekla, welches Sie schon vom Anfang der Reise kennen. (ca. 290 km)

Auf dem Rückweg nach Reykjavik empfehlen wir Ihnen einen Abstecher zu den heißen Quellen von Reykjadalur bei Hveragerdi. Vom Parkplatz führt ein schöner Wanderweg auf den Berg (bei gutem Wetter bzw. festem Boden je ca. 1 Stunde auf und ab). Oben angekommen erwartet Sie ein tolles Naturerlebnis, auch im Winter. Ein Bad im geothermisch erwärmten Fluss!

Tipp für einen Mittagssnack: Zahlreiche Cafés in Hveragerdi verkaufen leckere, mit Erdwärme gebackene Brote, eine Spezialität dieser Gegend. Den Nachmittag können Sie gemütlich in Reykjavik ausklingen lassen. (ca. 90 km)

Abgabe des Mietwagens am Flughafen in Keflavik je nach Abflugzeit. (ca. 45 km)

Termine & Preise


Preise pro Person im Doppelzimmer bei 2 Personen

 Saison                                                                                                                Silber                   Gold

15.10.17 – 30.04.18                                                                                       € 820,-                  € 950,- 

01.09. – 30.09.2018                                                                                       € 1.075,-              € 1.250,-             

01.10. – 31.12.2018                                                                                       € 895,-                  € 1.025,-              

 

Hinweis zu den TAKE OFF Hotel-Kategorien auf Island:

Silber: Standardzimmer mit eigenem Bad/WC in Fosshótels oder vergleichbaren landestypischen Mittelklasse-Unterkünften 

Gold: Deluxe oder Superior Zimmer mit eigenem Bad/WC in Fosshótels oder vergleichbaren landestypischen Mittelklasse-Unterkünften

 

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Mittelklassehotels (Kategorie Silber=Standardzimmer, Kat. Gold=überwiegend Deluxe Zimmer)
  • 7 Tage Mietwagen der Kategorie K (z.B. VW Golf) ab/bis Keflavík Flughafen inkl. freier Kilometer, Vollkasko mit Standard-SB von 195.000 ISK (ca. € 1.600,-) 
  • Kostenloses WIFI in allen Fosshotels 
  • Anfahrtsbeschreibungen für die Hotels (englisch)
  • kostenlose Parkplätze (vorbeh. Verfügbarkeit)
  • Kartenmaterial
  • Telefonische Notfall-Betreuung

 

Nicht inklusive:
Flüge ( ab € 275,- p.P. /über TAKE OFF buchbar), Zusatzfahrer (ISK 6.300, ca. € 55,- für die Dauer der Miete), Aktivitäten, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Kraftstoff, Bußgelder

 

Mietwagen:
Mögliche Upgrades: 

Kat. M 4x4 z.B. Skoda Octavia: ab + €   70,- p.P.

Kat. S+ 4x4 z.B. Suzuki Vitara:  ab + € 130,- p.P.

TAKE OFF ist lediglich Vermittler der Fahrzeuge. Es gelten die AGB unseres lokalen  Mietwagenpartners.

 

REISE-EXTRA: Verlängerungstag mit Walbeobachtung

Verlängerungsnacht in Reykjavik: ab € 85,-

Walbeobachtung in Reykjavik (~ 3-5 Stunden): € 95,-

Mögliche Sichtungen: Buckelwale, Orcas, Schweinswale, Delfine

Auch in Kombi mit einer Nordlichter Bootstour (~ 2 Stunden) möglich: € 180,-

 

 

 

 

ISLAND

Einreise: Keine Visumspflicht. Einreise mit Personalausweis oder Reisepass. Reisedokumente müssen drei Monate über die Reise hinaus gültig sein.
Geo: rund 103.000 qkm mit ca. 320.000 Einwohnern
Klima: Subarktisches Meeresklima. Kühle Sommer und relativ milde Winter. Der isländische Winter fällt mit einer Durchschnittstemperatur von -0,2 Grad Celsius nicht kühler aus als etwa der deutsche Winter. Die beste Zeit für eine Reise nach Island ist jedoch der Sommer, von Mitte Juni bis Ende August. In dieser Zeit liegen die Tagestemperaturen zwischen 12 und 15 Grad Celsius.
Beste Reisezeit: Juni - September
Gesundheit: Es gibt keine Impfvorschriften. Allgemeine Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A empfohlen.
Währung: Isländische Krona (ISK)
1 EUR = 127 ISK (Sep 2017)
Ortszeit: im Sommer MEZ -2 Std., im Winter MEZ -1 Std.
Entfernung: Düsseldorf - Reykjavik 2.197 km

 

Exkurs: Nordlichter (Aurora Borealis)

Das Island Nordlicht ist eine leuchtende Lichterscheinung am Himmel. Das Polarlicht erscheint meistens grün oder grün-violett. Es wird durch elektrisch geladene Teilchen des Sonnenwindes, die glühend in die Erdatmosphäre eintreten, verursacht. Die Teilchen werden vom Erdmagnetfeld erfasst und Richtung Nordpol geleitet, weshalb Polarlichter am häufigsten in Polargebieten zu sehen sind.

Die Lage am nördlichen Polarkreis und die sehr geringe bis quasi nicht vorhandene Lichtverschmutzung durch Städte machen ganz Island zum Nordlichter-Paradies.

Gute Chancen auf Nordlichter-Sichtungen bestehen generell zwischen September und Anfang April. Da die Intensität der Polarlichter jedoch auch von der Sonne abhängig ist, ist eine allgemeine Vorhersage schwierig.

 

 

Ort NächteSilberGold

Reykjavik

1

Fosshótel Baron*** (F)

Fosshótel Baron*** (F) (Deluxe Zimmer)

Selfoss Umgebung

2

Fosshótel Hekla*** (F)

Fosshótel Hekla*** (F)(Suite) 

Skaftafell Umgebung

2

Fosshótel Glacier Lagoon**** (F) (Standard Zimmer)

Fosshótel Glacier Lagoon**** (F) (Deluxe Zimmer) 

Selfoss Umgebung

1

Fosshótel Hekla*** (F)

Fosshótel Hekla*** (F) (Suite) 

Reykjavik

1

Fosshótel Baron*** (F)

Fosshótel Baron*** (F) (Deluxe Zimmer)

Alt-Text
Andree Diercks - Produktmanagement Selbstfahrer

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unser Reisespezialist Andree Diercks beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 89

E: adiercks@takeoffreisen.de