Privat- oder Gruppenreise Albanien

Neu
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Highlighttour ab 2 Personen

Auf dieser Reise durch Albanien erleben Sie jede Menge Gastfreundschaft, Geschichte, Kultur, Natur, Strand und Sonne. Von Tirana geht die Reise über Kruja, Apollonia, Vlora über den Llogara Pass, Dhermi und Himare zu der Ruinenstadt Butrint. Weitere Highlights sind Berat, die Stadt der tausend Fenster und das UNESCO Welterbe Gjirokaster, eine der ältesten Städte Albaniens.
ab 1.195,00 €

Albanien ist ein Geheimtipp, ein absolut sicheres Reiseland und die Freundlichkeit der Menschen ist überwältigend! In Albanien erleben Sie viel Geschichte, Kultur, Natur, Strand und Sonne.  In Tirana werden Sie der Geschichte Albaniens näher und viel über die Zeit des Kommunismus und über Enver Hoxha erfahren. Die Zeitreise geht weiter weiter über Kruja und Apollonia. Wenn Sie über den Llogara Pass fahren werden Sie erstaunt sein von der Landschaft und Natur. Die Ruinenstadt Butrint ist mit seiner griechischen und römischen Geschichte ein Highlight. Weitere Highlights sind Berat, die Stadt der tausend Fenster und das UNESCO Welterbe Gjirokaster, eine der ältesten Städte Albaniens.

In Eigenregie landen Sie in Tirana am Flughafen. Ein Transfer in Ihr Hotel ist organisiert und im Hotel treffen Sie auf den Reiseleiter und ggfls. auf den Rest Ihrer Reisegruppe. Nach einer kurzen Verschnaufpause, geht es los zur City Tour durch die Hauptstadt, bei der Sie die bunte und interessante Hauptstadt Albaniens, Tirana, kennenlernen. Diese Metropolstadt ist spannen zu jeder Tageszeit, ob bei Tag oder Nacht, es gibt immer Bewegung und Energie. Bei Ihrer Erkundungstour durch Tirana werden Sie der Geschichte Albanien näherkommen und die bunten Gebäude, ausgefallenen Kaffeespezialitäten und grünen Parks kennenlernen. Besonders spannend ist der Besuch des Bunkers „Bunk-Art 2”, einen alten Bunker im Zentrum von Tirana, der heutzutage ein Museum ist, in dem Sie mehr über die Zeit des Kommunismus erfahren. Am Abend erwartet Sie ein gemeinsames Willkommens-Abendessen in dem Stadtviertel Blloku. Dieser Stadtteil war einmal nur für die Kommunistische Partei zugänglich und ist heutzutage ein Szeneviertel mit den besten Bars und Restaurants der Stadt. Hier steht nach wie vor unverändert das Haus und der Garten des diktatorischen Herrschers Enver Hoxha.

 

Heute fahren Sie nach Kruja, der historischen Stadt. Eine Kombination aus Natur, Geschichte, Archäologie, traditioneller Küche und Lifestyle macht Kruja einem der schönsten Touristenorte in Albanien. Kruja ist bekannt für seine Kopfsteinpflaster und traditionellen Gebäude. Die Tour beginnt mit dem Besuch der Burg und Zitadelle des Nationalhelden Gjergj Kastriot Skanderbeg. Erbaut auf 548m über dem Meeresspiegel, haben Sie von hier einen spektakulären Blick auf die Umgebung. Innerhalb der Festung befindet sich das Nationalmuseum. Sie erfahren hier viel Interessantes u.a.  über die frühmittelalterlicher Zeitperiode, die albanischen Prinzen, die osmanische Invasion und über den albanischen Widerstand. Nach Ihrer Zeitreise können Sie sich den albanischen Traditionen und Lebensstil nähern, indem Sie den Basar besuchen. Er besteht aus einer Straße, voll mit schönen Holzhäusern und einer Mischung aus Cafés und kleinen Souvenir- und Antiquitätengeschäften. Am Nachmittag fahren Sie wieder nach Tirana. Abendessen und Übernachtung in Tirana.

Heute fahren Sie nach Apollonia, eine der bekanntesten archäologischen Stätten des Landes! Auf dem Weg machen Sie einen Halt beim Kloster von Ardenica. Die dortige Klosterkirche gab es schon im Mittelalter, Sie stammt aus dem Jahr 1417. Heute können Sie in der Kirche Bilder aus den Jahren von 1743 bis 1745 bestaunen, gefertigt von albanischen Künstlern wie Konstantin und Athanos Zografi, und Konstandin Shpataraku. Wie es heißt, hat der Nationalheld Gjergj Kastrioti Skenderbeu hier in der Kapelle dieses Klosters geheiratet. In Apollonia gibt es dann viel zu bestaunen. Sie sehen u.a. das Odeon und den Klostershof, an dem eine byzantinische Kirche steht, von der man glaubt, dass sie im 14. Jahrhundert gebaut wurde. Weitere Monumente sind z.B. das Buleuterion, die Bibliothek, das Odeon, der Tempel der Diana, das Theater, die große Stoa, das Nymphäum und Gymnasion. Am Nachmittag fahren Sie weiter in die Küstenstadt Vlora. Abendessen und Übernachtung in Vlora.

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter südlich Richtung Saranda. Sie fahren an der spektakulären albanischen Riviera hinunter zum Ionischen Meer. Atemberaubende Landschaften erwarten Sie auf dem Llogara Pass, ca. 1000 m über dem Meeresspiegel. Sie können einen Stopp im Nationalen Park von Llogara machen, um die Aussicht zu genießen, zu fotografieren. Tipp: Probieren Sie das spezielle Lokalprodukt, Joghurt mit Honig und Nüssen. Weiter geht es nach Saranda, vorbei an den kleinen Küstendörfern Dhermi und Himara. Nicht weit von Saranda befindet sich die antike Stadt Butrint, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Stadt wurde zuerst von griechischen Kolonisten besiedelt und war seit Jahrhunderten ununterbrochen bewohnt. Die archäologische Stätte zählt zu den wichtigsten Entdeckungen im Mittelmeer. Es liegt auf einer wunderschönen Halbinsel inmitten einer dichten Vegetation. Der Rundgang auf dem Gelände ist ein absolutes Highlight! Anschließend geht es weiter in die UNESCO-Stadt Gjirokastra, wo Sie zu Abend essen und übernachten.

Am Morgen besuchen Sie die Festung in Gjirokastra. Von dort haben Sie einen tollen Ausblick auf die Stadt. Bei dem anschließenden Rundgang durch die Altstadt und über den Basar finden Sie typische handgemachte Souvenirs, und das ethnographische Museum, welches das das Geburtshaus des Ex-Diktators Enver Hoxha ist. Den Nachmittag können Sie in Eigenregie in Gjirokastra genießen. Traditionelles Abendessen in der Altstadt und Übernachtung in Gjirokastra.

Es geht weiter in die nächste UNESCO-Stadt, nach Berat, der Stolz der albanischen Antike und Architektur. Die Stadt wird auch die „Stadt der tausend Fenster“ genannt, aufgrund der Architektur der alten Häuser, mit großen Fenstern, die auf die Stadt blicken. Berat beherbergt eine wunderbare Kombination von östlichen und westlichen Kulturen, Kostümen und Traditionen. Erster Stopp ist die Zitadelle. Sie thront erhaben über den Fluss, die moderne Stadt und das alte christliche Viertel. Die Zitadelle kann über eine steile Straße erreicht werden und ist immer noch bewohnt. Innerhalb der Festungsmauern, können Sie ruinierte Moscheen und mehrere mittelalterliche orthodoxe Kirchen besichtigen, die alle noch intakt geblieben sind und mit restaurierten Fresken und Ikonen versehen sind. Das “Onufri National Museum” befindet sich im inneren Teil der Marienkirche in der Burg von Berat. Dieses Museum bietet eine Sammlung von 173 der gefundenen Ikonen der albanischen Kirchen und Klöster. Traditionelles Abendessen in der Altstadt & Übernachtung in Berat.

Sie fahren wieder Richtung Norden, nach Durres, wo sich der größte Seehafen des Landes befindet, nur 34 km von der Hauptstadt Tirana entfernt. Durres ist die älteste Stadt Albaniens mit fast 3000 Jahren Geschichte. Diese Stadt ist das Zuhause für viele antike archäologische Stätten, unter denen das Amphitheater des römischen Kaisers Adrian mitten in der Stadt. Es ist das zweitgrößte Amphitheater auf dem Balkan. Sie haben hier Freizeit zum Mittagessen am Meer und können den letzten Nachmittag Ihrer Rundreise dann noch in der Hauptstadt Tirana genießen! Abendessen und Übernachtung in Tirana.

 

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht. Wenn Sie heute noch nicht zurückfliegen möchten, können Sie z.B. noch eine Strand-Verlängerung in Durres oder Vlora an die Reise anhängen. Fragen Sie uns danach!

 

Termine & Preise

Preise pro Person:

ab 2 Personen                        € 1.195,-
ab 4 Personen                        €    825,-
ab 6 Personen                        €    650,-

Einzelzimmerzuschlag: € 170,-

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen*
*wenn sich mehrere Personen zusammenfinden, können wir die Reise als Gruppenreise organisieren und einen festen Termin ausschreiben.

Leistungen inklusive:
•    Rundreise wie beschrieben
•    7 Übernachtungen im Doppelzimmer in 4 Sterne Hotels in den genannten Hotels oder ähnlich
•    Tägliches Frühstück im Hotel
•    Moderne Transportmittel während der gesamten Reise
•    Deutschsprechender, durchgehender Reiseleiter
•    Alle Ausflüge, Aktivitäten und Eintritte wie beschrieben
•    Übernachtungssteuern

Nicht inklusive:
An- und Abreise (Flüge können optional über TAKE OFF zum tagesaktuellen Preis gebucht werden), Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche, nicht erwähnte Mahlzeiten, Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Versicherungen

 

Einreise: bis zu 90 Tage visafrei mit einem noch mind. 3 Monate gültigem Reisepass oder Personalausweis
Geo: 28.748 qkm mit ca. 2,846 Mio. Einwohnern
Klima: Mittelmeerklima, im Süden am Ionischen Meer ist das Klima mild, warme Sommermonate mit bis ca. 32Grad (im Süden bis zu 300 Sonnenstunden), im Winter in den Küstenregionen viel Regen und Temperaturen bis zu unter 10Grad, in den nördlichen und östlichen Bergregionen kältere Temperaturen und kalte Winter mit Schnee
Beste Reisezeit: zwischen April und Oktober
Gesundheit: Es gibt keine Impfvorschriften. Allgemeine Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A empfohlen.
Geld: 1 Euro (EUR) = 123 Albanische Lek (ALL)
Ortszeit: MEZ, keine Zeitverschiebung
Entfernung: Frankfurt – Tirana ca. 1.305 km

 

OrtNächteLandeskategorie 

Tirana

2

Hotel SKY2, 4* (F)

 

Vlora

1

Hotel Palace, 4* (F)

 

Gjirokastra

1

Vila Sharm, 4* (F)

 

Berat

1

Grand White City Hotel, 4* (F)

 

Tirana

1

Hotel SKY2, 4* (F)

 

Vorbehaltlich Verfügbarkeit. Hoteländerungen können zu Preisänderungen führen.

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Nicole Leisch beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 84

E: nleisch@takeoffreisen.de