thumbthumbthumbthumb

Selbstfahrertour Azoren

Azoren: Paradiesische Inseln im Atlantik

15 Tage ab/bis Ponta Delgada

ab 1.665,— €

Reisebeschreibung

Auf dieser Tour erleben Sie 4 verschiedene Azoren-Inseln. Sie starten auf der Hauptinsel Sao Miguel, weiter geht es über Faial, Pico (Tagesausflug per Fähre) und Terceira zurück nach Sao Miguel. Die Inseln sind ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber: Vulkane, Krater, Kraterseen und Höhlen wollen erforscht werden. Wir buchen für Sie Unterkünfte (in 2 verschiedenen Kategorien), Mietwagen, Inlandsflüge und Fährfahrten - Sie müssen nur noch die zauberhafte Landschaft und das angenehme Klima genießen! Eine Whale-Watching-Tour haben wir bereits für Sie inkludiert.

 

 

 

Alt-Text

Reiseablauf

Erleben Sie vier verschiedene Azoren-Inseln organisiert und doch individuell. Ein ganzjährig angenehmes Klima und die vielfältige Natur bieten die Grundlage für eine spannende Selbstfahrertour.

Ankunft am späten Nachmittag und Taxitransfer in Eigenregie vom Flughafen zum Hotel im Zentrum von Ponta Delgada (ca. 10 km). Am Abend können Sie einen ersten Spaziergang durch die charmante Hauptstadt des Inselarchipels mit ihren verwinkelten Gassen und lebhaftem Ambiente machen.  Die historische Altstadt ist sehr sehenswert.

Taxi-Transfer in Eigenregie zum Flughafen von Ponta Delgada und kurzer Weiterflug auf die Insel Faial. Mietwagenannahme am Flughafen von Horta und kurze Fahrt zu Ihrer ersten Unterkunft. Im Sommer sind die Straßen von Faial von blühenden Hortensien gesäumt.

Sie übernachten dreimal in Horta. Der hübsche Ort, der sich gut als Ausgangspunkt für die Erkundung der Insel eignet, bietet viele historische Gebäude und einen großen Yachthafen. Bei gutem Wetter haben Sie einen fantastischen Blick auf den Vulkan Pico auf der gleichnamigen Nachbarinsel. Die vielen bunten Bemalungen der Segler an den Hafenmauern sind einzigartig – ebenso wie die Atmosphäre im „Peter Café Sport“, der wohl berühmtesten Bar im Atlantik, und weit mehr als nur Treffpunkt von Seglern aus aller Welt. Ein Besuch lohnt ohne Zweifel!

 

Heute Vormittag lohnt ein Ausflug im Mietwagen nach Capelinhos, der Stelle des Vulkanausbruchs von 1957/58. Noch heute erinnern die bizarre Mondlandschaft und der alte Leuchtturm an jene Zeit.

Für Wanderungen eignet sich am besten die große Caldeira in der Inselmitte. Mit ihren nahezu senkrecht abfallenden Wänden gehört sie zu den imposantesten Einsturzkratern der Azoren. In ca. 3 Stunden können Sie rund um die Caldeira entlang der Kraterwand wandern.

Nicht verpassen sollten Sie einen Besuch des legendären ‚Peter Café Sport‘. Die Kneipe ist international bekannt und gilt als Treffpunkt für Weltumsegler.

Am heutigen Tag haben wir einen Ausflug auf die benachbarte Insel Pico für Sie geplant. Die Fähre bringt Sie am Morgen ab Horta in ca. 30-minütiger Überfahrt nach Madalena (Insel Pico). Auf Pico erwartet Sie Ihr englischsprachiger Taxifahrer. Auf einer privaten Inselrundfahrt lernen Sie viele wunderschöne Ecken der Insel kennen. Haben Sie ganz besondere Wünsche für den Tag, so können Sie diese selbstverständlich kundtun.

Genießen Sie Ihren Tag auf der zweitgrößten Insel des Archipels, die aufgrund ihres vielen schwarzen Lavagesteins auch „Ilha Negra“, die schwarze Insel, genannt wird. Die Natur ist ganz anders als auf den anderen Inseln. Auch die Gegend der UNESCO-geschützten Weinfelder darf bei der heutigen Tour nicht fehlen. Am Nachmittag fahren Sie mit der Fähre zurück nach Faial.

Abgabe des Mietwagens am Flughafen von Horta und Flug auf die Insel Terceira (Flugzeit ca. 50 Minuten). Nach Ankunft am dortigen Flughafen Entgegennahme Ihres neuen Mietwagens und Fahrt nach Angra do Heroísmo, dem Hauptort der Insel. Hier übernachten Sie viermal. Die Altstadt des kleinen Renaissance-Städtchens gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Für viele ist es die schönste Stadt der Azoren. Schlendern Sie durch Gassen, in Kirchen und in das sehenswerte Stadtmuseum.

Zeit für individuelle Inselerkundungen in Ihrem Mietwagen. Sowohl an der Küste als auch im Landesinnern gibt es viele bezaubernde Ecken und Dörfer.

Fahren Sie zum Beispiel durch grüne Landschaften bis zum Bergsee Lagoa do Negro, neben dem eine sehenswerte Grotte liegt. Im Ort Biscoitos an der Nordküste befindet sich ein interessantes Weinmuseum, das jedoch nur nach Lust und Laune des Besitzers geöffnet ist.

Das Meeresschwimmbecken "Piscinas Naturais" lädt zum Bestaunen des gewaltigen Atlantiks und zu einem erfrischenden Bad ein.

An der Ostküste der Insel im Ort Praia da Vitória befindet sich zudem einer der längsten Sandstrände der Azoren.

Tipp: Nicht verpassen sollen Sie ein Besuch der Vukanhöhle ‚Algar do Carvão‘. In den fast 100 Meter tiefen Vulkanschlot hinab führt eine Treppe, an deren Ende sich ein kleiner See befindet. Unterwegs können Sie Stalagmiten und Stalagtiten, umrahmt von Moosen, Flechten und Farnen, bewundern.

Man nimmt an, dass die Höhle bei einem Vulkanausbruch vor über 2.000 Jahren entstanden ist.

Aber auch Angra do Heroísmo lohnt einen intensiven Besuch. Die Stadt verfügt über eine außergewöhnliche Architektur, Herrenhäuser, Paläste, Parks sowie eine malerische Bucht. Der Hausberg ‚Monte Brasil‘ bietet tolle Aussichten auf die Stadt und die Südküste Terceiras.


Abgabe des Mietwagens am Flughafen von Terceira und Flug auf die Hauptinsel São Miguel. Fahrt in den östlichen Teil der Insel (~ 40 km). Sie übernachten viermal in Furnas, im Dorf der heißen Quellen. Machen Sie einen ersten Spaziergang durch Furnas mit seinen über 20 heißen Quellen sowie dem Terra Nostra Park, größter botanischer Garten der Azoren mit natürlichen Thermalbadebecken.
 

Erkunden Sie São Miguel nach Lust und Laune und in eigenem Tempo. 

Neben Furnas und dem Terra Nostra Park können Sie im Inselosten auch die einzigen Teeplantagen Europas ansehen und die Teefabrik „Chá Gorreana“ besichtigen, die auf eine 125-jährige Tradition zurückblickt. Schön ist auch die Rundwanderung durch die Teefelder. 

Ganz am nordöstlichen Ende von São Miguel befindet sich der kleinen Ort Nordeste, der noch fast unentdeckt vom Tourismus ist. Ein kleiner Rundwanderweg führt Sie durch das Tal Riveira da Guilherme.

Eine weitere schöne Tour führt auf der Höhenstraße zum Feuersee Lagoa do Fogo im Inselinneren. Die Ausblicke von den verschiedenen Aussichtspunkten dort sind mehr als beeindruckend. Auch eine Wanderung hinunter zum See ist an nebelfreien Tagen möglich.

 

Walbeobachtung gehört auf den Azoren zum ‚Pflichtprogramm‘. Aus diesem Grund haben wir heute Vormittag eine halbtägige Ausfahrt ab/bis Horta mit unserem lokalen Partner „Naturalist“ für Sie inkludiert. Begleitet wird diese Zodiac-Tour von einem Meeresbiologen. Zahlreiche gigantische Meeressäuger ziehen auf Ihren Migrationswegen an den Azoren vorbei und machen wegen des großen Fischreichtums hier gerne eine (lange) Pause. Ganzjährig anzutreffen sind bis zu 20 Meter lange Pottwale sowie weitere Walarten. Freuen Sie sich auch auf die Delfine, die gerne mit dem Ausflugsboot und seinen Wellen spielen und es begleiten. Nachdem es auf den Inseln bis zu Beginn der 1980er Jahre kommerziellen Walfang gab, dreht sich heute zum Glück alles nur noch um das Beobachten der Meeresgiganten.

Ihr Tagesziel ist die Inselhauptstadt Ponta Delgada. Im Westen lohnt eine Fahrt zu den Aussichtspunkten der sagenumworbenen Kraterseen bei Sete Cidades. Genießen Sie die tolle Sicht aus 550 m Höhe auf die Seen Lagoa Azul und Lagona Verde vom Aussichtspunkt Vista do Rei. Auf schönen Wanderwegen können Sie die Gegend erkunden.

Wenn Sie Lust auf Strand haben, empfehlen wir einen Badeabstecher nach Mosteiros. Am schwarzen Sand der Bucht können Sie ins Meer springen und den Surfern beim Wellenreiten zuschauen.

Am Nachmittag erreichen Sie Ponta Delgada, wo Sie zweimal übernachten.

Machen Sie heute zum Abschluss einen Spaziergang durch die charmante Hauptstadt des Inselarchipels mit ihren verwinkelten Gassen und lebhaftem Ambiente.  Die historische Altstadt mit den geschmückten Balkonen, dem bunten Markt, lauschigen Plätzen und einer Vielzahl an Kirchen ist absolut sehenswert.
Auch die Botanischen Gärten von Ponta Delgada sind sehenswert. Genießen Sie Ihren letzten Abend auf den Azoren.

Mietwagenabgabe am Flughafen von Ponta Delgada und Abreise. 

Unterkünfte

InselNächte Hotelländl. Unterkunft
Ponta Delgada (Sao Miguel)1 Talisman****Quinta da Abelheira
Faial3 Azoris Faial Garden****Quinta da Meia Eira
Terceira4 Pousada Forte Angra**** (Meerblick)Quinta das Merces
Furnas (Sao Miguel)4 Terra Nostra Garden****Residencial Vale Verde
Ponta Delgada (Sao Miguel)2 Talisman****Quinta da Abelheira

Termine & Preise

Saison und Preise p.P. im DZLandhäuserHotels
01.11.2022 - 31.03.2023€ 1.665,-€ 1.775,-
01.04. - 31.05.2023€ 1.885,-€ 2.065,-
01.06. - 30.09.2023€ 2.305,-€ 2.670,-
01.10. - 31.10.2023€ 1.885,-€ 2.065,-


Teilnehmerzahl: 2 Personen


Bitte beachten Sie: Über Weihnachten und Silvester fallen Aufpreise an!

Hinweis Hotelkategorie: Die oben genannten Preise können Schwankungen unterliegen. Das Terra Nostra Garden Hotel arbeitet mit Flex-Preisen, je nach Auslastung des Hotels können Aufpreise anfallen. Den genauen Preis teilen wir Ihnen auf Anfrage mit. Alternativ können wir Ihnen z.B. das Pedras do Mar oder Verde Mar & Spa anbieten.

Leistungen:

  • 14 Übernachtungen mit Frühstück im DZ mit Du/WC in gewünschter Kategorie
  • 13 Tage Mietwagen der Kategorie Eco (z.B. Citroen C1, Toyota Aygo o.ä.), jeweils ab Ankunft bis Abreise auf der jeweiligen Insel inkl.  freier KM, CDW-Kaskoversicherung mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung im Schadensfall
  • Inlandsflüge: São Miguel - Faial, Faial – Terceira und Terceira - São Miguel in der Economy Class
  • Tagesausflug Pico: Fährfahrt ab/bis Horta sowie private Inselrundfahrt im Taxi mit Fahrer-Guide
  • Halbtägige Walbeobachtungstour ab/bis Vila Franca do Campo oder Ponta Delgada (Sao Miguel)
  • Reiseunterlagen (deutsch)
  • Telefonische Notfall-Betreuung

Nicht inklusive: Internationale Flüge, Eintritte, Kraftstoff, Taxi-Transfer zum/vom Flughafen auf São Miguel (Tag 1 und 2), Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Julia Sirenko - Produktmanagement Asien

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Julia Sirenko beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 83

E: jsirenko@takeoffreisen.de

Nachricht schreiben

Kundenstimmen

Bewertung der Reise von Ehepaar Steinhäuser/ Selbstfahrerreise Azoren im Oktober 2022:

"Wir hatten eine reibungslose Reise ohne Zwischenfälle. Die Quartiere waren sehr schön, gut gelegen und zum Teil auch richtig außergewöhnlich.
Alle Mietwagen waren in der Abwicklung (Übernahme, Rückgabe) völlig problemlos.
Auch das Wetter spielte mit, was ja mitten im Atlantik keine Selbstverständlichkeit ist.
Die Wa(h)lfahrt war erfolgreich. Sonnenschein, der erste Pottwal erschein bereits nach 10 Minuten Bootsfahrt. Wahrscheinlich steht der Wal auf ihrer Lohnliste.
Besonders hervorheben möchte ich auch ihre übersichtlichen und vollständigen Reiseinformationen."

-------------------------------------------------------------

Bewertung der Reise von Frau Ehlermann und Herrn Totzek/ Selbstfahrerreise Azoren im Oktober 2022:

"Es hat alles sehr gut geklappt, von der Übernahme der Autos bis hin zu Quintas und Hotels.
Wir hatten eine sehr gute Zeit und haben viel gesehen und erlebt.
Auf Faial wären wir sehr gerne einen Tag länger geblieben. Am Ankunftstag hatten wir den Nachmittag zur Erkundung der Insel. Den nächsten Tag hatten wir für die Caldeira Wanderung und den Vulkan in Capelo plus Museum, plus Naturschwimmbad. Der Besuch auf der  Insel Pico war der Tag danach. Unsere Reiseleiterin war ausgesprochen freundlich und hat uns "IHRE" Insel näher gebracht. Gerne hätten wir noch einen weiteren Tag auf Faial verbraucht, dafür einen Tag weniger auf Terceira.
 
Wir waren sehr begeistert vom Terra Nostra Garden Hotel auf San Miguel. Wir haben die kostenlose Benutzung des Thermalbades ausgenutzt. Sehr angenehm, wenn man nach anstrengenden Wanderungen bzw. Besichtigungen ins Hotel kam.
 
Alle Unterkünfte waren sehr gut, aber sehr unterschiedlich, das machte einen besonderen Reiz aus. Auf Faial waren die Gespräche und die Infos vom Besitzer sehr interessant und auch hilfreich. Auf Terceira haben wir uns wie uns wie in früheren Zeiten gefühlt und in Ponta Delgada gab es ein fantastisches Frühstück.

Wir haben uns sehr wohl gefühlt und einen schönen Urlaub gehabt."

Weitere Reisen