Selbstfahrertour Norditalien - Stilvoll um den Gardasee

Neu
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Von Bozen über Verona und Meran

Von der schönen Hauptstadt Südtirols geht es einmal rund um den Gardasee mit Abstecher zur Welterbe-Stadt Verona. Genießen Sie die Tour rund um Italiens größten See.
ab 1.375,00 €

Ihre Tour startet in Bozen, der Hauptstadt Südtirols mit mildem Klima am Südrand der Alpen. Hier verbringen Sie einen angenehmen Tag mit vielen Besichtigungsmöglichkeiten, ehe Sie Ihre Tour Richtung Süden starten. Malcesine am steilen Nordufer des Gardasees ist hier Ihre erste Station. Mit der Panorama-Seilbahn können Sie auf den Monte Baldo fahren und den grandiosen Ausblick über den See genießen, oder einfach durch die quirlige Altstadt von Malcesine bummeln. Nächstes Ziel ist Verona mit seiner beeindruckenden Altstadt, die zum Unesco-Weltkulturerbe zählt und über eine der größten noch erhaltenen römischen Amphi-Theater verfügt. Über Sirmione am Südende des Gardasees geht es am westlichen Seeufer wieder nach Norden. Ein Kontrast ist die beschauliche Kurstadt Meran in schöner Bergkulisse, wo Sie die letzten Tage Ihrer Tour verbringen.

Herzlich willkommen in Südtirol.  Vom Bahnhof gelangen Sie in wenigen Schritten zu Ihrem stilvollen Hotel mitten im Zentrum der Bozener Innenstadt. Je nach Ankunftszeit können Sie schon heute einen schönen Spaziergang unternehmen und das milde Klima genießen.

Erkunden Sie heute die Hauptstadt Südtirols zu Fuß. Besonders schön ist ein Bummel durch die historische Altstadt mit ihren Laubengängen, dem malerischen Obstmarkt und der schönen Wasserpromenade an der Etsch. Über die Burg Maretsch genießen Sie hier einen tollen Ausblick auf das Rosengarten-Massiv. Bei schlechtem Wetter lockt ein Besuch im Ötzi-Museum oder im imposanten „Museion“ für moderne Kunst. Auch kulinarisch lässt die Stadt absolut nichts zu wünschen übrig – Südtirol ist bekannt für seine Tiroler Spezialitäten, und auch italienische Schmankerl fehlen natürlich nicht.
Nach Absprache übernehmen Sie heute Ihren Mietwagen, damit Sie gleich morgen früh Richtung Süden aufbrechen können. (F)

Wir empfehlen morgens einen Besuch des Messner Mountain Museums Sigmundskron, das eine beeindruckende buddhistische Sammlung beherbergt, ebenso wie eine interessante Ausstellung zur Geschichte Südtirols. 
Wenn Sie es eilig haben, nehmen Sie anschließend die Autobahn zum Gardasee – schöner ist die Fahrt über die Südtiroler Weinstraße bis nach Trient und weiter bis nach Torbole . Von der Serpentinenstraße hinab haben Sie einen beeindruckenden Ausblick auf den größten See Italiens. Hier am Nordende des Sees türmen sich an beiden Seiten hohe Berge und lassen den Wind hindurch pusten - ein Paradies für Windsurfer.
Sie folgen der Gardesana Orientale am engen Seeufer bis nach Malcesine, einem malerischen Ort am Fuße des Monte Baldo. Genießen Sie einen abendlichen Bummel durch die belebten Gassen der Altstadt unterhalb der berühmten Scaligerburg. (F)
~ 120 km

Je nach Jahreszeit und Wetter sollten Sie heute eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Monte Baldo unternehmen (optional, ab 25€).  In wenigen Minuten geht es hinauf auf fast 1.800 m, schon auf der Fahrt mit toller Aussicht, denn die Kabine dreht sich einmal um 180 Grad. Oben angekommen können Sie wandern, den Paraglidern beim Start in die Tiefe zusehen oder einfach nur den spektakulären Blick auf den Gardasee tief unter Ihnen genießen.
Wer nicht so hoch hinaus mag, unternimmt eine Bootsfahrt aufs andere See-Ufer nach Limone, genießt das „Dolce Vita“ entspannt bei einem Aperitif am kleinen Hafen oder nimmt ein Sonnenbad am Seeufer. (F)
 

Heute setzen Sie Ihre Fahrt auf der Gardesana fort – immer direkt am See entlang durch schöne Ortschaften, die alle einen Stopp wert sind. Keinesfalls versäumen sollten Sie eine Pause an der malerischen Landzunge Punta San Vigilio. Ein Cappuccino unter Platanen am alten Hafenbecken ist ein Muss. Im Sommer lockt auch ein Bad im See in der Baia delle Sirene, dem schönen „Freibad“ direkt nebenan.
Weiter im Süden in Lazise können Sie einen schönen Spaziergang auf der See-Promenade unternehmen, ehe es weiter geht zu Ihrem Tagesziel Verona – kulturelles Highlight Ihrer Italien-Reise. 
~ 70 km

Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, das architektonische Juwel Verona zu erkunden. Wandeln Sie auf den Spuren von Shakespeares „Romeo und Julia“, besuchen Sie die weltberühmte Arena di Verona, das drittgrößte Amphitheater Italiens und seit 2000 Jahren in Betrieb, oder bummeln Sie einfach durch die romantischen Gassen der Altstadt. Alles ist gut zu Fuß erreichbar. 
Gerne buchen wir Ihnen einen privaten geführten Stadtrundgang. (F)
 

Nur eine kurze Fahrt ist es von Verona nach Sirmione, dem Highlight am Südende des Gardasees.  Wunderbar gelegen auf einer Halbinsel erreicht man den mittelalterlichen Ortskern mit seinen verwinkelten Gassen nur durch die Scaliger-Festung, die den Zugang zur Halbinsel schützte und eine der schönsten Wasserburgen Italiens ist. Erkunden Sie die Überreste der einst größten römischen Villenanlage, die „Grotten des Catull“, oder genießen Sie ein leckeres italienisches Eis in einem der unzähligen Eiscafés. (F)
~ 60 km

Heute umfahren Sie den Gardasee auf der westlichen Route, der Gardesana Occidentale, sicher eine der schönsten Uferstraßen Europas. Ab Saló, wo Sie unbedingt kurz stoppen und einen Spaziergang an der Seepromenade machen sollten, führt die Straße immer direkt am See entlang, durch viele Tunnel und mit schönen Aussichten auf den See. In Limone können Sie sich die alten Zitronen-Gewächshäuser ansehen, die schon Goethe auf seiner Italien-Reise begeisterten. 
Über die Autobahn oder wieder über die Weinstraße geht es anschließend zurück nach Südtirol. Tagesziel ist die seit Kaiserin Sissis Zeiten berühmte Kurstadt Meran. (F)
~ 200 km -

Meran liegt im Zusammenschluss dreier Täler an den Flüssen Passeier und Etsch. Genießen Sie einen Spaziergang auf der Sommer-oder der Winterpromenade am Fluss, wandern Sie auf dem Tappeiner-Panoramaweg mit tollem Blick über Meran oder folgen Sie Kaiserin Sissis Spuren nach Schloss Trautmannsdorf. Hier können Sie den beeindruckenden Botanischen Garten erkunden – ein absolutes Muss für Gartenfreunde. 
Abends locken die kulinarischen Spezialitäten Südtirols in den vielen Restaurants. (F)

Auch Meran hat- wie Bozen – eine Laubengasse, auf der sich vorzüglich bummeln und shoppen lässt. Erkunden Sie nochmal die Stadt, fahren Sie mit dem Sessellift hinauf zum Dorf Tirol oder machen Sie einen Ausflug hinauf ins Vinschgau, ehe Sie nachmittags in Bozen Ihren Mietwagen abgeben.
Individuelle Heimreise. (F)
~ 35 km -

Termine & Preise

pro Person im DZ bei 2 Personen

April und Juli 2021                 € 1.395,-
Mai 2021                                € 1.375,-    
Juni, August-Oktober 2021    € 1.495,-


Leistungen: 
•    9 Übernachtungen wie angegeben
•    Verpflegung laut Hotelliste (F=Frühstück)
•    9 Tage Mietwagen der Kategorie Eco (z.B. Lancia Ypsilon) ab/bis Bozen inkl. freier KM und CDW-Kaskoversicherung mit Selbstbeteiligung 
•    Telefonische Notfallbetreuung

Nicht inklusive: Flug- oder Zuganreise, Benzin, Maut, Parkgebühren, Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, Versicherungen.

Weitere Mietwagenkategorien gegen Aufpreis


Tipp: Erweitern Sie Ihre Reise – gerne buchen wir Ihnen die Tour mit Mietwagen ab/bis München über Garmisch-Partenkirchen und zurück ab Meran über den Reschenpass und Imst.

 

 
Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Bozen 2 Park Hotel Laurin o.ä. (F) ****
Malcesine 2 Casa Barca o.ä.(F) ****
Verona 2 Accademia Hotel o.ä. (F) ****
Sirmione 1 Continental Thermae & Spa o.ä. (F) ****
Meran 2 Boutique Hotel ImperialArt o.ä. (F) ****
Karen Rathscheck - Mittelamerika-Expertin

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Karen Rathscheck beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 87

E: krathscheck@takeoffreisen.de