Selbstfahrertour Namibia und Botswana

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Namibia bis Vic Falls für Genießer

Erleben Sie die afrikanische Natur und Tierwelt auf der absoluten Highlights-Tour durch Namibia und Botswana. Flexibel und sorgenfrei legen Sie die Strecken mit Ihrem Mietwagen zurück und haben dabei ausreichend Zeit pro Station, um Tierbeobachtungen und Entspannung perfekt miteinander zu kombinieren.
ab 2.820,00 €

Entdecken Sie Namibias und Botswanas Höhepunkte auf eigene Faust! 

Beobachten Sie in Chobe die riesigen vorbeiziehenden Elefantenherden und unternehmen Sie eine tolle Boots- und Jeeptour. Erkunden Sie die fantastische Flusslandschaft des Okavango-Deltas und lassen Sie sich von dem Vogelreichtum der Gegend beeindrucken. 

Insgesamt bietet Ihnen die Zusammenstellung unsere Route genügend Zeit an den einzelnen Stationen. Meist zwei Nächte bleiben Sie jeweils in einer Lodge. Für die Erkundung des Etosha Nationalparks bleiben Ihnen 3 Tage. Zeit genug, um auf Löwen- und Elefanten"jagd" zu gehen und nach zahlreichen anderen Tieren wie Springböcken, Zebras und Impalas. Gleich 4 der Big5 sind hier beheimatet. Während der naturgegeben nur schwer zu fassende Leopard sich nicht immer blicken lässt, beheimatet der Park zudem eine gesunde Population an Spitzmaulnashörnern. An den Wasserlöchern bestehen gute Chancen, das vom Aussterben bedrohte Tier zu sichten.

Am Ende erwartet sie ein tosendes Naturspektakel. 108 Meter tief stürzen die Wassermassen. Der Abstecher zu den Viktoria-Fällen in Simbabwe ist natürlich bereits inklusive. 

Lassen Sie sich auf dieser Selbstfahrertour durch Namibia und Botswana verzaubern. Wir organisieren für Sie den Mietwagen inklusive Vollkasko und Einwegmiete. Außerdem bringen wir Sie in ausgewählten Unterkünften unter.

Der Reisetermin? Sprechen Sie uns an! Bei vorhandenen Kapazitäten vor Ort ist eine tägliche Anreise zu Ihren Wunschtermin kein Problem!

Kirche

Mietwagenannahme am Flughafen und Fahrt zur Afrikas kleinster Hauptstadt. Wir empfehlen Ihnen zum Einstieg einen Spaziergang entlang der Independence Avenue und zur Christuskirche.

Große Sanddüne

2. -3. Tag:  Dünenzauber im Sossusvlei

Nach dem Frühstück fahren Sie gen Südwesten in die nördliche Umgebung des Sossusvlei Nationalparks. Sie wohnen zwei Nächte in der neuen ‚Desert Grace Lodge‘, die durch Ihr exzentrisches Design und Ihre spektakuläre Lage besticht. Der Sossusvlei Park selbst ist für seine riesigen Sanddünen berühmt. Wir raten Ihnen die Dünen morgens oder nachmittags zu besichtigen, denn bei tief stehender Sonne sind die Impressionen und das Fotolicht besonders schön!

Auch das Dead-Vlei und den Sesriem-Canyon sind äußerst sehenswert.

Wenn Sie sich ein unvergessliches Erlebnis gönnen wollen, empfehlen wir Ihnen eine einmalige Ballonfahrt über die Sossusvlei Dünen zum Sonnenaufgang mit anschließendem Champagner-Frühstück. (€ 495,- p.P., Vorbuchung notwendig)

~ 300 km


4. Tag: Namib Dune Star Camp

Ihren Mietwagen parken Sie heute bei der Namib Desert Lodge zwischen. Am Nachmittag erhalten Sie einen Transfer im offenen Geländewagen zum abgeschiedenen Namib Dune Star Camp, welches aus lediglich neun idyllisch gelegenen Holzhäuschen besteht. 

Bereits die Anreise ist ein Erlebnis. Die Landschaft der Namib Wüste ist atemberaubend schön.

Das Beste erwartet Sie aber nachts: Rollen Sie das komfortable Doppelbett hinaus auf die geräumige Terrasse Ihre Bungalows und genießen Sie den einzigartigen Sternenhimmel!


7. - 8. Tag: Namib Desert - Swakopmund 

Am frühen Morgen unternehmen Sie eine ca. einstündige geführte Wanderung in der Umgebung des Namib Dune Star Camps. Anschließend bekommen Sie einen Rücktransfer zur Namib Desert Logde, wo Sie ein herzhafter Brunch auf Sie wartet. 

Weitfahrt mit Ihrem Mietwagen entlang der Namibwüste Richtung Norden nach Swakopmund, dem beliebtesten Ferienort Namibias am Atlantik. Hier verbringen Sie zwei Nächte in einem geschmackvoll eingerichteten Hotel in guter Lage. Nehmen Sie sich Zeit für einen Bummel am Strand und durch die Stadt. Die zahlreichen Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit in Kontrast zu dem afrikanischen Treiben auf den Märkten verleihen dem Städtchen einen besonderen Charme.  Wir empfehlen optional eine Katamaranfahrt in der Lagune von Walvis Bay, bei der Sie Robben, Pelikane und Delfine beobachten können und/oder die sehr unterhaltsame ‚Living Desert Tour‘, bei der Sie Kleinstlebewesen wie z.B. Skorpione oder Chamäleons zu Gesicht bekommen (jeweils halbtägige Ausflüge à € 55,- p.P.). 

~ 350 km

Löwenmännchen

Weiter geht es nach Norden zum Etosha Nationalpark, berühmt für seine Artenvielfalt. Hier herrschen ideale Bedingungen zur Tierbeobachtung, insbesondere für Selbstfahrer: Gute Straßen, spärliche Vegetation und jede Menge Wild. Es gibt u.a. Giraffen, Zebras, Elefanten, Nashörner, Löwen und Leoparden zu entdecken! 

Am Nachmittag könnten Sie bereits eine erste kleine Parkerkundung auf eigene Faust unternehmen.

Sie verbringen eine Nacht in der südwestlichen Umgebung von Etosha, nah am Andersson-Eingangstor. 

~ ca. 400 km von Windhoek, ~  480 km von Swakopmund

Elefant

Entlang der salzverkrusteten Etoshapfanne mit seiner hohen Tierdichte geht es heute durch ständig wechselnde Vegetationszonen in den östlichen Teil des Parks. Sie übernachten zweimal in der sehr empfehlenswerten Mushara Lodge nur kurz außerhalb vom Park in unmittelbarer Nähe zum ‚Von Lindquist‘ Eingangstor. Den zweiten Tag im Osten von Etosha können Sie für ausgiebige Tierbeobachtung im eigenen Fahrzeug nutzen. Tipp: Pirschen Sie morgens und nachmittags und relaxen Sie über die heiße Mittagszeit in Ihrer komfortablen Lodge. 

~ 200 km

Zebras in Afrika

Längere Fahrt Richtung Osten. Ab Grootfontein wird die Landschaft zunehmend grüner und „afrikanischer“. Am Nachmittag erreichen Sie die Hakusembe River Lodge. Gönnen Sie sich zum ‚Feierabend‘ einen ‚Sundowner‘ mit Blick auf den Okavango River!

Tipp: Sundowner Bootsfahrt Okavango (€ 20,- p.P.)

~ 420 km

Sonnenuntergang - Botswana

Am 6. Tag fahren Sie in die Sambesi Region (ehemals Caprivi-Streifen), wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen. 

Die Sambesi Region ist bekannt für ihre einmalige Wasserlandschaft und unglaublich reiche Vogelwelt.

Sie übernachten in einem schönen Bungalow der Namushasha Lodge direkt am Fluss. 

Optionale Aktivitäten: Bootsfahrten auf dem Kwando (€ 35,- p.P.) und Wildbeobachtungsfahrten in den Mudumu Nationalpark (ab € 40,- p.P. nach Verfügbarkeit). Auch Angelausflüge auf dem Kwando Fluss sowie ein Besuch des nahegelegene Namushasha Kulturzentrums werden vor Ort optional angeboten.

~ 430 km

Flusspferd

Weiter geht es in den östlichen Teil der Sambesi Region. Sie übernachten zweimal in der neuen Zambezi Mubala Lodge. Das Camp bietet seinen Gästen 17 geräumige, auf Stelzen erbaute Bungalows mit traumhaften Ausblicken auf den Sambesi. Vor Ort können z.B. Game Drives, Sundowner Bootstouren, Angeltouren, Touren zur Vogelbeobachtung oder geführte Buschwanderungen gebucht werden (nach Verfügbarkeit).

~ 160 km

Bootsfahrt auf dem Chobe River

Heute fahren Sie nach Botswana! Sie übernachten zweimal in Kasane in der direkt am Chobe Fluss gelegenen River View Lodge. Kasane ist ein idealer Ausgangspunkt für Exkursionen in den Chobe Nationalpark, einem der artenreichsten Nationalparks im südlichen Afrika. Am Nachmittag können Sie von Ihrer Lodge aus den einzigarten Ausblick auf den Chobe Fluss genießen und vielleicht schon erste Elefanten am Ufer beobachten – ein kleiner Vorgeschmack auf den kommenden Tag. Oder Sie machen mit Ihrem Mietwagen einen Abstecher auf eigene Faust in den Chobe Park. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Straßen im Park abenteuerlich sind und Sie nur langsam voran kommen. Gegen Abend wird Ihr Mietwagen beim Hotel abgeholt.

~ 145 km

Auf einer TAKE OFF Erlebnisreise gehen Sie im Chobe Nationalpark auf Pirschfahrt

Heute sind zwei Aktivitäten für Sie eingeschlossen. Am Morgen nehmen Sie an einer geführten Jeep-Safari im Chobe Nationalpark teil. Die Tierdichte in Chobe ist enorm, im Park sind riesige Elefanten- und Büffelherden heimisch. Nachmittags erwartet Sie eine einmalig schöne Bootsfahrt auf dem Chobe River: Während die Sonne untergeht, werden Sie eine Vielzahl von Tieren wie Elefanten, Krokodile, Flusspferde und Büffel am Flussufer beobachten können.

Viktoriafälle - große Wasserfälle

Am Morgen erhalten Sie einen Minibustransfer gemeinsam mit anderen Reisenden nach Vic Falls in Simbabwe. (~ 80 km) Sie wohnen zwei Nächte in der abseits vom Trubel gelegenen Victoria Falls Safari Lodge.

Am Nachmittag können Sie bereits die mächtigen Viktoriafälle besuchen. Es gibt von Ihrer Unterkunft einen kostenlosen Shuttle-Service, der stündlich hin- und zurück fährt. Über 100 m stürzen die Wasser des Sambesi in die Tiefe. Der Ausblick ist spektakulär! Die Victoria Falls Safari Lodge bietet tolle Ausblicke auf ein stark vom Wild frequentiertes Wasserloch. Heute Abend können Sie bei der Lodge essen oder im Restaurant ‚The Boma‘ mit Dinner Show.

Wasserfälle

Tag zur freien Verfügung. Die Auswahl an  optionalen Freizeitaktivitäten an den Fällen ist groß: Hubschrauberflüge, Bungee Jumping, Rafting und Bootsfahrten auf dem Sambesi sind nur einige Beispiele.

Alternative können Sie auch auf dem schönen Gelände Ihrer Lodge bleiben und die ruhige Atmosphäre genießen. Für (Hobby)Fotografen ist sicherlich die eingeschlossene Geier-Fütterung oder der tiefergelegte Verschlag beim Wasserloch interessant. Von hier aus können Sie Tiere aus nächster Nähe beim Trinken aus der ‚Froschperspektive‘ beobachten.

Flugzeug im Sonnenuntergang

Je nach Abflugzeit erhalten Sie einen Transfer zum Flughafen. 

Termine & Preise

Preise pro Person im Doppelzimmer bei 2 Personen

Hauptprogramm (14 Tage)

  

01.11.18 – 30.06.19

€ 2.820,-

01.07. – 15.12.2019

€ 2.870,-

REISE-EXTRA: Namibia – Dünen, Wüste & Ozean

(6 Tage/5 Nächte extra inkl. Mietwagen) ab Windhoek bis Etosha

Aufpreis: € 850,- p.P. im DZ

 

Hinweis: Die inkludierten Aktivitäten und Transfers finden in kleinen Gruppen statt und sind englischsprachig geführt.  

Leistungen

 

  • 13 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • Verpflegung laut Hotelliste (F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
  • 10 Tage Mietwagen der Kat. S 4x2 (z.B. Renault Duster 4x2, siehe S. 8-9) ab Flughafen Windhoek bis Kasane Hotel inkl. freier km, Vollkasko ohne SB, Einwegmiete und Grenzpapiere für Botswana
  • Boots- und Pirschfahrt im Chobe N.P.
  • Transfer Kasane – Vic Falls und bei Abreise
  • Info-Paket mit Wegbeschreibungen (Deutsch) und Kartenmaterial
  • Telefonische Notfall-Betreuung

 

Nicht inklusive:

 Flüge, Eintritte, Kraftstoff, Visum Simbabwe (z.Zt. US$ 30,-, bei Einreise)

 

Mietwagen:

 Upgrade Kat. P 4x4 (Nissan Double Cab o.ä.):

Ab + € 50,- p.P. (Nebensaison) bzw. + € 220,- p.P. (Hauptsaison) bei 2 Pers.                                     

 

 

 

 

NAMIBIA

Einreise

Keine Visumspflicht bei Aufenthalt bis zu 90 Tagen, Einreise mit Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss und mind. 2 freie Seiten hat. 

Geo

824.116 km² mit ca. 2,1 Mio. Einwohnern (2,56 pro km²)

Klima

2 Jahreszeiten. Im Süd-Sommer (November-März) heiß bis 36 Grad. Im Winter (Juni-August) kühler, nachts starke Abkühlung. Gut verträgliches Klima durch relativ niedrige Luftfeuchtigkeit. Mit Niederschlägen ist fast ausschließlich von Nov.-Februar zu rechnen.

Beste Reisezeit

April bis Oktober

Gesundheit

Malaria-Prophylaxe empfohlen (Malaria-Risiko v.a. im nördlichen Teil des Landes ab Etosha). Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.

Währung

Namibischer Dollar (NAD)

1 EUR = 16,6 NAD (Okt. 2018)

Ortszeit

im Sommer MEZ -1 Std., im Winter MEZ +1 Std. Im September und Oktober zu Mitteleuropa 0 Std.

Entfernung

Frankfurt – Windhoek 8.122 km

 

BOTSWANA

Einreise

Gebührenfreies VISUM bei Einreise mit Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss.

Geo

581.730 km²mit ca. 2 Mio. Einwohnern (3,6 pro km²)

Klima

Das Klima ist subtropisch, trocken und heiß. Der Norden des Landes reicht bis in die Tropen. Im trockenen Winter (Mai bis Sep.) tagsüber bis 27 Grad, nachts teils empfindlich kalt. Während der feuchteren Sommerzeit (Nov.-März) tagsüber bis 35 Grad. Der meiste Regen fällt im Sommer.

Beste Reisezeit

April bis November.

Gesundheit

Malaria-Prophylaxe empfohlen (Malaria-Risiko v.a. in der Regenzeit im Norden des Landes, nach Süden hin abnehmend). Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.

Währung

Botsuanischer Pula (BWP)

1 EUR = 11,99 BWP (Okt. 2018)

Ortszeit

MEZ + 1 (im Sommer 0 Std.)

Entfernung

Frankfurt – Gaborone 8.485 km

 

 

Ort                                        Nächte                                 Gold

Windhoek

1

Olive Grove**** (Lux. Room) (F)

Sossusvlei Umgebung

(2)*

Desert Grace**** (F/A)

Namib Wüste

(1)*

Dune Star Camp*** (F/A)

Swakompund

(2)*

The Delight***+ (F)

Etosha Südwest

1

Etosha Safari Lodge**** (F/A)

Etosha Ost

2

Mushara Lodge**** (F/A)

Rundu

1

Hakusembe River Lodge***+ (F/A)

Kongola

2

Namushasha Lodge*** (F/A)

Katima Mulilo

2

Zambezi Mubala Lodge*** (F/A)

Kasane

2

River View Lodge***+ (F/M/A)

Vic Falls

2

Vic Falls Safari Lodge**** (F/M/A)

 

*nur bei REISE-EXTRA ‚Namibia – Dünen , Wüste & Ozean‘

Hotels vorbehaltlich Verfügbarkeit. Alternativen können zu Preisänderungen führen.

Alt-Text
Andree Diercks - Produktmanagement Selbstfahrer

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unser Reisespezialist Andree Diercks beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 89

E: adiercks@takeoffreisen.de

Weitere Reisen