Privatreise Marokko mit Chauffeur

  • thumb
  • thumb

Sahara, Königsstädte und Hoher Atlas

Zu Ihrem Wunschtermin ins märchenhafte Marokko. Deutschsprachige Stadtführung in den Königsstädten sind vorab reserviert und inklusive, Fahrer und Fahrzeug ebenfalls. Bunte Soukhs in verschlungenen Gassen, ein unvergessliches Wüstenerlebnis in der Sahara, Marrakech - Märchenhaft wie ‚1001 Nacht’. Lassen Sie sich von dieser Reise verzaubern.
ab 1.395,00 €

Ihr privater und erfahrener Chauffeur ‚kutschiert‘ Sie sicher ca. 1.700 km durch das orientalische Marokko. Er fährt Sie durch den Hohen Atlas bis zur Sahara, wo Sie inmitten von Sanddünen die Wüste hautnah erleben. Ein starker Kontrast hierzu sind die grünen Palmenoasen in der Todra- und Dadésschlucht und das „Vallée des roses“, wo im Frühjahr die Rosen blühen. Richtig orientalisch sind die Impressionen in den 4 alten Königsstädten Rabat, Meknes, Fes und Marrakech. In den Labyrinthen der kleinen Gassen der Medinas bekommen Sie zusätzlich jeweils einen deutschsprechenden Stadtführer, damit Sie sich nicht verirren und auch gute Informationen erhalten. Auch in der Todraschlucht assistiert Ihnen ein Wanderführer. Wahlweise können Sie die Unterkünfte in der Silber- oder Goldkategorie buchen.

Nach Ihrer individuellen Ankunft in Marrakech werden Sie am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. 

Vormittags werden Sie von Ihrem Chauffeur abgeholt und beginnen Ihre Reise. Zuerst fahren Sie durch den Hohen Atlas über den 2.260 m hohen Tizi n'Tichka-Pass bis nach Ouarzazate, wo Sie eine Citytour unternehmen. Imposant ist die Kasbah Taourirt, einst Wohnsitz des Paschas von Marrakech. Sehenswert ist der Palastbereich mit seinen detailgetreu renovierten Holz- und Stuckverzierungen. 

Auf Ihrem Programm steht auch die zum UNESCO Welterbe gehörende Kasbah Ait-Benhaddou, eine der schönsten Berbersiedlungen Marokkos. (ca. 220 km) (F)

Über Boumalne-du-Dadés fahren Sie zur Dadésschlucht. Eine faszinierende Landschaft bildet der von seinem grünen Flusstal umrahmte Dadés-Fluss, der sich hier durch die Berge aus bizarren roten Felsen schlängelt. Außerdem besuchen Sie das ‚Vallée des Roses‘ (Tal der Rosen). In der Saison (April-Mai) sind hier die Rosen in voller Blütenpracht zu bestaunen. (ca. 120 km) (F/A)

Ihr Chauffeur fährt Sie vormittags zur berühmten Todra Schlucht. Mit einem örtlichen Guide wandern Sie ca. 1-2 Stunden durch die Schlucht. Nächste Station ist die Oase Erfoud, bekannt für ihre Millionen Jahre alten Fossilien. Auf der Fahrt wird die Vegetation immer spärlicher, dann taucht die palmengesäumte Oase aus der umgebenden Wüste auf. Die Palmenhaine des Tafilalets gehören zum größten zusammenhängenden Oasengürtel Marokkos. Sie übernachten heute am Rand der Dünenlandschaft von Merzouga. (ca. 250 km) (F/A)

Vormittags besuchen Sie die Oase Rissani. Danach beginnt das Abenteuer Sahara. Sie steigen um auf einen Jeep und fahren in die großen Sanddünen des Erg Chebbi zu Ihrem Wüstencamp. Am Abend erwartet Sie ein schöner Ausflug: Sie reiten zum Sonnenuntergang auf dem Rücken Ihres Dromedars durch die Sanddünen des Erg Chebbi. Überwältigend ist die Stille und Weite der Sahara! Heute Nacht wird Sie der klare Sternenhimmel über der Sahara ins Träumen bringen. Lassen Sie sich am nächsten Morgen früh wecken, um das magische Schauspiel des Sonnenaufgangs hinter den goldfarbenen Dünen nicht zu verpassen. (ca. 50 km) (F/A)

Zurück aus der Sandwüste, wartet Ihr Chauffeur schon auf Sie. Heute haben Sie den längsten Fahrtabschnitt vor sich, durch den Mittleren Atlas bis in den Norden Marokkos. Sie durchqueren das Tal „Gorges du Ziz“, lassen Midelt und Ifrane hinter sich und kommen am späten Nachmittag in der exotischen Stadt Fes an. (ca. 470 km) (F)

Ohne Guide würde man sich in den unzähligen, kleinen Gässchen von Fes verirren. Deshalb haben wir für Sie einen deutschsprechenden Stadtführer engagiert. Die älteste der vier Königsstädte ist umgeben von einer hohen Stadtmauer. Durch die Stadttore betritt man die weltweit einzigartige Medina, mit einem riesigen Netzwerk kleiner und kleinster Gassen. Sie besuchen die Karaouyine-Moschee, die zweitgrößte Moschee Nordafrikas und die Hochschule aus dem 14. Jh. mit einem wunderschönen Brunnenbecken. Sehr malerisch sind die farbenprächtigen Souks der Kupferschmiede, Gerber, Färber, Schneider und Ziselierer in der Altstadt. Außerdem besuchen Sie das jüdische Viertel in el-Djedid, die Koranschule Bou Inania und die Attarine-Moschee. (F)

Heute wird’s klassisch, ein Ausflug zurück in die Römerzeit. Sie besuchen die noch gut erhaltene Ruinenstadt Volubilis. Optional können Sie für eine Führung einen englischsprechenden Guide buchen (€ 25/Guide). Danach erleben Sie die zweite der vier alten Königsstädte Marokkos: Meknes mit ihrer 40 km langen Stadtmauer und den prunkvollen Stadttoren. Ihr deutschsprechender Stadtführer wird Sie durch die Medina und die Souks führen. Weiterfahrt nach Rabat, wo Sie heute übernachten. (ca. 230 km) (F)

Am Vormittag führt Sie Ihr deutschsprechender Stadtführer durch Rabat. Sie besuchen unter anderem das Mausoleum des ehemaligen marokkanischen Königs Mohammed V, sowie den Hassan-Turm und die Chellah Ruinen. Anschließend bringt Sie Ihr Chauffeur in die wohl modernste Stadt Marokkos, nach Casablanca, wo Sie eine kurze Orientierungstour machen. Sie sehen die palmenbestandene Corniche Ain Diab, die Medina und die berühmte Moschee Hassan II (Innenbesichtigung). Am späten Nachmittag erreichen Sie das legendäre und märchenhafte Marrakech, wo Sie noch 2x übernachten. (ca. 330 km) (F)

Heute Vormittag besuchen Sie die etwas außerhalb gelegenen Anima Gärten. Die fantasievollen Gärten sind ein herrlicher Ort um Kraft zu tanken und sich zu entspannen. Anschließend geht es zurück in die wohl schönste Königsstadt der Rundreise. Ihr deutschsprechender Stadtführer erwartet Sie bereits. Mit ihm besichtigen Sie unter anderem die Koutoubia-Moschee, den Bahia Palast und das Si Said Museum. Über den märchenhaften Djemna el-Fna Platz, den Marktplatz von Marrakech, gehen Sie in das Labyrinth der Souks. Abends auf dem Djemna el-Fna ist es echt orientalisch. Gaukler, Schlangenbeschwörer, Akrobaten und von Fackeln beleuchtete Märchenerzähler ziehen das Publikum in ihren Bann und in den abends aufgebauten Garküchen schmecken die Suppen und Kebabs genauso lecker, wie es duftet. (F)

Je nach Abflugzeit Transfer zum Flughafen. (F)

Tipp: Verlängern Sie Ihren Aufenthalt z.B. am Meer in Essaouira (siehe Seite 13).  

Heute fahren Sie weiter nach Chefchaoen. Beeindruckend ist die schöne Lage im Rif Gebirge und die malerischen Gassen der Medina mit den blau-weiß gekalkten Häusern. Die Atmosphäre ist locker, viele Cafés laden zum Verweilen und Entspannen ein. (ca. 200 km) (F)

Die Fahrt führt Sie weiter in den Norden. Erster Halt ist heute Tétouan. Die kleine aber gut erhaltene Medina zählt zu den authentischsten des Landes. Hinweisschilder erleichtern die Orientierung, sodass Sie die Medina auf eigene Faust erkunden können. Auf Wunsch können Sie noch eine Orientierungsfahrt durch die Außenbezirke unternehmen bevor Sie weiter nach Tanger fahren. (ca. 130 km) (F)

An der schmalsten Stelle ist Tanger nur 14 Kilometer Luftlinie von Europa entfernt und gilt als ‚Tor zu Afrika‘. Tanger ist bekannt für die spannende Mischung aus Tradition und Moderne. Zusammen mit Ihrem Chauffeur erkunden Sie individuell die unterschiedlichen Viertel der Stadt. (F)

Termine & Preise

Saison:

01.01.2019 - 22.12.2019

Teilnehmer        Kat. Silber        Kat. Gold

2 Pers.               € 1.975,-        € 2.295,-
4 Pers.               € 1.395,-        € 1.725,-

Mit Weiterreise in den Norden Marokkos:

2 Pers.              € 2.425,-        € 2.795,-
4 Pers.              € 1.725,-        € 2.095,-

Teilnehmerzahl: 2 oder 4 Personen
Einzelzimmerzuschlag: auf Anfrage

Leistungen:

  • Rundreise wie beschrieben im klimatisierten Minibus (Mercedes Viano o.ä.) 
  • Englischsprechender Chauffeur 
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • Übernachtungen wie angegeben in gebuchter Kategorie
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F= Frühstück, A= Abendessen)
  • Eintritte laut Reiseverlauf
  • Jeepfahrt zum Wüstencamp
  • Dromedar Ritt mit Führer in der Wüste
  • Geführte Wanderung in der Todraschlucht
  • Reiseliteratur (Nelles Verlag)
  • Deutschsprechende Stadtführer in Fes, Meknes, Rabat und Marrakech

Nicht inklusive: Flug, Trinkgeld und persönliche Ausgaben, optionale Aktivitäten und Eintritte, Reisenebenkosten für zusätzliche Verpflegung, Versicherungen

Das müssen Sie wissen: 

Komfortables Wüstencamp (große Zelte mit Betten, Dusche und WC vorhanden). Es ist kein Privatcamp, sondern auch für andere Gäste.

Der Dromedar Ritt in der Sahara kann auch zum Sonnenaufgang erfolgen.

Die Wanderung in der Todra Schlucht ist mit englischsprechendem Guide.

Marokko

Einreise: Keine Visumspflicht bei Aufenthalt bis zu 90 Tagen. Einreise mit Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss.
Geo: 446.550 km² (ohne Westsahara) mit ca. 32,9 Mio. Einwohnern (72 pro km²)
Klima: Küste überwiegend warmes Mittelmeerklima. Im Winter im Norden kühler und feucht. Im Landesinneren ist es heißer, trockener und dem Kontinentalklima ähnlich. Im Süden Wüstenklima (heiß und trocken mit besonders starker nächtlicher Abkühlung während der Monate Dezember und Januar). Im Flachland von Oktober bis April angenehme Temperaturen, warm bis heiß (ca. 30 °C tagsüber und ca. 15 °C in der Nacht).
Beste Reisezeit: Ganzjährig, am angenehmsten zw. März-Juni und Sep.-Nov.
Gesundheit: Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Hepatitis A werden empfohlen. Eine Malaria-Prophylaxe ist nicht notwendig.
Währung: Marokkanischer Dirham (MAD)
1 EUR = 10,20 MAD (Aug. 2017)
Ortszeit: MEZ 0 (im Sommer - 1)
Entfernung: Frankfurt - Rabat 2.191 km

Bewertung von Fam. Groff aus München. Gereist im April 2015:

Liebe Frau Kophal,
kurz und bündig: es war wunderschön!
Wir bedanken uns ganz herzlich für die perfekte Organisation der Reise.
Angefangen mit dem Fahrer Ali; übrigens ein außergewöhnlich gebildeter, sprachgewandter, herzlicher und netter Mensch, der besonders erwähnt werden soll, wobei die anderen Guides in den Städten und der Wüste nicht vergessen werden sollen.

Es ist weder dem Fahrer noch den Stadtguides übel zu nehmen, dass sie einen dahin „lotsen“ wo man fast gezwungen wird etwas zu kaufen; schwach sind allerdings wir, die Touristen.
Ansonsten keine Beanstandungen, bis auf die Tatsache, dass man unvermittelt aus 1001 Nacht in die Realität zurückkatapultiert wurde.

Das Land sticht durch seine Souveränität hervor. Die Menschen sind stolz auf die Vielfalt der Religionen, deren Symbole man einträchtig nebeneinander sehen kann, stolz auf ihren König und wollen in keinster Weise in die Nähe des radikalen Islamismus gestellt werden.
Dies gelingt auch.

Danke nochmals für die Ratschläge und Empfehlungen.

Fam. Groff

Kategorie Silber
OrtNächteHotel/Landeskategorie
Marrakech1Riad Le Perroquet Bleu ***
Ouarzazate1Hotel Dar Chamaa ***
Boumalne1Riad Xaluca Dades ***
Merzouga 1Kasbah Le Touareg ****
Erg Chebbi1Wüstencamp (Komfortzelt)
Fes2Riad Salama ****
Weiterreise in den  Norden Marokkos:
Chefchaoun              1                             Riad Echefchaouen ***
Tanger                     2                     Riad Le Sultan ***
Rabat                       1             Riad Kalaa ****
Marrakech                2                             Riad Le Perroquet Bleu ***
Kategorie Gold
Ort  Nächte                        Hotel/Landeskategorie
Marrakech      1                       Riad Sebban *****
Ouarzazate       1                       Hotel Dar Kamar ****
Boumalne      1                       Auberge Chez Pierre ***
Merzouga       1                       Riad Madu ****
Erg Chebbi      1                       Wüstencamp (Komfortzelt)
Fes      2                        Riad Salama ****
Weiterreise in Norden 

Marokkos:

Chefchaoun          1                       Riad Lina *****
Tanger      2                       Riad Mokhtar ****
Rabat      1                       Riad Dar Kebira ****
Marrakech      2                       Riad Sebban *****
Alt-Text
Anna-Lena Böck - Produktmanagement Afrika & Orient

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Anna Lena Böck beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 81

E: lboeck@takeoffreisen.de