Mini-Gruppe Tansania Der Süden

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Einsame Parks und einmalige Landschaften

Fernab der Touristenströme entdecken Sie die noch unberührten Nationalparks im Süden Tansanias. In einer Kleingruppe von maximal 6 Personen gehen Sie auf Pirsch im Selous Reservat, im wilden Ruaha Nationalpark, sowie in Mikumi und den Udzungwa Bergen.
ab 3.695,00 €

Sie kennen schon die klassischen Nationalparks im Norden Tansanias? Dies ist die ideale Safari für „Wiederholungstäter“, für Tier- und Afrika-Fans, welche die Nordroute Tansanias bereits bereist haben. Das riesige Selous Reservat und der wunderschöne Ruaha Nationalpark gelten noch als Geheimtipps. Auf dieser Tour erwarten Sie fantastische und einzigartige Tierbeobachtungen – immer mit der besten Aussicht aus dem Hubdach Ihres geländegängigen Safari-Fahrzeugs.
*Bei den Afrikanischen Wildhunden gleicht keiner dem anderen – mit den braunen, rötlichen, gelben und weißen Flecken sieht jedes Tier anders aus. Mit nur noch geschätzen 3000 – 5500 Tieren weltweit gilt die Tierart als stark gefährdet. Im Selous-Reservat lebt die größte Population – die Chancen auf Sichtung während dieser Reise sind also sehr gut!

Morgens Flug via Amsterdam nach Daressalam. Begrüßung am Flughafen und Transfer in Ihr Hotel.

Selous Reservat, Rufiji River, Tansania, Privatreise, Gruppenreise

Frühmorgens startet Ihre Fahrt raus aus dem Ballungszentrum von Daressalam. Ihr erstes Safari Ziel der Reise ist der Mikumi Nationalpark. Heute Nachmittag genießen Sie die erste Pirschfahrt im Park. Als Teil des Selous-Ökosystems weist Mikumi einen guten Querschnitt der afrikanischen Tierwelt auf. Elefanten, Büffel, Giraffen, Zebras, Gnus sind ebenso wie Löwen, Leoparden und Flusspferde gern gesehene Besucher der Wasserlöcher. (300 km)  (F/LB/A)

Selous Reservat, Rufiji River, Südtansania, Privatreise, Gruppenreise, Flugsafari

Nach Ihrer Frühpirsch im Mikumi Park geht die Fahrt in den Udzungwa Mountains Nationalpark (etwa 105 km) eines der verbliebenen großen Regenwaldgebiete in Ostafrika. Das Naturschutzgebiet gehört zu den Gebieten mit der höchsten Biodiversität in Afrika und hat seinen Beinamen ‚Afrikanische Galapagos‘ zu Recht erhalten.  Die Flora und Fauna ist einzigartig, etwa 25% der Pflanzenspezies kommen nur hier vor. Auch einige Affenarten wie der Udzungwa-Stummelaffe sind hier endemisch. Nachmittags Zeit für eine erste kurze geführte Wanderung. (F/LB/A)

Tansania, Safari, Serengeti, Big 5, Gruppenreise, Privatreise

Nach den langen Pirschfahrten der letzten Tage, wird der heutige Tag aktiver. Sie machen eine geführte Wanderung durch den Regenwald zum Sanje Wasserfall. Der Marsch durch den Urwald wird mit einem herrlichen Weitblick über das Gebiet belohnt (ca. 4 Std., 5 km, mittlere Schwierigkeit). Sie haben die Möglichkeit, sich in den natürlichen Wasserbecken zu erfrischen. Weitere Wanderwege führen ebenfalls durch faszinierende Landschaften und sind nach Wahl einfacher (z.B. Prinz-Bernhard-Pfad oder Sonjo Pfad ca. 1 Std.) (F/LB/A)

Die lange Fahrt geht heute etwa 350km, teils über holprige Pisten, in den Ruaha Nationalpark, Perle im südlichen Tansania und größter Nationalpark des Landes. Hier treffen Sie während Ihrer Pirschfahrten nur wenig andere Touristen, was die Tierbeobachtung zu einem ganz besonderen Erlebnis macht. Am Nachmittag machen Sie Ihre erste Pirschfahrt durch die Wildnis von Ruaha. (F/M/A)

Udzungwa Berge, Südtansania, Gruppenreise, Privatreise

Den gesamten Tag verbringen Sie auf Pirschfahrt im Ruaha Park. Nur hier überschneiden sich Tier- und Pflanzenarten des östlichen und südlichen Afrikas. Der Ruaha-Nationalpark besitzt eine einzigartig raue und wilde Schönheit. Die Landschaft ist mit Akazien und Baobabs gespickt und wechselt sich mit Sümpfen, Wäldern  und offenem Grasland ab. Benannt wurde der Park nach dem gleichnamigen Fluss, dem Great Ruaha River, der sich durch den Park schlängelt. Außerdem kommen hier geschätzte 475 Vogelarten vor, welche den Park ebenfalls zu einem Paradies für Ornithologen machen. (F/LB/A))

Morgens gehen Sie auf letzte Pirschfahrt im Ruaha Park. Am späten Vormittag fahren Sie zurück nach Iringa. (135 km, 2 Std.). Nach dem Mittagessen im Neema Crafts Café, besuchen Sie die angeschlossene Werkstadt. Hier entstehen wunderschöne Handarbeiten wie Stoffe, Bezüge, Holzarbeiten und Kleidung die sich hinsichtlich der Qualität deutlich von anderen Souvenirläden abheben. Das Besondere: alles wird hier von körperlich beeinträchtigten Menschen gefertigt, die im Neema Crafts Projekt Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten erhalten. 

Heute Vormittag unternehmen Sie eine geführte City Tour in Iringa. Unterwegs auf den Spuren der Befreiungskämpfe der Hehe lernen Sie viel über die bewegende koloniale Geschichte der Stadt. Iringa ist heute ein Mosaik verschiedener kultureller Einflüsse.  Anschließend geht es entlang des Tanzam Highway nach Morogoro, am Fuße der Uluguru Berge. Übernachtung auf  einer idyllischen Farm unter deutscher Leitung wo der biologische Anbau von Tee, Gewürzen und Gemüse vorbildlich betrieben wird. (310km)  (F/LB/A)

Heute starten Sie früh gen Süden. Nach etwa 330 km auf überwiegend guter Straße erreichen Sie das größte Wildschutzgebiet in Afrika. Das Selous Reservat erstreckt sich auf 50.000 qkm und gehört seit 1982 zum Weltnaturerbe. Heute Nachmittag erwartet Sie eine erste Pirschfahrt. Ihre Lodge liegt direkt an der Lebensader des Reservats, dem Rufiji River, der riesige Flusspferdfamilien und viele Krokodile beheimatet. Auch riesige Elefantenherden sind oft an den Ufern zu beobachten. (F/M/A)

Zwei Tage unterwegs auf ausgiebiger Pirsch im Selous Reservat. Dank der großen Ausdehnung des Gebiets kommen die zahlreichen Tierarten teils in sehr großen Populationen vor. Sie machen sich auf die Suche nach den Vertretern der „Big 5“ – ob Löwe, Elefant, Leopard, Büffel oder Nashorn - alle kommen hier vor, das Nashorn allerdings nur mit sehr wenigen Exemplaren. Neben Pirschfahrten im Safari Fahrzeug machen Sie auch (auf eigene Gefahr) eine von einem bewaffneten Ranger begleitete Zu-Fuß-Safari durch das Reservat. Ihr Ranger folgt den Spuren der Tiere und Sie lernen – in sicherer Entfernung viel über das Wild. Außerdem steht eine Bootssafari auf dem Rufiji-Fluss auf dem Programm.  (F/M/A)

Heute heißt es Abschied nehmen von der atemberaubenden Tierwelt Tansanias. Sie fahren zurück nach Daressalam von wo Ihr Rückflug am Abend startet. Alternativ individuelle Verlängerung auf Sansibar möglich. (F)

Termine & Preise

StandardDZEZ
08.10.18 - 20.10.18 3.695,00 € 4.090,00 €
status
22.10.18 - 03.11.18 3.695,00 € 4.090,00 €
status
28.01.19 - 09.02.19 3.795,00 € 4.290,00 € status
08.07.19 - 20.07.19 3.999,00 € 4.494,00 € status
05.08.19 - 17.08.19 3.999,00 € 4.494,00 € status
09.09.19 - 21.09.19 3.925,00 € 4.420,00 € status
07.10.19 - 19.10.19 3.925,00 € 4.420,00 € status
21.10.19 - 02.11.19 3.925,00 € 4.420,00 € status

Teilnehmerzahl:

min. 4, max. 6 Personen


Leistungen:

  • Linienflug mit KLM ab/bis Frankfurt via Amsterdam 
  • Rundreise mit geländegängigem Safarifahrzeug (Fensterplatz für jeden Teilnehmer)
  • Übernachtungen wie angegeben
  • Vollpension (F=Frühstück, M=Mittagessen/LB=Lunchbox, A=Abendessen)
  • täglich Mineralwasser im Safari Fahrzeug
  • Nationalparkgebühren 
  • Pirschfahrten, Wanderungen, Zu-Fuß-Safari laut Reiseverlauf
  • Reiseliteratur (Nelles Verlag)
  • Deutschsprechende örtliche Reiseleitung

Extra:

Rail & Fly € 58,-

Abflüge ab anderen deutschen Flughafen via Amsterdam + € 39,- 

Tipp: ohne Flug sparen Sie ab € 650,- 

Flüge mit anderen Fluggesellschaften (z.B. Swiss, Emirates u.a.) auf Anfrage 


Nicht inklusive: Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung (gering, da Vollpension), Visagebühren (50 USD bei Einreise), Versicherungen

 

TAKE OFF for TWO

Aufpreis pro Person bei Durchführung dieser Reise als Privatreise bei 2 Teilnehmern zu Ihrem Wunschtermin (nach Verfügbarkeit) auf den Grundpreis + € 595,-

*Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl
nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise
ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus
unserem Sortiment neu an.

TANSANIA

Einreise

VISUM erforderlich (z.Zt. 50 USD bei Einreise). Reisepass muss noch mind. 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.

Geo

945.087 km² mit ca. 41 Mio. Einwohnern (43 pro km²)

Klima

Große regionale Differenzen. Tropisch: Küstenzone heiß mit hoher Luftfeuchtigkeit (vor allem Dez.-März). Norden: Große Regenzeit März-Mai, kleine Regenzeit im November/Dezember.

Beste Reisezeit

Juni bis Oktober (Trockenzeit) sowie Dezember bis Februar

Gesundheit

Malaria-Prophylaxe wird ganzjährig empfohlen; Gelbfieberimpfung empfohlen; bei Einreise aus Europa nicht Pflicht. Bei Einreise aus Nachbarstaaten (Kenia, Uganda) oder bei Weiterreise nach Sansibar Pflicht. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Hepatitis A und Typhus empfohlen.

Währung

Tansania Schilling (TZS)

1 EUR = 2.699 TZS (Aug. 2017)

Ortszeit

MEZ + 2 (im Sommer +1)

Entfernung

Frankfurt – Dodoma 6.780 km


Das müssen Sie wissen:
Eine Gelbfieberimpfung und eine Malaria-Prophylaxe werden empfohlen.  
Gelbfieberimpfung bei direkter Einreise aus Europa (z.B. mit KLM) nicht Pflicht.
Safari-Fahrzeuge mit aufklappbaren Hubdächern (Typ Landcruiser)
Bitte keine Koffer, sondern eine Reisetasche mitnehmen
Ihre Reiseleitung ist einheimisch und kennt sich sehr gut mit der örtlichen Tierwelt aus, bitte haben Sie Verständnis, wenn das Deutsch nicht perfekt ist


Schwierigkeitsgrad:
Zum Teil lange Fahrtstrecken über schlechte Pisten; Wanderungen moderat

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Daressalam 1 Best Western Collosseum ****
Mikumi N.P. 1 Stanleys Kopje Tented Lodge ***+
Ruaha N.P. 2 Ruaha River Lodge ****
Alt-Text
Daniela Rieger - Produktmanagement Afrika

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Daniela Rieger beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 77

E: drieger@takeoffreisen.de

Weitere Reisen