Tansania Selbstfahrertour

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Von Nord nach Süd

Im 4x4 durch die Parks von Nord nach Süd. Sie gehen auf Safari auf eigene Faust in Tarangire, Manyara, Ruaha, Mikumi und Udzungwa Mountains Nationalpark. Traumhafte Landschaften und einzigartige Tierbeobachtungen garantiert. Eine Reise wo Allrad Erfahrung und Abenteuerlust vorausgesetzt wird.
ab 2.650,00 €

Tansania mit dem eigenen Mietwagen erkunden? Geht nicht, dachten Sie bisher? Geht doch, sagen wir. TAKE OFF bietet ab 2019 Selbstfahrertouren in Tansania an. Im 4x4 durch die Parks von Nord nach Süd. Sie gehen auf Safari auf eigene Faust in Tarangire, Manyara, Ruaha, Mikumi und Udzungwa Mountains Nationalpark. Traumhafte Landschaften und einzigartige Tierbeobachtungen garantiert. Auf überwiegend guten Teerstraßen erreichen Sie die meisten Nationalparks in Tansania leicht. Teilstücke auf schlechten Pisten sind natürlich auch dabei. Erleben Sie die Wildnis Afrikas hautnah, ohne strikten Plan, mit Abenteuerlust und aus einer ganz neuen Perspektive am Steuer Ihres Mietwagens. 

Kilimanjaro, Kitandu, Land und Leute, Privatreise, Gruppenreise

Nach Ankunft Transfer in Ihr Hotel in Moschi. (~ 45 km)

Nur wenige Meter vom Straßenrand steht ein großer Elefantenbulle im grünen Gras

Morgens wird Ihr Mietwagen für Sie zum Hotel gebracht – ein zuverlässiger 4x4 TATA Xenon Doublecabin Pick Up, mit dem Sie gut gewappnet sind für Tansanias Straßen. Los geht die Fahrt gen Westen bis zum Tarangire-Nationalpark wo Sie auf erste Pirschfahrt auf den holprigen Pisten im Park gehen. Auf beiden Seiten des Tarangire-Flusses können Sie sich in aller Ruhe an die Fahrweise auf Tansanias Pisten gewöhnen und sehen mit Sicherheit viele Elefanten. Doch auch die wesentlich scheueren Raubkatzen können hier relativ oft gesehen werden. Tipp: größte Tieransammlungen im Park im Okt.+Nov. (kleine Migration)  (~185 km)

Optional: Halbtägiges Fahrtraining im Arusha N.P. buchbar. Lassen Sie sich Tansanias Straßen und Pisten von einem Guide näherbringen: Verhalten bei Tieren, in Polizeikontrollen und im Verkehr. (+50 € p. P.)

Tansania, Safari, Serengeti, Gruppenreise, Privatreise

Heute haben Sie die Wahl. Erkunden Sie erneut den Tarangire Nationalpark mit seinen riesigen Baobab Bäumen und der enormen Population an Elefanten. Alternativ können Sie auch in den nahegelegenen Lake Manyara Park fahren. Obwohl der Lake Manayara Nationalpark mit seinen 330 Quadratkilometern im Vergleich zu den anderen Nationalparks in Tansania eher klein einzustufen ist, ist seine abwechslungsreiche Landschaft von unglaublicher Artenvielfalt geprägt. Der Lake Manyara Nationalpark beherbergt in etwa 380 verschiedene Vogelarten. Die geläufigsten Vertreter sind Geier-, Adler-, Eulen-, und Nashornvöge. Ein hohes Aufkommen an diverser Wasservögel ist an dem salzigen Lake Manyara zu beobachten.

Weiter geht Ihre Reise entlang der neu ausgebauten Straße über Babati und Kondoa nach Süden in die Landeshauptstadt Dodoma. Kurz vor Kondoa können Sie beim Ort Kolo das UNESCO Weltkulturerbe der Kondoa Felsmalerien besuchen. 186 Felsmalereien sind bekannt in dieser Region aber es wird vermutet, dass es noch viel mehr gibt. (Wanderung mit lokalem Guide buchbar, ca. 1-2 Std.). Wussten Sie, dass rund um Dodoma das einzige Weinanbaugebiet Tansanias liegt? Sie übernachten heute in einem kleinen, familiären Gästehaus auf einem Weingut unter deutsch-italienischer Leitung.  (~300 km)

Sie fahren weiter gen Süden auf sehr guter Teestraße mit wenig Verkehr. Nach 2 Stunden erreichen Sie den Mtera-Stausee und anschließend schlängelt sich die Straße in Serpentinen mit traumhaften Ausblicken nach Iringa hinauf. In Iringa angekommen können Sie sich von der entspannten Atmosphäre der Stadt treiben lassen. Besuchen Sie am Nachmittag unbedingt das Neema Crafts Projekt mit angeschlossenen Restaurant. Zum Sonnenuntergang sollten Sie zurück auf der Terrasse Ihres Hotels sein und den Ausblick auf die Stadt genießen. (~ 270 km) 

Geländefahrzeug fährt auf staubiger Piste durch Tansania

Heute erwartet Sie ein großes Highlight der Reise: Der Ruaha-Nationalpark! Der größte Nationalpark Tansanias. Der Ruaha-Nationalpark besitzt eine einzigartige raue und wilde Schönheit. Die Landschaft ist mit Akazien und Baobabs gespickt und wechselt sich mit Sümpfen, Wäldern  und offenem Grasland ab. Benannt wurde der Park nach dem gleichnamigen Fluss, dem Great Ruaha River, der sich durch den Park schlängelt. Nach einer Pirschfahrt am Nachmittag kehren Sie in Ihrer Lodge ein. In erster Reihe am Ruaha-Fluss gelegen, können Sie bei einem kalten Bier mit etwas Glück Tiere am Fluss beobachten. (~ 120 km, schlechte Piste).

Während einer Safari im Ruaha Park läuft ein Löwe auf die Straße

Heute erkunden Sie den beeindruckenden Ruaha-Nationalpark. Neben unzähligen Elefanten und Giraffen stehen die Chancen sehr gut auch Löwen und vielleicht sogar einen Leoparden zu entdecken – die Dichte an Großkatzen ist einmalig. Der Park ist ganzjährig gut zu befahren und bestens ausgeschildert. Dadurch finden Sie jederzeit zu Ihrer Lodge zurück. Alternativ können auch geführte Pirschfahrten in der Lodge gebucht werden.

Frühmorgens verlassen Sie Ruaha und fahren zurück nach Iringa (ca. 2 ½ Std.).  Von hier geht es weiter entlang des Tanzam Highway durch die Ruaha- Schlucht und das wunderschöne Baobab Tal bis Udzungwa. Am späten Nachmittag erreichen Sie ihr Camp in den Udzungwa Bergen.  Ein langer Fahrtag, mit atemberaubenden Aussichten, der sich lohnt. (~ 400 km).

Der Udzungwa Mountains Nationalpark bietet unterschiedliche Wanderwege. Wir empfehlen die Wanderung zum wunderschönen Sanje Fällen mit einem lokalen Guide (Pflicht). Am Fuße der Wasserfälle liegt ein herrlich kühler Pool, in dem Sie sich bedenkenlos erfrischen können. Während der Wanderung genießen Sie unglaubliche Aussichten über die bewaldete Berglandschaft. Halten Sie Ihre Augen nach seltenen Vögeln und Primaten offen. (Dauer ca. 4 Std.).

Von Udzungwa fahren Sie zurück an die Hauptverkehrsader im Süden, den Tan-Zam Highway. Richtung Osten geht die Fahrt heute zum Mikumi Nationalpark. Ihre Unterkunft liegt direkt im Park und ist ein idealer Ausgangspunkt um Mikumi mit dem eigenen Mietwagen zu erkunden. Alternativ können auch geführte Pirschfahrten in der Lodge gebucht werden. 

Auf eigene Faust unterwegs im Mikumi Park. Das Wegenetz ist gut ausgebaut und mit zahlreichen Wegweisern zur Orientierung versehen. Nicht selten kommen auch große Elefantenherden direkt am Camp vorbei. Die Vegetation in Mikumi ist vergleichbar mit der Serengeti, vorherrschend ist Savanne mit Akazien, Affenbrot- und Tamarindenbäumen.

Heute heißt es langsam Abschied nehmen. Sie verlassen Mikumi und fahren via Morogoro nach Daressalam. Je näher Sie der der größten Metropole des Landes kommen, desto dichter wird der Verkehr aber das kann Sie nach gut zwei Wochen auf „der Piste“ in Tansania nicht mehr aus der Ruhe bringen. Am Nachmittag wird Ihr Mietwagen am Hotel abgeholt und Sie lassen den letzten Abend bei einem Sundowner mit Blick auf den Indischen Ozean ausklingen.

Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug oder Badeverlängerung auf Sansibar, Mafia Island oder Lazy Lagoon. Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot. 

Termine & Preise

Saison

Preis pro Person im DZ

01.09.18 – 01.01.19 01.01.19 - 31.03.19 01.06.19 - 31.10.19 01.11.19 - 30.11.19

€ 2.650,- 
€ 2.670,-
€ 2.799,-
€ 2.690,-

*Aufpreise in der Weihnachtszeit und über Neujahr auf Anfrage; Preise ab April 2019 auf Anfrage


Teilnehmerzahl:
min. 2 Personen

Leistungen:

  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • Verpflegung lt. Hotelliste (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • 11 Mietwagen der Kategorie S 4x4 (z.B. TATA Xenon Doublecap) ab Moshi bis Daressalam inkl. freier KM, Vollkasko ohne SB
  • Flughafentransfers
  • Auto-Einwegmiete
  • Ausführliches Info-Paket mit Wegbeschreibungen 
  • Kartenmaterial
  • Telefonische Notfall-Betreuung

Nicht inklusive:
Flüge, Eintritte, Parkgebühren (~ 350 USD p.P.) und Auto-Einfahrtsgebühren (~75 USD), Kraftstoff (~210 EUR), Bußgelder, Visum (bei Einreise 50 USD p.P.)

Fernflüge:
Gern bieten wir für Ihren Wunschtermin die passenden Flüge an, wobei wir natürlich auch tagesaktuelle Angebote berücksichtigen!
Flug mit Ethiopian Airlines ab/bis Frankfurt oder KLM ab/bis vielen deutschen Flughäfen ab € 750,-; Rail & Fly € 49,-
Direktflug mit Condor ab/bis Frankfurt ab € 1.050,-

TANSANIA

Einreise

VISUM erforderlich (z.Zt. 50 USD bei Einreise). Reisepass muss noch mind. 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.

Geo

945.087 km² mit ca. 41 Mio. Einwohnern (43 pro km²)

Klima

Große regionale Differenzen. Tropisch: Küstenzone heiß mit hoher Luftfeuchtigkeit (vor allem Dez.-März). Norden: Große Regenzeit März-Mai, kleine Regenzeit im November/Dezember.

Beste Reisezeit

Juni bis Oktober (Trockenzeit) sowie Dezember bis Februar

Gesundheit

Malaria-Prophylaxe wird ganzjährig empfohlen; Gelbfieberimpfung empfohlen; bei Einreise aus Europa nicht Pflicht. Bei Einreise aus Nachbarstaaten (Kenia, Uganda) oder bei Weiterreise nach Sansibar Pflicht. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Hepatitis A und Typhus empfohlen.

Währung

Tansania Schilling (TZS)

1 EUR = 2.335 TZS (Okt. 2016)

Ortszeit

MEZ + 2 (im Sommer +1)

Entfernung

Frankfurt – Dodoma 6.780 km

Das müssen Sie wissen:
Eine Gelbfieberimpfung sowie Malaria-Prophylaxe werden dringend empfohlen. 

Erfahren Sie hier mehr auf unserem Reiseblog

Unsere Afrika Expertin Daniela Rieger hat über ihre spannende Selbstfahrertour durch Tansania berichtet: 

http://blog.takeoffreisen.de/2018/07/10/tansania-selbst-er-fahren/ 

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Moshi 1 Mountain INN ***
Tarangire 2 Sangaiwe Tented Camp ***
Dodoma 1 Domyia Wine Estate ***
Iringa 1 Sunset Hotel ***
Ruaha N.P. 2 Ruaha River Lodge ****
Daniela Rieger - Produktmanagement Afrika

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Daniela Rieger beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 77

E: drieger@takeoffreisen.de

Weitere Reisen