Gruppenreise: Mexiko und Mittelamerika

Neu
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Alles auf einer Reise - Von Mexico City bis Panama City

Vielfältiger geht es kaum: Azteken und Maya, imposante Ruinenanlagen, koloniale Städte, überbordende Natur und freundlichen Menschen erwarten Sie auf Ihrer Entdeckungsreise. Verknüpfen Sie auf unserer neuen Kombi-Tour die Rundreise "Magisches Mexiko" mit unserer großen Mittelamerika-Reise "Das Beste in Mittelamerika" (Kurzversion mit Vorprogramm Tikal) und erleben Sie ein einzigartiges Zielgebiet in 44 Tagen.
ab 7.750,00 €

 Ein Wort vorweg: Eine Erholungsreise ist diese Tour nicht! "Nur" knapp 2.400 Kilometer liegen Luftlinie zwischen Mexico City und Panama City, über Land sind es natürlich erheblich mehr, und Sie werden einige Umwege in Kauf nehmen müssen, um zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu kommen. Aber es lohnt sich! Kaum aufzuzählen sind die Highlights, die Sie bei dieser umfassenden Reise durch Mexiko und Mittelamerika erwarten:

    Koloniale Perlen: Puebla, Antigua, Suchitoto, León und Granada
    Antike Stätten im Hochland: Teotihuacán, Monte Albán
    Antike Stätten im Tiefland:  Palenque, Yaxchilán, Uxmal , Chichén Itzá, Tikal, Copán
    Die Maya heute: San Christóbal, Chamula, Santiago Atitlán
    Natur: Kakteen, Halbwüsten, Busch- und Regenwald, Vulkane und Seen
    Größter Markt Mittelamerikas: Chichicastenango
    Pazifik: Monterrico, Golf von Fonseca und Panama City
    Karibik: Riviera Maya, Cahuita und Bocas del Toro
    Panama Option: Durchquerung des Kanals

Die Tagesetappen dieser Reise sind überwiegend moderat, auch wenn einige längere Strecken dazwischen liegen. Viele Mehrfachübernachtungen sorgen für Entspannung und wer noch mehr Zeit hat, kann am Ende der Tour ein paar relaxte Tage auf San Blas oder der Isla Contadora in Panama verbringen.

 

Reiseverlauf 2020

Flugzeugflügel über den Wolken

Ankunft in Mexico City am gleichen Tag abends. Die alte Hauptstadt der Azteken empfängt Sie mit warmen, gemäßigten Temperaturen.

Gleich morgens geht es zu den großen Pyramiden von Teotihuacán 50 km außerhalb der Metropole. Hier entstand lange vor der Blütezeit der Maya die größte Stadt Amerikas, damals eine der größten der Welt. Auf Ihrem Rundgang sehen Sie einzigartige präkolumbische Bauten wie den Quetzalcóatl-Tempel und die Sonnen- und Mondpyramide an der Straße der Toten. Zurück in Mexico City  erkunden Sie die Altstadt rund um den Zócalo, den gewaltigen Hauptplatz mit Kathedrale und Nationalpalast.   (ca.100 km) (F)

Im Anthropologischen Museum am Chapultepec Park erhalten Sie einen Überblick über die faszinierende Geschichte Mexikos mit seinen verschiedenen Hochkulturen. Dann geht es in den  kolonialen Stadtteil Coyoacan, der mit quirliger Markthalle, bunten Häusern und malerischem Hauptplatz eher kleinstädtisch anmutet. Um die Ecke dort besuchen Sie das ‚Blaue Haus‘ von Frida Kahlo. Weiterfahrt in die Silberstadt Taxco, wo ein abendlicher Bummel durchs koloniale Zentrum lockt (ca. 180 km) (F)

Zusammen mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie die kolonialen Gassen Taxcos und können auf dem Silbermarkt stöbern. Atemberaubend ist der Blick auf den Vulkan Popocatepetl, der Sie auf der Weiterfahrt begleitet. Nachmittags sind Sie in Puebla  und genießen die schöne Altstadt auf einem entspannten Bummel. Ihr Hotel liegt mitten im prachtvollen Ambiente des historischen Zentrums. (ca. 210 km) (F)

Gruppenreise, Privatreise, Selbstfahrertour, Oaxaca, Mexiko

Auf der Fahrt Richtung Oaxaca nehmen Sie bei Tehuacán einen Abzweig in die Kakteenberge zum Botanischen Garten von Zapotitlán Salinas. Millionen von Kakteen wachsen hier  inmitten der Berge der Halbwüste. Ein schönes Detail sind die malerischen Salinen-Terrassen. Am Nachmittag entdecken Sie zu Fuß das historische Zentrum von Oaxaca und bewundern die prachtvolle Santo-Domingo-Kirche. Die sinnliche Köstlichkeit der Stadt finden Sie in der ‚Calle Mina‘, wo Schokolade angeboten wird. Die berühmte ‚Mole‘ (nicht-süße Kakao Sauce) steht auf der Speisekarte fast aller Restaurants.
Genießen Sie dann abends das bunte Leben am schönsten Zócalo Mexikos. (ca. 380 km) (F)

Morgens erkunden Sie die zapotekische Stätte von Monte Albán, malerisch auf einem Berggipfel gelegen und mit schönem Blick von oben auf das Tal und die Stadt. Zum Mittagessen sind Sie bei der Familie eines traditionellen Musikers Oaxacas im Dorf Macuilxochitl, später im Weberdorf Teotitlán del Valle, wo Sie einen spannenden Einblick in die traditionelle Webkultur der Region bekommen. Noch ein Stopp am gigantischen Baum von Tule und Sie sind wieder zurück im schönen Oaxaca
(ca. 70 km) (F)

Bei schönem Wetter können Sie an den weißen Sinterterrassen der Quellen von Hierve el Agua ein erfrischendes Bad nehmen und anschließend unten im Tal die mäandernde Steinreliefs in der Mixtekenstätte Mitla bewundern. Einen weiteren Stopp legen Sie in einer lokalen Mezcal-Manufaktur ein, anschließend geht die Fahrt weiter durch die Berge zum Isthmus von Tehuantepec. Ihr Tagesziel ist Juchitán, bekannt für die hier tief verwurzelte Matriarchats-Kultur. (ca. 340 km) (F)

Gruppenreise, Privatreise, Sumidero Canyon Mexiko

Frühe Fahrt in die Berge von Chiapas zum Magischen Dorf Chiapa de Corzo. Von hier startet Ihre Bootsfahrt in den Sumidero Canyon, die bis zu 1000 m tiefe Schlucht des Rio Grijalva. Klimawechsel dann in San Cristóbal de las Casas: kühle Nächte.  (ca. 330 km) (F)

San Juan Chamula, Mexiko, Chiapas, Gruppenreise, Privatreise, Selbstfahrertour

Heute starten Sie mit einem morgendlichen Rundgang durch San Christóbal, wo vor allem der Markt sowie die farbenfrohe Kathedrale mit ihrem Mix aus christlichem und präkolumbischem Mystizismus interessant sind. Auch im Nachbardorf San Juan Chamula sehen Sie die skurrile örtliche Kirche und erleben hautnah die tiefe Gläubigkeit der Indigenas. Hier und in Zinancantán sind nicht nur die  besonderen religiösen Riten sehenswert, sondern auch die heute noch im öffentlichen Leben dominierenden Trachten.
Am Nachmittag können Sie San Christobal auf eigene Faust erkunden,  schauen vielleicht auch ins Museum für Maya-Medizin und in die Casa Na Bolom hinein? Abends haben Sie die Qual der Wahl zwischen fast nur exzellenten Restaurants und Bistros mit Live Musik. (ca. 30 km) (F)

Heute ist wieder Klimawechsel: nach dem frühlingshaften Hochland geht die Fahrt ins tropische Tiefland. Auf dem Weg besuchen Sie eine typische Kakao-Hacienda und lernen, wie diese Frucht angebaut und verarbeitet wird. In Comacalco sehen Sie eine eher untypische, aus Lehmziegeln errichtete alte Maya-Stätte. Am frühen Abend erreichen Sie Palenque. (ca. 500 km) (F-Box, F)

Sie besuchen heute Vormittag die geheimnisvolle Ruinen-Anlage am Rande des Urwalds, sicher eine der schönsten Maya-Stätten Mexikos. Im Museum sehen Sie eine Replik des Grabes des Maya-Königs Pakal. Nachmittags können Sie Ihr Hotel genießen oder einen optionalen Ausflug (40 € p.P.,ab 2 Personen) zu einem schönen Wasserfall unternehmen. Badesachen nicht vergessen! (F)

Früh brechen Sie auf in die Region des Lakandonen-Dschungels. In Bonampak sehen Sie die gut erhaltenen Tempelausmalungen, nach Yaxchilán gelangen Sie dann auf einer 1-stündigen Bootsfahrt. Tief versteckt und fast vom Dschungel verschluckt liegt die sehenswerte alte Maya-Stadt an einer Biegung des Usumacinta-Flusses, auch Flora und Fauna sind hier beeindruckend. Abends sind Sie zurück in Palenque. (ca. 370 km) (F-Box, F)

Mexiko, Gruppenreise, Privatreise, Selbstfahrertour, Campeche

Fahrt Richtung Campeche, wo Sie am Nachmittag durch das schöne historische Zentrum der ehemaligen Hafenstadt bummeln, das auch heute noch größtenteils von Stadtmauer und Wehrtürmen umgeben ist. Im ländlichen Yucatán übernachten Sie direkt bei Uxmal und können abends optional die Licht- und Tonschau Luz y Sonido-besuchen. (ca. 525 km) (F)

Heute erkunden Sie die alte Königsstadt Uxmal auf einem Rundgang. Die Tempelpyramiden hier gehören zu den schönsten Zeugnissen der Hochkultur der Maya, besonders die Pyramide des Wahrsagers beeindruckt durch ihren außergewöhnlichen ovalen Grundriss. Nachmittags tut dies die “weißte Stadt” Mérida, die quirlige Hauptstadt Yucatáns, mit ihrem eleganten Ensemble aus kolonialer und neoklassizistischer Architektur. Genießen Sie später einen entspannten Abend auf dem schönen Hauptplatz, hier finden oft kulturelle Veranstaltungen statt. (ca. 85 km) (F).

Blick durch Säulen auf die dahinter liegende Pyramide des Kulkulkan in Chichen Itza, Mexiko

Am frühen Vormittag, wenn die Besucherschwärme aus Cancun noch nicht da sind, besichtigen Sie die alte Tolteken-Maya Stätte Chichén Itzá.  Mittags entdecken Sie eines der bizarrsten geologischen Phänomene der Halbinsel Yucatán. In einem Cenote, einem natürlichen Wasserloch mit glasklarem bläulichem Wasser, können Sie ein erfrischendes Bad nehmen und essen hier auch zu Mittag! Nachmittags erreichen Sie Ihr Hotel in Rio Largatos, einem kleinen Firscherort an der gleichnamigen Lagune. (ca. 270 km) (F/M)

Morgens gibt es eine spannende Bootstour durch Lagune und Mangroven, Schwärme von rosafarbenen Flamingos begleiten uns. Am Nachmittag können Sie einen wundervollen Ausblick über den Urwald genießen, oben von der Hauptpyramide der Maya-Stätte Ek Balam. Im malerischen Kolonialstädtchen Valladolid übernachten Sie. Yucatekische Spezialitäten werden Ihren Gaumen verzaubern (ca. 120 km) (F)

Heute besuchen Sie die fotogenen Maya Stätte Tulum, direkt am Wasser gelegen. Anschließend Fahrt zu Ihrem Luxus-Eco-Camp (fast) direkt am Strand von Xpu-Há. Sie wohnen hier von Dschungel umgeben in komfortablen Zelten mit eigenem Bad.  (ca. 140 km) (F)

Nach der an Eindrücken und Erlebnissen überreichen Rundreise genießen Sie nun am schönen Sandstrand oder am Pool die herrliche karibische Ruhe. (F)

Per Shuttle-Transfer erreichen Sie Cancun und fliegen nach Guatemala City. Hier werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. (ca. 80 km) (F)

Der Tag steht zur freien Verfügung in Guatemala City. Optional können Sie vorab einen Zubucherausflug zum Pacaya-Vulkan buchen. Innerhalb von 2 Stunden steigen Sie hierbei durch Eichen- und Pininewälder zum aktiven Kegel und weiter bis zum Gipfel, wenn das Wetter und die vulkanischen Aktivitäten es erlauben. (ab € 105,-)  (F)

Maya-Stätte im Dschungel

Frühmorgens fliegen Sie nach Flores im Tiefland Guatemalas. Von hier geht es direkt weiter zum Ausflug nach Tikal. Ausführlich erkunden Sie die Ruinenstadt im Dschungel des Petén. Tikal ist die größte und vielleicht bedeutendste Stadt der Maya. Ebenso imposant sind hier Fauna und Flora, auch sie kommen bei der Führung nicht zu kurz. (ca. 130 km) (F)

Gruppenreise, Privatreise, Guatemala, Quirigua, Maya-Ruinen

Frühe Fahrt Richtung Honduras. Unterwegs in Quiriguá sehen Sie mächtige, bis zu 10 m hohe Sandstelen, auch mit Daten des 5125 Jahre langen Maya-Kalenders. Spätnachmittags erreichen Sie Copan. (480 km) (F)

Grünfläche mit Maya-Ruinen und Bäumen

… und filigranste alte Maya-Stadt, besichtigen Sie vormittags. Einzigartig ist die Glyphentreppe, wie eine große Bibliothek. Nachmittags haben Sie Zeit für individuelle Erkundungen. (F)

Heute erreichen Sie die heiße Pazifikküste, der letzte Teil der Fahrt geht per Boot über den mangrovengesäumten Kanal. Monterrico  liegt direkt am schwarzen palmengesäumten Sandstrand.  (ca 265 km) (F)


Großer See von Bergen umgeben

Nach einem Vormittag am Strand geht die Fahrt mittags weiter ins Hochland. Über eine schöne Strecke erreichen Sie Panajachel am Atitlan-See.(ca 200 km) (F)

Kirchentreppe mit Lagerfeuer

Der berühmteste Markt Guatemalas ist in zweierlei Hinsicht interessant: Einmal als wichtiger überregionaler Marktplatz, dann auch als ein Ort, an welchem vor-christliche, schamanische Rituale ausgeübt werden. In der über 400 Jahre alte Kirche ‚Santo Tomás’ können Sie erleben, wie die Hochlandindianer ihre katholischen Zeremonien gleichzeitig mit althergebrachten Maya-Riten zelebrieren. Den Rest des Tages können Sie entspannt in Panajachel verbringen. (ca 90 km) (F) 

Bootsfahrt, Santiago Atitlan, Gruppenreise, Privatreise, Guatemala

Ziel ist heute das Dorf Santiago Atitlán, am Fuße mächtiger Vulkane gelegen und Zentrum der Tzutujíl Maya. Ihre Jahrhunderte alte Maya Tradition spiegelt sich in Ihrer Lebensweise und natürlich auch in dem Leben auf den Straßen und Märkten wieder.  Nachmittags Fahrt nach Antigua. (ca 110 km) (F)

Guatemalas schönste Stadt ist Weltkulturerbe und eine der ältesten Städte Amerikas. Überall in der Stadt findet man von einem Erdbeben im 19. Jhdt. zerstörte Klöster und Kirchen. Heute sind einige zu Luxushotels umgebaut. Die Stadt hat sich zu einem stylischen Hotspot des zentralamerikanischen Tourismus entwickelt. Sie erkunden  Antigua auf einem geführten Spaziergang und haben anschließend Zeit für eigene Erkundungen. (F) 

Frau bereitet Pupuseria Brote/Teigfladen zu

Fahrt nach Joya de Ceren in El Salvador. Das antike Maya Dorf wurde vor 1400 Jahren von einem Vulkanausbruch verschüttet. Nirgends sonst in der Maya Welt gibt es diesen Einblick in das Alltagsleben der Maya. Sie übernachten heute in der schönsten Kolonial-Stadt des Landes: Suchitoto. (ca 290 km) (F)

In Perkin im waldreichen Osten des Landes in der Provinz Morazán herrschte einst die Guerilla. Heute ist hier ‚die Straße des Friedens‘ und ein beeindruckendes Freilicht-Museum erinnert an den damaligen Kampf der Bauern. Hier in der Nähe war auch der verbotene Radiosender „Venceremos“, der noch vor 20 Jahren aus den Dörfern und Bergen im Osten sendete. Sie übernachten in La Union. (ca 320 km) (F)

Ausblick über rote Häuserdächer

Vormittags überqueren Sie den Golf von Fonseca per Boot und gelangen nach Potosi/Nicaragua. Die Überfahrt über den Golf dauert ca. 3 Stunden. Am Nachmittag erreichen Sie das schöne Leon, Partnerstadt Hamburgs.(ca 120 km) (F/A)

Großer See von Bäumen und Wald gesäumt

In Leon sehen Sie unter anderem die bekannte Kathedrale und natürlich auch das Museum Ruben Darío, dann den farbenfrohen Markt von Masaya, das Dorf Catarina und die Lagune Apoyo. Aus nächster Nähe beobachten Sie den aktiven Vulkan Masaya, ehe Sie Granada erreichen. (ca 180 km) (F)

Granadas Dächer von oben

Granada ist die älteste und schönste Stadt Nicaraguas. Zu Fuß erkunden Sie das historische Zentrum, besuchen das Franziskaner-Kloster mit der Sammlung präkolumbischer Funde und das ‚Haus der drei Welten’. Anschließend Exkursion zu den Isletas, einem Archipel von über 350 kleinen Inseln. Danach bleibt Ihnen Zeit zur individuellen Stadterkundung. (F)

Auf der Panamericana Fahrt nach Süden zur Grenze Peñas Blancas. Spätnachmittags erreichen Sie Ihr Hotel in La Fortuna (ca 300 km) (F)

Vormittags haben Sie bei einer kleinen Wanderung  wunderschöne Ausblicke auf den Vulkan und den Arenal-See. Nachmittags können Sie optional  über Hängebrücken zwischen Baumwipfeln spazieren  oder in warmen Thermen baden. (F)

Hängebrücke zwischen den Bäumen

Fahrt nach Sarapiqui. Über eine lange Hängebrücke über den Fluss gelangen Sie in das private Reservat der Tirimbina-Lodge, wo Ihr Guide Ihnen die spannende Flora und Fauna des Regenwaldes erklärt (ca. 100 km). (F)

Gruppenreise, Privatreise, Faultier, Selbstfahrertour, Panama

Auf dem Rio Sarapiqui können Sie während einer Bootstour die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt beobachten. Affen, Iguanas, Krokodile, Faultiere, Otter, Aligatoren und eine Vielzahl von Vögeln sind hier heimisch. Nachmittags erreichen Sie die schöne Karibikküste Costa Ricas. (ca  200 km) (F)                

Kapuzineraffen im Baum

Vormittags gehen Sie auf Entdeckungstour im Cahuita-Nationalpark. Faultiere, Weißkopf-, Brüll- und Kapuzineraffen, grüne Leguane und bunte Schmetterlinge können Sie sehen - die vielfältige Tierwelt Costa Ricas. Der Rest des Tages ist frei. (ca. 30 km) (F)

Gruppenreise, Privatreise, Selbstfahrertour, Panama, Bocas del Toro

Morgens überqueren Sie die Brücke bei Sixaola und sind in Panama! Von Almirante setzen Sie per Boot über zu den Bocas del Toro Inseln. (ca. 80 km) (F)

Heute unternehmen Sie einen Ausflug per Boot zunächst zur Laguna Bocatorito, wo meistens Delfine zu sehen sind. Sie sehen auf Bastimientos Pfeilgiftfrösche und Faultiere, können über die Insel bummel und am Red Frog Beach relaxen. (F)

Strand und dahinter Altstadt Panama City

Vormittags Flug nach Panama City.  Anschließend unternehmen Sie eine City Tour, sehen den Panama-Kanal und die Miraflores Schleusen sowie den Casco Antiguo.  Am Abend können Sie individuell durch die Stadt mit imposanter Kulisse bummeln. (F)

Schriftzug 'Panama' in bunt neben Brunnen und Panama Skyline im Hintergrund

Tag zur freien Verfügung ohne Reiseleitung.(F) Optional können Sie folgende Ausflüge buchen oder auf eigene Faust die Stadt erkunden:

Option 1: Teildurchquerung des Panama-Kanals 

Option 2: komplette Durchquerung des Panama –Kanals (abhängig vom Reisetermin)

Option 3: Nationalpark Soberania und Bootsfahrt auf dem Gatun-See 

Option 4: Tagesausflug zu den Emberá-Indios

Flugzeug im Sonnenuntergang

Eine lange Reise geht zu ende. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Ankunft in Frankfurt und individuelle Heimreise.

Hotel- und Programmänderungen behalten wir uns vor.

REISE EXTRA San Blas

Nach einer solchen Tour haben Sie sich ein bisschen Entspannung verdient. Wie wäre es mit einer Verlängerung im traumhaften San Blas-Archipel? Oder auf der Isla Contadora? Fragen Sie uns!

Termine & Preise

StandardDZEZ
02.02.20 - 16.03.20 7.750,00 € 9.445,00 € status
23.02.20 - 06.04.20 7.750,00 € 9.445,00 € status
25.10.20 - 07.12.20 7.790,00 € 9.485,00 € status

Termin 25.10.20 über den Dia de los Muertos in Mexiko

Teilnehmerzahl:  min.8*   -   max. 14

Leistungen:

•    Flug ab/bis Frankfurt mit Lufthansa  oder KLM/Air France
•    Flug Cancun – Guatemala City
•    Inlandsflug Guatemala City – Flores
•    Inlandsflug Bocas del Toro – Panama City
•    Rundreise mit landesüblichem, klimatisierten Minibussen
•    Übernachtungen wie angegeben
•    Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, F-Box= Frühstücksbox, M = Mittagessen)
•    Exkursionen, Bootsfahrten und Besichtigungen wie beschrieben
•    Eintrittsgelder zu den angegebenen Besichtigungen
•    Wechselnde örtliche deutschsprechende Reiseleitung (1. bis 17. Tag, 21. bis 41. Tag

Extra:
Rail & Fly € 69,-
LH-Zubringerflüge ab € 49,- pro Strecke , bei KLM Aufschlag ab  € 39,- bei Abflügen ab anderen Orten
Tipp: ohne Langstreckenflug sparen Sie  € 950,-

Nicht inklusive:
Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, als optional gekennzeichnete Ausflüge, Versicherungen, Grenzgebühren ca. 50 US$

Das müssen Sie wissen:
Die Tour ist eine Kombination der Mexico-Gruppenreise sowie der Tour “Das Beste in Mittelamerika” (Kurze Variante mit Vorprogramm Tikal).

Die Tour ist nicht geeignet für Personen mit Mobilitätseinschränkung. Hoteländerungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

 

REISE EXTRA: Die San Blas Inseln

Von den fünf großen indianische Kulturen Panamas sind die Kunas die bekannteste. Sie wohnen in traumhafter Landschaft auf den 365 Inseln des San Blas Archipels in einem karibischen Inselparadies.
Yandup Island Lodge - 2 Nächte   
mit Flug im DZ ab € 495,- / im EZ ab € 595,- 

Im Preis inbegriffen:

  • Alle Transfers von / zu den nationalen Flughäfen
  • Inlandflüge in Touristenklasse mit 14 kg Freigepäck
  • 2 Übernachtungen in einfacher Eco-Lodge, Beach Front Bungalow
  • Vollpension während des Aufenthaltes
  • spanische oder englische Betreuung auf der Insel
  • 1-2 tägliche Ausflüge


*Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine anderen aus unserem Sortiment neu an.

MEXIKO:

Einreise: Mit noch mindestens 6 Monate gültigem Reisepass.
Geo: 1.972.550 qkm mit ca. 113 Mio. Einwohnern
Klima: Im Hochland von Mexico ganzjährig subtropisch, im Tiefland und an den Küsten tropisch. Regenzeit von Juni bis September mit heftigen kurzen Regenschauern. 
Beste Reisezeit: Oktober bis April (Trockenzeit)
Gesundheit: Keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden Schutzimpfungen gegen Tetanus, Diphterie und Hepatitis A.
Geld: Guatemaltekischer Quetzal (GTQ)
1 EUR = 21,5 MXN (JUN 2019)
Ortszeit: MEZ - 7 (Sommer -8 Std.) keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Mexico
Entfernung: Frankfurt - Mexiko Stadt 9.590 km

 

GUATEMALA:

Einreise: Mit noch mindestens 6 Monate gültigem Reisepass.
Geo: 109.021 qkm mit ca. 14 Mio. Einwohnern
Klima: Im Hochland von Guatemala ganzjährig gemäßigt wie mitteleuropäische Sommer, im Tiefland und an den Küsten tropisch.
Beste Reisezeit: November bis April (Trockenzeit)
Gesundheit: Keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden Schutzimpfungen gegen Tetanus, Diphterie und Hepatitis A. Malariaprophylaxe empfohlen.
Geld: Guatemaltekischer Quetzal (GTQ)
1 EUR = 8,44 GTQ (JUN 2019)
Ortszeit: MEZ - 7 (Sommer -8 Std.) keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Guatemala
Entfernung: Frankfurt - Guatemala-Stadt 9.340 km

 

HONDURAS:

Einreise: Mit noch mind. 6 Monate gültigem Reisepass.
Geo: 112.090 km², ca. 8,2 Mio. Einwohner
Klima: Tropenklima; in den höher gelegenen Landesteilen einschließlich der Hauptstadt Tegucigalpa subtropisch. Durchschnittstemperatur: 25°C im karibischen Tiefland, 29° C in der pazifischen Region und 20°C in höheren Lagen.
Beste Reisezeit: Ganzjährig
Gesundheit: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Ansonsten werden Schutzimpfungen gegen Hepatitis A, Tetanus, Polio und Diphterie empfohlen.
Geld: Honduranische Lempira / 1 EUR = 27,15 HNL (JUN 2019)
Ortszeit: MEZ - 7 Stunden
Entfernung: Frankfurt – Tegucigalpa 9.190 km

 

EL SALVADOR:

Einreise: Mit noch mind. 6 Monate gültigem Reisepass.
Geo: 21.041 km², ca. 6,2 Mio. Einwohner
Klima: Tropisch. 2 Jahreszeiten: Trockenzeit von November bis April, Regenzeit von Mai bis Oktober. Durchschnittstemperatur: Küstenregionen 22°C – 29°C, zentrale Regionen 19°C – 38°C, Berggebiete 12°C – 23°C
Beste Reisezeit: Ganzjährig
Gesundheit: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus einem Gelbfieber-Endemiegebiet Nachweis eines gültigen Impfschutzes, bei Einreise kann allgemein ein Cholera-Impfzertifikat verlangt werden. Ansonsten werden Schutzimpfungen gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphterie empfohlen.
Geld: El Salvador Colon
1 EUR = 1,12 USD (JUN 2019)
Ortszeit: MEZ – 7 Stunden
Entfernung: Frankfurt – San Salvador 9.370 km

 

NICARAGUA:

Einreise: Mit noch mind. 6 Monate gültigem Reisepass. Bei der Einreise wird der Erwerb einer Touristenkarte verlangt, die z.Zt. 10 USD kostet.
Geo: 129.494 km², ca. 5,8 Mio. Einwohner
Klima: Tropisch, verschiedene Trocken- und Reisezeiten je nach Küste. Pazifikseite: Regenzeit Mai bis November, Trockenzeit November bis April. Atlantikküste: ganzjährig regnerisch. Durchschnittstemperatur 27°C.
Beste Reisezeit: ganzjährig
Gesundheit: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus einem Gelbfieber-Endemiegebiet Nachweis eines gültigen Impfschutzes. Ansonsten werden Schutzimpfungen gegen Hepatitis A, Tetanus, Polio und Diphterie empfohlen.
Geld: Nicaraguanischer Córdoba
1 EUR = 36,7 NIO (JUN 2019)
Ortszeit: MEZ - 7 Stunden
Entfernung: Frankfurt - Managua 9.280 km

 

COSTA RICA:

Einreise: Mit noch mind. 6 Monate gültigem Reisepass.
Geo: 51.100 km², ca. 4,7 Mio. Einwohner
Klima: Tropisch bis subtropisch; Trockenzeit Dezember bis April, Regenzeit Mai bis November. Durchschnittstemperatur 28°C.
Beste Reisezeit: Ganzjährig, am besten Dezember - Juli
Gesundheit: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus einem Gelbfieber-Endemiegebiet Nachweis eines gültigen Impfschutzes. Ansonsten werden Schutzimpfungen gegen Hepatitis A, Tetanus, Polio und Diphterie empfohlen.
Geld: Costa Rica Colon
1 EUR = 644 CRC (JUN 2019)
Ortszeit: MEZ - 7 Stunden
Entfernung: Frankfurt - San José 9.350 km

 

PANAMA:

Einreise: Mit noch mindestens 6 Monate gültigem Reisepass. Bei der Einreise muss ein Hin- und Rückflugticket vorgelegt werden.
Geo: 75.517 km2 mit ca. 3,5 Mio. Einwohnern
Klima: Feuchtheißes Tropenklima, hohe Luftfeuchtigkeit. In den hochgelegenen Westregionen frühlingshaftes Klima.
Beste Reisezeit: Dezember – April
Gesundheit: Keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden Impfungen gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphterie.
Geld: Balboa = Parität zum US$
1 EUR = 1,16 PAB (JUN 2019)
Ortszeit: MEZ -6,  (Sommer – 7 Std.) Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Panama.
Entfernung: Frankfurt – Panama City 9.150 km

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Mexico City 2 Estoril ***
Taxco 1 Hotel Agua Escondida ***
Puebla 1 Hotel Colonial ***
Oaxaca 2 Hotel Parador del Dominico ***
Juchitán 1 López Lena Palace ***
San Christobal 2 Hotel Rincon del Arco ***
Palenque 3 Hotel Plaza Palenque ***
Uxmal 1 Uxmal Resort Maya ***+
Mérida 1 Hotel Gran Real Yucatán ***
Rio Largatos 1 Hotel Tabasco Rio **+
Valladolid 1 Mesón del Marqués ***
Xpu Ha 2 Serenity Eco Luxury Tented Camp ***+
Guatemala City 2 Hotel Holiday Inn ***
Flores 1 Hotel Maya International ***
Copan 2 Hotel Don Udos oder Plaza Magdalena ***
Monterrico 1 Hotel Utz Tzaba oder Dos Mundos Pacifico Resort ***
Atitlan See 2 Hotel Jardines del Lago ***
Antigua 2 Hotel Las Farolas ***
Suchitoto 1 Hotel El Tejado ***
La Union 1 Hotel Comfort Inn ***
Leon 1 Hotel Austria ***
Granada 2 Hotel Patio del Malinche oder Almirante ***
Arenal 2 Hotel Monte Real oder Campos Arenal **+-***
Sarapiqui 1 El Bambu ***
Puerto Viejo oder Cahuita 2 Hotel Villa del Caribe oder Suizo Loco Lodge ***
Bocas del Toro 2 Diver´s Paradise ***
Panama City 2 TRYP Hotel by Windham Panama Centro ***

Downloads

Download 2020

Karen Rathscheck - Mittelamerika-Expertin

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Karen Rathscheck beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 87

E: krathscheck@takeoffreisen.de

Katja Bünning - Produktmanagement Mittelamerika und Madagaskar

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Katja Bünning beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 86

E: kbuenning@takeoffreisen.de

Weitere Reisen