thumbthumbthumbthumbthumb

Die Explorertour

Mexico - Guatemala

23 Tage ab/bis Frankfurt

ab 4.995,— €

Reisebeschreibung

Die EXPLORERTOUR ist wie eine Reise durch die Zeiten. Sie fängt die Bilder des modernen Mexiko in seiner größten Stadt ein und beginnt hier gleichzeitig mit der Entdeckung der reichen kulturellen Vergangenheit Mesoamerikas, wo Hochkulturen schon Monumentalbauten errichteten, die Maya schon lange den Lauf der Sterne zu berechnen wussten und die Zahl Null kannten, als Nord- und Mitteleuropa noch nicht einmal im Mittelalter angekommen waren.

Das karge Hochland in Mexico wechselt ins Grün von Chiapas und zum frühlingshaften Klima bei den Vulkanseen Guatemalas. Noch grüner wird’s in den Regenwäldern im Tiefland des Pétén und am Urwaldfluss Usumacinta, bevor Sie dann die Buschlandschaft der Halbinsel Yucatan und die beiden Meere an der Golfküste und Karibik sehen.

Sie werden überwältigt sein von den Zeugnissen der alten Maya, ihren Pyramiden und großen untergegangenen Städten, ihren Stelen und Glyphen, wo ihre Geschichtsschreibung bis vor 2.000 Jahren festgehalten ist. Dann aber ebenso von der Gegenwart der Nachfahren der alten Maya, die ihre Traditionen pflegen und stolz darauf sind, ihre Identität als Maya zu leben. 

Diese besondere Reise findet nur einmal im europäischen Frühjahr und einmal im späten Herbst statt. Im Hochland in Mittelamerika ist es immer frühlingshaft warm, im Tiefland tropisch. Das angenehme Klima ist der Hintergrund des spannenden Inhalts. Denn der Titel ist richtig: dies ist eine Reise für Entdecker. Im Visier sind die Zeugnisse der alten Hochkulturen, aber auch das Heute dieser Länder und noch mehr.

Wir kennen Mexiko und Guatemala sehr gut und sind hier wie zu Hause. Lassen Sie uns die Regie führen, die Ihnen nachhaltige Erlebnisse bringt und es versteht sich unserer Ansicht nach von selbst, dass dies nicht in Serien reproduzierbar ist. Etwas Einzigartiges zu bieten, ist unser Versprechen!

Reiseablauf

Bewusst ist die Beschreibung des Reiseverlaufes nüchtern verfasst, um einen klaren Rahmen zu geben. Es wäre seitenfüllend, wenn alle Geschichten und Erlebnisse hier aufgezählt würden, die den einzigartigen Charakter dieser Reise ausmachen. Das Geheimnis einer nachhaltig gelungenen Reise besteht nicht nur in der gut gemachten Abfolge von Besichtigungen, sondern auch darin, dass der Reisende sich innerlich mit Neugier auf das einlässt, was ihm Neues begegnet.

Bienvenidos á Mexico! Ihr Guide begrüßt Sie am Airport, dann geht es zum Hotel.

Ihr erstes Thema heute ist die Altstadt rund um den Zócalo, die Kathedrale, der Nationalpalast und Bellas Artes. Zurück in die faszinierende Geschichte Mexicos führt der Besuch des Anthropologischen Museums am Chapultepec Park. (F)

Immer noch ein Rätsel sind die großen Pyramiden von Teotihuacán, zu denen schon die Azteken voller Ehrfurcht pilgerten und sie von Göttern erbaut hielten. Neu entdeckt, aber noch nicht zugänglich sind unterirdische Gänge und Opferstätten unter dem Tempel des Quetzalcóatl.

Die Live-Sicht auf den Popocatepetl hinter der größten größte Pyramide Mexikos in Cholula ist etwas Unvergessliches. (ca. 200 km) (F)

Nach dem Stadtgang durch die schöne Altstadt Pueblas geht es per Bus weiter in die Kakteenberge bei Tehuacán. In Zapotitlán Salinas wachsen Millionen von Kakteen inmitten der Halbwüste. Ihre Destination heute ist Oaxaca. Abends genießen Sie den Zauber des Zocalo und das bunte Leben der Stadt. (ca. 340 km) (F)

Die Zapoteken haben hier einen Berggipfel eingeebnet und dort die Kultstätte Monte Albán errichtet. Von hier oben eröffnet sich ein weiter Blick auf das Tal und die Stadt. 

Im historischen Zentrum von Oaxaca liegt die prachtvolle Santo-Domingo-Kirche. Ganz in der Nähe in der "Calle Mina" wird Schokolade angeboten. Diese sinnliche Köstlichkeit findet sich auch in der berühmten "Mole", authentisch auch auf dem Markt zu kosten. (F)

Gleich hinter Oaxaca steht der wohl dickste Baum der Welt, der Arbol de Tule. Von der alten Mixtekenstätte Mitla fahren Sie dann zum Naturwunder Hierve de Agua und kehren danach ein zur Kostprobe des berüchtigten Getränkes Mescal. So kommen Sie gut durch die vielen Kurven bis Tehuantepec. (ca. 290 km) (F)

Gruppenreise, Privatreise, Sumidero Canyon Mexiko

Im Magischen Dorf Chiapa de Corzo startet Ihre Bootsfahrt in den Sumidero Canyon, in San Cristóbal de las Casas, der Maya-Hauptstadt Mexicos ändert sich das Klima, es wird abends angenehm kühl. (ca. 380 km) (F)

San Juan Chamula ist berühmt für die besonderen Riten der Indigenas und der skurrilen Kirche. Hier und in Zinancantán sind alte Traditionen und Trachten noch sehr lebendig.

San Christobal ist mittlerweile ein stylischer Ort mit vielen Restaurants und Bistros mit Live Musik. (ca. 30 km) (F)

Sie bleiben in dieser Klimazone, bemerken aber schon hinter der Grenze gleich den Unterschied zu Mexiko, hier ist es noch viel bunter und es erwartet Sie gleich ein pittoreskes Highlight, der legendäre Atitlan See. (ca. 400 Km) (F)

Gruppenreise, Privatreise, Guatemala, Zentralamerika, Atitlan-See

Ihr Tag startet mit einer kleinen Wanderung von Santa Cruz nach Jaibalito, auf der Sie das unvergleichliche Panorama genießen können. Die Bilderbuchvulkane Atitlan, Toliman und San Pedro ragen majestätisch vom Seeufer in den blauen Himmel. Per Boot geht es weiter nach Santiago Atitlán, dem Hauptort der Tzutujil Maya. Sehenswert sind hier die blauen Trachten der Indigenas. Nach dem Rundgang besuchen Sie das Indigena-Dorf San Juan La Laguna und können sehen, wie die schönen Webarbeiten hergestellt werden. (F)

Chichicastenango, Guatemala, Markt, Privatreise, Gruppenreise

Der berühmteste Markt Guatemalas hat sich in der Pandemie verändert. Die touristischen Angebote sind weniger geworden, den Markt bestimmen jetzt die Indigenas aus den umliegenden Dörfern mit Waren, die sie untereinander austauschen. Unverändert aber sind die Farben der Huipiles der Marktfrauen.

In Antigua, der aufgepeppten Kopfsteinpflaster-Stadt, finden Sie Köstlichkeiten zum Abendessen. (ca. 150 km) (F)

 

Antigua, in traumhafter Lage, wie der Atitlan See mit Sicht auf drei hohe Vulkane, ist die Touristenattraktion des Landes geworden. Verfallene Klöster sind auferstanden aus Ruinen und in Luxus-Hotels verwandelt, zahlreiche Restaurants und Cafés haben eröffnet.

Am späten Nachmittag sind Sie in Copán Honduras (ca. 270 km) (F)

Gruppenreise, Privatreise, Copan, Maya-Ruinen

Die Tempel von Copán sind das reichste Kulturerbe der Maya in Zentralamerika.Viele Details und kunstfertige, filigrane Darstellungen finden sich auf den Stelen, zahllose Glyphen auf der berühmten Treppe sind wie in einer Bibliothek zu lesen. Kein anderer Ort hat so viel Geschichte zu erzählen wie Copán. Der Besuch im Museum ein Muss! (F)

Gruppenreise, Privatreise, Guatemala, Quirigua, Maya-Ruinen

Das tropische Quiriguá mit seinen bis zu 10m hohen Sandsteinstelen weist Daten des 5.125 Jahre langen Maya-Kalenders auf. Mittags fahren Sie auf dem Rio Dulce Fluss durch tropische Dschungellandschaft bis Livingston, dem lebendigen Garifuna-Ort an der Karibikküste. (ca. 250km) (F)

Über den Fluss geht es zurück von Livingston nach Rio Dulce. Ein kulinarischer Genuss ist hier das Tapado am Mittag, die Abendstimmung am See ein Genuss anderer Art. (ca. 220 km) (F)

Schöner Blick vom Tempel IV in Tikal auf den umgebenden Dschungel des Petén.

Vom Tempel IV eröffnet sich ein weiter Blick über den schier endlosen Regenwald, den nur die Spitzen dreier Pyramiden überragen. Viele Gebäude sind noch unter dem Dschungel verborgen. Der Besuch fordert die Füße, die Stadt ist riesig mit langen Wegen. Aber vor der Sonne schützt das Blätterdach des Urwalds. (ca. 130 km) (F)

Nach einer holprigen Fahrt erreichen Sie nachmittags den Grenzfluss Usumacinta und setzen per Boot hinüber nach Mexiko, wo Sie die Einreiseformalitäten erledigen. Sie übernachten in einer von den Maya geführten Unterkunft. (ca. 140 km) (F)

Per Boot auf dem großen Dschungelfluss taucht nach einer Stunde der Steg von Yaxchilan auf. Hoch oben am Ufer liegt geschützt in der Flusschleife diese entlegene alte Maya-Stadt. Brüllaffen und Aras begleiten Sie auf dem steilen Weg zu der höchstgelegenen Pyramide.

Bevor Sie Palenque am späten Nachmittag erreichen, gibt es einen Erfrischungsstopp an glasklaren Wasserfällen. (ca. 160 km) (F)

Blick durch eine kopfsteingepflasterte Straße in Campeche, Mexiko, im Abendlicht.

Sie besuchen heute Vormittag die bekannte, aber landschaftlich reizvoll gelegene Ruinen-Anlage Palenque am Rande des Urwalds, sicher eine der schönsten Maya-Stätten Mexikos. Der “Tempel der Inschriften” erzählt mit mehr als 620 Hieroglyphen die Geschichte des Mayakönigs Pacal, der fast 70 Jahre lang regierte.

In Campeche bummeln Sie spätnachmittags durch das schöne historische Zentrum der ehemaligen Hafenstadt, das auch heute noch größtenteils von Stadtmauer und Wehrtürmen umgeben ist. (ca. 360 km) (F)

Heute erkunden Sie die alte Königsstadt Uxmal auf einem Rundgang. Die Tempelpyramiden hier gehören zu den schönsten Zeugnissen der Hochkultur der Maya, die Pyramide des Wahrsagers hat die steilsten Treppen von allen. Die “weiße Stadt” Mérida, die Hauptstadt Yucatáns, ist uns einen Stopp wert, bevor Sie am Abend in Chichen Itzá ankommen. (ca. 330 km) (F)

Blick durch Säulen auf die dahinter liegende Pyramide des Kulkulkan in Chichen Itza, Mexiko

Am frühen Vormittag, wenn die Besucherschwärme aus Cancun noch nicht da sind, besichtigen Sie die alte Tolteken-Maya Stätte Chichén Itzá. Mittags entdecken Sie eines der bizarrsten geologischen Phänomene der Halbinsel Yucatán. In einem Cenote, einem natürlichen Wasserloch mit glasklarem bläulichem Wasser, können Sie ein erfrischendes Bad nehmen.

Im schnuckeligen Maya-Städtchen Valladolid genießen Sie Ihren letzten Abend in Mexiko! (ca. 45 km) (F)

Je nach Abflugzeit können wir noch einen Schlenker nach Tulum einlegen. Ihr Flieger geht heute ab Cancun oder Sie bleiben noch an der Riviera Maya (ca. 165 km) (F)

Unterkünfte

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Mexico City 2 Plaza Florencia ***+
Puebla 1 Colonial ***
Oaxaca 2 Oaxaca Real ***+
Tehuantepec 1 Calli ***
San Christóbal 2 Casa Mexicana ****
Panajachel 2 Jardines del Lago ***
Antigua Guatemala 1 Las Farolas ***
Copan 2 Plaza Magdalena ***
Livingston 1 Villa Caribe ***
Flores 2 Maya Internacional ***
Frontera Corozal 1 Nueva Alianza **
Palenque 1 Plaza Palenque ***+
Campeche 1 Plaza Colonial ***+
Chichen Itza 1 Villas Arqueologicas Chichen Itza ***
Valladolid 1 Mesón del Marqués ***

Termine & Preise

StandardDZEZ
02.03.23 - 24.03.23 4.995,— € 5.890,— €
status
09.11.23 - 01.12.23 4.995,— € 5.890,— € status
29.02.24 - 22.03.24 5.250,— € 6.145,— € status

Teilnehmerzahl: min. 8* - max. 12

Leistungen: 

  • Flug ab/bis Frankfurt

  • Rundreise mit landesüblichen, klimatisierten Minibussen

  • Übernachtungen wie angegeben

  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück)

  • Exkursionen, Bootsfahrten und Besichtigungen wie beschrieben

  • Eintrittsgelder zu den angegebenen Besichtigungen

  • Örtliche deutschsprechende Reiseleitung

Nicht inklusive: Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, als optional gekennzeichnete Ausflüge, Versicherungen

*Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine anderen aus unserem Sortiment neu an.

 

 

Karen Rathscheck - Mittelamerika-Expertin

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Karen Rathscheck beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 87

E: krathscheck@takeoffreisen.de

Nachricht schreiben

Kundenstimmen

Weitere Reisen