Selbstfahrertour Costa Rica und Panama

Neu
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Naturhighlights

Diese Reise führt Sie von Costa Rica nach Panama. Vulkane, schöne Strände, üppiger Nebelwald und am Ende das pulsierende Panama City.
ab 1.795,00 €

Naturhighlights gibt es sowohl in Costa Rica als auch in Panama reichlich, diese Reise bietet Ihnen die Möglichkeit, beide Länder zu entdecken und lässt sich auch ganz Ihren Wünschen anpassen. Vulkane, Nebel- und Regenwälder, eine reiche Tierwelt, schöne Küsten und das pulsierende Panama City sind nur einige der Höhepunkte, die Ihren Aufenthalt unvergesslich machen!

Ein Mitarbeiter unserer Partneragentur begrüßt Sie am Flughafen und bringt Sie zu Ihrem Hotel in Costa Ricas Hauptstadt.

Heute nehmen Sie Ihren Mietwagen am Hotel in Empfang. La Fortuna ist Ihr erstes Ziel, der Ort ist Ausgangspunkt für Ausflüge in den Parque Nacional Volcán Arenal. Dieser Nationalpark umschließt den gleichnamigen und aktivsten Vulkan Costa Ricas. Früher wurde er als ‚Sitz des Feuergotts‘ verehrt, heute bietet er einen der schönsten Anblicke des Landes. (ca. 130 km) 

Gruppenreise, Individualreise, Selbstfahrertour, Privatreise, Costa Rica, La Fortuna, Wasserfall, Arenal, Vulkan

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen optionalen Ausflug wie zum Beispiel eine Radtour, fahren Sie Kanu auf dem Arenalsee oder erkunden Sie den Regenwald über die ‚Hanging Bridges‘. Ein Geheimtipp ist auch der Wasserfall La Fortuna! Abends können Sie die Baldi-Thermen besuchen und in den heißen Quellen entspannen.

Von La Fortuna geht es an die Pazifikküste nach Tamarindo. Der Ort ist für seinen schönen Strand und das Nachtleben bekannt. Gute Wassersportmöglichkeiten locken zahlreiche Besucher an und die Temperaturen von 22-35 Grad sorgen für ein ganzjährig angenehmes Klima. (ca. 210 km)

Heute fahren Sie weiter nach Monteverde, zum beeindruckenden Nebelwald. Hier am „grünen Berg“ sind viele wild lebende Tiere zu finden – über 100 Spezies von Säugetieren, 400 Vogelarten und über 120 Arten von Amphibien und Reptilien und auch die Fauna steht dem in nichts nach. Je nachdem, wann Sie in Tamarindo aufbrechen, können Sie noch am Nachmittag  einen ersten Ausflug unternehmen. (ca. 160 km)

Der Tag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung. Wir empfehlen einen optionalen Ausflug ins Monteverde Reservat oder nach Santa Elena, hier können Sie unter anderem während einer Hängebrückentour einen Einblick in den Nebelwald gewinnen. 

Wer das Abenteuer sucht, der sollte eine Canopy-Tour wagen: Über den Wald zu ‚fliegen‘ ist ein atemberaubendes Gefühl! 

Gruppenreise, Privatreise, Selbstfahrertour, Costa Rica, Manuel Antonio Nationalpark

Sie machen sich heute auf den Weg in den Süden und fahren bis nach Golfito. Unterwegs empfiehlt sich ein Stopp im bekannten Surferort Jacó oder aber ein Besuch des Manuel Antonio Nationalparks, der direkt am Pazifik liegt und neben schönen Stränden eine Vielzahl an Tieren beherbergt. Am späten Nachmittag erreichen Sie dann Ihr Tagesziel: Golfito.  (ca. 350 km)

Sie machen sich auf den Weg an die Grenze zu Panama, nach Paso Canoas. Hier geben Sie Ihren Mietwagen ab und erhalten einen Transfer nach David. Annahme des nächsten Mietwagens und Fahrt ins grüne Hochland Panamas, nach Boquete. Der Ort liegt am Rande des Nationalparks Amistad auf ca. 1.200 m Höhe. Auch der höchste Berg Panamas, der Vulkan Barú (3.476 m), befindet sich in der Nähe von Boquete. Nach Ankunft steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. (ca. 145 km)

Es gibt viele Möglichkeiten, in Boquete einen erlebnisreichen Tag zu verbringen. Wir empfehlen folgende optionale Ausflüge: Canopy, Hängebrücken-Tour, Rafting, Wandern, Mountainbiken oder den Besuch einer Kaffeeplantage. Vielleicht haben Sie Glück und sehen auf einer Wanderung den seltenen Quetzal, den wohl schönsten Vogel Mittelamerikas. 

Von der Bergregion geht es wieder hinab an die Pazifikküste. Nach etwa zwei Stunden sind Sie am schönen, kilometerlangen Sandstrand in Las Lajas. Genießen Sie ein erfrischendes Bad im Pazifik, auch optionale Bootstouren und Ausritte sind möglich. (ca. 110 km)

Im Laufe des Tages machen Sie sich auf den Weg nach Santa Fe. Die Kleinstadt liegt in der Provinz Veraguas und ist für ihren Orchideen-Reichtum bekannt. Die bergige Landschaft sowie das kühlere Klima sind gute Voraussetzungen für Naturbegeisterte. Erkunden Sie die umliegenden Berge und entdecken Sie versteckte Wasserfälle.

Hinweis: In Santa Fe gibt es keine Tankstelle, Kreditkartenzahlung ist ebenfalls nicht möglich.

(ca. 255 km) 

In den umliegenden Bergen lassen sich tolle Wanderungen unternehmen, aber auch andere optionale Aktivitäten sind vor Ort buchbar: River Tubing auf dem Rio Santa Maria für die Wagemutigen, aber auch Birdwatching und nächtliche Ausflüge in den Dschungel werden angeboten.

Auf der Panamericana geht es heute  Richtung Osten bis nach El Valle de Anton. Das Dorf liegt 600 m über dem Meeresspiegel, hat ein angenehmes Klima und ist bestens geeignet für schöne Touren in der Natur.  (ca. 190 km)

Wenn Sie an einem Sonntag hier sind, sollten Sie unbedingt den örtlichen Markt besuchen. Aber auch an anderen Wochentagen ist El Valle ein Ort für viele optionale Aktivitäten:  Canopy, Wanderungen, Ausritte, Vogelbeobachtungen, der Schmetterlingsgarten „Heaven“, das örtliche Museum oder die Mozas Wasserfälle warten auf Sie!

Auf dem Weg nach Panama City lohnt ein Stopp für eine Wanderung und eine tolle Aussicht im Nationalpark Altos de Campana. An klaren Tagen kann man bis zur Pazifikküste sehen. Nachmittags geben Sie den Mietwagen in Panama City ab, der Rest des Tages steht für erste Erkundungen in der Hauptstadt zur Verfügung. (ca. 125 km)

Transfer zum internationalen Flughafen je nach Abflugzeit.

Die meisten Flüge gehen jedoch erst abends raus, so dass Ihnen der Tag in der pulsierenden Stadt noch zur freien Verfügung steht. Lohnenswert sind auf jeden Fall ein Spaziergang entlang der Küstenpromenade oder auch ein Besuch der Altstadt.  

Termine & Preise

Preise pro Person im Doppelzimmer:                                                                       

2018
01.09. – 30.11.2018         € 1.795,-

 2019
03.01. – 30.04.2019*       € 1.850,-
01.05. – 30.06.2019         € 1.795,-
01.07. – 31.08.2019         € 1.850,-
01.09. - 30.11.2019          € 1.795,-

Bei Reisen über Feiertage kann ein Aufpreis anfallen.
*Preise nicht gültig während der Semana Santa (13.04. - 21.04.2019), dann auf Anfrage! 


Leistungen:

  • 16 Übernachtungen im Doppelzimmer wie angegeben
  • Verpflegung lt. Hotelliste (F = Frühstück)
  • Private Flughafentransfers
  • 9 Tage Mietwagen der Kategorie SK 4x4 (z.B. Daihatsu Bego) ab San José/bis Paso Canoas inkl. freier KM, Vollkasko ohne SB inkl. Diebstahlversicherung, Einwegmiete
  • 8 Tage Mietwagen der Kategorie Eco (z. B. Toyota Yaris Advance) ab Paso Canoas/bis Panama City inkl. freier KM, Vollkasko ohne SB inkl. Diebstahlversicherung, Einwegmiete
  • Infopaket mit Wegbeschreibungen (englisch)  und Kartenmaterial
  • Telefonische Notfall-Betreuung

Nicht inklusive: Flüge, Ausreisegebühr Costa Rica (ca. USD 7), Eintritte, Kraftstoff 






 

 

COSTA RICA

Einreise

Kein Visum notwendig bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen, mit einem noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass.

Geo

51.100 km² mit ca. 4,8 Mio. Einwohnern (93 pro km²)

Klima

Tropisch bis subtropisch; Trockenzeit Dezember bis April, Regenzeit Mai bis November. Durchschnittstemperatur 28°C.

Beste Reisezeit

Ganzjährig, am besten Dezember – Juli

Gesundheit

 

 

Geld

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus einem Gelbfieber-Endemiegebiet Nachweis eines gültigen Impfschutzes. Ansonsten werden Schutzimpfungen gegen Hepatitis A, Tetanus, Polio und Diphtherie empfohlen.

Costa Rica Colon (CRC)

1 EUR = 692 CRC (Aug. 2017)

Ortszeit

MEZ - 7 Stunden

Entfernung

Frankfurt – San José 9.350 km

 

 PANAMA

Einreise

Mit einem noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass sowie Nachweis von ausreichend finanziellen Mitteln und Weiter- oder /Rückflugticket.

Geo

75.517 km² mit ca. 3,3 Mio. Einwohnern (44 pro km²)

Klima

Feuchtheißes Tropenklima, hohe Luftfeuchtigkeit. In den hochgelegenen Westregionen frühlingshaftes Klima.

Beste Reisezeit

Dezember – April

Gesundheit

Keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden Impfungen gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphtherie. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet wird ein entsprechender Impfnachweis verlangt. Bei Reise in ländliche Gebiete wird eine Malaria-Prophylaxe empfohlen.

Geld

Panamaischer Balboa (BAP): Parität zum US-Dollar

1 EUR = 1,17 PAB (Aug. 2017)

Ortszeit

MEZ -6,  (Sommer – 7 Std.) Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Panama. 

Entfernung

Frankfurt – Panama City 9.150 km

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Alt-Text
Karen Rathscheck - Mittelamerika-Expertin

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Karen Rathscheck beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 87

E: krathscheck@takeoffreisen.de

Katja Ehlermann - Produktmanagement Mittelamerika und Madagaskar

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Katja Ehlermann beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 86

E: kehlermann@takeoffreisen.de