Gruppenreise der Superlative durch Chile & Argentinien mit der Eclipse

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Die landschaftlichen Highlights in CHILE & ARGENTINIEN

Reise der Superlative durch CHILE & ARGENTINIEN mit der Eclipse Die deutschsprachig geführte Gruppenreise startet in Santiago de Chile. Dann beobachten Sie die totale Sonnenfinsternis im Schutzgebiet Huilo Huilo, wo Sie in einem komfortablen Baumhotel wohnen. Mit Schiff und Bus durchqueren Sie die Anden, besuchen in Patagonien den Torres del Paine National Park, sind auf der legendären Ruta 40 unterwegs und erleben den spektakulärsten Gletscher Perito Moreno. Tipp: Verlängern Sie diese Reise. Vor der Reise bietet sich der Besuch der Osterinsel an oder der Atacama Wüste an. Am Ende bleiben Sie gerne noch einen Tag länger in Calafate oder machen Sie die Expeditionsfahrt mit Stella oder Ventus Australis um Feuerland und zum Kap Hoorn. Fragen Sie uns danach!
ab 3.995,00 €

Die Highlights auf dieser Reise:

  • Santiago und die bunte Hafenstadt Valparaíso
  • Das Schutzgebiet Huilo Huilo
  • Mit einem Astronomen Die totale Sonnenfinsternis erleben
  • Grandios: Die Seendurchquerung von Pirihueico bis Bariloche
  • Einer der größten Gletscher des Campo de Hielo Sur: Perito Moreno
  • Unberührte Natur im Torres del Paine Nationalpark
  • Punta Arenas: Das Tor zu Patagonien
  • Tipp: Anschließend die Kreuzfahrt mit der Stella Australis bis Ushuaia

Die schöne Hauptstadt des Landes erwartet Sie mit sommerlichen Temperaturen.

Vom Flughafen Transfer zum Hotel. Dann Stadtrundfahrt und anschließender Spaziergang durch die koloniale Innenstadt. Ein leckeres Mittagessen nehmen Sie auf dem Zentralmarkt ein und den schönsten Blick auf die Stadt geniessen Sie auf der Sky Terasse. Mit der Seilbahn Fahrt hinauf zum San Christobal Berg. Wer möchte lässt den Abend bei einem Pisco Sour in einem der Straßenrestaurants ausklingen. (M)

Nach dem Frühstück Ganztagesausflug an den Pazifik nach Valparaiso. Sie besuchen Vina del Mar, den mondänen Badeort mit Palmen, bunten Häusern und schönen Stränden. Sie besuchen u.a. das Pablo Neruda-Museum Isla Negra, bevor es zurück nach Santiago geht. (F/M)

Transfer zum Flughafen. Der Flug führt Sie ins ca. 900 km südlicher gelegene Valvidia. Die anschließende Fahrt durch eine grüne Berglandschaft bringt Sie zu Ihrem Traumhotel in der Nähe des Huilo Huilo Naturschutzgebiets. Hier werden Sie 3 Nächte verbringen. Sie beziehen Ihr Zimmer und haben Gelegenheit die Schwimmbäder zu genießen.  Am späten Nachmittag erster Vortrag eines Astronomen zum Kosmos und zur Makrovision. (F/A)

Morgens leichtes Trekking im Huilo Huilo Nationalpark und/oder leichter Spaziergang zum Löwenwasserfall. Am Nachmittag besichtigen Sie das Vulkanmuseum und besuchen einen Wildpark.

Alternativ kann eine Gemeinde, der Ureinwohnen Chiles – der Mapuches – besucht werden. Später tauche Sie gemeinsam mit Ihrem Astronomie-Mentor in die Welt des Kosmos ein und hören, welchen Einfluss er auf Naturereignisse hat. (F/A)

Nach dem Frühstück begeben Sie sich zum Beobachtungspunkt. Von hier wird man die Eclipse gut beobachten können. Auf dieses magische Event werden Sie mit einem Ritual eines Shamanen der Mapuche vorbereitet. 500 Jahre ist es her, seit man hier - an diesem Ort - die letzte Sonnenfinsternis erleben konnte. Wir haben für Sie ein Areal abgetrennt, sodass Ihre Gruppe diesen besonderen Moment ungestört genießen kann.  Sie sind gut eingestimmt und kennen jetzt schon die einzelnen Phasen einer Sonnenfinsternis, der Sie nun feierlich bewohnen werden. Nachdem sich die Spannung gelöst hat, feiern wir diesen besonderen Tag mit einem chilenischen Grillfest und einem guten Wein. (F/SN/A)

Schon wartet das nächste Abenteuer: Vom Hafen Fuy fahren Sie mit der Fähre bis zum Hafen Pirihueico. Kurz danach kommt die argentinische Grenzkontrolle. Weiter geht es dann in Richtung Bariloche. Unterwegs Stopp in San Martin de los Andes. Im beschaulichen Bariloche übernachten Sie zwei Mal.(F/A)

Bariloche liegt in der „argentinischen Schweiz“. Es verwundert daher nicht, dass es eine recht gemütliche Stadt ist mit Kaffees und Geschäften, die in Ihren Auslagen selbstgemachte Schokolade anbieten. Kosten Sie die leckeren Sorten. Besonders nach einem Spaziergang zum See Nahuel Huapi mit wunderschönen Aussichten auf die Andenkette mit Vulkanen, einer schöner als der andere, darf man sich auch die Schokolade schmecken lassen. Dann Rundfahrt auf der Halbinsel Llao Llao  (F/A)

Die kurze Reise endet heute in Bariloche.

Morgen reisen die Teilnehmer der langen Reise weiter und unternehmen die spekatkuläre Seendurchquerung (siehe nächster Tag 17.DEC/ 8.Tag).

Mit dem Bus werden Sie heute zum Hafen Llao Llao gebracht. Hier beginnt die internationale Seenüberquerung, die im chilenischen Ort Puerto Varas enden wird. Die Durchquerung ist mit einigen Wechseln zwischen Bus und Schiff auf den See Nahuel Huapi und sogar auf einen Katamaran über den Todos los Santos See verbunden. Auf der Fahrt haben Sie herrliche Blicke auf die unberührte Andenlandschaft, die sich in den Seen spiegelt.

In Puerto Varas haben deutschen Einwanderer, die Mitte des 19.Jahrh. in der Hoffnung auf ein besseres Leben nach Chile kamen und hier Landwirtschaft betrieben, Ihre Spuren hinterlassen. Nach monatelanger Schiffsreise, die auch um Kap Horn führte, durften Sie offiziell am Llanqihue See siedeln.

Der lebhafte Ort Puerta Varas liegt auch See vor der Kulisse der 3 Vulkane Osorno, Puntiagudo und Calbuco. Freuen Sie sich heute auf ein köstliches Abendessen im Restaurant. Fischgerichte wie Ceviche sind hier reichlich und köstlich. (F/A)

Im Freilichtmuseum in Frutillar erfahren Sie mehr über die deutschen Einwanderer der Los Lagos Region. Sie werden auch einige deutsche Namen an den hübschen Holz-Häusern entdecken, die an diese Zeit erinnern. Anschließend Fahrt nach Puerto Montt, wo Sie den urigen Fischmarkt Angelmó besuchen. Hier werden die verschiedenen Fischarten der Seenregion an vielen bunten Ständen feilgeboten. Ein für die Region bekanntes lokales Gericht ist „Curanto“, das auch Sie kennenlernen werden. Das eine oder andere Mitbringsel werden Sie sicher auf dem örtlichen Kunsthandwerksmarkt finden. Dann Transfer zum Flughafen und Flug von Puerto Montt nach Punta Arenas, der südlichsten Stadt des Landes. Von Punta Arenas fahren Sie durch die Pampa nach Puerto Natales. (F/M/SN)

Morgens Fahrt in den Torres del Paine Nationalpark. Stopp an der Mylodon Höhle und am See Toro. Nach der Registrierung im Verwaltungszentrum fahren Sie in das von der UNESCO geschützte Biosphärenreservat Torres del Paine. Die Landschaft hier mit seiner besonderen Flora und Fauna wird Sie beeindrucken. Sie können hier Guanakos, Vicunas, Nandus, Gürteltiere und mit Glück Kondore und Flamingos sehen.  Sie spazieren entlang des Grey Sees bis zu einem Aussichtspunkt, von dem man die Gletscherwand sieht. Sie übernachten 2 Mal in einem Hotel im Park. (F/BL/A)

Patagonien, Chile, Nationalpark Torres del Paine, Mietwagenreise, Gruppenreise

Sie besuchen die großen Wasserfälle und haben Gelegenheit zu einer sanften 2-3 stündigen Wanderung zum See Nordenskjöld. Der Gletscher Almirante Nieto kalbt oft und gern und mit lautem Getöse!  Und halten Sie immer Ausschau nach den Paine – Hörnern. In der Amarga-Lagune hoffen wir die berühmten Torres Türme in Ihrer ganzen majestätischen Schönheit zu erblicken. (F/BL/A)

 

Heute geht es in das argentinische Patagonien. Sie überqueren die Grenze beim Cerro Castillo und fahren dann auf der berühmten Nationalstraße Ruta 40 nach El Calafate. Der Ort ist der Ausgangspunkt in die Gletscher Region. Wenn auch touristisch, so bietet er doch willkommene Annehmlichkeiten, wie sehr gute Restaurants und abendliche Unterhaltung mit Musik und Tanz. (F/A)

 

Nach dem Frühstück ca. 90 km Fahrt mit dem Bus. Sie fahren entlang des Lago Argentino zum Nationalpark los Glaciares und bis zur Anlegestelle Ihres Schiffs, das Sie ganz in die Nähe des imposanten Perito Moreno Gletschers bringt, um vom Wasser aus gut fotografieren zu können. Später haben Sie nochmal Gelegenheit von den Aussichts-Terassen, die Gletscherwand zu beobachten und vielleicht dabei zu sein, wenn er „kalbt“ und sich große Eisbrocken lösen und mit Getöse in die Tiefe stürzen. Am Nachmittag geht es zurück nach Calafate. Von hier kurzer Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires.

Optional können Sie hier an einem Tango Abend mit Abendessen im Theatro Piazzola teilnehmen. (F)

 

City Tour in Buenos Aires.

Später Transfer zum Flughafen und Rückflug.

ENDE DER REISE

Tipp: Verlängern Sie diese Reise Hängen Sie noch ein Verlängerungsprogramm an diese Reise an, wie zum Beispiel die Expeditionsfahrt mit Stella oder Ventus Australis um Feuerland und Kap Hoorn. Fragen Sie uns danach! (F)

 

Termine & Preise

kurze Reise:
10.12. - 17.12.2020          € 3.995,-

lange Reise:
10.12. - 23.12.2020          € 7.695,-

Preise pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag: kurze Reise € 645,- /  lange Reise € 1.275,-

 

Leistungen:

  • Rundreise wie beschrieben
  • Übernachtungen wie angeben
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
  • AlleFlughafentransfers mit spanischsprechendem Fahrer und öffentliche Busfahrten laut Reiseverlauf wie beschrieben
  • Besichtigungen und Eintritte laut Reiseverlauf
  • Ausflüge in internationalen Gruppen mit lokalen englischsprechenden Guides
  • Reiseliteratur Reise Know How Chile oder Argentinien

 

Nicht inklusive:

Flüge, Trinkgelder und persönliche Ausgaben, optionale Ausflüge, Eco Fee in den Hotels in Iguazu (AR$ 160,- p.P.) und Bariloche (AR$ 100,- p.P.), Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, Versicherungen

 

ARGENTINIEN

Einreise: mit noch mind. 3 Monate gültigen Reisepass
Geo: 2.780.400 qkm mit ca. 40,1 Mio. Einwohnern
Klima: Norden: Subtropisch bis tropisches Klima
Zentralargentinien: Gemäßigtes Klima
Patagonien: Im dortigen Sommer tagsüber warm bis 25 Grad mit nächtlichen Abkühlungen bis unter 10 Grad, im äußersten Süden in Feuerland dagegen ist es fast arktisch und kühl, schnelle und häufige Wetterumschläge sind hier eher die Regel.
Beste Reisezeit: Nach Argentinien kann man ganzjährig reisen, mit Ausnahme von Patagonien: Beste und einzige Reisezeit im Süden ist der dortige Sommer (Oktober-März) mit milderen Temperaturen und langen Tagen.
Gesundheit: Neben den Standardimpfungen entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts wird eine Impfung gegen Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfungen werden bei Besuchen in folgenden Orten empfohlen: Formosa, Misiones, Chaco, Corrientes, Jujuy, Salta, Iguazu N.P.
Geld: Argentinischer Peso (ARS)
1 EUR = 62,41 ARS (Sep. 2019)
Ortszeit: MEZ – 4 Stunden
Entfernung: Frankfurt – Buenos Aires 11.490 km

 

CHILE

Einreise: Mit noch mind. 6 Monate gültigen Reisepass
Geo: 755.696 qkm,  ca. 16,6 Mio. Einwohner
Klima: Nordchile/Region Atacama: Wüstenklima, trocken und heiß
Zentralchile: gemäßigtes Klima
Patagonien: Im dortigen Sommer tagsüber warm bis 25 Grad mit nächtlichen Abkühlungen bis unter 10 Grad, im äußersten Süden in Feuerland dagegen ist es fast arktisch und kühl, schnelle und häufige Wetterumschläge sind hier eher die Regel.
Beste Reisezeit: Nordchile: ganzjährig
Zentralchile: Oktober-März
Beste und einzige Reisezeit im Süden ist der Sommer (Oktober-März) mit milderen Temperaturen und langen Tagen.
Gesundheit: Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus Infektionsgebieten auf die Oster-Inseln vorgeschrieben. Es werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie und Hepatitis A empfohlen, eine Malariaprophylaxe ist nicht notwendig, da Chile malariafrei ist.
Geld: Chilenischer Peso (CLP)
1 EUR = 791,78 CLP (Sep. 2019)
Ortszeit: MEZ – 5 Stunden
Entfernung: Frankfurt – Santiago: 12.020 km

OrtNächteHotel/Landeskategorie
Buenos Aires2Loi Suites Esmeralda ***
Iguazu2Hotel YVY ***+
Salta2Hotel Del Vino ****
San Pedro de Atacama3La Casa de Don Tomás ***
Santiago de Chile1Hotel Fundador ****
Valparaiso1Hotel Ultramar ****
Puerto Varas1Estancia 440 ****
Bariloche1Design Suites ****
ENDE DER KURZEN REISE  
El Calafate2Hotel Cauquenes de Nimez ***
Puerto Natales1Hotel Martin Gusinde ***
Torres del Paine Nationalpark2Hotel del Paine ***
Puerto Natales1Hotel Martin Gusinde ***
Punta Arenas1Hotel LaColet ***
Alt-Text
Marc Bouché - Produktmanagement Südamerika

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unser Reisespezialist Marc Bouché beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 80

E: mbouche@takeoffreisen.de

Weitere Reisen