Zurück zur Übersicht

Naturparadiese Südbrasiliens

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Iguazu, Bonito und Pantanal, Rio de Janeiro und Paraty

Erkunden Sie die Höhepunkte Südbrasiliens in einer Kombination aus geführter Reise und Mietwagentour.
ab 2.975,00 €

Entdecken Sie die Highlights Südbrasiliens so invdiduell wie möglich.
Wir bieten Ihnen eine Kombination aus organisierten Ausflügen in Iguazu, Rio de Janeiro und in Paraty und aus einer Mietwagenreise für den Reiseteil Bonito - Pantanal an.
Folgende Höhepunkte können Sie erleben:

  • Die Wasserfälle von Iguazu
  • Bonito – Schorcheln in glasklaren Flüssen
  • Das südliche Pantanal – das Tierparadies
  • Rio – Zuckerhut und Copacabana
  • Paraty – das koloniale Kleinod an der grünen Atlantikküste
  • Gruppenreise: in Iguazu, Rio und Paraty
  • Mietwagenreise: nach Bonito und ins Pantanal

1. Tag: Ankunft in Iguazu
Gegen Mittag Ankunft in Foz do Iguazu. Sie erhalten dann einen kurzen Transfer in Ihr Hotel umgeben von tropischem Grün. Zum Vogelpark (Parque das Aves) sind es 5 Minuten zu Fuß und zum Centro de Visitantes des Nationalparks Iguazu 10 Minuten.
 

Am Morgen unternehmen Sie einen Ausflug zu der brasilianischen Seite der gewaltigen Wasserfälle. Hier inmitten des Regenwaldes haben Sie den frontalen und besten Blick auf die Wasserfälle, die in mehr als 200 Kaskaden in die Tiefe stürzen. Vom Steg bei den größten Fällen haben Sie bei hoher Luftfeuchtigkeit einen atemberaubenden Blick tief in die Teufelsschlucht.
Gegen Mittag machen Sie sich auf zur argentinischen Seite der Wasserfälle. Hier führen die Stege oben an den Abbruchkanten der Fälle entlang. Sie sehen die Wassermassen vor Ihnen in die Tiefe stürzen! (F)

Früh am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Campo Grande im Bundesstaat Mato Grosso do Sul. Gegen Mittag übernehmen Sie Ihren Mietwagen dort am Flughafen und fahren dann auf gut befestigten Straßen durch eine reizvolle, immergrüne Landschaft.
Nach ca. 4 Stunden erreichen Sie Bonito, bekannt als Hauptort des Ökotourismus in Brasilien. Das kleine Städtchen liegt auf einem 300 m hohen Kalksteinplateau und ist von malerischen Tälern umgeben. Es ist der ideale Ort zum Trekken, Reiten, Raften und Fahrradfahren. In Unterwasserhöhlen ist sogar Schnorcheln möglich. Die kristallklaren Flüsse und tiefen Lagunen beheimaten eine Vielzahl exotischer Fischarten. Sie übernachten in einer schönen Pousada mit einer großzügigen Gartenanlage. (ca. 300 km) (F)

Vormittags haben Sie Zeit, bei Schnorchelgängen die artenreiche Tierwelt und die unglaublich klaren Gewässer in unmittelbarer Nähe Ihrer Unterkunft zu erleben. Im kristallklaren Wasser des Rio da Prata können Sie Dutzende bunte Fischarten und faszinierende Unterwasserpflanzen fast wie in einem Aquarium bestaunen. Die Schorchelausrüstung wird von uns gestellt.
Am Nachmittag fahren Sie zum etwa 50 km entfernten Barcaco das Araras, einem 124 m tiefen Sandsteinkrater (Eintritt inklusive). An dessen Wänden leben eine Vielzahl von Aras, Papageien und anderen exotischen Vögeln. Besonders zum Sonnenuntergang gibt es ein lebendiges Durcheinander, wenn hunderte von Vögeln zu ihren Nestern zurückkehren. Zurück in Bonito sind Sie in weniger als einer Stunde. (F)

Auf befestigten Straßen fahren Sie in Richtung Norden. Unterwegs passieren Sie den Miranda-Fluss und können einen Stopp im Privatreservat Boca da Onca machen. Inmitten von smaragdgrünen Wäldern und Bergen führen Wanderwege zu mehr als 10 Wasserfällen, traumhaft in tropischer Kulisse, der größte fällt aus einer Höhe von 156 Metern.
Nachmittags erreichen Sie das Refúgio da Ilha im südlichen Pantanal. Die Pousada liegt auf einer traumhaften Flussinsel im Herzen des Deltas des Rio Salobras umgeben von zahlreichen Flussarmen und Buchten. Eine Vielzahl der unterschiedlichsten Tierarten werden Sie hier sehen, mit Glück auch einen Jaguar. Die Lodge verfügt gerade einmal über 7 komfortable Zimmer und hat einen besonders sanften Tourismus auf ihre Fahnen geschrieben. (ca. 170 km) (F/A)

Sie wohnen in einer privilegierten Lage, was die Erkundung der faszinierenden Flora und Fauna des größten kontinentalen Feuchtgebiets unserer Erde betrifft. Der Jabiru-Storch ist das Symbol des Pantanals. Mit dem Team der Guides besprechen Sie die Ausflugsoptionen der nächsten Tage direkt vor Ort. Dazu gehören wandern, reiten, Fahrten mit dem Kanu oder Motorboot, oder für besonders sensible Tierbeobachtungen: mit dem Elektroboot. Ihre Jeep-Tour findet meistens in den späten Abendstunden statt, um nachtaktive Tiere zu beobachten. (F/M/A) 

Auch am heutigen Tag unternehmen Sie wieder verschiedene Tierexkursionen, die von Ihrer Pousada aus starten. Entweder per Boot, dann werden Sie sicherlich auch die Kolonien von Riesenottern sehen und viele Kaimane, deren Population auf 20 Mio. Tiere geschätzt wird. Wenn Sie reiten möchten: auf dem Pferd erkunden Sie auf eine wunderbare Art die Tier-und Pflanzenwelt des Pantanals. (F/M/A)

Zurück nach Campo Grande fahren Sie etwas mehr als 3 Stunden. Dort geben Sie Ihren Mietwagen am Flughafen ab und fliegen nach Rio de Janeiro. Ankunft dort am Nachmittag und anschließend Transfer mit deutschsprachigem Guide zum Hotel in der Nähe der Copacabana. (ca. 240 km) (F)

Am Morgen starten Sie mit der Auffahrt hoch zum Corcovado (Christus-Statue). Der Panoramablick auf die kontrastreiche Millionenstadt wird Sie begeistern.
Am Nachmittag machen Sie eine Stadtrundfahrt vorbei an den schönsten Stränden der Stadt und fahren Richtung Zuckerhut. Mit der Seilbahn fahren Sie auf fast 400m Höhe und genießen einen atemberaubenden Blick auf Rio und Meer. (F)

Am heutigen Tag können Sie sich mit den Brasilianern an den Strand legen und in das Copacabana-Feeling eintauchen oder Rio auf eigene Faust erkunden. (F)

Am Morgen haben Sie den organisierten Transfer in einer Gruppe (ohne Guide) entlang des subtropischen atlantischen Regenwaldes in Richtung Süden bis nach Paraty. Auf dieser etwa 4-stündigen Fahrt haben Sie immer wieder schöne Ausblicke auf malerische Buchten und reizvolle kleine Orte.
Die Kleinstadt Paraty wartet nicht nur mit Traumstränden auf, sondern ist berühmt für Ihre komplett erhaltene Kolonialarchitektur und steht seit 1966 unter Denkmalschutz. In den engen, kopfsteingepflasterten Gassen fühlt man sich in die Vergangenheit zurück versetzt. Sie wohnen inmitten der Altstadt in der stilvollen Pousada do Principe.  (ca. 250 km) (F)

Ihr mehrstündiger Ausflug heute führt Sie auf die Spuren der alten Goldtransporte. Anschließend besuchen Sie eine alte Zuckerrohrfazenda inmitten tropischer Landschaft. Dieser Ausflug erfolgt in einer internationalen Gruppe mit englischsprachiger Reiseleitung. Am Nachmittag sind Sie zurück in Paraty. (ca. 40 km) (F)

Vormittags boarden Sie auf einem typischen Segelschoner und segeln durch die vielfältige Küstenlandschaft rund um Paraty. Bei diesem Ausflug haben Sie auch Gelegenheit, bei Stopps in Buchten zu schwimmen oder die bunte Unterwasserwelt auf kleinen Schnorchelgängen zu erkunden. Bordsprache ist englisch. (F)

Gegen Mittag organisierter Transfer in einer Gruppe zum etwa 4 Stunden entfernten Flughafen von Rio de Janeiro. Von dort Rückflug nach Europa. (ca. 250 km) (F)

Termine & Preise

Saison und Preise pro Person im DZ
01.04. - 31.07.2018€ 2.975,-
01.08. - 31.08.2018€ 3.095,-
01.09. - 30.09.2018€ 2.975,-

Einzelzimmerzuschlag: € 995,-

Teilnehmerzahl:
ab 2 Personen

Leistungen:

  • Inlandsflüge Iguazu – Campo Grande – Rio de Janeiro mit TAM oder Azul
    6 Tage Mietwagen der Kategorie K (z.B. VW Gol o.ä.) inklusive Vollkasko ohne Selbstbeteiligung (Glas, Reifen und Unterboden mitversichert) und freien Kilometern
  • Rundreise wie angegeben
  • Ausflugspakete der Refúgio da Ilha
  • Übernachtungen wie angeben
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
  • Besichtigungen und Eintritte laut Reiseverlauf
  • Reiseliteratur
  • örtlich wechselnde Reiseleitung in Iguazu, im Pantanal und in Rio de Janeiro, lt. Programm, deutsch – oder englischsprachig


Nicht inklusive:
Fernflüge (diese bieten wir Ihnen gerne zu Tagespreise ab € 900,- an), Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Benzin (für ca. 700 km), Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, Versicherungen
 
Das müssen Sie wissen:
Die Ausflüge der Pantanal Lodge werden in kleinen Gruppe mit weiteren Gästen der Lodge durchgeführt.
Beste Reisezeit für das Pantanal ist April bis Mitte Oktober

 

 

BRASILIEN

Einreise: Mit einem noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass.
Geo: 8.514.215 km² mit ca. 192,38 Mio. Einwohnern (22 pro km²) ? größter und bevölkerungsreichster Staat Südamerikas. Ausgedehnte Regenwälder im Amazonas-Tiefland gibt es nur im Norden, im übrigen Amazonasgebiet ist die Abholzung weit fortgeschritten. Sehr schöne Küstenabschnitte gibt es bei Salvador de Bahia.
Klima: Überwiegend tropisch mit geringen jahreszeitlichen Temperaturschwankungen. Im Amazonasbecken gibt es reichhaltige Niederschläge. Dagegen ist der Nordosten sehr trocken. Im Süden liegt an der Grenze zu Bolivien und Paraguay ein ausgedehntes Feuchtgebiet, das Pantanal, vergleichbar mit den Llanos in Venezuela.
Beste Reisezeit: Brasilien ist ganzjährig bereisbar.
Gesundheit: Gelbfieberimpfung empfohlen bei Besuchen, die über die Küstenstädte Rio de Janeiro, Sao Paulo, Salvador , Recifeund Fortaleza hinausgehen. Des Weiteren werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Hepatitis A empfohlen.
Geld: Brasilianische Real (BRL)
1 Euro = 3,05 BRL (Jan 2015)
Ortszeit: MEZ - 4 / - 6 Stunden
Entfernung: Frankfurt – Brasilia 9.190 km

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Alt-Text
Marc Bouché - Produktmanagement Südamerika

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unser Reisespezialist Marc Bouché beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 80

E: mbouche@takeoffreisen.de