thumbthumbthumbthumbthumb

Gruppenreise Sonne & Salz

Peru, Boliveien, Chile: Von Machu Picchu bis nach Valparaiso

18 ab/bis Frankfurt

ab 5.895,— €

Reisebeschreibung

Den Spuren der alten Inkawege folgen Sie vom Zentrum des Riesenreiches, von Cuzco zum sagenumwobenen Machu Picchu und bis zu den Außenposten in Quitor in der Atacamawüste. Oder Sie beginnen Ihre Reise in der Regenwaldloge in Peru.

Den Titicacasee sehen Sie aus vielen Perspektiven, die Sonnen- und Mondinsel vor dem Hintergrund der Schneeberge der Cordillera Real. Das alte Tiwanaku und das Hochland der Aymara, der heutigen Bewohner, erkunden Sie, bevor Sie die faszinierende Großstadt La Paz erleben.

Blendendes Weiß gleißt im strahlenden Sonnenlicht bis zum Horizont. Schier unendlich ist der Salzsee von Uyuni, und wie eine Fata Morgana taucht eine Insel mit blühenden Kakteen inmitten des Salzes auf. Fast überirdisch schön sind die bolivianischen und chilenischen Hochlagunen mit roten und türkisgrünen Seen. Rosa Flamingos stolzieren in den flachen Wassern, zierliche Vicunyas und Lamas grasen in den Salzwiesen, ab und zu schreit eine Möwe in die lautlose Stille des Altiplanos und lässt den weit entfernten Pazifik erahnen. Nirgends ist der Sternenhimmel klarer als in der trockensten Wüste der Welt, der Atacama.

Als optionale Verlängerung bietet sich als Abschluss die Osterinsel mitten im Pazifik an. Seien sie zu Gast bei den Moais und erleben Sie weitere magische Momente dieser Reise mit Südseefeeling.

Alt-Text

Reiseablauf

In Peru beginnt Ihre Reise mit dem Besuch von der Hauptstadt der Inkas Cuzco und dem sagenumwobenen Macchu Picchu. In Bolivien sind Sie auf dem Titicacasee unterwegs bevor es weiter zum Salar de Uyuni weitergeht. In Chile besuchen Sie die Atacamawüste und das Geysirfeld El Tatio sowie Valparaiso, die Traumstadt im Paradiestal. Optional: Flug auf die Osterinsel.

1. Tag: Lima City Tour

Am Vormittag Ankunft in Lima. Am Nachmittag machen Sie noch eine Stadtrundfahrt durch die quirlige Hauptstadt Perus.

2. Tag: Flug nach Puerto Maldonado

Per Boot gelangen Sie zur Lodge und machen erste Exkursionen in den Tropenwald. Hier leben auch die ‚Pfefferfresser‘, die bunten Tukane. Sie lernen etwas über Medizinpflanzen und tropische Bäume. Ihre nächtliche Bootsfahrt heißt hier: „Kaiman Safari“. (F/-/A)

3. Tag: Die Papageienlecke der Loros

Frühmorgens  gehen Sie zu einer Papageienlecke, wo sich grüne Loros und andere Papageien versammeln, sie lecken hier mineralhaltigen Lehm, ein wirklich pittoreskes Schauspiel. Am Nachmittag unternehmen Sie weitere Exkursionen von Ihrer Lodge aus. (F/M/A)

4. Tag: Boot und Flug

Bootsfahrt nach Puerto Maldonado und Flug nach Cuzco. Transfer zu Ihrem Hotel.
Der Rest des Tages ist frei. (F)

5. Tag: Beginn des Hauptprogramms

Flugzeugflügel über den Wolken

Am Abend Flug von Frankfurt nach Lima. 

Kathedrale bei Nacht beleuchtet

Am Vormittag Ankunft in Lima. Am Nachmittag machen Sie noch eine Stadtrundfahrt durch die quirlige Hauptstadt Perus.

Stadt im Tal

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Cuzco, der alten Hauptstadt der Inkas. Zur besseren Akklimatisierung fahren Sie gleich von der Höhenlage Cuzcos (ca. 3.420 m) ins tieferliegende Ollantaytambo, wo Sie auf etwa 2.790 m übernachten. Unterwegs besuchen Sie den bunten Markt von Pisac. (ca. 75 km) (F)

Machu Picchu mit Inkaruinen und Berggipfel

Morgens fahren Sie mit dem Expedition Zug 90 Minuten entlang des Rio Urubamba bis nach Aguas Calientes am Fuß von Machu Picchu. Der Shuttle Bus bringt Sie dann in 15 Minuten die Serpentinen hoch zur ‚verlorenen Stadt der Inkas‘. Nach unserer Führung haben Sie noch Zeit, individuell die Magie dieses besonderen Ortes zu genießen, bevor Sie nachmittags mit dem Zug ins Heilige Tal zurückfahren, wo Sie noch einmal übernachten. (ca. 70 km) (F)

Steinruinen auf einem Feld

Zunächst Fahrt nach Cuzco und dann etwa 4 stündige Stadtbegehung mit Besuch des Sonnentempels Coricancha. Danach lernen Sie die Umgebung Cuzcos kennen: Tambomachay, das Bad der Inka, die Bergfestungen Puca Pucara und Sacsayhuaman mit riesigen Mauern. (ca. 75 km) (F)

Peruanische Frauen von hinten

Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem komfortablen Bus nach Puno. Auf dieser Fahrt können Sie die wilde Landschaft genießen und stoppen unterwegs zu Besichtigungen. Nach Ankunft in Puno Transfer ins Hotel. (ca. 400 km) (F/M)

Schilfboot der Uros auf dem Titicacasee

Zusammen mit Ihrem Guide fahren Sie am Vormittag zu den schwimmenden Schilfinseln der Uros. Anschließend Fahrt entlang des Titicacasees bis zum Wallfahrtsort Copocabana auf der bolivianischen Seite. (ca. 250 km) (F)

Kleine Kirche auf der Insel

Am Morgen beginnt Ihr Tagesausflug zur Isla del Sol: Mit dem Boot schippern Sie über den tiefblauen Titicacasee hinüber zur Insel. Anschließend werden Sie auf einer Wanderung das grandiose Panorama der Cordillera Real genießen. Am Nachmittag fahren Sie noch zur Mondinsel, der Isla de la Luna und kehren danach nach Copacabana zurück. (F)

Hieroglyphen in Stein

Zunächst besuchen Sie sehen heute das präinkaische Tiwanaku, bevor Sie am Abend in La Paz eintreffen und wieder ein typisches Anden-Dinner erleben. In La Paz haben haben Sie noch Zeit für eine kurze Stadtrundfahrt und einen Besuch des berühmten Hexenmarktes. (ca. 260 km) (F/A)

Weiße Salzwüste mit Bergen in der Ferne und blauem Himmel

Sie fliegen am Vormittag in etwa 2 Stunden zum größten und höchstgelegenen Salzsee der Welt (160 km lang und 135 km breit, auf 3.650 m Höhe). Nach Ankunft dort startet Ihre Expedition. Mit Jeeps fahren Sie auf den riesigen See. Inmitten der schier unendlichen Salzfläche liegt eine Insel voller Kakteen, die ‚Isla de Pescado‘, ein Paradies für jeden Fotografen. Der Anblick der baumhohen Kakteen mit dem grellen Weiß des Salars und dem tiefblauen Himmel im Hintergrund mutet surreal an, das Picknick dort ist real und gut. (ca. 70 km) (F/P)

TAKE OFF Moments:
Nach der Erkundung der Isla de Pescador mit Ihren riesigen Kakteen, bereitet Ihre Reiseleiterin Maribel ein Picknick für Sie am Rande der Insel inmitten des schneeweißen Salzsees vor. Genießen Sie die liebevoll zubereite Mahlzeit und das grandiose Panorama von Salzsee, tiefblauen Himmel und den umgebenden Andenvulkanen.

Flamingos in Lagune vor Bergen

Auf der heutigen Fahrt durch das bolivianische Altiplano durchqueren Sie die Siloliwüste und das südliche Altiplano, die schönste Region Boliviens, wenn nicht der Welt. Dieser Reiseteil hat echten Expeditionscharakter. Heute fahren sie entlang der Hochlandlagunen Honda, Hedionda, Cañapa und Chiarkota. Jede hat eine andere Farbe, ein fantastischer Vorgeschmack auf Morgen. Ihre Übernachtung ist im Wüstenhotel in Ojo de Perdiz: einfach. (ca. 300 km) (F/P/A)

Grün leuchtende Lagune

Auf manchmal kilometerbreiten Pisten geht es durch eine wahrlich ‚abgehobene’ Landschaft, bewohnt nur von Lamas, Vicunyas und Vizcachas. 6.000 m hohe rauchende Vulkane wie der Ollegue und Licancabur am Horizont. Das Farbenspiel hier oben ist sagenhaft: das Weiß des Salzes, das helle Blau, Grün oder Rot der Lagunen, rauchende Gipfel und über all dem der tiefblaue Himmel!

Abends in San Pedro de Atacama (2.400 m) genießen Sie das angenehm warme Klima und den Komfort Chiles. (ca. 200 km) (F/P)

Rötliche Berge des Mondtals

Heute bis nachmittags ist frei. Sie können individuell im Ort San Pedro bummeln oder zur Inkastätte Quitor wandern. Optional können Sie in die Berge zu den Lagunen Meñiques & Tuyaito und zum großen Salar von Atacama.

Gegen 16 Uhr beginnt Ihr Programm Mondtal. Hier wandern Sie hoch zur großen Düne und erleben den grandiosen Sonnenuntergang. Die sternenklare Nacht genießen Sie dann mit einem leckeren Imbiss und Getränken! Darf es ein Pisco Sour sein? (ca. 15 km) (F/P)

Geysirfeld mit dampfenden Geysir

Die Exkursion per Bus zum Geysirfeld (4.300 m ü.N.) startet sehr früh am Morgen, um rechtzeitig zum Sonnenaufgang dort oben zu sein. Ihr Frühstück nehmen wir für Sie mit. Offeriert wird es dort oben, die Eier werden in den Geysiren gekocht. Wellness pur ist mittags Ihr Bad in den warmen Wasserbecken von Puritama, Ihr Picknick dort ist etwas ganz Besonderes. (ca. 140km) (F/P)

Länglicher weißer Palast

Am Morgen Transfer zum Flughafen Calama und Flug nach Santiago (ca. 2 Stunden). Nach Ankunft machen Sie eine ausgiebige Stadtrundfahrt, sehen den Präsidentenpalast La Moneda und bummeln durch die Fußgängerzone zur Plaza de Armas. (F)

Kleine Wagen der Stadtseilbahn am Berg

Bei dem Ganztagesausflug in die Heimat Pablo Nerudas besichtigen Sie das Treppenviertel, fahren mit den Ascensores, kommen zum Hafen und zum Plaza Sotomayor. Der pure Genuss ist die Magie dieser Stadt! Am Nachmittag machen Sie noch einen Abstecher nach Vina del Mar, bevor es zurück nach Santiago geht. (ca. 250 km) (F)

Flugzeug im Sonnenuntergang

Zunächst haben Sie noch Zeit für eigene Erkundungen in Santiago. Am Mittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)

Flug auf die Osterinsel. Ankunft am Mataveri Flughafen und Transfer zum Hotel. (F)

Riesige Steinfiguren auf der Osterinsel

Besuch der Ahus Vaihu und Akahanga an der Südküste. Später fahren Sie weiter zum Rano Raraku, dem Steinbruch, wo die Moai (Steinfiguren) einst erschaffen wurden, zum Ahu Tongariki mit seinen 15 wiederhergestellten Moai. Fahrt zum Ahu Te Pito Kura und dem ´Nabel der Welt´. Der Strand von Anakena verlockt dann mit einem erfrischenden Bad. (F)

Vulkan Kratersee

... zum Rano Kau mit Besuch des Kratersees und des heiligen Ortes Orongo. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um z.B. die Stadt Hanga Roa oder das Museum Sebastian Englert zu erkunden. (F)

Blick aus der Ferne über die Stadt und Skyline

Heute Rückflug nach Santiago und Transfer ins Hotel. (F)

Zunächst haben Sie noch kurz Zeit für eigene Erkundungen in Santiago. Am Mittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)

Unterkünfte

OrtNächte Hotel*Landeskategorie
Lima1Hotel Britania Crystal Collection***+
Valle Sagrado2Hotel Taypikala Deluxe****
Cuzco1Hotel Tierra Viva***+
Puno1Hotel Hacienda Puno***+
Copacabana2Hotel Rosario del Lago***+
La Paz1Hotel Patio de Piedra****
Colchani1Hotel Luna Salada*
Ojo de Perdiz1Hotel Ojo de Perdiz*
San Pedro 3Casa Don Tomas***
Santiago 2Hotel Fundador****

*Hotelliste vorbehaltlich Änderungen

Termine & Preise

StandardDZEZ
17.05.23 - 03.06.23 5.985,— € 7.030,— € status
26.07.23 - 12.08.23 6.175,— € 7.220,— € status
13.09.23 - 30.09.23 5.895,— € 6.940,— € status
17.10.23 - 04.11.23 5.925,— € 6.970,— € status

Teilnehmerzahl: min 8*, max 14

Leistungen:

  • inienflug mit LATAM ab/bis Frankfurt

  • Inlandsflug Lima – Cuzco inklusive Steuern

  • Inlandsflug La Paz – Uyuni inklusive Steuern

  • Inlandsflug Calama – Santiago inklusive Steuern und Gebühren

  • Rundreise mit Pkw/Minibus/Jeep/Zug/Boot wie beschrieben

  • Übernachtungen wie angegeben

  • Mahlzeiten wie angegeben (F=Frühstück, M=Mittag, P=Picknick, A=Abendessen)

  • Besichtigungen und Eintritte laut Reiseverlauf

  • Deutschsprechende örtliche Reiseleitung, wechselnd in den einzelnen Reiseabschnitten

Extras:

Rail & Fly: € 75,-

Innerdeutsche LH-Zubringerflüge ab Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz: Auf Anfrage

Nicht inklusive:

Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, Flughafengebühren in Peru und Bolivien, Versicherungen.


OPTIONALES VORPROGRAMM: Regenwaldloge in Peru

4 Tage ab Lima/bis Cuzco (s. Reiseablauf) ab € 795,- pro Person

Einzelzimmerzuschlag: €195

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Leistungen:

  • Inlandsflüge Lima – Pto. Maldonado – Cuzco inklusive Steuern

  • Rundreise wie beschrieben

  • Übernachtung wie angegeben

  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück)

  • Besichtigungen und Eintritte laut Reiseverlauf

  • Deutschsprechende örtliche Reiseleitung

Hotels:

OrtNächteHotel/Landeskategorie
Lima1Hotel Britania Crystal Selection ***+
Pto. Maldonado2Explorer’s Inn Lodge ***
Cuzco1Hotel Tierra Vieva ***+

­­

OPTIONALE VERLÄNGERUNG: Osterinsel

Preise auf Anfrage. Fragen Sie uns, wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot!


Das müssen Sie wissen:

Für die Einreise nach Bolivien ist zur Zeit (SEP 2022) eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben.

Der Reiseaufbau ist so gewählt, dass Sie sich von Reisestation zu Reisestation optimal an die Höhen von 4.000 m ü N akklimatisieren. Dennoch kann diese Höhe als anstrengend empfunden werden. Eine gesunde körperliche Verfassung wird daher vorausgesetzt. Bei normaler Kondition ist die Reise jedoch unproblematisch.

*Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Sortiment neu an.

Marc Bouché - Produktmanagement Südamerika

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unser Reisespezialist Marc Bouché beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 80

E: mbouche@takeoffreisen.de

Nachricht schreiben

Weitere Reisen