Selbstfahrertour Nordchile und Südargentinien

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Feuer und Eis

Erleben Sie den kalbenden Gletscher Perito Moreno, die südlichste Großstadt der Welt Punta Arenas und die beeindruckende Atacamwüste. Im Torres del Paine können Sie spektakuläre Wanderungen in unberührter Natur unternehemen. Auch ein Stopp-Over im lebendigen Santiago ist möglich.
ab 1.895,00 €

San Pedro de Atacama ist der Ausgangspunkt für spannende Exkursionen in die trockenste Wüste der Welt. Drei volle Tage stehen Ihnen hier zur Verfügung. Besuchen Sie die Altiplano-Lagunen Miscanti und Miniques, das Mondtal, den Salar de Atacama und das Geysirfeld von El Tatio. Auch ein Thermalbad im warmen Puritama-Fluss sollten Sie sich nicht entgehen lassen. 4.000 km weiter im Süden liegt Punta Arenas, die südlichste Großstadt der Welt. Hier starten Sie Ihre abenteuerliche Mietwagentour durch das windzerzauste Süd-Patagonien. Im argentinischen Nationalpark Los Glaciares und im chilenischen Torres del Paine erwarten Sie fantastische Gletscherwelten. Sie haben ausreichend Zeit die Parks zu erkunden, auch für eine Bootsfahrt auf dem Viedma See oder eine Eis-Trekkingtour auf dem Grey Gletscher. Ein krönender Abschluss ab Punta Arenas wäre die Kreuzfahrt zum Kap Hoorn, optional mit der Stella Australis!

Mondtal, bizarre mondähnliche Landschaft in der Atacama Wüste

Übernahme des Mietwagens am Flughafen von Calama und Fahrt nach San Pedro de Atacama (ca. 100 km). Wenn die Mine Chuquicamata für Besucher geöffnet ist, können Sie gleich im Anschluss die weltgrößte Kupfermine sehen. Auf dem Weg nach San Pedro kann ein weiterer Stopp im Regenbogental eingelegt werden. Abends müssen Sie das Mondtal für einen unvergesslichen Sonnenuntergang besuchen.

Laguna Miscanti

Wenn Sie der Straße zum Paso Sico folgen und Sie die Höhe von 4.000 m abkönnen, wäre die Fahrt über die Ruta 23 vorbei an den Dörfern Toconao und Socaire zu den Lagunen Meñiques und Miscanti eine gute Idee. Anschließend können Sie den Salar de Atacama besuchen. Rosa Anden-Flamingos und das gleißend weiße Salz des Sees sind Highlights nicht nur für Fotografen. Abends in San Pedro können Sie in einem der gemütlichen Restaurants am Feuer unter freiem Himmel zu Abend essen und bei feurigen Salsa-Klängen die Wärme genießen.

El Tatio dampfender Geysir

Die Exkursion per Bus zum Geysirfeld (4.300 m ü.N.) ist optional und startet sehr früh am Morgen, noch vor der Morgendämmerung müssen Sie aufbrechen, um rechtzeitig zum Sonnenaufgang dort oben zu sein. Einen Kilometer unter der Erde hat das Wasser hier eine Temperatur von 300°, an der Oberfläche ist es noch 87° heiß. Durch den krassen Temperaturunterschied v.a. am Morgen zur Luft brodelt, dampft und spritzt es überall hoch aus vielen kleinen Wasserlöchern. 

Mittags können sie zu den warmen Bädern von Puritama fahren, dort ein Bad im 32 Grad warmen Wasser nehmen, im Ort San Pedro das Museum besuchen, oder zur Inkastätte Pukara de Quitor wandern.

Heute Morgen fahren Sie zurück zum Flughafen von Calama. (ca. 100 km) Abgabe des Mietwagens und Weiterflug über Santiago nach Punta Arenas, der südlichsten Großstadt der Welt. Übernahme des neuen Mietwagens am Flughafen und Fahrt zum vorgebuchten Hotel. Am Abend können Sie durch Punta Arenas bummeln. Achtung: Klimawechsel, Pullover und Jacke nicht vergessen!

Felsmassiv im Torres del Paine

Fahrt über Puerto Natales, wo Sie Ihren Mietwagen nochmals volltanken (im Torres Park gibt es keine Tankstellen), dann können sie optional die Milodon Höhle besuchen. Der Torres Park ist das Highlight Ihres Chile Besuches. Sie übernachten direkt am Park in den Cabanas del Paine. Von hier sehen Sie das Torres Massiv. Optional können Sie auch nebenan im Hotel Rio Serrano wohnen, wo sie vom Zimmer (Superior) direkt auf die Torres-Spitzen blicken. (ca. 330 km).

Exkurs: Der Nationalpark Torres del Paine liegt zwischen den staubfarbenen Steppen der Pampa und dem Gletschereis des ‚Campo Hielo Sur‘. Wegen seines einzigartigen Ökosystems wurde der Park von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Zentral im Park liegt das bis zu 3.000 m hohe Torres Massiv. Die riesigen Felstürme wurden von Gletschern gefräst und ausgesägt. Das Massiv wird von vielen unterschiedlich farbigen Lagunen und großen Seen umsäumt.

Blau Leuchtende Eisberge im Lago Grey

Der heutige Tag steht Ihnen für ausgiebige Erkundungen im Torres Park zur freien Verfügung. Sie können zum wirklich grauen Lago Grey fahren, wo Sie dann ein Stück am See entlang wandern können und die unglaublich blauen Eisberge im See treiben sehen. Auch eine Bootsfahrt auf dem Grey See oder eine Eis-Trekkingtour auf dem Grey-Gletscher sind möglich.

Am Lago Pehoe parken Sie vor den großen Paine Wasserfällen und können von hier näher zu den Cuernos (Hörnern) und zum Lago Nordenskjöld wandern. (1-2 Std.)

Tal zwischen den Bergen El Chaltén

Lange Fahrt (ca. 7 Stunden) nach El Chaltén am nördlichen Ufer des Lago Viedma. Wir empfehlen Ihnen einen Stopp in El Calafate zu machen, um etwas zu essen und zu tanken. Auf der schnurgeraden Straße nach El Chaltén sehen Sie das Fitz Roy Massiv schon aus 100 km Entfernung. Faszinierende Gletscher, versteckte Lagunen, abgelegene Estancias, der Lago Viedma und das immer präsente  Panorama des Fitz Roy bestimmen diese magische Landschaft. (ca. 430 km)

Heute können Sie sich auf den Höhepunkt in Argentinien freuen! Der ca. 3.400m hohe Fitz Roy lässt nicht nur allen Bergsteigern in der Welt das Herz höher schlagen, auch für Hobby-Wanderer ist sein Anblick überwältigend. Die Wanderungen gehen langsam ansteigend durch Wälder, über Wiesen und Hochmoore, mit Blick auf Gletscher und entlang des Rio Fitz Roy. Am Himmel ziehen ab und an Kondore ihre Kreise. Die Landschaft ist bei sonnigem Wetter unbeschreiblich schön. 

Heute ist Ihr zweiter Morgen am Fitz Roy Massiv, das sind zwei gute Chancen, sonniges Wetter zu erwischen. Morgens können Sie noch eine Wanderung machen oder auf der Rückfahrt nach El Calafate eine spannende, optionale Bootsfahrt zum Viedma Gletscher mit der Möglichkeit zum Ice-Trekking unternehmen. Übernachtung in El Calafate. (ca. 215 km)

Perito Moreno Gletscher

… ist das Highlight der argentinischen Seite Süd-Patagoniens. Eine riesige bis zu 77 m hohe und 5 km breite Eiswand bildet den Rand der Gletscherzunge des Perito Moreno Gletschers. Donnernd bricht das Eis ab und es stürzen dauernd große Blöcke in den Lago Argentino – ein fast unglaubliches Schauspiel. Optional können Sie dies vom Schiff aus erleben.

Heute genießen Sie Ihre letzte lange Fahrt durch die patagonische Steppe. (ca. 500 km)

Heute genießen Sie Ihre letzte Fahrt durch die patagonische Steppe. Am Nachmittag geben Sie Ihren Mietwagen am Flughafen von Punta Arenas wieder ab. (ca. 280 km mit Abstecher zum Otway Sound)

Skyline Santiago de Chile

1. Tag: Santiago

Abholung am Flughafen und privater Transfer mit deutschsprachigem Reiseleiter zum zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel Galerias. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

 

2. Tag: Weiterreise

Frühstück und privater Rück-Transfer zum Flughafen Santiago und Weiterreise.

Preis pro Person im Doppelzimmer: € 165,-

Pia Glacier

Optionale Verlängerung

5-tägige Erlebniskreuzfahrt rund um Kap Hoorn mit der STELLA AUSTRALIS ab Punta Arenas bis Ushuaia ab € 1.595,- pro Person. Weitere Informationen auf Anfrage.

Termine & Preise

Preise pro Person im DZ bei 2 Personen:

Saison                                        Preise
01.10.18 – 31.03.19                € 1.895,-
01.10.19 – 31.12.19                € 1.980,-
01.01.20 – 31.03.20                € 1.995,-

Flüge, höhere Hotelkategorie und Mietwagenupgrades auf Anfrage.


Leistungen:

  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer wie angegeben
  • Verpflegung laut Hotelliste (F=Frühstück)
  • 12 Tage Mietwagen der Kategorie S, z.B. Nissan X-Trails o.ä.: 3 Tage ab/bis Calama Flughafen  und 8 Tage ab/bis Punta Arenas Flughafen inkl. freier Kilometer, Vollkaskoversicherung mit Erstattung der Selbstbeteiligung im Schadensfall
  • Mietwagen-Genehmigung für Argentinien
  • Kartenmaterial
  • Telefonische Notfall-Betreuung

Nicht inklusive:  Flüge, Eintritte, Kraftstoff



CHILE

Einreise: Mit noch mind. 6 Monate gültigen Reisepass
Geo: 755.696 qkm, ca. 16,9 Mio. Einwohner
Klima: Nordchile/Region Atacama: Wüstenklima, trocken und heiß
Zentralchile: gemäßigtes Klima
Patagonien: Im dortigen Sommer tagsüber warm bis 25 Grad mit nächtlichen Abkühlungen bis unter 10 Grad, im äußersten Süden in Feuerland dagegen ist es fast arktisch und kühl, schnelle und häufige Wetterumschläge sind hier eher die Regel.
Beste Reisezeit: Nordchile: ganzjährig
Zentralchile: Oktober-März
Beste und einzige Reisezeit im Süden ist der Sommer (Oktober-März) mit milderen Temperaturen und langen Tagen.
Gesundheit: Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus Infektionsgebieten auf die Oster-Inseln vorgeschrieben. Es werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie und Hepatitis A empfohlen, eine Malariaprophylaxe ist nicht notwendig, da Chile malariafrei ist.
Geld: Chilenischer Peso (CLP)
1 EUR = 795,99 CLP (SEP 2018)
Ortszeit: MEZ – 5 Stunden
Entfernung: Frankfurt – Santiago: 12.020 km


ARGENTINIEN

Einreise: mit noch mind. 3 Monate gültigen Reisepass
Geo: 2.780.400 qkm mit ca. 40,1 Mio. Einwohnern
Klima:Norden: Subtropisch bis tropisches Klima
Zentralargentinien: Gemäßigtes Klima
Patagonien: Im dortigen Sommer tagsüber warm bis 25 Grad mit nächtlichen Abkühlungen bis unter 10 Grad, im äußersten Süden in Feuerland dagegen ist es fast arktisch und kühl, schnelle und häufige Wetterumschläge sind hier eher die Regel.
Beste Reisezeit: Nach Argentinien kann man ganzjährig reisen, mit Ausnahme von Patagonien: Beste und einzige Reisezeit im Süden ist der dortige Sommer (Oktober-März) mit milderen Temperaturen und langen Tagen.
Gesundheit:Neben den Standardimpfungen entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts wird eine Impfung gegen Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfungen werden bei Besuchen in folgenden Orten empfohlen: Formosa, Misiones, Chaco, Corrientes, Jujuy, Salta, Iguazu N.P.
Geld:Argentinischer Peso (ARS)
1 EUR = 44,42 ARS (SEP 2018)
Ortszeit:MEZ – 4 Stunden
Entfernung:Frankfurt – Buenos Aires 11.490 km

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
San Pedro de Atacama 3 La Casa de Don Tomas ***
Punta Arenas 1 Hotel LaColet ***
Torres del Paine Umgebung 2 Hotel del Paine ***
El Chalten 2 Hosteria Lunajuim ***
El Calafate 2 Hotel Sierra Nevada ***
Punta Arenas 1 Hotel LaColet ***
Alt-Text

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Nicole Leisch beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 84

E: nleisch@takeoffreisen.de

Weitere Reisen