Gruppenreise Kolumbien, Ecuador und Galápagos EXKLUSIV!

Neu
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Mit gechartertem Galápagos Luxus-Schiff Tip Top IV

Eine exklusive Reise von der Karibik durch die Anden bis nach Galápagos! Sie starten an der kolumbianischen Karibikküste und erleben die Sierra Nevada und die pulsierende Stadt Cartagena. Medellin und Bogotá – faszinierende Metropolen in den kolumbianischen Anden, die sich einem unglaublichen Wandel vollzogen haben. Weiter geht es in das kleine und vielfältige Ecuador. Von den schönen kolonialen Städten Quito und Cuenca über die schneebedeckten Vulkane Cotopaxi und Chimborazo, die berühmte und faszinierende Zugfahrt um die Teufelsnase und das Highlight zum Schluss: Die exklusive Galápagos Kreuzfahrt mit dem Luxusschiff Tip Top IV mit deutschsprechender Reiseleitung!
ab 6.995,00 €

Diese Reise ist von der Vielfältigkeit und Abwechslung her kaum zu überbieten! Eine exklusive Reise von der Karibik durch die Anden bis nach Galápagos! Sie starten an der kolumbianischen Karibikküste und erleben die Sierra Nevada und die pulsierende Stadt Cartagena, die die meisten Besucher in ihren Bann zieht. Medellin und Bogotá – faszinierende Metropolen in den kolumbianischen Anden. Vor allem Medellin, lange bekannt für Drogen und Gewalt ist heute sicher und unserer Meinung nach die interessanteste Stadt Kolumbiens!

Weiter geht es in das kleine und vielfältige Ecuador. Von den schönen kolonialen Städten Quito und Cuenca über die schneebedeckten Vulkane Cotopaxi und Chimborazo, die berühmte und faszinierende Zugfahrt um die Teufelsnase und dem Mangrovenwald Churute bei Guayaquil, erleben Sie in kürzester Zeit die verschiedensten Landschafts- und Klimazonen.

Das Highlight zum Schluss: Die exklusive Galápagos Kreuzfahrt mit dem Luxusschiff Tip Top IV mit deutschsprechender Reiseleitung! Besser können Sie die endemische Tierwelt von Landleguanen, Riesenschildkröten, Rochen, Galápagos Pinguinen, Fregattvögel bis hin zu Blaufußtölpeln u.v.m. nicht erleben und kennenlernen! Auf den Inseln Santa Cruz, Rabida, Bartolomé, Santa Fé und Plazas Süd werden Ihnen alle möglichen Insel-Bewohner begegnen und faszinierende Vulkan- und Lavalandschaften werden Sie so schnell nicht wieder vergessen.

 

 

Am Abend Flug von München über Bogotá nach Santa Marta.

Am Vormittag Ankunft in der kolumbianischen Karibik, in Santa Marta. Die Stadt befindet sich am Rande der Sierra Nevada, dem höchsten Küstengebirge der Welt. Sie fahren in das kleine Bergdorf Mica. Hier können Sie die angenehmen Temperaturen und den Ausblick auf die Küste genießen. Nachmittags Rückkehr nach Santa Marta. (ca. 70 km)

Zunächst erkunden Sie zu Fuß das koloniale Zentrum Santa Martas. Santa Marta war die erste spanische Siedlung in Kolumbien und auch der südamerikanische Freiheitskämpfer Simon Bolivar gehört zu dieser. Gegen Mittag Fahrt entlang der Küste, vorbei an Barranquila bis nach Cartagena. Am Nachmittag machen Sie einen ausführlichen Stadtrundgang durch das koloniale Zentrum. Wahrscheinlich kaum eine andere Stadt Südamerikas nimmt seine Besucher so gefangen wie das pulsierende und magische Cartagena. (ca. 250 km) (F)

Frühmorgens beginnt Ihr Ausflug ins Fischerviertel La Boquilla. Mit einheimischen Fischern gehen Sie im Holzkanu auf einen etwa 2-stündigen Fischfang. Krebse und Krabben können Sie sich danach im Haus der Fischerfamilien zubereiten lassen und vor Ort genieße. Den Nachmittag und Abend genießen Sie wieder im herrlichen Ambiente dieser traumhaft schönen Stadt. (F)

Kurzer Flug nach Medellin. Wir finden, Medellin ist die interessanteste Stadt Kolumbiens!  Bis weit in die 90er Jahre hinein für Drogen und Gewalt bekannt, hat sich die Stadt in den letzten 20 Jahren radikal gewandelt. Heute ist Medellin eine sichere Stadt. Auf Ihrer Stadtrundfahrt sehen Sie die Comuna 13, wo es vor 10-15 Jahren so gefährlich war, dass selbst die Polizei einen Bogen machte. Ein Highlight ist die Fahrt mit der Seilbahn über die Stadt. (ca. 40 km) (F)

Heute erkunden Sie die Umgebung Medellins: Der etwa 200m hohe Felsen Piedra del Peñol ist spektakulär. Nach dem Aufstieg können Sie einen umwerfenden Ausblick auf die wunderschöne Umgebung mit ihren blauen Seen eingebettet von einer immergrünen Hügellandschaft genießen. Anschließend Fahrt ins kleine Kolonialdorf Guatapé, das für seine Kirche und wunderschönen Wandmalereien bekannt ist. (ca. 190 km) (F)

Früh am Morgen fliegen Sie nach Bogotá und beginnen Ihre Erkundung der kolonialen Altstadt. Sie kommen zur Plaza de Bolívar, zum Präsidentenpalast und zur Kathedrale und besuchen das legendäre Goldmuseum. Im Anschluss Fahrt mit der Seilbahn oder mit der Zahnradbahn auf den Monserrate Berg von wo Sie aus einen grandiosen Blick auf Bogota haben. (ca. 80 km) (F)

Flug nach Quito auf 2.850 Metern Höhe. Quito ist eine der ältesten Städte Südamerikas, die Altstadt wurde von der UNESCO 1978 unter Weltdenkmalschutz gestellt. Auf dem Rundgang durch die engen Gassen besuchen Sie einige der ältesten und schönsten Kirchen und Plätze. Vom Hügel „El Panecillo“ aus haben Sie schließlich eine beeindruckende Aussicht auf Quito und die schneebedeckten Vulkane. (F)

Am Morgen besichtigen Sie das Äquatordenkmal „Mitte der Welt“ und das „Museo del Sitio Inti Ñan“, bevor Sie weiter zum Pululahua-Krater fahren, dem größten bewohnten und noch aktiven Einsturzkrater Südamerikas. Dann erreichen Sie die Zone des Nebelwalds, auf einer Höhe von 2.650 m über dem Meeresspiegel und stoppen an einem Aussichtspunkt. Im Anschluss besuchen Sie die Capilla del Hombre, wo Sie verschiedene Kunstwerke des Malers Oswaldo Guayasamín besichtigen können. (F/A)

Am Vormittag besuchen Sie eine der vielen Rosenplantagen, für die Ecuador auf der ganzen Welt berühmt ist. Im Anschluss besuchen Sie den Nationalpark Cotopaxi. In der Hochebene Limpiopungo (3.830 m) akklimatisieren Sie sich und unternehmen eine kurze Wanderung in der Umgebung, um die vielfältige Flora und Fauna der Hochanden kennenzulernen. (F/A)

Heute besuchen Sie die schöne Kraterlagune Quilotoa. Auf dem Weg dorthin kommen Sie am Indigena Markt von Pujili vorbei. Am pittoresken Kratersee angekommen, können Sie vom Vulkankrater aus hinunter zum türkisgrünen See wandern. Am Nachmittag reisen Sie weiter nach Riobamba. (F)

Am frühen Morgen besuchen Sie einen der schönsten, authentischsten und buntesten Märkte Ecuadors, der jeden Donnerstag in der Kleinstadt Guamote stattfindet. Danach führt Sie Ihre Reise zum höchsten Vulkan Ecuadors, dem Chimborazo (6.384 m). Sie haben die Möglichkeit, eine kurze Wanderung zur Edward Whymper-Hütte auf 5.000 m zu unternehmen. (F)

Morgens starten Sie die berühmte Zugfahrt über die Teufelsnase. Von Alausí fährt der Zug bis zur kleinen Station Sibambe und zurück. Dabei überwindet er einige hundert Meter Höhe zum Teil im Zickzack. Anschließend fahren Sie weiter nach Ingapirca, wo Sie die größte Inkastätte Ecuadors besichtigen, und kommen am Abend in Cuenca an. (F)

Sie lernen heute die schöne Kolonialstadt Cuenca kennen, die 1999 von der UNESCO unter Weltdenkmalschutz gestellt wurde. Die Uferpromenade entlang des Rio Tomebamba, die imposante Kathedrale und der tägliche Markt sind nur einige Höhepunkte des Rundgangs. Sie erfahren zudem in der Hutfabrik alles über die Herstellung des berühmten Panamahutes. (F)

Nach einer atemberaubenden Fahrt durch fast alle Klima- und Vegetationszonen, erreichen Sie Guayaquil, an der Pazifikküste. Hier besuchen Sie den Mangrovenwald Churute, wo Sie drei unterschiedliche Biozonen sehen können: sumpfiges Grasland, Trockenurwald und Mangrovensümpfe. In Guayaquil unternehmen Sie noch einen Stadtspaziergang und am Abend treffen Sie sich zu einem gemeinsamen Abschiedsessen. (F/A)

Heute reisen Sie weiter in das Naturparadies Galápagos (2 Std. Flug). Nun beginnt Ihr exklusives Abenteuer mit dem gechartertem Schiff Tip Top IV. Die erste Klasse Yacht ist eines der besten Schiffe, das zwischen den Galápagos Inseln verkehrt. Am Nachmittag startet Ihr erster Ausflug zu der von Mangroven umgebenen „Black Turtle Cove“, wo Sie u.a. Haie, Schildkröten und Rochen sehen können. (F/M/A)

Sie gehen bei „Sombrero Chino“, einer kleinen Insel vor der Insel Isabela an Land. An der Küste können Galápagos Pinguine, Rochen, Seelöwen und Meeresechsen beobachtet werden und man kann sehr gut schnorcheln. Am Nachmittag betreten Sie die Insel Rabida und machen einen Spaziergang zu einer kleinen Salzwasserlagune, an der pinke Flamingos leben. Auf dem Weg können Sie die berühmten Blaufußtölpel und Pelikane sehen. Wer Lust hat, kann schwimmen und schnorcheln.(F/M/A)

Heute wird es vulkanisch. An der Sullivan Bucht bekommen Sie einen guten Eindruck von dem vulkanischen Ursprung der Insel. Auch hier kann wieder geschwommen und geschnorchelt werden. Auf der Insel Bartolomé machen Sie am Nachmittag eine Wanderung auf den Gipfel des erloschenen Vulkans und können dort die faszinierende Lavalandschaft auf sich wirken lassen. Hier können Sie auch die berühmte Felsspitze „Pinnacle Rock“ sehen.(F/M/A)

Die Insel Santa Fé hat eine wunderschöne Bucht mit weißem Strand und türkisfarbenem Wasser. Mir Glück werden Sie von der Seelöwenkolonie begrüßt, während die unter den Kakteengewächsen liegenden Landleguane Sie eher gelangweilt anschauen. Am Nachmittag besuchen Sie die Insel Plazas Süd, eine der kleinsten und vielseitigsten Inseln des Archipels. Während eines Spazierganges über die Insel werden Sie eine Vielzahl an Vögeln wie u.a. Fregattvögel, Gabelschwanzmöwen, Tropikvögel und Pelikane sehen. Landleguane werden Ihnen mit Sicherheit auch wieder begegnen. (F/M/A)

Heute heißt es nun Abschied nehmen. Nach der Ausschiffung werden zum Flughafen gebracht und fliegen über Guayaquil zurück nach Deutschland. (F)


Termine & Preise

StandardDZEZ
10.11.19 - 30.11.19 6.995,00 € 7.590,00 € status

Aufpreis für Upper Deck: € 360,-
Hinweis: Wenn das Lower Deck voll ist, wird der Aufpreis für das Upper Deck fällig.

Einzelzimmerzuschlag: € 595,- (ausgenommen Galápagos-Kreuzfahrt, während der Kreuzfahrt Unterbringung in der Doppelkabine)
        
Teilnehmerzahl: min. 10*, max. 16
*sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindesteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Sortiment an.

 

LEISTUNGEN:
•    Linienflug mit Avianca ab/bis München via Bogotá
•    Innersüdamerikanische Flüge mit Avianca: Bogotá –Santa Marta, Cartagena – Medellin – Bogotá – Quito), Flüge Guayaquil – Galápagos - Guayaquil
•    Private Fahrzeuge und Transporte
•    In Kolumbien örtlich wechselnde deutschsprechende Guides
•    Auf dem ecuadorianischen Festland durchgehende deutschsprechende Reiseleitung
•    Eintritte, Ausflügen, Aktivitäten laut Reiseverlauf
•    Galápagos Kreuzfahrt mit der Tip Top IV wie beschrieben inkl. Vollpension mit Kaffee, Tee und Trinkwasser, deutschsprechendem Naturguide und Schnorchelausrüstung
•    Übernachtungen im Doppelzimmer/Doppelkabine wie angegeben
•    Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, LB=Lunch Box, A=Abendessen)
•    Reiseliteratur Reise Know How oder Galápagos/Ecuador oder Kolumbien

Nicht inklusive:
Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, Eintrittsgebühr zum Nationalpark Galapagos (100 USD), Touristenkarte (20 USD), Hafensteuer Isabela (10 USD), Versicherungen

Extras:
Rail & Fly: € 58,-
LH Zubringerflüge ab anderen deutschen Flughäfen: € 49,- pro Strecke
LH Zubringerlfüge ab Österreich und der Schweiz auf Anfrage

ECUADOR

Einreise: Mit einem noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass.
Geo:283.561 km² mit ca. 15,65 Mio. Einwohnern
Klima: Tropische Temperaturen an der Küste und im Urwald. Tageszeitenklima in den Anden: nachts kühl, tagsüber warm. Regenzeit Januar bis April.
Beste Reisezeit: Ecuador kann ganzjährig bereist werden.
Gesundheit: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, nur bei Einreise aus Gelbfiebergebieten Nachweis eines entsprechenden Schutzes. Allerdings werden Schutzimpfungen gegen Tetanus, Keuchhusten, Diphtherie und Hepatitis A empfohlen.  Bei Reisen ins Amazonasgebiet wird eine Gelbfieberimpfung empfohlen. Malaria-Prophylaxen sind bei Aufenthalten in Dschungelgebieten zu empfehlen.
Geld: US-Dollar (USD), 1 EUR = 1,14 USD (Jul. 2017)
Ortszeit: MEZ - 6 Stunden (Sommerzeit - 7 Stunden)
Entfernung: Frankfurt – Quito 9.770 km

 

KOLUMBIEN

Einreise: Mit einem noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass.
Geo: 1.138.748 km² mit ca. 46,4 Mio. Einwohnern (37 pro km²)
Klima: Sehr warmes tropisches Klima an der Küste und im Norden (Durchschnittstemperatur 22° - 30°C). Regenzeit von Mai bis November. Im Hochland ist es kühler, in den Bergen in 2400 bis 3200m Höhe kalt. In Bogotá herrscht ganzjährig frühlingshaftes Wetter, nachts kann es kalt werden.
Beste Reisezeit: Während der Trockenzeit von Dezember bis März und Juli bis August.
Gesundheit: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Allerdings werden Schutzimpfungen gegen Tetanus, Keuchhusten, Diphtherie und Hepatitis A empfohlen. Außerdem wird eine Gelbfieberimpfung dringend empfohlen. Je nach Reiseprofil sollte eine Malaria-Prophylaxe in Erwägung gezogen werden.
Geld: Kolumbianischer Peso (COP)
1 EUR = 3.465 COP (Jul. 17)
Ortszeit: MEZ - 6 Stunden
Entfernung: Frankfurt - Bogota 8.750 km

OrtNächteHotel/Landeskategorie
Santa Marta2Hotel Casa de Leda****
Cartagena2Hotel Casa Milat***+
Medellin2Hotel Sites***+
Bogotá1Hotel de la Opera****
Quito2Mercure Alameda****
Cotopaxi1Hacienda Los Mortinos****
Riobamba1Mansion Santa Isabella****
Cuenca2Hotel Los Balcones****
Guayaquil1Grand Hotel Guayaquil****
Galápagos4Schiff Tip Top IV*****

vorbehaltlich Änderungen

Alt-Text

Downloads


Nicole Leisch - Produktmanagement Südamerika

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Nicole Leisch beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 84

E: nleisch@takeoffreisen.de