Zurück zur Übersicht

Gruppenreise: Kolumbianische Vielfalt

San Agustin, die Kaffeezone & Mompox

Von Bogotá geht es zunächst nach San Agustin, Zentrum einer präkolumbianischen Kultur, über bunte Märkte, die Kaffeezone und Medellin führt die Reise schließlich an die Karibikküste. Die verwunschene Goldstadt Mompox und Cartagena sind die Highlights in dieser Region.
ab 2.995,00 €

Auf dieser Reise können Sie die unglaubliche landschaftliche Vielfalt und den kulturellen Reichtum Kolumbiens entdecken.
Angefangen in Bogotá und seinen Museen geht es weiter in die Kaffeezone. Hier können Sie einen der höchsten noch aktiven Vulkane Südamerikas hautnah bestaunen.
Durch die üppige Vegetation des Tals des Rio Magdalenas geht es weiter nach San Agustin. Hier begeben Sie sich auf die Spuren einer der rätselhaftesten und unerforschtesten Kulturen des Kontinentes. In der Nähe der Kolonialstadt Popayan besuchen Sie noch einen farbenprächtigen Indiomarkt, bevor Sie auf der berühmten Panamericana in die Kaffeezone fahren und das quirlige Medellin besuchen. Nach dem Flug an die Karibikküste fahren Sie auf dem Rio Magelena in die alte, verwunschene Goldstadt Mompox. Nach dem Besuch des vielleicht schönsten Nationalparks Kolumbiens: dem Tayronapark an der Karibikküste, endet die Reise in Cartagena, der Heimat von Gabriel Garica Marquez.

Am Vormittag Abflug ab Europa. Am Nachmittag Ankunft in Bogotá und Transfer ins Hotel.

Zunächst machen Sie einen Spaziergang durch  zur Talstation des Monserrate Berges. Im Anschluss Fahrt mit der Seilbahn oder mit der Zahnradbahn auf den Berg von wo Sie aus einen grandiosen Blick auf Bogota und Umgebung haben. 
Danach entdecken Sie die koloniale Altstadt Bogotás. Sie kommen zur Plaza de Bolívar, zum Präsidentenpalast und zur Kathedrale (F)

Vormittags besuchen Sie das berühmte Golmuseum und können sich von den Schätzen der präkolumbianischen Kulturen gefangen lassen.
Am Nachmittag fahren Sie durch die grüne Andenlandschaft in das ca. 50 km entfernte Zipaquirá.
Dort besichtigen Sie die mit ca. 120m länge größte, in einem Salzbergwerk gebaute Kathedrale der Welt.
Anschließend besuchen Sie noch den schönen, kolonialen Hauptplatz von Zipaquirá bevor Sie am frühen Abend nach Bogotá zurückkehren. (F)

Zunächst Rückkehr nach Bogotá und dann Flug nach Neiva, im Tal des Rio Magdalena auf einer Höhe von ca. 400 Metern gelegen. (F)

Am Morgen Besuch der  Tatacoawüste, die sich etwa 40km nördlich von Neiva befindet. Charakteristisch sind hier die Farben ocker und grau. Durch Erosion geformte bizarre Sandsteinformationen, Canyons und Sukkulenten prägen die Landschaft. Anschließend Fahrt durch das wunderschöne, immergrüne Tal des Magdalena Flusses ins etwa 6 Stunden entfernte San Agustin, dem Eingangstor zu den vielleicht geheimnisvollsten archäologischen Fundstätten Südamerikas. (F)

Zunächst Besuch des Archäologischen Parks bei San Agustin und des dazugehörigen Museums.
Die Statuen, die von den ehemaligen Bewohnern in diesem Gebiet errichtet wurden stammen etwa aus der Zeit des 6. Jahrhunderts und gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Sie besuchen umliegende Felder auf denen Zuckerrohr angebaut wird und wandern anschließend in etwa 2 Stunden zur engsten Stelle des Rio Magdalenas. (F)

Vormittags haben Sie Zeit die schöne Umgebung von San Agustin auf eigene Faust zu genießen. Nachmittags Besichtigung des archäologischen Parks von Alto de los Ídolos und Alto de las Piedras, sowie des spektakulären Wasserfalls Salto del Mortin. (F)

Früh am Morgen Aufbruch zur Fahrt nach Popayán. Unterwegs durchqueren Sie einen Nebelwald und erreichen eine Hochebene auf der die für die Hochanden Kolumbiens charakteristische Bromelienart der Frailejones zu finden ist. Am Nachmittag erreichen Sie Popayán, die weiße Kolonialstadt, die bereits 1537 gegründet wurde und zu den schönsten Städten des Landes zählt. (F)

Am Vormittag machen Sie einen ausführlichen Stadtrundgang und können das angenehme Klima und die ganz spezielle Atmosphäre in dieser Stadt, die sich auf einer Höhe von etwa 1.700m befindet, genießen. (F)

Am Morgen Besuch des bunten Indiomarktes von Silvia. Er ist der bekannteste Mark Kolumbiens und einer der schönsten in ganz Südamerika. Anschließend Fahrt auf der legendären Panamericana in die etwa 6 Stunden entfernte Kaffeezone. Hier übernachten Sie in einer landestypischen Finca, die auf einer angenehmen Höhe befindet und von üppiger Vegetation umgeben ist. (F)

Morgens Kaffeetour in der Finca Bosque del Saman, hier erhalten sie einen guten Einblick in den Anbau und die Verarbeitung des besonders milden kolumbianischen Hochlandkaffees. Nachmittags Besuch des malerischen Dörfchens Salento und des „Valle del Cocora“ (bekannt für die anderswo kaum anzutreffende Wachspalme. (F)

Zunächst Fahrt in das ca. 7 Stunden entfernte Medellin. Auf einer Höhe von etwa 1.500m gelegen, wird die zweitgrößte Stadt Kolumbiens auf Grund ihres milden Klimas auch Stadt des ewigen Frühling genannt.
War Medellin bis weit in die 90er Jahre hinein für Drogen und das Kartell des Pablo Escobar bekannt, so hat sich die Stadt in den letzten 20 Jahren radikal gewandelt. Heute ist es eine moderne Großstadt, die eine Vielzahl von internationalen Touristen mit ihrer Geschichte und Kultur anlockt.
Nach Ankunft unternehmen Sie eine Citytour bei der das historische Zentrum mit seinen Sehenswürdigkeiten, wie dem San Antonio Park, dem San Ignacio Platz und dem Botero Skulpturenpark besucht werden. Am Nachmittag besuchen Sie das Pueblito Paiso. Dies ist ein originalgetreuer Nachbau eines typsichen Dorfes des Antioquia. (F)

Am Morgen erkunden Sie die Umgebung Medellins:
Der etwa 200m hohe Felsen Piedra del Peñol ist spektakulär. Nach dem Aufstieg können Sie einen umwerfenden Ausblick auf die wunderschöne Umgebung mit ihren blauen Seen eingebettet von einer immergrünen Hügellandschaft genießen. Anschließend Fahrt ins kleine Kolonialdorf Guatapé, das für seine Kirche und wunderschönen Wandmalereien bekannt ist.
Am späten Nachmittag dann Fahrt zum Flughafen und Flug nach Cartagena. Nach Ankunft Transfer ins Hotel im Stadtzentrum von Cartagena. (F)

Heute reisen Sie auf Kolumbiens größtem Fluss, dem Rio Magdalena, erneut in die koloniale Vergangenheit Kolumbiens. Bei Magangue beginnt Ihre Fährfahrt nach Mompox. Lassen Sie sich während der kommenden 6 Stunden von der Magie der Umgebung gefangen nehmen. Mompox wurde im ´16. Jahrhundert ursprünglich auf einer Flussinsel gegründet und war zu Kolonialzeiten ein Lagerort für das Gold und Silber, das von den Spaniern zur Küste transportiert wurde. In dem Roman „Der General im Labyrinth“ befasst sich auch Gabriel Garcia Marquez auf die Geschichte dieses Ortes. Nach Ankunft machen Sie einen ersten Spaziergang durch das koloniale Städtchen, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. (F)

Am Vormittag Tour mit dem Fischerboot durch das Sumpfgebiet Cienaga von Pijiño. Hier sehen sie viele verschieden Vogelarten und können auch mit etwas Glück Kaimane beobachten.
Am Nachmittag ausführliche Besichtigung der Stadt, die auch zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, mit Besuch der schönsten Kirchen, Gebäude und Plätze. Ihre filigrane Goldschmiedekunst, “die Mompoxschen Möbel“ und das verträumte koloniale Ambiente machen das besondere Flair der Stadt, inmitten des Nichts, aus. (F)

Am Vormittag Fahrt nach Bordegas. Dort gehen Sie an Bord einer weiteren Fähre und überqueren den Magdalena bis Magangue. Ab hier sind noch es ca. 3 Stunden Fahrt bis Cartagena, wo Sie am Nachmittag eintreffen. (F)

Am Morgen beginnt Ihre halbtägige Besichtigung Cartagenas, eine der eindrucksvollsten Städte Lateinamerikas.
Wahrscheinlich kaum eine andere Stadt Südamerikas nimmt seine Besucher so gefangen wie
das pulsierende und magische Cartagena. In den engen kopfsteingepflasterten Altstadtgassen fühlt man sich spätestens am Abend beim Schein der gelb schimmernden Laternen in die Zeiten der Piraten und Freibeuter zurückversetzt. (F)

Heute können Sie Cartagena auf eigene Faust genießen.
Optionaler Tagesausflug in den Unterwassernationalpark »Islas del Rosario« inkl. Mittagessen (€ 75,- pro Person). Auf der Privatinsel Isla del Pirata haben Sie genügend Zeit zum Baden, Erholen und Schnorcheln im warmen und türkisfarbenen karibischen Meer. Außerdem lohnt sich der optionale Besuch des Aquariums. Nachmittags Rückkehr nach Cartagena. (F)

Transfer zum Flughafen und Flug über Bogotá nach Deutschland. (F)

Termine & Preise

Standard DZ EZ
23.07.17 - 11.08.17 3.075,00 € 3.470,00 € status
08.10.17 - 27.10.17 2.995,00 € 3.390,00 € status
05.11.17 - 24.11.17 2.995,00 € 3.390,00 € status
17.12.17 - 05.01.18 3.150,00 € 3.545,00 € status

Teilnehmerzahl: min. 06, max. 12

Flüge mit Air France ab/bis Frankfurt via Paris

Abflüge ab/bis Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hannover, Hamburg, München, Nürnberg und
Stuttgart (je nach Verfügbarkeit): € 49,-
Flüge ab/bis Österreich und Schweiz auf Anfrage

Rail & Fly : € 49,-

Ohne Flug reduziert sich der Reisepreis um €  800,- im Juli um €  900,-.

Aufpreis Langstreckenflüge mit Lufthansa: € 100,-

Leistungen:

  • Linienflug mit Air France ab/bis Frankfurt inklusive aller in Deutschland fälliger Steuern und Gebühren
  • Inlandsflüge laut Reiseverlauf
  • Rundreise und Transfers wie beschrieben
  • Übernachtungen wie angegeben
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück)
  • Eintritte und Exkursionen laut Reiseverlauf
  • Reiseliteratur (Reise Know How)
  • Deutschsprachige örtliche Reiseleitung

Nicht inklusive: Trinkgeld und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung (ca. € 350,-), Versicherungen

Das müssen Sie wissen: 
Wir möchten Sie bitten sich bezüglich der für diese Reise erforderlichen Impfungen von einem Tropenmediziner beraten zu lassen.
An dieser Reise kann jeder mit normaler körperlicher Kondition teilnehmen.

 

TAKE OFF FOR TWO
Aufpreis pro Person bei Durchführung dieser Reise als Privatreise für 2 Personen zu Ihrem Wunschtermin auf den Grundpreis.
Aufpreis auf den Grundpreis: €  895,-


Saisonzuschlag JUL/AUG und DEZ: + €  195,-

  

*Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Sortiment neu an.


 

 

KOLUMBIEN

Einreise: Mit einem noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass.
Geo: 1.138.748 km² mit ca. 46,4 Mio. Einwohnern (37 pro km²)
Klima: Sehr warmes tropisches Klima an der Küste und im Norden (Durchschnittstemperatur 22° - 30°C). Regenzeit von Mai bis November. Im Hochland ist es kühler, in den Bergen in 2400 bis 3200m Höhe kalt. In Bogotá herrscht ganzjährig frühlingshaftes Wetter, nachts kann es kalt werden.
Beste Reisezeit: Während der Trockenzeit von Dezember bis März und Juli bis August.
Gesundheit: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Allerdings werden Schutzimpfungen gegen Tetanus, Keuchhusten, Diphtherie und Hepatitis A empfohlen. Außerdem wird eine Gelbfieberimpfung dringend empfohlen. Je nach Reiseprofil sollte eine Malaria-Prophylaxe in Erwägung gezogen werden.
Geld: Kolumbianischer Peso (COP)
1 EUR = 3,3 COP (SEP 16)
Ortszeit: MEZ - 6 Stunden
Entfernung: Frankfurt - Bogota 8.750 km

Ort Nächte Hotel Landeskategorie

Downloads

Katalogprogramm 2017

 

 

 

Marc Bouché - Produktmanagement Südamerika

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unser Reisespezialist Marc Bouché beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-328 92 68 80

E: mbouche@takeoffreisen.de