Kenia Reisen

Kenia ist eines der faszinierendsten Länder Afrikas. Unzählige exotische Tiere leben hier in freier Wildbahn und ziehen Besucher in ihren Bann. Stellen Sie sich die Bilder der fruchtbaren Großwild-Savanne vor, friedlich grasende Zebras und Gnuherden, Elefantenherden die durch die staubigen Weiten streifen, Löwen die nach Impalas und Büffeln jagen. Hier gibt es sie noch, die "Big Five" der Tierwelt: Büffel, Elefant, Leopard, Löwe und Nashorn.

Atemberaubende Safari-Erlebnisse

Das spektakulärste Naturerlebnis ist die große Tierwanderung, "The Great Migration", die alljährlich zwischen der Serengeti und der Masai Mara in Kenia stattfindet. Sie erreicht oft schon Mitte Juni bis September/Oktober ihren Höhepunkt, wenn gefühlt Millionen von Gnus, Antilopen, Zebras und weitere Tiere gleichzeitig die Flüsse überqueren. Ungeachtet der Gefahr, die durch hungrige Krokodile droht, stürzen Sie sich, umhüllt von Staub und spritzendem Wasser, ins Ungewisse. Die nächsten Wochen und Monate verbringen sie dann in der Masai Mara bis dann ab Oktober der ewige Kreislauf wieder weiter in Richtung Tanzania geht, wo dann im Frühjahr im Süden der Serengeti, die Gnus in nur wenigen Wochen, Ihren Nachwuchs gebären, der sich später dann auch wieder auf die große Reise machen wird. In jeder Jahreszeit entdecken Sie etwas ganz Besonderes.

Kenia beeindruckt zudem mit weiten Savannenlandschaften, majestätischen Bergen, weißen Sandstränden und traditionellen Volksgruppen. Entdecken Sie den höchstgelegenen Rift Valley See, den Lake Naivasha oder bestaunen Sie die Gipfel des Kilimanjaro und des Mount Kenia. Der Mount Kilimanjaro ist nicht nur der höchste Berg Afrikas, sondern auch der höchste freistehende Berg der Erde. In Kenia hat man den besten Blick auf den schneebedeckten Nachbarn in Tansania. Am Fuße des Kilimanjaro erstreckt sich der Amboseli Nationalpark, der vor allem für seine riesigen Elefantenherden bekannt ist. Wer die atemberaubende Tierwelt Kenias kennenlernen will, reist mit unseren Erlebnisreisen genau richtig.

Schutz der Wildtiere in Kenia

Einzigartig ist auch das Ol Pejeta Conservancy. Hier haben gerettete Schimpansen ein neues Zuhause gefunden. Zudem leben im Wildreservat über 70 schwarze Nashörner. Der Kakamega Forest ist der letzte Dschungel Kenias. Hier werden Ihnen mit großer Wahrscheinlichkeit verschiedene Primatenarten wie der Colobusaffe, Diademmeerkatzen und der Kongoweisnasenaffe begegnen. Dies alles und mehr genießen Sie auf Ihrer Privatreise in Kenia, die Sie zudem durch die drei berühmten Nationalparks führt: Samburu, Lake Nakuru und Serengeti.

Jetzt Reise anfragen oder lassen Sie sich von unserem Reiseangebot in Kenia inspirieren.