Zurück zur Übersicht

Gruppenreise Sikkim - Bhutan und Nepal

Von Delhi bis Paro und zum Himalaya

Erleben Sie die besonders reizvolle Kombination aus drei beeindruckenden Ländern: Indien, das Königreich Bhutan und Nepal. Von Delhi fliegen Sie direkt weiter nach Bagdogra. Sikkim und Darjeeling wird Sie sicherlich mit alten Klöstern und hohen Bergen faszinieren. Lassen Sie sich von Bhutan und der beeindruckenden Bergwelt verzaubern! Sie besichtigen die Hauptstadt Nepals und sind im warmen Pokhara den Himalaya-Gipfeln ganz nah!
ab 4.495,00 €

Kennen Sie schon die Formel des Glücks?
Auf dieser Reise durch drei faszinierende Länder entlang des Himalaya werden Sie diese Leben und Erleben! Sie beginnen Ihre Reise in Indien. Von Delhi aus gelangen Sie über Darjeeling nach Sikkim. Es ist mit seinen alten Klöstern und den faszinierenden Aussichten über den Kanchenjunga ein idealer Einstieg für Ihre Reise entlang des Himalaya. Ihre nächste Station ist Bhutan, das Land des ,Donnerdrachens‘. Geradezu märchenhaft muten die Eindrücke hier im Königreich in den Wolken an. Erleben Sie Bhutans berühmte Dzongs, seine Klöster, wie das legendäre Tigernest, seine Landschaften und das mediterrane Punakha Tal, ohne sich dem Stress tagelanger Überlandfahrten auszusetzten. Der letzte Reiseteil Nepal besticht mit seiner wunderbaren Hauptstadt Kathmandu und in Pokhara kommen Sie den Himalya-Gipfeln ganz nah. 

Herzlich willkommen in Indien. In der Nacht erreichen Sie Delhi und fahren direkt in Ihr Hotel. Nach dem Frühstück geht es zurück zum Flughafen und Sie fliegen nach Bagdogra. Kurz und auch kurzweilig ist die Fahrt entlang der mit Teepflanzen dicht bewachsenen Hänge nach Darjeeling (60 km). Der ehemalige koloniale Erholungsort beeindruckt durch eine bunte Mischung aus buddhistischen Klöstern und hinduistischen Tempeln. Genießen Sie die atemberaubenden Ausblicke auf die Berge des Himalayas und die herrlichen Teeplantagen. Spazieren Sie am Abend durch die kleinen Gassen oder schlendern Sie über die Märkte Darjeelings. (F)

Erleben Sie den Sonnenaufgang auf dem Tiger Hill (2.550 m). Bei guter Sicht haben Sie einen schönen Blick zum Kanchenjunga Massiv (8.597 m). Sie unternehmen eine Fahrt mit dem berühmten „Toy Train“, einer kleinen Schmalspurbahn. Nachmittags besuchen Sie das Ghoom Kloster, eines der wichtigsten Gelbmützen-Kloster sowie das tibetische Flüchtlingscenter, mit leider sehr unregelmäßigen Öffnungszeiten und den Padma Naidu Himalayan Zoological Park. (F/A)

Heute erreichen Sie Sikkim. Wie ein Puffer liegt das ehemalige Königreich zwischen den Himalaya-Staaten Bhutan, Nepal und Tibet. Teeplantagen bis zum Horizont, kleine Mönchshütten in der Ferne, duftende Gärten. Vor dieser Kulisse öffnet uns das Pemayangtse-Kloster seine Tore. Dem Kanchenjunga nun noch näher gekommen, spazieren Sie am Nachmittag zu den Ruinen von Rabdentse, einer früheren Hauptstadt Sikkims. 

(ca. 125 km) (F)

Sonnenklar oder nebelverhangen? So lautet die Frage am Morgen, wenn Sie vom Hotelfenster aus zum dritthöchsten Berg der Welt, dem Kanchenjunga (8.686 m), schauen. Im Jeep fahren Sie heute noch näher an den Berg, mit Halt am schönen Kechaphari-See. Baden ist hier leider verboten, für Abkühlung sei der Kanchenjunga-Wasserfall empfohlen. In Yuksom, auch ehemals Hauptstadt von Sikkim, bietet sich eine Wanderung zum ältesten Kloster des Landes, dem Dubdi-Gompa, an. (F)

Fast sieben Stunden sind Sie heute auf kurvigen Straßen unterwegs. Kurz vor Gangtok besuchen Sie das einzigartige Rumtek Kloster. Am Abend erkunden Sie die Stadt und genießen die schönen Ausblicke auf das Kanchenjunga-Massiv (ca. 145 km) (F)

Morgens genießen Sie auf dem Tashi Aussichtspunkt einen herrlichen Blick und laufen in ein bis zwei Stunden hinunter in das Zentrum Gangtoks. Heute besichtigen Sie das Enchey Kloster. Im ‚Directorate of Handloom and Handicrafts‘ können Sie den Kunsthandwerkern bei der Arbeit zusehen. Wenn geöffnet, sollten Sie unbedingt auch das ‚Research Institute of Tibetology’ besuchen, welches die umfassendste Sammlung tibetischer Artefakte außerhalb Tibets beherbergt. (F)

Aufbruch von den Bergen in die Ebene des Terai. Hier gehen Sie auf Jeep Safari im Gorumara Nationalpark, um die Indischen Panzernashörner zu beobachten. (F/A)

Am Morgen machen Sie eine weitere Safari im Gorumara Park. Mittags geht es weiter nach Bhutan, dem ‚Land des Donnerdrachen‘. Vor Phuntsholing passieren Sie die Grenze. Kennen Sie das Bruttonationalglück? Dieses gibt es in nur in Bhutan! Der König Bhutans prägte diesen Begriff und eine Wirtschaftsentwicklung, die Bhutans einzigartiger Kultur und ihren buddhistischen Werten gerecht wird. (ca. 90 km) (F/A)

Auf der ersten festen Straße Bhutans aus dem Jahr 1961 fahren Sie heute bis in die Hauptstadt. Auf dem Weg halten Sie bei dem Kloster Kharbandi Gompa, das wie ein Wachposten über der Ebene von Bengalen liegt. Die Straße schraubt sich in zahllosen Kurven bis zu einer Höhe von ca. 2.000m hinauf. Unterwegs haben Sie atemberaubende Ausblicke ins Tal sowie auf den Tosar River und die älteste Festung des Königreichs, den Semtokha Dzong. (ca. 175 km) (F/M/A)

Sie erkunden die Hauptstadt, ihre Gedenkstätten und Handwerkerläden, den Basar und das Heimatkundemuseum. Sehr sehenswert ist die größte Klosterburg Bhutans, der Tashicho Dzong, gleichzeitig Regierungssitz und Sommerresidenz des Je Khenpo (oberster Lama Bhutans). Vom Changangkha Lhakhang, einem der ältesten Tempel des Thimphu Tales, eröffnen sich Ihnen wunderschöne Aussichten. (F/M/A)

Die Fahrt führt Sie über den Dochu La Pass (3.088 m). Das Mittagessen nehmen Sie heute zusammen mit einer Bauernfamilie ein. Anschließend wandern Sie eine gute Stunde zum Chimi Lhakhang Tempel. Anschließend fahren Sie weiter zum Dzong von Punakha, die zweitälteste Klosterburg gehört zu den beeindruckendsten Bauwerken Bhutans. (ca. 77 km) (F/M/A)

Auf dem Weg nach Paro machen Sie Halt an einer traditionellen Papierfabrik und besuchen den Rinpung Dzong, eines der schönsten Klöster im ganzen Land. Hier findet jedes Jahr das berühmte Paro Tsechu Festival statt. (ca. 130 km) (F/M/A)

Vielleicht der Höhepunkt Ihrer Reise ist die Wanderung zum Kloster Taktshang. Das sehr fotogene Kloster liegt auf 3.100 m. Höhe in exponierter Lage, wie an den Fels geklebt und wird auch „Tigernest“ genannt. Eine Ikone des Klosters ist die nationale Bibliothek. Wer sich körperlich nicht ganz so fit fühlt, kann bis zum Aussichtspunkt wandern, von dem sich ebenfalls ein herrlicher Blick eröffnet. (F/M/A)

Transfer zum Flughafen. Teilnehmer der Sikkim Bhutan Reise werden in Delhi abgeholt und ins Hotel gefahren. Transfer in der Nacht zurück zum Flughafen. (F)

Willkommen zurück in Deutschland!

Sie fliegen von Paro direkt in die Hauptsatdt Nepals, Kathmandu. Jede Straße, jede Ecke, jedes Haus hat seinen eigenen Charme. Am Nachmittag unternehmen Sie eine erste Stadtbesichtigung und sehen die Tempel- und Palastanlagen des Durbar Square sowie die engen und verwinkelten Gassen der Altstadt. (ca. 6 km)

Morgens brechen Sie auf zur berühmten Stupa Swayambhunath (UNESCO-Weltkulturerbe). Anschließend fahren Sie in die alte Königsstadt Patan, eine buddhistisch geprägte Stadt mit über 150 ehemaligen Klöstern. Die Fahrt führt Sie weiter in die Newar-Dörfer Bungamati und Khokna. (ca. 30 km)  (F)

Heute besichtigen Sie das hinduistische Heiligtum, den Pashupatinath Tempelkomplex und die weltgrößte Stupa, Bodhnath. Sie fahren weiter in die sehr gut erhaltene, altertümliche Königsstadt Bhaktapur. Hier können Sie edelste Tempel wie den 5-stöckigen Nyatopala, den Bhairabnath und den Dattatraya bewundern. (ca. 40 km) (F)

Mit Sicht auf die hohen Himalaya-Riesen fliegen Sie in das nur 900 m hoch gelegene warme Tal von Pokhara. Die kleine Stadt am Phewa-See liegt malerisch zu Füßen des Annapurna-Massivs. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Phewa-See. Anschließend besuchen Sie den Vindavaani Tempel und die Davis Wasserfälle. (ca. 15 km) (F)

Heute unternehmen Sie eine Wanderung (ca. 4-5 Stunden) von Naudanda zum Sarangkot Hill. Genießen Sie den Ausblick auf die Himalaya-Riesen, wie den Machupuchare (Fishtail) und den Dhaulagiri. Am späten Nachmittag besuchen Sie die Altstadt von Pokhara. 

(ca. 45 km) (F)

Nach einem frühen Frühstück fahren Sie in den Royal Chitwan Nationalpark. Auf dem Rücken eines Elefanten geht es durch die unberührte Heimat des bengalischen Königstigers. Im hohen Elefantengras des Dschungels sichten Sie mit etwas Glück Rhinos, Leoparden oder Bären. (ca.170 km) (F/M/A)

Nach einer morgendlichen Kanufahrt im Nationalpark, bei der Sie vielleicht Krokodile entdecken werden, fahren Sie zurück nach Kathmandu. Der Abend steht Ihnen frei zur Verfügung. (ca. 180 km) (F)

Nach dem Frühstück haben Sie noch etwas Zeit durch die bunten Gassen der Altstadt zu spazieren. Transfer zum Flughafen und Rückflug. (F)

Willkommen zurück in Deutschland!

Termine & Preise

Standard DZ EZ
20.09.17 - 05.10.17 3.995,00 € 4.730,00 € status
31.10.17 - 15.11.17 3.995,00 € 4.730,00 € status
13.01.18 - 28.01.18 4.495,00 € 5.315,00 € status
13.01.18 - 04.02.18 4.995,00 € 5.915,00 € status
18.03.18 - 02.04.18 4.495,00 € 5.315,00 € status
18.03.18 - 09.04.18 4.995,00 € 5.915,00 € status
10.09.18 - 25.09.18 4.495,00 € 5.315,00 € status
10.09.18 - 02.10.18 4.995,00 € 5.915,00 € status
20.11.18 - 05.12.18 4.495,00 € 5.315,00 € status
20.11.18 - 12.12.18 4.995,00 € 5.915,00 € status

Vorschau 2019

19.01. – 03.02.2019

19.01. – 10.02.2019

Einzelzimmerzuschlag: € 920,-

Termine & Festivals

TerminFestival
18.03. – 02.04.2018 Paro Tsechu Festival
18.03. – 09.04.2018 Paro Tsechu Festival
10.09. – 25.09.2018 Thimphu Tsechu Festival
10.09. – 02.10.2018

 Thimphu Tsechu Festival

Teilnehmerzahl: min. 7*, max.12

EXTRA:

Rail & Fly: € 49,-

Flug mit Qatar Airways ab/bis Zürich und Wien auf Anfrage

Für SB Termine auch Lufthansa auf Anfrage möglich.

Tipp: Ohne Flug reduziert sich der Reisepreis um € 730,- 

 

Leistungen:

  • Linienflug mit Qatar Airways ab/bis Frankfurt, Berlin oder München (via Doha)
  • Inlandsflüge Delhi – Bagdogra
  • Flüge Paro – Delhi (nur bei SB), Paro – Kathmandu und Kathmandu – Pokhara (nur bei SBN)
  • Rundreise in nicht klimatisierten Fahrzeugen laut Reiseverlauf (in Sikkim Jeeps, klimatisierte Fahrzeuge in Nepal)
  • Übernachtungen wie angegeben
  • Mahlzeiten wie angegeben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Besichtigungen und Eintritte laut Reiseverlauf
  • Reiseliteratur (Naturreiseführer Tecklenborg)
  • Deutschsprechende Reiseleitung wechselnd in Indien, Bhutan und Nepal

Nicht inklusive: Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, Visagebühren (Indien Visum bei Einreise ca. $ 50,- zzgl. Bearbeitungsgebühr; Bhutan $40,- zzgl. Bearbeitungsgebühr €15,- ; Nepal Visum bei Einreise $25,-), Fotogebühren, Versicherungen

Das müssen Sie wissen: Reisen nach Sikkim und Bhutan sind nicht immer exakt planbar und erfordern somit von den Teilnehmern ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft. Kurzfristige Änderungen im Reiseverlauf aufgrund unvorhersehbarer örtlicher Gegebenheiten (Flugplan der DRUK Air oder Bhutan Airlines für die Strecke Paro - Kalkutta unterliegt häufig kurzfristigen Änderungen) müssen bei dieser Reise in Kauf genommen werden. Offiziell dürfen in Bhutan die Innenräume und Höfe der Klöster zum Schutz des religiösen Lebens von Ausländern nicht betreten werden. In den Innenräumen der Klöster ist fotografieren verboten. Bei dem einvernehmlichen Versuch, einige dieser Örtlichkeiten zu besuchen, sind Zurückhaltung und Rücksicht geboten.

Bitte beachten Sie, dass auf allen Inlandsflügen in Indien nur 15 kg pro Gepäckstück erlaubt sind.


* Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Sortiment neu an.

 

 

INDIEN

Einreise: Visum bei Einreise. Online per Kreditkarte $ 50,-. Oder ab € 100,- Visum vorab zzgl. Bearbeitungsgebühr der verschiedenen Botschaften. Reisepass muss noch mind. 6 Monate gültig sein.
Geo: Gesamtfläche Indien 3.287.590 qkm, Einwohnerzahl ca. 1,2 Mrd.
Klima: Nord- und Zentralindien: Subtropisch mit Monsunregen von Juni bis September.
Südindien: tropisches Klima, Juni – September Monsunzeit.
Ladakh: kontinentales Gebirgsklima, Juni-September trocken und warm, starke Temperaturschwankungen zwischen Sonnen- und Schattenseiten bzw. Tag und Nacht, Oktober – Mai sehr kalt bis -40 °C
Beste Reisezeit: Oktober und November, Februar bis April.
Ladakh: Juni-September
Gesundheit: Je nach Reisegebiet Malaria-Prophylaxe empfohlen. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio evtl. Pertussis und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.
Währung: Indische Rupie (INR)
1 EUR = 76,65 INR (Sep 2017)
Ortszeit: MEZ +4,5 (im Sommer +3,5) Keine Sommer-/Winterzeitumstellung.
Entfernung: Frankfurt – Delhi 6.120 km

 

BHUTAN

Einreise: Visum bei Einreise in Paro mit Genehmigungsnummer (z. Zt. € 30,-). Bearbeitungsgebühr € 15,-. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein, 20 USD Einreisegebühr
Geo: Gesamtfläche Bhutan 38.394 km², Einwohnerzahl ca. 716.896
Klima: Tropisch im Süden, Richtung Norden und mit ansteigender Höhenlage zunehmend kälter. Monsun zwischen Anfang Juni und September. Tagsüber ist es meist sonnig und klar; vor allem im Winter kann es nachts empfindlich kalt werden. Oktober, November und April bis Mitte Juni sind geringe Niederschläge und angenehmen Temperaturen. In den südlichen Ausläufern des Himalaja ist es auch im Winter nicht sonderlich kalt.
Beste Reisezeit: März/April, September – Mitte Dezember
Gesundheit: Es werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.
Währung: Ngultrum (NU) BTN
1 EUR = 77,10 BTN (Sep 2017)
Ortszeit: MEZ +5 (im Sommer +4) Keine Sommer-/Winterzeitumstellung.
Entfernung: Frankfurt – Thimphu 7.040 km

 

NEPAL

Einreise: Visum bei Einreise in Kathmandu (ca. $ 25,-). Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein.
Geo: Gesamtfläche Nepal 147.181 qkm, Einwohnerzahl ca. 29,5 Mio.
Klima: Der Sommer Juni-Oktober, Monsunzeit. Der Rest des Jahres ist trocken. Frühling (März bis Mai) und Herbst (September bis November) sind die schönsten Jahreszeiten. Im Winter (Dezember bis Februar) gibt es Frost und in den Bergen viel Schnee. Das Kathmandu-Tal hat mildes Klima (19-27ºC im Sommer, 2-20ºC im Winter).
Beste Reisezeit: September-November und März-Mai.
Gesundheit: Malaria-Prophylaxe empfohlen. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A empfohlen.
Währung: Nepalesische Rupie (NPR)
1 EUR = 121,56 NPR (Sep 2017)
Ortszeit: MEZ +4,75 (im Sommer +3,75) Keine Sommer-/Winterzeitumstellung
Entfernung: Frankfurt – Kathmandu 6.680 km

OrtNächteHotel/Landeskategorie
Delhi1Dee Mark´s***
Darjeeling2Little Tibet ***
Pelling2Norbu Ghang Resort ***
Gangtok2Royal Plaza***
Chalsa1Sinclair ***
Phuntsoling1Lhaki o. ä.***
Thimpu2River View o. ä.***
Punakha1YT o. ä.***
Paro2Tiger's Nest Resort o. ä.***
Delhi1Dee Mark´s ***
Kathmandu2Kantipur Temple House***
Bhaktapur1Thagu Chhen Boutique Hotel ***
Pokhara2Asia***
Chitwan1Parkland ***
Kathmandu1Kantipur Temple House***
Reisespezialistin Nina Loges

Nina Loges

Unsere Reisespezialistin Nina Loges beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 78

E: nloges@takeoffreisen.de