Selbstfahrertour Mexico Colonial

  • thumb
  • thumb
  • thumb
  • thumb

Mexico Colonial

Auf dieser Route reisen Sie in großem Bogen durch das Hochland rund um Mexico City und erleben wundervolle Kolonialstädte, magische Dörfer und beeindruckende präkulumbische Ausgrabungsstätten. Viele der besuchten Orte gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.
ab 875,00 €

Die quirligen Metropolen Puebla und Morelia, alte Minenstädte wie Guanajuato und Taxco sowie idyllische „magische Dörfer“ wie San Miguel de Allende und Pátzcuaro sind neben den imposanten Ruinen von Teotihuacán die Highlights dieser Reise. Dazwischen erleben Sie das ruhige mexikanische Hinterland abseits der großen Touristenströme. Eine tolle Tour für Stadtentdecker und Gassenbummler.
Wenn Sie zwischen Dezember und März verreisen, ist auch ein Abstecher zu den berühmten Monarchfaltern möglich.
Sie wollen im Anschluss noch baden? Kein Problem – wir ändern gerne die Route und lassen sie am Pazifik in Zihuatanejo enden.
 

Am Flughafen von Mexico City werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem Hotel direkt am Zócalo gebracht.

Der heutige Tag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Das historische Zentrum mit Kathedrale und Nationalpalast kann problemlos auf eigene Faust erkundet werden, auch das berühmte Anthropologische  Museum oder das Blaue Haus von Frida Kahlo sind einen Besuch wert. Gerne unterbreiten wir Ihnen Vorschläge für optionale Ausflüge. (F) 

Heute übernehmen Sie den Mietwagen und fahren hinaus nach Teotihuacán, schon von weitem sehen Sie die großen Pyramiden. Hier entstand  schon lange vor der Blütezeit der Maya die größte Stadt Amerikas, damals eine der größten der Welt, heute UNESCO-Weltkulturerbe. Ihr Tagesziel ist das Magische Dorf Bernal am Fuße eines der größten Monolithen weltweit.  (ca. 260 km) (F)

Erkunden Sie morgens das verwunschen anmutende Örtchen. Auch der Botanische Garten in Cadereyta oder eines der netten Weingüter der Gegend sind einen Besuch wert. Dann ist es nicht mehr weit bis San Miguel de Allende, wo Sie einen schönen Abendspaziergang durch das stimmungsvoll beleuchtete Zentrum machen können. (ca. 130 km (F)

Vormittags bummeln Sie durch das koloniale Ensemble des alten Minenstädtchens San Miguel de Allende – heute UNESCO-Weltkulturerbe .  Auf dem Weg nach Guanajuato  liegen die schöne Wallfahrtskirche von Atotonilco und der kleine, geschichtsträchtigen  Ort Dolores Hidalgo, Ausgangspunkt des mexikanischen Unabhängigkeitskampfes. (ca. 100 km) (F)

Die malerische Kolonialstadt Guanajuato ist ein städtebauliches Juwel, ihren Reichtum verdankt sie üppigen Gold- und Silbervorkommen. Die hügelige Stadtlandschaft, das milde frühlingshafte Klima und die entspannte Atmosphäre machen Guanajuato zu einem tollen Ziel für Stadtentdecker. Vom Aussichtspunkte Pipila haben Sie einen tollen Blick über die Stadt.
Auf dem Weg nach Pátzcuaro lohnt dann ein Stopp in Cuitzeo, ganz in weiß gehalten, direkt am gleichnamigen See. Angekommen in Pátzcuaro lockt ein Abendbummel durch das im Hochland-Stil erbaute Zentrum. (ca. 230 km) (F)

Pátzcuaro liegt idyllisch am Patzcuaro-See und konnte sich mit seinen Lehmhäusern und Schindeldächern seinen altspanischen Charakter weitgehend erhalten. Vormittags haben Sie Zeit für ausführliche Stadterkundungen. Später auf der Nebenstrecke nach Morelia  erreichen Sie auch das Ufer des Patzcuaro-Sees und das Magische Dorf Tzin Tzun Tzan mit seinem alten Kloster und der gleichnamigen archäologischen Stätte.
Abends im museal anmutenden Morelia sollten Sie sich einen Gang über den Tarasca—Brunnen bis ins quirlige Universitätsviertel nicht entgehen lassen. (ca. 70 km) (F)

8.Tag: Morelia – Los Azufres

Beim morgendlichen Gang durch Morelia (Weltkulturerbe) sollte ein Blick in die Kathedrale und auf den traditionellen Lederwaren- und Süßigkeitenmarkt nicht fehlen. Die Fahrt geht weiter in die Berge von Michoacán, eine Region berühmt für ihre geothermischen Quellen, bis nach Los Azufres.  Hier können Sie sich nachmittags in den warmen bis heißen Beckens Ihres Hüttenhotels entspannen. (ca. 100 km) (F)

Wenn Sie zwischen Dezember und Anfang März reisen, empfehlen wir Ihnen den Besuch eines der Reservate der Monarchschmetterlinge beim alten Minenörtlichen Anguangueo, wo die Insekten zu Millionen in den Kieferwäldern überwintern.
Nachmittags erreichen Sie die Silberstadt Taxco. Ihr Hotel liegt hoch oben über der Stadt, mit einem Seilbahnservice gelangen Sie mitten ins Zentrum der schönen Kolonialstadt.  (Ca. 320 km) (F)

Gruppenreise, Privatreise, Mexiko, Selbstfahrertour

Am Vormittag können Sie ganz wunderbar Taxco erkunden, das schon in präkolumbianischer Zeit zum Abbau von Silbererz besiedelt war. Einzigartig liegt das Städtchen an den Hang unter den Plateauhügeln geschmiegt, und das historische Ensemble mit Santa-Prisca-Kirche und Borda-Haus der Kultur um den Hauptplatz herum, genauso wie die traditionellen Silberschmiedewerkstätten sind sehr sehenswert.
Wenn noch Zeit ist, können Sie auf dem Weg nach Puebla die arch. Stätte Chalcatzingo aus der Olmeken-Kultur sehen. Abends im malerischen Puebla lohnt sich auf jeden Fall nochmals ein abendlicher Bummel. (ca. 225 km) (F)

Heute machen Sie sich auf den Rückweg nach Mexiko City und geben den Mietwagen am Flughafen oder in der Innenstadt ab. (ca. 130 km) (F)

Termine & Preise

 

SaisonPreis
07.01. - 15.12.2020€ 925,-

Hinweis: Preise nicht gültig u.a. über Ostern, die Tage rund um Allerheiligen sowie Formel-1 in Mexico City

Anreise: täglich, zu Ihrem Wunschtermin

Teilnehmerzahl: 2 Personen

Verlängerungsnacht Mexico City: € 48,- pro Person


Leistungen:

  • 10 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer wie angegeben
  • 9 Tage Mietwagen der Kategorie K (z.B. Gol Sedan) inklusive freien Kilometern, Vollkasko ohne  SB (ausgenommen: Glas, Teilediebstahl, Vandalismus und höhere Gewalt) und Einwegmiete ab/bis Mexico City
  • Englischsprachiger privater Flughafentransfer in Mexico City 
  • Infopaket mit ausführlichen Wegbeschreibungen (deutsch)
  • Kartenmaterial
  • Telefonische Notfall-Betreuung


Nicht inklusive: Flug ,sonstige Verpflegung, Eintritte, Aktivitäten, Trinkgelder, Getränke und persönliche Ausgaben, Kraftstoff, Bußgelder, Maut- und Parkgebühren

 Upgrade Kategorie M (Mittelklasse, z.B. VW Vento): ab € 60,- pro Person

Reisevariante: Möchten Sie die Tour am Pazifik enden lassen? Kein Problem, fragen Sie uns! Die Tour führt dann in 8 Tagen über Morelia und Pátzcuaro nach Zihuantanejo, wo Sie ein paar Strandtage anhängen können. 

MEXIKO

Einreise: Mit noch mindestens 6 Monate gültigem Reisepass
Geo: 1.972.550 qkm mit ca. 114 Mio. Einwohnern
Klima: Im Hochland von Mexiko ganzjährig subtropisch, im Tiefland und an den Küsten tropisch. Regenzeit von Juni bis September mit heftigen kurzen Regenschauern.
Beste Reisezeit: Oktober bis April (Trockenzeit)
Gesundheit: Keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden Impfungen gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphterie.
Währung: Geld Mexikanischer Peso (MXN)
1 EUR = 22,44 MXN (SEP 2018)
Ortszeit: MEZ - 7 (Sommer -8 Std.) keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Mexiko
Entfernung: Frankfurt – Mexiko-Stadt 9.590 km

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Mexico City 2 Best Western Majestic ***+
Bernal 1 Quinta Arantxa **+
San Miguel de Allende 1 Monteverde ***
Guanajuato 1 Socavon ***
Pátzcuaro 1 Mision Centro Histórico ***
Morelia 1 Misión Catedral ***
Los Azufres 1 Eréndia **
Taxco 1 Monte Taxco ****
Puebla 1 Colonial ***
Reiseexperte Jürgen Janßen

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unser Reisespezialist Jürgen Janßen beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 91

E: jjanssen@takeoffreisen.de

Karen Rathscheck - Mittelamerika-Expertin

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Karen Rathscheck beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 87

E: krathscheck@takeoffreisen.de

Weitere Reisen