Zurück zur Übersicht

Gruppenreise Ladakh

Majestätisches Ladakh

Entdecken Sie Amritsar und den goldenen Tempel der Sikhs. Weiter führt Sie die Reise nach Dharamsala. Im Juli haben Sie die Möglichkeit das Hemis Fest hautnah zu erleben. Besichtigen Sie die Klöster und Gompas von Thikse bis Lamayuru. Genießen Sie ein hausgemachtes Ladakhi-Essen und Momo Dinner.
ab 3.295,00 €

Ladakh, Land der Lamas und Klöster, hat den Schatz einer tausendjährigen Kultur bewahrt. Diese am dünnsten besiedelte Region des indischen Subkontinents liegt eingebettet zwischen Karakorum und Himalaya. Die atemberaubenden Gebirgslandschaften sind durchzogen von fruchtbaren Tälern, scharfkantigen Bergriesen und weiten Hochwüsten. Auf Ihrer Rundreise durch den hohen, nordwestlichen Teil Indiens gelangen Sie zu abgelegenen Regionen, uralten Felsenklöstern und imposanten Tempeln und erleben alt-tibetische, buddhistische Traditionen von Dharamsala bis Leh und ins Nubra Tal. Die Kombination aus extremen Landschaften vom Fünf-Strom-Land bis ins Hochgebirge, unterschiedlichen Kulturen und Religionen wird Sie auf dieser Reise begeistern! Diese Sommer-Reise spricht nicht nur die Kenner unter Ihnen an, auch alle, die ein ganz anderes Indien erleben möchten!

Nach Ankunft in Delhi werden Sie zum Check In zu Ihrem Hotel gebracht. Erfrischt beginnen Sie am frühen Nachmittag Ihre kleine City Tour durch das alte Delhi. Sie besichtigen das Rote Fort, die Jama Masjid Moschee und unternehmen eine Rikschafahrt durch die quirligen und bunten Straßen der Altstadt.

Morgens fahren Sie mit dem Zug nach Amritsar. Hier besuchen Sie den Goldenen Tempel Hari Mandir, das spirituelle Zentrum und größte Heiligtum der Sikhs. Der Raum für die Heilige Schrift der Sikhs, Adi Granth, ist goldüberzogen und voller Juwelen. Jeder Mensch, ungeachtet seiner Herkunft und Religion, ist eingeladen, an den Gottesdiensten und Veranstaltungen teilzunehmen. (F)

Nach dem Frühstück besuchen Sie morgens den Jallianwala Bagh, einen kleinen Park, der zum Gedenken an die 1919 von den Briten getöteten Inder errichtet wurde. Am Abend erleben Sie das Spektakel der Grenzschließung an der indisch-pakistanischen Grenze. (F)     

Dharamsala, das kleine „Lhasa“ Indiens befindet sich in einer wunderschönen Umgebung mit einem fantastischen Blick auf die Berge und das Kangra Valley. Sie besichtigen heute das Zuhause des Dalai Lamas, den Tsuglagkhang Tempel, das Tibetische Museum und das Namgyal Kloster. (ca. 200 km) (F)

Heute besuchen Sie das „Tibetan Norbulingka Institute“, in dem die Kunst der Thangka-Malerei, der Holzschnitzkunst und der Bildhauerei gelehrt wird. Im buddhistisch geprägten Dharamsala residiert Seine Heiligkeit der Dalai Lama und die tibetische Exilregierung. Nach einem Rundgang durch die Stadt besuchen Sie das „Tibetan Astro Institute“. Möchten Sie einen Blick in Ihre Zukunft werfen? Mönche erstellen Ihr Horoskop für Sie. Abends erleben Sie ein typisches Momo Dinner. (F/A)

Ihr Weg führt Sie heute durch majestätische Berglandschaft und vorbei an kleinen traditionellen Dörfern stromaufwärts bis nach Manali auf 2.000 m Höhe. Hier machen Sie sich mit der Altstadt Manalis und den Basaren vertraut und besuchen den Hadimba Tempel und die heißen Quellen. (ca. 245 km) (F)

Heute warten wunderschöne Ausblicke auf Sie. Sie fahren auf der Trans-Himalaya-Straße über den abenteuerlichen Rothang Pass (3.978 m) durch Deodar-Wälder, vorbei an Wasserfällen und dem Chandra Gletscher hinunter nach Keylong. Nach Ankunft besichtigen Sie das Kloster Kardang aus dem 12. Jhd. (ca.117 km) (F/A)

Dieser Tag wird abenteuerlich, die Fahrt lang und die Nacht kurz. Die Ausblicke während der Fahrten entschädigen aber für alles. Auf fast 4.000 m taucht plötzlich ein kristallklarer Bergsee aus der Mondlandschaft auf. Dann geht es hoch zum Baralacha Pass (4.900 m) und hinunter in die Ebene von Sarchu. (ca. 114 km) (F/LB/A)

Die Region um Changthang wurde erst vor kurzem für den Tourismus geöffnet. Inmitten von imposanten schneebedeckten und zum Teil 6.000 m hohen Berggipfeln des Rupshu Plateaus liegt der pittoreske Tsomoriri oder kurz Moriri See. Nachdem Sie das Korzok Kloster besichtigt haben, werden Sie beim Besuch der nomadisch lebenden Schäfer „Changpas“ Einblicke in deren Traditionen gewinnen. (ca. 190 km) (F/LB/A) 

Hinweis: Zum zweiten August Termin findet ab heute das Korzok Gustor statt. Es kann zu geringfügigen Veränderungen im Reiseverlauf kommen.  

Auf der Fahrt nach Leh halten Sie an der „Tibetans Village School". Hier werden tibetische Flüchtlingskinder und Kinder aus armen ladakhischen Familien in einer Ganztagsschule unterrichtet. Dann geht es wieder hinunter zum grünen Indus Tal. Nach Ankunft in Leh (3.500 m), der Hauptstadt Ladakhs, haben Sie Zeit sich zu akklimatisieren. (ca. 210 km) (F/M/A)

Sie beginnen den Tag mit dem Besuch des Leh Palace aus dem 17. Jhd., dann fahren Sie zu dem aus dem 15. Jhd. stammenden Kloster Shankar und der Shanti Stupa. Nachmittags erreichen Sie das Indus Tal und besuchen den Stok Palace, die Residenz der damaligen Königsfamilie Ladakhs. (F/M/A)

Das Highlight ganz zu Anfang ist die berühmteste Gompa in Hemis. Hier findet alljährlich das traditionelle Hemis Fest statt. Direkt am Indus liegt die Stakna Gompa, die von weitem aussieht wie eine Tigernase. Die Gompa von Chemrey und das Kloster Takthok werden am Nachmittag besucht. (F/M/A)

Hinweis: Zum ersten Juli Termin findet ab heute das Hemis Festival statt. Es kann zu geringfügigen Veränderungen im Reiseverlauf kommen.  

Der höchste Punkt Ihrer Reise ist der 5.602 m hohe Khardung La Pass. Aber keine Angst, Sie bleiben nicht lange dort oben, es geht gleich wieder runter auf unter 3.000 m ins Nubra Tal, das grüne Tal der Blumen. Welch ein Kontrast dazu: Sanddünen im Gebirge! Nachmittags besuchen Sie das Diskit Kloster mit über 120 Gelbmützenmönchen. In Hunder eröffnet sich eine unvergleichliche Landschaft mit viel Grün, vielen Wasserläufen und hohen Bergen auf der einen Seite, Wüste mit Sanddünen auf der anderen Seite. Auf zahmen Kamelen reiten Sie ganz landesgetreu durch die Sanddünen. (ca. 125 km) (F/M/A)

Morgens fahren Sie zu den heißen Quellen von Panamik. Hier sind Sie Tibet ganz nah, denn es ist das letzte Dorf vor der Grenze. Am Nachmittag besuchen Sie das Samstaling Kloster mit ca. 50 Mönchen. Sie sind nun im äußersten Dreiländereck zwischen Pakistan, China und Indien, am Ende der erlaubten Straßen, denn von hier darf man als Tourist nicht mehr weiter.  (F/LB/A)

Über den Khardung La Pass fahren Sie wieder zurück nach Leh. Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Kloster von Spituk, welches von den großen Dachterrassen einen herrlichen Ausblick bietet. (F/M/A)

In dem SOS Kinderdorf leben viele Kinder ohne Eltern in einem der 27 SOS-Familienhäuser mit einer Pflegemutter. Danach fahren Sie zum beeindruckenden Kloster oder Gompa von Thikse mit ihrer 30m hohen, goldenen Buddhastatue. Hier wohnen Sie den Gebeten der Mönche bei. (F/M/A)

Ihr Tag beginnt mit dem Besuch der großartigen und wenig besuchten Gompa in Likri. Auf der Fahrt nach Uleytokpo in Ihr Zeltcamp besuchen Sie erst die alte Hauptstadt Ladakhs, Basgo, dann den Tempelkomplex von Alchi, UNESCO Kulturerbe, der für seine Fresken und besondere Architektur berühmt ist. (ca. 70 km) (F/M/A)

Heute geht es abwärts in tiefer gelegene Täler, wo sogar Aprikosen und Trauben wachsen. In den kleinen Dörfern finden sich hier die letzten Indo Arier, die Gemeinschaft der Drok-pa. Ihre Religion und Kultur ist älter als der Buddhismus. (ca. 95 km) (F/LB/A)

Den Indus stromabwärts liegt Lamayuru. Das Kloster von Lamayuru steht auf der Spitze eines fast vertikalen, bizarr zerklüfteten Steilhangs und ist eines der großen Wahrzeichen der alten Seidenstraße. (ca. 155 km) (F/M/A)

Hinweis: Zum Juni Termin findet ab heute das Yuru Kabgyat Festival statt. Es kann zu geringfügigen Veränderungen im Reiseverlauf kommen.  

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück in die Hauptstadt, um sich nach so einer erlebnisreichen Reise ein wenig im Hotel zu erholen oder die Stadt noch einmal auf sich wirken zu lassen. (ca. 70 km) (F)

Frühmorgens startet Ihr Flugzeug Richtung Delhi. Den perfekten Abschluss der Reise bildet nun die  Halbtagestour durch New Delhi. Delhi ist modern, der Wirtschaftsaufschwung Indiens unübersehbar. Gleichzeitig finden Sie eine koloniale britische Prägung, manifestiert im Präsidentenpalast und vielen Baudenkmälern aus der Moghul Ära. Besichtigen Sie das India Gate, den Sikh Tempel und lassen Sie die Atmosphäre auf sich wirken. In der Nacht Transfer zum Flughafen für den Flug nach Frankfurt. (F)

Willkommen zurück in Deutschland!

Termine & Preise

Standard DZ EZ
17.07.17 - 08.08.17 3.295,00 € 3.840,00 € status

Festivals:

13.06. – 05.07.2017*      
22.06. – 14.07.2017*      
17.07. – 08.08.2017**   

Vorschau 2018

12.06. – 04.07.2018*       
06.07. – 28.07.2018**       
25.07. – 16.08.2018       

Festivals:
* Hemis Tsechu
**Korzok Gustor

Teilnehmerzahl: min. 7*, max. 12 

* Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus unserem Sortiment neu an.


Flug ab/bis Frankfurt oder München mit Qatar Airways
Rail & Fly: € 49,-

Tipp: Ohne Flug reduziert sich der Reisepreis um € 750,-

Leistungen:

  • Linienflug mit Qatar Airways ab/ bis Frankfurt oder München inklusive aller in Deutschland fälligen  Steuern und Gebühren  
  • Inlandsflug Leh - Delhi
  • Zugfahrt Delhi - Amritsar im klimatisierten Abteil 
  • Rundreise im klimatisierten Bus in Delhi und Amritsar. Von Amritsar bis Manali im nicht-klimatisierten Bus. Manali bis Leh im Jeep (max. 4 Personen pro Wagen)
  • Übernachtungen wie angegeben
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, LB = Lunchbox,  A=Abendessen)
  • Besichtigungen und Eintritte laut Reiseverlauf 
  • Reiseliteratur (Nelles Verlag)
  • Deutschsprechende Reiseleitung


Nicht inklusive:
Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung (ca. € 150,- bis €200,-), Visagebühren (derzeit € 50,- zzgl. Bearbeitungsgebühr), Versicherungen

Das müssen Sie wissen: Diese Reise hat Abenteuercharakter und erfordert ein hohes Maß an Flexibilität und Toleranz. Durch nicht vorhersehbare Ereignisse kann es zu kurzfristigen Änderungen im Reiseverlauf kommen. Da man sich öfter auf Höhen bis zu 4.000m bewegt, ist eine gesunde körperliche Fitness Voraussetzung. Die Camps sind einfache, aber fest installierte Hoch-Zelte mit Fußboden und (Feld)-Betten. Die meisten Camps verfügen über gemeinsam zu nutzende sanitäre Einrichtungen. 
Bitte beachten Sie, dass auf allen Inlandsflügen in Indien nur 15 kg pro Gepäckstück erlaubt sind.



INDIEN

Einreise: Visum vorab. Visagebühr z.Zt. € 50,-. Bearbeitungsgebühr der verschiedenen Botschaften  ab € 12,-. Reisepass muss noch mind. 6 Monate gültig sein.
Geo: Gesamtfläche Indien 3.287.590 qkm, Einwohnerzahl ca. 1,2 Mrd.
Klima: Nord- und Zentralindien: Subtropisch mit Monsunregen von Juni bis September.
Südindien: tropisches Klima, Juni – September Monsunzeit.
Ladakh: kontinentales Gebirgsklima, Juni-September trocken und warm, starke Temperaturschwankungen zwischen Sonnen- und Schattenseiten bzw. Tag und Nacht, Oktober – Mai sehr kalt bis -40 °C
Beste Reisezeit: Oktober und November, Februar bis April.
Ladakh: Juni-September
Gesundheit: Je nach Reisegebiet Malaria-Prophylaxe empfohlen. Weiterhin werden Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio evtl. Pertussis und Hepatitis A empfohlen. Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Infektionsgebiet.
Währung: Indische Rupie (INR)
1 EUR = 71,50 INR (Jan 2015)
Ortszeit: MEZ +4,5 (im Sommer +3,5) Keine Sommer-/Winterzeitumstellung.
Entfernung: Frankfurt – Delhi 6.120 km


Ladakh Gruppenreise von Frau Koch

"Unser Reiseleiter Jai hat seine Sache wirklich ausgezeichnet gemacht. Er war stets bemüht, alle unsere Wünsche zu erfüllen."

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Delhi 1 Hotel Regent Grand ***
Amritsar 2 Ritz Plaza ***
Dharamsala 2 Blossoms Village Resort ***
Manali 1 Snow Valley Resort ***
Keylong 1 Hotel Dekyid **
Sarchu 1 Fixed Camp A Class
Tsomoriri 1 Fixed Camp A Class
Leh 3 Holiday Ladakh o.ä. ***
Uleytokpo 1 Fixed Camp A Class
Dha 1 Aryan Valley Camp
Uleytokpo 1 Fixed Camp A Class
Leh 1 Holiday Ladakh o.ä. ***
Delhi 1 Hotel Regent Grand ***
Reisespezialistin Nina Loges

Nina Loges

Unsere Reisespezialistin Nina Loges beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 78

E: nloges@takeoffreisen.de