thumbthumbthumbthumbthumb

Selbstfahrerreise Peru

Andenzauber

16 Tage ab Lima/bis Cuzco

ab 3.795,— €

Reisebeschreibung

Diese Tour ist optimal für Individualisten, die ganz nach Ihren eigenen Wünschen reisen und Peru kennen lernen möchten. Mit Ihrem eigenen Mietwagen fahren Sie entlang der Highlights Süd-Perus. Wir organisieren den Mietwagen und die Hotels für Sie – den Rest machen Sie in Eigenregie individuell nach Ihren Wünschen. So kommen Sie dem Land näher denn je und können es genau nach Ihren Vorstellungen erkunden. Von Lima entlang der Panamericana und über die Nazca Linien nach Arequipa, über den Titicacasee, auf den Spuren der Inkas nach Cuzco, ins Heilige Tal und nach Machu Picchu.


►Klicken Sie hier für weitere Informationen über diese Tour, ausführliche Beschreibungen der Unterkünfte, eine interaktive Karte und vieles mehr!


 

Alt-Text

Reiseablauf

Erleben Sie den peruanischen Andenzauber auf eigene Faust! Mit dem Mietwagen erkunden Sie eines der vielseitigsten Länder der Welt. Für erfahrene Reisende bietet diese Tour alles, was das touristische Herz begehrt. Entlang der Panamericana die geheimnisvollen Nazca-Linien, die schöne Kolonialstadt Arequipa und der Colca Canyon, hoch in den Anden der Titicacasee die Inkahauptstadt Cuzco und das Weltwunder Machu Picchu, alles in Süd-Peru.

Sie landen in Lima. Ein Fahrer erwartet Sie in der Ankunftshalle und bringt Sie in Ihr Hotel.

Den heutigen Tag haben Sie zur freien Verfügung, um sich die Hauptstadt anzusehen. Am Nachmittag begeben Sie sich zur Mietwagenstation und nehmen Ihren Wagen für die nächsten Tag in Empfang. (F)

Optional: Halbstagestour durch Lima und Larco Museum
Sie werden die modernen und kolonialen Teile von Lima, bekannt als die Stadt der Könige, besichtigen. Sie beginnen in den Stadtteilen Miraflores und San Isidro und kommen an einer "Huaca" (heilige Stätte aus der Vor-Inka-Zeit), bevor Sie zum historischen Zentrum fahren. Dort spazieren Sie durch einige der historisch wichtigsten Straßen der Stadt bis zur Plaza de Armas, wo Sie die beeindruckende Kolonialarchitektur sehen. Sie werden auch die Gelegenheit haben, einen Blick in ein ikonisches Gebäude zu werfen, das den Bürgern Limas seit Jahrhunderten dient und auch heute noch ein wichtiges Wahrzeichen ist. Anschließend besichtigen Sie das beeindruckende Kloster Santo Domingo, ein erstaunliches Gebäude im Kolonialstil. Nachdem Sie das historische Zentrum erkundet haben, fahren Sie zum Larco-Museum, das die unvergleichliche Privatsammlung "Schätze des alten Peru" beherbergt. (Preis in der Gruppe: € 80,- p.P. / Privat geführt mit deutschsprachigem Guide: € 125,- p.P.)

Sie starten Ihre Selbstfahrerreise mit der Fahrt in Richtung Süden auf der Panamericana. Unterwegs können Sie bei der antiken Stadt Pachacamac stoppen, ca. 40 km südöstlich von Lima. Ihr Ziel ist der verschlafene Fischerort Paracas, der Ausgangspunkt für Bootstouren zu den Islas Ballestas sind. Dort leben unzähliche Seevögel, Seelöwen, Pinguine auf den interessanten Felsformationen. Der Paracas Nationalpark bietet Ihnen zudem landschaftliche Besonderheiten wie den roten Sandstrand. (F)

Tipp: Statten Sie der Wüstenoase Huacachina einen Besuch ab, dort können Sie eine spannende Buggy Tour über die Sanddünen machen.

Heute früh werden Sie am Hotel abgeholt und in die Bucht von Paracas gebracht, um Ihre Bootsfahrt zu den Ballestas-Inseln zu beginnen (internationale Gruppe/englisch) Das Paracas-Nationalreservat ist das größte Naturschutzgebiet an der peruanischen Küste. Die beiden wunderschönen Inseln beherbergen Tausende von Zugvögeln, darunter Pelikane, Zarcillos, Huanayes, Kormorane und andere, die sich den Lebensraum mit großen Robbenkolonien teilen. Auf dem Weg dorthin werden Sie das geheimnisvolle Muster des "Candelabro" an einem Hügel sehen, das der Legende nach den alten Peruanern als Orientierungspunkt diente, wenn sie von einer Seereise zurückkehrten. Anschließend steigen Sie zum Hotel La Hacienda Bahia Paracas hinab, wo Sie das Museum besuchen, das eine Sammlung von 250 Stücken aus Kulturen wie Nazca, Wari, Inka, Mochica und Chancay beherbergt, bevor Sie mit Ihrem Mietwagen weiter auf der Panamericanan Richtung Süden bis nach Nazca fahren. Hier können Sie z.B. in dem "Maria Reiche" Museum alles über die spannenden Nazca Linien erfahren. (F)

Optional können Sie heute Morgen einen Rundflug über die Nazca-Linien machen:
Sie steigen in das Flugzeug und überfliegen die unglaublichen Nazca-Linien, die sich in der gleichnamigen Pampa befinden. Sie können die vielen Geoglyphen sehen, die Tierfiguren und stilisierte Pflanzen darstellen, die in einem riesigen Labyrinth aus Geraden, Trapezen, Dreiecken und Spiralen verteilt sind, die in die Erde eingraviert und seit etwa 2.000 Jahren erhalten sind. (Preis pro Person: € 130,- / internationale Gruppe/englisch)

Mit Ihrem Mietwagen fahren Sie heute ca. drei Stunden und übernachten noch einmal am Pazifik (einfache Unterkunft) in einer kleinen Bucht. In der Nähe gibt es eine kleine (touristisch nicht erschlossene) archäologische Stätte, die Sie besuchen können: "La quebrada de la vaca" galt als eines wichtigsten archäologischen Zentren zwischen Nazca und Copiapó. Damals wurden hier hauptsächlich Meeresfrüchte gewonnen, um sie zu trocknen und nach Cuzco zu transportieren. In der nachegelegenen Pinguinhöhle ist eine Gruppe der Tiere das ganze Jahr über anzutreffen. Sie können aber auch ein Bad im Pool - oder sogar im Meer - nehmen, um sich zu erfrischen. (F)

Heute steht eine lange Fahrt bis nach Arequipa (ca. 9 Std.) bevor. Fahren Sie am besten früh los, denn es wird früh dunkel in den Anden. Sie kommen an kleinen Fischerbuchten vorbei und können, bevor Sie vom Pazifik in die Anden abbiegen, einen Stopp in dem Küstenort Camaná machen. Hier verbringen die Peruaner ihren "Sommer" in den Monaten Dezember bis Februar und der Ort wandelt sich von einer verlassenen Küstenstadt zu einem Partyort. Danach geht es von der Küste weg hinauf in die Berge. (F)

Den heutigen Tag haben Sie für die Erkundung der schönen Stadt Arequipa, auch die „weiße Stadt“ genannt, zur Verfügung. Sehenswert sind u.a. der „Plaza de Armas“, der Markt San Camilo, der Aussichtspunkt am Platz von Yanahuara. Sie Stadt ist umgeben von den drei Hausvulkanen Misti, Piccu Picchu und Chachani. (F)

Optional: Geführter Stadtrundgang mit Santa Catalina
Der Rundgang beginnt am Treffpunkt im Kreuzgang der Gesellschaft Jesu und führt Sie über die Plaza de Armas und durch die repräsentativsten Straßen der Stadt. Unterwegs sehen Sie die Fassaden der Kirche San Francisco und des Dritten Ordens sowie den schönen, mit Jacaranda geschmückten Platz. Anschließend geht es zum Kloster Santa Catalina, das 1580 gegründet wurde und dessen Kreuzgänge, malerische Straßen und Plätze über die Jahrhunderte hinweg erhalten geblieben sind. Außerdem erfahren Sie etwas über die Lebensweise der ausgewählten Nonnen, die dort lebten. Anschließend besuchen Sie das schöne Barrio del Solar, um die Kirche La Compañía de Jesús zu besichtigen - ein Gotteshaus, das das älteste und bedeutendste Zeugnis religiöser Architektur aus vulkanischem Quaderstein darstellt. (Preis in der Gruppe: € 40,- p.P. / Privat geführt mit deutschsprachigem Guide: € 60,- p.P.)

Fahren Sie von Arequipa zu Ihrem Hotel in Colca, besuchen Sie am Nachmittag das Dorf Chivay oder genießen Sie die heißen Thermalquellen in der Nähe des Dorfes (Eintritt nicht im Preis enthalten). (ca. 170 km, 3-4 Std.) (F)

Optional Cruz del Cóndor und Colca-Canyon: Sie fahren zum Cruz del Cóndor, dem besten Ort, um den Colca-Canyon zu bewundern, und wenn das Wetter es zulässt, können Sie den Flug der majestätischen Kondore beobachten. Danach machen Sie sich auf den Weg aus dem Colca-Tal heraus und besuchen die malerischen Dörfer Pinchollo, Maca und Chivay. Am Ende des Ausflugs werden Sie wieder an Ihrem Hotel abgesetzt und steigen zur Weiterfahr in Ihren Mietwagen. Inklusive Lunchpaket (Preis in der Gruppe: € 130,- p.P.)

Weiterfahrt durch die Dörfer bis nach Puno an den Titicacasee auf ca. 4.000m Höhe. Unterwegs können Sie die Grabtürme Sillustani besuchen. (ca. 300km / 5-6 Std.) (F/LB)

Bei einem Ganztagesausflug lernen Sie den Titicacasee und seine Bewohner kennen (Semiprivate Tour: Deutscher privater Reiseleiter; gemeinsames Boot). Früh verlassen Sie die Stadt Puno in Richtung der Insel Taquile, die etwa 35 Kilometer entfernt ist und auf 3950 m ü. d. M. liegt. Die Inselbewohner leben noch immer nach den Traditionen und dem Glauben ihrer Vorfahren und sind weltberühmt für ihre schöne Kleidung und ihre unglaublichen Textilien. Die UNESCO hat die Textilkunst der Insel Taquile sogar zum Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit erklärt. Anschließend besuchen Sie die Gemeinde Huayllano, deren Mitglieder Ihnen ihre künstlerischen, handwerklichen und landwirtschaftlichen Aktivitäten zeigen. Nach dieser Zeit des Austauschs genießen Sie ein traditionelles Mittagessen und segeln dann zu den berühmten Uros-Inseln, einer Gruppe von künstlichen schwimmenden Inseln inmitten des Nationalreservats des Titicacasees. Hier treffen Sie auf die Inselbewohner, Jäger und Sammler und Nachfahren der ersten Altiplano-Bewohner, die noch immer auf Totora-Schilfplattformen leben. Am Ende des Ausflugs werden Sie zu Ihrem Hotel zurückgebracht. (F/M)

Sie haben eine lange, aber schöne Fahrt entlang der Andenkordillere bis nach Cuzco vor sich (~7 Std.). Unterwegs können Sie den Ort Andahuaylillas und die Kirche besichtigen sowie die Ruinen von Raqchi (mit Stopps ~10 Std.). Ihren Mietwagenabgabe geben Sie heute Abend oder morgen früh in Cuzco wieder ab. (F)

Sie werden mit Ihrem privaten deutschsprachigem Guide die Stadt Cuzco erkunden, die als Kaiserstadt bekannt ist und von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Hier beginnen Sie Ihre Tour auf dem legendären San Pedro Markt, einem lokalen Markt, auf dem Sie die Farben, Aromen und Traditionen des modernen Cuzco entdecken können. Die Besichtigung geht weiter zum Koricancha-Tempel, einem alten Inkapalast und Kultzentrum des Sonnengottes, über dem der Dominikanerorden eine Kirche errichtete, die bis heute erhalten ist. Weiter geht es hinauf zur Festung von Sacsayhuaman, einem beeindruckenden Beispiel für die Militärarchitektur der Inka. Anschließend erkunden Sie die archäologische Stätte Q'enqo, wo wichtige Inka-Zeremonien stattfanden. Schließlich erreichen Sie die Plaza de Armas (Hauptplatz), wo Sie die Kathedrale, den wichtigsten Tempel der Stadt, besichtigen werden. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Nachmittag holt ein Fahrer Sie ab und fährt mit Ihnen in das "Heilige Tal der Inkas", von wo aus Sie die nächsten Tag Ihre Ausflüge starten. (F)

Mit Ihrem deutschsprachigen Guide geht es nach Moray, einer faszinierenden archäologischen Stätte im Heiligen Tal der Inkas. Sie besichtigen die riesigen konzentrischen Terrassen, die den Inkas als botanisches Labor dienten. Anschließend besuchen Sie die Andengemeinde Misminay, wo Ihre einheimischen Gastgeber Sie mit Musik und Tanz willkommen heißen und Sie einladen, etwas von ihrem Alltag mitzuerleben, und Ihnen eine köstliche Mahlzeit aus einheimischen Produkten servieren. Weiter geht es nach Ollantaytambo, wo Sie den gleichnamigen archäologischen Komplex besichtigen können, einen der größten Perus, der strategisch günstig auf einem Berg liegt. Anschließend fahren Sie hinunter in die Stadt Ollantaytambo, die sich dadurch auszeichnet, dass sie die Stadtplanung der Inka als Teil ihres ursprünglichen Stadtgrundrisses mit einigen Gebäuden und engen Steinstraßen beibehalten hat. Sie können die Stadt besichtigen und den lokalen Markt besuchen. (F/M)

 

Das Highlight ist die heutige Besichtigung von Machu Picchu. Sie werden abgeholt und zur Zugstation von Ollantaytambo gebracht. Die Zugfahrt von Ollantaytambo nach Aguas Calientes führt Sie durch schöne Landschaften bis an den Fuße von Machu Picchu. Mit dem Bus fahren Sie dann ein kurzes Stück die Serpentinen hoch. Oben angekommen, machen Sie einen Rundgang durch Machu Picchu und lernen die Geschichte und die Geheimnisse eines der sieben Weltwunder kennen. Dieser Besuch wird zweifelsohne eines Ihrer unvergesslichsten Erlebnisse sein. Danach ist es an der Zeit, nach Aguas Calientes zurückzukehren und in einem lokalen Restaurant zu Mittag zu essen. Am Nachmittag Rückfahrt im Zug zurück und per Transfer bis nach Cuzco. (F/M)

Je nach Abflugszeit werden Sie zum Flughafen von Cuzco gebracht. (F)

Unterkünfte

OrtNächteSilberkategorieGoldkategorie
Lima2Hotel El Tambo Perú***Arawi Miraflores Prime Hotel****
Paracas1Hotel San Agustin Paracas***La Hacienda Bahia Paracas****
Nazca1Casa Andina Standard Nazca***Casa Andina Standard Nazca***
Chala1Hotel Puerto Inka**Hotel Puerto Inka**
Arequipa2Casona Plaza Colonial Hotel***Costa Del Sol Hotel Wyndham Arequipa****
Colca Canyon1Casa Andina Standard Colca***Colca Lodge****
Puno2Hacienda Puno***Jose Antonio Puno Hotel****
Cuzco2San Francisco Plaza Hotel***Xima Exclusive Cuzco****
Heiliges Tal der Inkas2Agustos Urubamba Hotel***Aranwa Sacred Hotel****
Cuzco1San Francisco Plaza Hotel***Xima Exclusive Cuzco**** 

Termine & Preise

SaisonSilberkategorieGoldkategorie
01.01.2024 - 31.10.2024€ 3.795,-€ 4.240,-


Teilnehmerzahl: 2 Personen

Einzelzimmerzuschlag: € 490,- (Silber) | € 850,- (Gold)

Preise an Feiertagen, höhere Hotelkategorie oder mehr Reiseteilnehmer auf Anfrage.

Leistungen:

  • 15 Übernachtungen im Doppelzimmer wie angegeben
  • 10 Tage Mietwagen der Kategorie 4x4 z.B. Toyota RAV4 ab Lima bis Cuzco inkl. Vollkaskoversicherung mit Erstattung der Selbstbeteiligung und freie Kilometer
  • Ausflüge in internationaler Gruppe in Paracas /Islas Ballestas (Tag 4) und am Titicacasee (Tag 10) mit englischsprechenden lokalen Guides
  • Private Ausflüge in Cuzco (Tag 12), im Heiligen Tal (Tag 13) und Machu Picchu (Tag 14) mit deutschsprechenden lokalen Guides
  • Zugfahrtkarte nach Aguas Calientes und zurück
  • Kartenmaterial
  • 24-stündige telefonische Notfall-Betreuung

Nicht inklusive: Flüge (über TAKE OFF buchar), alle weiteren Eintritte, Kraftstoff, Kaution (USD 1.500)

Das müssen Sie wissen: Die Höhe am Titicacasee (fast 4.000 m) kann als anstrengend empfunden werden. Jeder mit normal-guter Gesundheit kann an dieser Reise teilnehmen. Für die Zugfahrt nach Aguas Calientes ist nur ein Gepäckstück (ca. 5 kg) pro Teilnehmer erlaubt. Wir empfehlen daher, Ihre Koffer in Cuzco im Hotel zu lassen.

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Susanne Kliem beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 78

E: skliem@takeoffreisen.de

Nachricht schreiben

Weitere Reisen