thumbthumbthumbthumb

Selbstfahrerreise Unvergessliches Peru

Von der Panamericana über die Anden ins Inkareich

11 oder 16 Tage ab Lima/bis Cuzco oder bis Arequipa

ab 2.090,— €

Reisebeschreibung

Auf dieser Reise fahren Sie mit Ihrem eigenen Mietwagen auf der berühmten Panamerica bis zu den mystischen Nazca-Linien, über die Anden bis ins Heilige Tal der Inkas. Sie erkunden die historische Altstadt in Lima, sehen Robben und Pinguine im Atlanik sowie Vicuñas und Alpakas in den Anden und erleben Inkageschichte in Cuzco und Machu Picchu.

Nach diesem 11-tägigen Hauptprogramm können Sie Ihre Fahrt ergänzen mit einer Weiterreise zum Titicacasee, ins Colca-Tal und nach Arequipa.
Alternativ können Sie von Cuzco aus in den Regenwald starten: Per Transfer zum südlichen Manu Nationalpark oder mit dem Flugzeug nach Puerto Maldonado zum Tambopata Nationalpark. Entdecken Sie bei einem mehrtägigen Dschungelprogramm den Flora und Fauna des peruanischen Regenwalds.


►Klicken Sie hier für weitere Informationen über diese Tour, ausführliche Beschreibungen der Unterkünfte, eine interaktive Karte und vieles mehr!


 

Reiseablauf

Heute kommen Sie in der Hauptstadt Lima an. Ein Transfer wartet bereits auf Sie und bringt Sie zu Ihrem Hotel.

Heute lernen Sie während einer City-Tour das moderne und das historische Zentrum Limas kennen. Während einer Panoramatour an der Steilküste haben Sie einen tollen Ausblick auf den Pazifik. Durch Miraflores und an der Pucllana Pyramide vorbei geht es ins historische Zentrum. Nach der Plaza San Martin und die Plaza Mayor besuchen Sie das Klosters San Francisco. (F)

Am Morgen erhalten Sie Ihren Mietwagen am Hotel und ein kurzes Briefing zu Ihrer Reise und dem 4x4. Dann beginnt Ihr Abenteuer: Sie starten Richtung Süden auf der Panamericana. Ihr Ziel ist Paracas. Auf dem Weg können Sie die archäologische Stätte Tambo Colorado besuchen. (ca. 250 km / ~ 4 Std.) (F)

Heute Morgen können Sie optional einen Bootsausflug zu den Islas Ballestas machen. Dort leben unzählige Seevögel, Seelöwen, Pinguine auf den interessanten Felsformationen. Der Paracas Nationalpark bieten zudem landschaftliche Besonderheiten, wie den roten Sandstrand. Ihre Fahrt führt Sie von der Küste weg nach Nazca. Auf dem Weg sollten Sie der Wüstenoase Huacachina bei Ica einen Besuch abstatten. Dort können Sie zu Mittag essen und spannende Buggy Tour über die Sanddünen machen. Bevor Sie Nazca erreichen, können Sie bei dem Aussichtsturm halten und schon einen Blick auf die bekannten Nazca-Linien werfen. (ca. 215 km / ~ 4,5 Std.) (F)

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung – morgen steht ein langer Fahrtag bevor. Optional können Sie heute einen organisierten Rundflug über die Nazca-Linien machen. Danach geht es zu der archäologischen Stätte von Cahuachi – ein religiöses Zentrum für Zeremonien, von dem es heißt, die Nazca-Linien seien hier geboren. Sie können auch auf eigene Faust den Friedhof Chauchilla aus einer prä-inkaischen Ära besuchen – es lohnt sich. (F)

Heute sollten Sie früh aufstehen, denn es geht hinein und hinauf in die Anden. Sie kommen durch das Nationalreservat Pampas Galeras. Es ist eines der größten Reservate der Welt für Vicuñas – eine nicht domestizierte Kamelart, die in den Anden heimisch ist. Wenn Zeit ist, können Sie das Vicuña-Museum besuchen. Auf einer Höhe von 4.400 m kommen Sie an der Lagune Yauriviru vorbei. Die Luft ist hier oben schon recht dünn, aber die Landschaft In Ihrem Zielort Chalhuanca angekommen sind Sie wieder bei 2.880 m und können sich akklimatisieren. (ca. 365 km / ~ 8 Std.) (F)

Noch ein langer Fahrtag, auf dem Sie die Gegend intensiv kennenlernen. Sie kommen durch die Stadt Abancay und besuchen den berühmten kreisförmig geschnitzten Stein von Saywite - mit 2,5 Meter Höhe nicht zu übersehen. Man erkennt in seinen geschnitzten Formen, Flora und Fauna sowie topographische Landschaften des Inkareiches. Sie übernachten in Urubamba mit im Valle Sagrado. (ca. 300 km / ~ 7 Std.) (F)

Heute bleibt das Auto stehen! Sie werden am Hotel abgeholt und erkunden den ganzen Tag das Heilige Tal der Inkas: Sie besuchen das frühere Zentrum des Tal Ollantaytambo mit seiner imposanten Festung, die Salzminen von Maras, die terrassenförmig angelegten, landwirtschaftlichen Komplex von Moray und Chinchero. Am Abend können Sie in Ihrem Hotel entspannen. (F/M)

Ein weiterer Höhepunkt auf Ihrer Reise: Der Ausflug nach Machu Picchu – dem alten Berg. In Ollantaytambo fährt Ihr Zug nach Aguas Calientes. Genießen Sie die schöne Panoramafahrt. Mit einem Bus geht es bergauf bis zum Eingang der Zitadelle von Machu Picchu, wo Sie bei einem geführten Rundgang durch die Ruinen alles über das UNESCO-Weltkulturerbe erfahren. Am Nachmittag geht es mit dem Zug zurück. Sie fahren heute weiter nach Cuzco, wo Sie noch zweimal übernachten. (ca. 50 km / ~ 1,5-2 Std.) (F)

Sie haben den Tag zur freien Verfügung, um die ehemalige Hauptstadt der Inkas auf eigene Faust zu erkunden. Schlendern Sie durch die Innenstadt, über den Hauptplatz, besuchen Sie die Kathedrale und den Sonnentempel. (F)

Transfer zum Flughafen für Flug nach Lima und internationalen Rückflug.

Sie haben noch nicht genug? Fahren Sie weiter zum Titicacasee und über den Colca Canyon in die „weiße Stadt“ Arequipa.

Oder entdecken Sie noch ein paar Tag den Dschungel Perus in Tambopata oder im Manu Nationalpark! (F)

Weiterreise zum Titicacasee und nach Arequipa

Auf dieser Route werden Sie wunderschöne Landschaften und spektakuläre Sehenswürdigkeiten sehen: Besuchen Sie die Andenstädtchen und Ruinen Tipón, Rumicolca, Andahuaylillas, Raqchi und Pucara. Über den La Raya Pass mit atemberaubenden Ausblicken auf die Kordillere Vilcanota geht es weiter Richtung Süden. Ziel ist der höchstgelegenste, schiffbare See der Welt: der Titicacasee. (ca. 390 / 8 Std.) (F)

Der See mit seiner Oberfläche von ca. 8.300 m² Oberfläche und auf einer Höhe von 3.800 m gelegen, war schon lange vor Inkazeiten bewohnt. Sie besuchen heute gemeinsam mit einer internationalen Gruppe die schwimmenden Inseln der Uros, eine Ethnie, die seit Tausenden von Jahren in diesen Gewässern Zuhause ist und vom Fischfang und Kunsthandwerk lebt. Der Ausflug führt Sie auch zur Insel Taquile, wo Sie über die schöne Insel spazieren und einheimische Bauern treffen werden. (F)

Besuchen Sie am Morgen die Chullpas de Sillustani, die als prä-inkaische Grabstätte bekannt und von dem schönen und spektakulären See Umayo umgeben sind. Dann geht es weiter in den Colca Canyon. Es ist der dritttiefste Canyon der Welt. Vor der Ankunft in Chivay können Sie am Mirador Patapampa, der 4.950 m ü.d.M. erreicht, halten und die Aussicht genießen. Am Nachmittag haben Sie Zeit zum Entspannen.

Tipp: Besuchen Sie die Thermalbäder von La Calera. (ca. 300 km / ~5,5 Std. (F)

Heute heißt es noch einmal früh aufstehen: Um den Flug der Kondore beobachten zu können, sollte man rechtzeigt das Cruz del Condor erreichen. Majestätisch gleiten die riesigen Vögel über den Canyon. Über Chivay geht es zurück; auf dem Weg können Sie an Aussichtspunkten halten und den Blick über den Colca Canyon streifen lassen.

Tagesziel ist Arequipa – die weiße Stadt, umgegeben von drei Vulkanen. Genießen Sie auf einer der Restaurantterrassen den Blick über den Hauptplatz (ca. 250 km / ~6-7 Std. inkl. Kreuz des Kondors) (F)

Transfer zum Flughafen. (F)

Unterkünfte

 

 

Hotel / Landeskategorie

Ort

Nächte

Silberkategorie

Goldkategorie

Lima2

El Tambo II***

La Hacienda Miraflores***+

Paracas

1

Hacienda Bahia ***

Haciendo Bahia ***

Nazca

2

Casa Andina Nazca***

Hotel Majoro***+

Chalhuanca

1

Tampumayo Hotel **+

Tampumayo Hotel **+

Heiliges Tal

2

San Agustín Urubamba***

Posada del Inca Yucay***+

Cuzco2

Casa Andina Cusco***

Jose Antonio Cusco****

Verlängerung Titicacasee und Arequipa

Puno

2

Hacienda Plaza de Armas***

Jose Antonio Puno ****

Colca-Tal

1

Casa Andina Colca**+

Colca Lodge***+

Arequipa

2

San Agustín Posada del Monasterio***

Casa Andina Select****

 

 

Termine & Preise

 

Preise p.P. im DZ bei 2 Pers.

Hauptreise

Silber

Gold

01.09. – 31.12.2023

€ 2.135,-

€ 2.240,-

01.01. – 31.12.2024€ 2.090,-€ 2.190,-

Weiterreise

  

01.09. – 31.12.2023

€ 995,-

€ 1.110,-

01.01. - 31.12.2024€ 980,-€ 1.085,-


Aufpreis über Ostern, Inti Raymi Fest in Cuzco (Juni), Fiestas Partias (Ende Juli) auf Anfrage
Aufpreis für Einzelzimmer, mehrere Reiseteilnehmer und höhere Hotelkategorie auf Anfrage.

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Leistungen:

  • Rundreise wie beschrieben
  • Flughafentransfers
  • Übernachtungen wie angegeben in gewählter Kategorie
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen)
  • 8 (oder 12) Tage Mietwagen der Kategorie 4x4 (z.B. Toyota Hilux o.ä.), inkl. freier Kilometer, Vollkaskoversicherung mit Erstattung der Selbstbeteiligung im Schadensfall
  • Besichtigungen und Eintritte laut Reiseverlauf
  • Ausflüge privat mit deutschsprechenden lokalen Guides (Ausnahme: Bootsfahrt am Titicacasee in der internationalen Gruppe mit englischsprechendem, lokalem Guide)
  • Zug Expedition oder Voyager (2. Klasse) nach Aguas Calientes (Machu Picchu

Nicht inklusive: Flüge, Kraftstoff, Drop-Off-Gebühren (ca. 650 USD), optional erwähnte Ausflüge und Aktivitäten, Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und zusätzliche Verpflegung, Versicherungen

Das müssen Sie wissen:

Die Höhe am Titicacasee (fast 4.000 m) kann als anstrengend empfunden werden. Für die Zugfahrt nach Aguas Calientes ist nur ein Gepäckstück (ca. 5 kg) pro Teilnehmer erlaubt. Wenn Sie in Machu Picchu den Huayna Picchu besteigen möchten, muss dies bei der Buchung mit angegeben werden.

Sie haben eine Frage zu der Reise?

Unsere Reisespezialistin Susanne Kliem beantwortet Ihre Fragen kompetent und freundlich und berät Sie gerne persönlich!

T: 040-3289 268 78

E: skliem@takeoffreisen.de

Nachricht schreiben

Weitere Reisen